Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Accessibility Services…

Dann möchte ich gerne von Google mein Geld zurück...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dann möchte ich gerne von Google mein Geld zurück...

    Autor: kabauterman 14.11.17 - 13:02

    ... noch dazu helfen diese Apps doch bei Einschränkungen zwar nicht bei körperlichen, aber immerhin bei Google bedingten ;)

    Tasker
    Lightflow
    Cornerfly
    Nova Lauchner
    usw.

    Ist doch der vollkommen falsche Ansatz aus Angst vor Exploits beliebte und gut verkaufte Apps zu verbannen, diese Apps haben mehrere millionen User die dafür teilweise auch bezahlt haben.

    Das ganze heißt im deutschen doch auch Bedienungshilfen.
    Ich halte es für diskriminierend wenn Google nur noch eingeschränkten Menschen bei der Bedienung helfen will.

    Darf ich, nur weil ich sehen kann, dann keine Blindenschrift lesen?
    Darf ich mir, nur weil ich hören kann, dann nicht den Display-Text vorlesen lassen.

    Mein Fazit: Diese Apps sind eine große Hilfe und eine echt tolle Bedienungshilfe zu Funktionen die Google selbst noch nicht implementiert hat.

  2. Re: Dann möchte ich gerne von Google mein Geld zurück...

    Autor: Delacor 14.11.17 - 13:14

    kabauterman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... noch dazu helfen diese Apps doch bei Einschränkungen zwar nicht bei
    > körperlichen, aber immerhin bei Google bedingten ;)
    >
    > Tasker
    > Lightflow
    > Cornerfly
    > Nova Lauchner
    > usw.
    >
    > Ist doch der vollkommen falsche Ansatz aus Angst vor Exploits beliebte und
    > gut verkaufte Apps zu verbannen, diese Apps haben mehrere millionen User
    > die dafür teilweise auch bezahlt haben.
    >
    > Das ganze heißt im deutschen doch auch Bedienungshilfen.
    > Ich halte es für diskriminierend wenn Google nur noch eingeschränkten
    > Menschen bei der Bedienung helfen will.
    >
    > Darf ich, nur weil ich sehen kann, dann keine Blindenschrift lesen?
    > Darf ich mir, nur weil ich hören kann, dann nicht den Display-Text vorlesen
    > lassen.
    >
    > Mein Fazit: Diese Apps sind eine große Hilfe und eine echt tolle
    > Bedienungshilfe zu Funktionen die Google selbst noch nicht implementiert
    > hat.

    FULL ACK,
    Lightflow, Nova Launcher, tasker.. Alles supernützliche Tools für Pros und nicht pros. Android wird langsam auch zu einem System für Dumme.. Bevormundung geht langsam los.. Schade.. Alternativen gibt's nicht. Früher war alles besser...

  3. Re: Dann möchte ich gerne von Google mein Geld zurück...

    Autor: h4z4rd 14.11.17 - 13:36

    Delacor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >Früher war alles besser...

    Kannst ja zu Android 4.4 zurück, aber ob das wirklich besser ist? :D SCNR

  4. Re: Dann möchte ich gerne von Google mein Geld zurück...

    Autor: My2Cents 14.11.17 - 14:19

    kabauterman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... noch dazu helfen diese Apps doch bei Einschränkungen zwar nicht bei
    > körperlichen, aber immerhin bei Google bedingten ;)
    >
    > Tasker
    > Lightflow
    > Cornerfly
    > Nova Lauchner
    > usw.
    >
    > Ist doch der vollkommen falsche Ansatz aus Angst vor Exploits beliebte und
    > gut verkaufte Apps zu verbannen, diese Apps haben mehrere millionen User
    > die dafür teilweise auch bezahlt haben.
    >
    > Das ganze heißt im deutschen doch auch Bedienungshilfen.
    > Ich halte es für diskriminierend wenn Google nur noch eingeschränkten
    > Menschen bei der Bedienung helfen will.
    >
    > Darf ich, nur weil ich sehen kann, dann keine Blindenschrift lesen?
    > Darf ich mir, nur weil ich hören kann, dann nicht den Display-Text vorlesen
    > lassen.

    Doch darfst du - die Kritik bezieht sich aber darauf, dass die Apps genau das nicht mit der API machen was sie sollen, sondern statt den Displaytext vorlesen einen Task starten.

    > Mein Fazit: Diese Apps sind eine große Hilfe und eine echt tolle
    > Bedienungshilfe zu Funktionen die Google selbst noch nicht implementiert
    > hat.

    Ja, ein Problem... wobei der Umstieg auf ein alternatives System wie Lineage dann aber konsequenter wäre.

  5. Re: Dann möchte ich gerne von Google mein Geld zurück...

    Autor: FrankGallagher 14.11.17 - 15:39

    Du kannst die Apps ja trotzdem noch nutzen, nur nicht mehr über den Play Store beziehen. Vielleicht die Chance für F-Droid an Reichweite zu gewinnen.

  6. Re: Dann möchte ich gerne von Google mein Geld zurück...

    Autor: Topf 14.11.17 - 15:44

    Ich hab noch nicht ganz kapiert, wer hier konkret diskriminiert wird.
    Die Blinden, die im Nova Launcher keine Blindenschrift mehr sehen oder die Sehenden, die im Nova Launcher keine Blindenschrift mehr vorfinden?

    Diese auferlegte Umsetzung ist doch an die App an sich gekoppelt und nicht an eine mögliche Behinderung des einzelnen Users. Alle werden gleichermaßen diskriminiert, weshalb man nicht von Diskriminierung sprechen kann.

  7. Re: Dann möchte ich gerne von Google mein Geld zurück...

    Autor: artus 16.11.17 - 08:47

    Delacor schrieb:

    > FULL ACK,
    > Lightflow, Nova Launcher, tasker.. Alles supernützliche Tools für Pros und
    > nicht pros. Android wird langsam auch zu einem System für Dumme..

    Ist das dein Ernst? Pros und Nicht-Pros? Pro wie Profi?
    Ich lach mich schlapp, dass heutzutage schon Handytastendrücken ausreicht um als Profi bezeichnet zu werden.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg, Frankfurt
  2. ARNECKE SIBETH DABELSTEIN, Frankfurt am Main
  3. STAHLGRUBER GmbH, Poing bei München
  4. GFAW Thüringen mbH, Erfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

  1. Blue Origin: Neuer Höhenrekord mit deutschem Experiment an Bord
    Blue Origin
    Neuer Höhenrekord mit deutschem Experiment an Bord

    Wer wohlhabende Passagiere ins Weltall fliegt, will vorher alle Sicherheitssysteme testen. Jeff Bezos' Touristenrakete New Shepard hat dabei auch noch einen neuen Rekord aufgestellt.

  2. 1,2 Terabyte pro Tag: Vodafone versorgt 50 Open-Air-Events in Deutschland
    1,2 Terabyte pro Tag
    Vodafone versorgt 50 Open-Air-Events in Deutschland

    Vodafone ist auch in diesem Jahr wieder mit Lastwagen unterwegs, um Open-Air-Events zu versorgen. Die neun Tonnen schweren mobilen Basisstationen und 20 Meter ausfahrbaren Teleskopmasten sollen 1,2 Terabyte pro Tag transportieren.

  3. Blizzard: Abo von World of Warcraft enthält fast alles
    Blizzard
    Abo von World of Warcraft enthält fast alles

    Blizzard hat das Geschäftsmodell von World of Warcraft umgestellt: Das Grundspiel und alle bislang veröffentlichten Erweiterungen sind im Abo enthalten. Auch technisch hat sich mit der Veröffentlichung des Vorbereitungspatchs für Battle for Azeroth einiges geändert.


  1. 18:50

  2. 17:51

  3. 17:17

  4. 16:49

  5. 16:09

  6. 15:40

  7. 15:21

  8. 15:07