1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Adobe: Flash-Animationen…

Sehr schön!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sehr schön!

    Autor: MitAussichtAufWolken 28.10.10 - 17:09

    Ich muss sagen, das sich Adobe hier etwas sehr schönes hat einfallen lassen. So hat jeder was davon: Adobe verkauft weiterhin seine Entwicklerwerkzeuge und heraus kommt html5.
    Ich hoffe das macht auf den Flash Seiten Schule :)

    Grüße

  2. Re: Sehr schön!

    Autor: Lalaaa 28.10.10 - 17:22

    Irrtum. Langfristig schadet es Adobe, weil man auf deren Produkte bei HTML5 nicht mehr angewiesen ist.

  3. Re: Sehr schön!

    Autor: Tingelchen 28.10.10 - 17:28

    Ich denke eher das Adobe hier darauf setzt das die Entwickler weiterhin mit ihrer gewohnten Umgebung arbeiten und dennoch HTML5 rausbekommen.
    Den Aspekt einer gewohnten Umgebung mit den gewohnten Tools darf man nicht unterschäzen. Ich hab mich zwar nicht genau in diesem Segment umgeschaut, allerdings denke ich das es nicht sonderlich viele Tools gibt, die Animationen und andere Dinge relativ leicht erstellen lassen und dann am Ende ein funktionierendes Stück HTML5 Code bei rauskommt :)

  4. Re: Sehr schön!

    Autor: 34522 28.10.10 - 17:32

    Lalaaa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Irrtum. Langfristig schadet es Adobe, weil man auf deren Produkte bei HTML5
    > nicht mehr angewiesen ist.


    Genau, denn jeder kann komplexe Animationen und Anwendungen natürlich problemlos und in der gleichen Zeit mit Javascript programmieren. Mit HTML5 natürlich nicht, auch wenn das in den Köpfen der "Flash=Video"-Trollen natürlich in allen Bereichen ne Flashalternative ist.

  5. Re: Sehr schön!

    Autor: Lala Satalin Deviluke 28.10.10 - 17:45

    Hmm aber ich kann mir denken, dass es eventuell auch ein Schnitt ins eigene Fleisch bedeuten kann...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  6. Re: Sehr schön!

    Autor: fail 28.10.10 - 18:06

    adobe hat sich einfallen lassen? ne das kommt alles von macromedia und apple

  7. Re: Sehr schön!

    Autor: kitler 28.10.10 - 18:08

    Lalaaa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Irrtum. Langfristig schadet es Adobe, weil man auf deren Produkte bei HTML5
    > nicht mehr angewiesen ist.

    was adobe gerade macht ist das einzig clevere.
    html5 wird mehr oder weniger die zukunft werden und in vielen bereichen flash ablösen.
    da kann sich adobe soviel wehren wie sie wollen, oder sie machen das einzig schlaue und reite die html5 welle anstatt sich ihr integegen zu stellen.

  8. Re: Sehr schön!

    Autor: 5525 28.10.10 - 18:59

    Lalaaa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Irrtum. Langfristig schadet es Adobe, weil man auf deren Produkte bei HTML5
    > nicht mehr angewiesen ist.


    Falsch, ich könnte mir sogar eher vorstellen dass die mehr Flash verkaufen, weil dann viele Flash nutzen und einfach konvertieren statt anderer Möglichkeiten, die viel komplizierter und zeitaufwändiger sind. Nicht jeder kann/will komplexe Animationen per Javascript programmieren, wenn dasselbe mit Flash viel einfacher geht.

  9. Re: Sehr schön!

    Autor: Hauptauge 28.10.10 - 19:16

    Komplexe Animation in Flash werden auch nicht auf der Timeline erstellt, sondern in AS3 programmiert.

    Und ob ich nun AS3 oder JS schreibe, ist schlussendlich auch Latte.
    Aber wenn am Ende ein JS herauskommen soll, halte ich den Weg über AS3 für blödsinnig. Denn JS kann ich mit einem Texteditor schreiben und fertig ist es, AS3 dagegen muss immer erst noch kompiliert werden.

    Adobe hat die Zeichen der Zeit erkannt. Flash im Web ist ein Auslaufmodell. Ein guter HTML5 Editor wäre ein stabiles neues Standbein.

  10. Re: Sehr schön!

    Autor: komisch 28.10.10 - 22:48

    kitler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lalaaa schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Irrtum. Langfristig schadet es Adobe, weil man auf deren Produkte bei
    > HTML5
    > > nicht mehr angewiesen ist.
    >
    > was adobe gerade macht ist das einzig clevere.
    > html5 wird mehr oder weniger die zukunft werden und in vielen bereichen

    > flash ablösen.
    > da kann sich adobe soviel wehren wie sie wollen, oder sie machen das einzig
    > schlaue und reite die html5 welle anstatt sich ihr integegen zu stellen.

    hab keinen html5 browser - gibt ja eh noch keine fertige Spec, nur work in progress, google mußte chrome ganz schön umbauen, da sich die spec auf dei sie sich damals bezogen ziemlich wandelte.

    html5 wird erst mal inkompatibel ohne ende sein.

  11. Sehr schlecht für die User!

    Autor: Mit_linux_wär_das_nicht_passiert 29.10.10 - 01:32

    > Ich muss sagen, das sich Adobe hier etwas sehr schönes hat einfallen
    > lassen. So hat jeder was davon: Adobe verkauft weiterhin seine
    > Entwicklerwerkzeuge und heraus kommt html5.

    Ich sehe das vollkommen anders. Für den User wäre es das Beste, wenn Flash so schnell wie möglich sterben würde, denn dann gäbe es endlich einen wirklich offenen Standard ohne proprietäre Browser-Plugins mit ungenügender Sicherheit.

    Adobes Tool (gibt etwas ganz Ähnliches übrigens auch schon längst frei) hilft dabei, den wünschenswerten Tod von Flash im Netz unnötig hinauszuzögern.

    Ich will *endlich* große Video-Sites, die ich mir nur mit WebM anschauen kann, also fullscreen mit geringerer Bandbreite, besserer Qualität, geringer CPU-Belastung und genausogut unter linux und meinetwegen auch aufm iPad.

  12. HTML5 » Flash

    Autor: Mit_linux_wär_das_nicht_passiert 29.10.10 - 01:40

    > Genau, denn jeder kann komplexe Animationen und Anwendungen natürlich
    > problemlos und in der gleichen Zeit mit Javascript programmieren.

    Och, ich bin mir sicher, dass das kommt. Heute gibt die Flash-Software halt Flash aus, irgendwann dann halt HTML und JavaScript.

    Und es wachsen immer mehr Designer und Entwickler nach, die sich mit HTML5 auskennen.

    > Mit HTML5 natürlich nicht, auch wenn das in den Köpfen der "Flash=Video"-
    > Trollen natürlich in allen Bereichen ne Flashalternative ist.

    Die Möglichkeiten von HTML5 sind (noch) keine Obermenge von den Möglichkeiten von Flash. Umgekehrt ist es aber noch viel weniger der Fall, und deshalb ist ein solcher "Konverter" auch nur eine Krücke. Findige HTML5-Entwickler werden Dinge tun, die mit Flash niemals umsetzbar wären.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.10.10 01:43 durch Mit_linux_wär_das_nicht_passiert.

  13. Re: Sehr schön!

    Autor: wonz 29.10.10 - 07:42

    Hauptauge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und ob ich nun AS3 oder JS schreibe, ist schlussendlich auch Latte.
    > Aber wenn am Ende ein JS herauskommen soll, halte ich den Weg über AS3 für
    > blödsinnig. Denn JS kann ich mit einem Texteditor schreiben und fertig ist
    > es

    Und wenn du kein JS kannst? Oder es in AS viel einfacher und schneller gehen würde? Dann wäre es eben nicht blödsinnig.

    "ich kann doch auch einfach XY tun" ist nicht automatisch ne Alternative, nur weil es so auch geht. Oder fährst du jeden Tag 20km mitm Fahrrad zur Arbeit, weil "geht doch auch". ;)

  14. Re: Accordion Menu

    Autor: Klappe auf 29.10.10 - 08:18

    Bekommste heute schon mit CSS3/-moz-/-webkit- hin

    Beispiel:

    transition: height 0.5s ease-in;/* opera */
    -moz-transition: height 0.5s ease-in; /* mozilla */
    -webkit-transition: height 0.5s ease-in; /* webkit/Chrome/Safari */

    Es geht noch mehr, nur machen die Browser noch nicht alle mit. Und der IE Version XXXX ohnehin nicht. Das Teil ist immer noch die eigentliche Bremse im WWW.



    34522 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lalaaa schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Irrtum. Langfristig schadet es Adobe, weil man auf deren Produkte bei
    > HTML5
    > > nicht mehr angewiesen ist.
    >
    > Genau, denn jeder kann komplexe Animationen und Anwendungen natürlich
    > problemlos und in der gleichen Zeit mit Javascript programmieren. Mit HTML5
    > natürlich nicht, auch wenn das in den Köpfen der "Flash=Video"-Trollen
    > natürlich in allen Bereichen ne Flashalternative ist.

  15. Re: Sehr schön!

    Autor: Klappe auf 29.10.10 - 08:22

    Logisch... solange kein Standard...

    Frage mich aber was die IE-User machen wenn es kein Flash mehr gibt??? Bekanntlich braucht der größte Softmüllkonzern ja am längsten. Das ist auch das einzige warum man sich bei MS immer verlassen konnte. Konservativer Drecksladen.

  16. Re: HTML5 » Flash

    Autor: Anonymer Nutzer 29.10.10 - 08:31

    Mit_linux_wär_das_nicht_passiert schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Findige HTML5-Entwickler werden Dinge tun, die mit Flash niemals umsetzbar wären.

    :D ja und zwar in dem die ne Menge Browserweichen implementieren.

  17. Re: Sehr schön!

    Autor: Anonymer Nutzer 29.10.10 - 08:40

    Hauptauge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Flash im Web ist ein Auslaufmodell.

    Aha, wie kommst du darauf? Nur weil Frickel Geeks Flash nicht mögen?

  18. Re: Sehr schlecht für die User!

    Autor: 29.10.10 - 09:23

    Mit_linux_wär_das_nicht_passiert schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich sehe das vollkommen anders. Für den User wäre es das Beste, wenn Flash
    > so schnell wie möglich sterben würde, denn dann gäbe es endlich einen
    > wirklich offenen Standard ohne proprietäre Browser-Plugins


    Und der wäre?

  19. Re: Accordion Menu

    Autor: performator 29.10.10 - 09:29

    Klappe auf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bekommste heute schon mit CSS3/-moz-/-webkit- hin
    >
    > Beispiel:
    >
    > transition: height 0.5s ease-in;/* opera */
    > -moz-transition: height 0.5s ease-in; /* mozilla */
    > -webkit-transition: height 0.5s ease-in; /* webkit/Chrome/Safari */
    >
    > Es geht noch mehr, nur machen die Browser noch nicht alle mit.


    Eine Sache die ich letztens gemerkt habe:
    Da großformatige Bilder ja heute möglich und wichtig sind, wollte ich ne Seite machen (Grafikportfolio), die eine einfache Slideshow mit Hintergrundbildern hat. Also Hintergrundbilder, die auf Fenstergröße skaliert werden und ne sanfte, einfache Slideshow verschiedene Bilder zeigt, indem nachn paar Sekunden einfach langsam rein- und rausgefadet wird.

    Natürlich dachte ich "hey flash ist scheisse, also erstmal ohne". Und ALLE JS-Varianten waren unbrauchbar, sobald das Bild größerskaliert werden musste. Da hatte ich selbst auf Highend-PCs nur wenige Frames INSGESAMT bei den Übergängen. Das war nichtmal mehr Ruckeln, das war fast ne Slideshow aus Standbildern. Nur wenn ich das Fenster ganz klein ziehe war es brauchbar, aber damit war natürlich die Seite unbrauchbar.

    Dasselbe dann mit Flash gemacht und hey, es läuft sogar auf 5 Jahre alten Bürorechnern mit Onboardgrafik...

  20. Re: Sehr schön!

    Autor: Trollfeeder 29.10.10 - 10:12

    Nicht nur die Klappe sondern auch mal die Augen aufmachen. Klar war der IE lange ne Bremse, aber die haben sich mit den letzten Versionen echt reingehängt und stehen nun eigentlich gut da.

    https://www.golem.de/1010/78999.html

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DevOps Engineer eHealth / Patientenportal (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Berlin-Buch
  2. IT-Support / Administrator / Developer für MS-Dynamics (m/w/d)
    Krannich Group GmbH, Stuttgart (Home-Office möglich)
  3. Einkäuferin / Einkäufer (w/m/d) für den Bereich Zentrale Beschaffung und IT-Vertragsmanagement
    Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW, Düsseldorf
  4. Gruppenleitung (m/w/d) IT-Architektur
    ITERGO Informationstechnologie GmbH, Düsseldorf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Assetto Corsa Competizione für 13,99€, NASCAR Heat 5 für 7,50€)
  2. 4,99€
  3. Über 3400 Angebote mit bis zu 90 Prozent Rabatt
  4. (u. a. Gears 5 für 9,99€, Forza Horizon 4 für 29,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de