1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Adventure-PHP-Framework 1…

Von Wasserköppen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Von Wasserköppen...

    Autor: Burdened by design 01.02.10 - 22:04

    ...für Wasserköppe.
    Das ist sowas von überdesignt für eine Sprache, die diese Form einfach nicht hergibt. Das ist was für Leute, die immer noch glauben, dass man aus UML plus zwei Zeilen Code lauffähige Applikationen erzeugen lassen kann.

  2. Re: Von Wasserköppen...

    Autor: Vorteile des neuen 01.02.10 - 22:30

    Dann gibt Assembler laut Dir auch nichts her.

    PHP-Hoster gibt es günstig.
    Und bestimmte vereinfachungen bieten sich bei Dingen, wo man immer und ständig und immer und nochmal und wirklich nochmal und mal wieder ständig oft nur Code kopiert und dann nur Kleinigkeiten wie Klasennamen oder Attribut-Bezeichner ändert, doch sehr an.
    Hibernate für OR-Mapping.

    Dann noch ein Environment, das für diese OR-Objekte regelt, wer was machen darf. Lesen, schreiben, ändern, erzeugen, löschen.

    Ein Kunde darf seine ID sehen aber nicht ändern.
    Ein Kunde darf seine Straße ändern, aber nicht löschen.
    Ein Telefon-Drücker darf nur Namen und Aktuellen Vertrag und vielleicht Laufzeit wissen. Nicht die Kontonummer, nicht die Adresse, nicht mal die Telefonnummer braucht er. Nur die zu empfehlenden Alternativ-Verträge. Vielleicht noch Infos ob der Kunde öfters Probleme hatte oder sich mal geäussert hat, das er z.b. VDSL gerne hätte, wenn es unter 23,45 Euro kostet oder Bundesliga möchte.
    Usw.
    Sowas macht man einfach in einer Tabelle und klickt an, wer was darf und stellt es aus Sicht der Rollen aber auch aus Sicht der Klassen dar.
    Dann erzeugt man AUTOMATISCH Code für Webformulare um diese Daten anzusehen oder zu ändern. Die zugehörigen Skins kann man per CSS machen und/oder HTML-Templates also
    "<...>(VORNAME) (NACHNAME)<...>(Straße) (Hausnr)<...>
    usw.

    Für Spezialkram macht man Code. Das ist aber für Webshops, Harz4Amt, KfzAnmeldung usw. völlig trivial wenn überhaupt.
    Anderer Code ist aufwendiger, aber das sind hinzuladbare Plugins. Z.b. Überprüfen, ob eine PLZ existiert.

    BWL-Software sind nur Daten hin- und herschieben. Das ist nicht die Frage nach allem und sonstwas wo 42 herauskommt, zu berechnen. Für die Nullpeiler: Die Frage ist zu berechnen, die Antwort kennt man ja.

  3. Re: Von Wasserköppen...

    Autor: Quarkmitsoße 02.02.10 - 11:40

    Das wäre ja schön, wenn es so einfach wäre. Aber das ist ziemliches Blendwerk. Ein Framework-gewordenes Bullshit-Bingo der OO/Pattern-Eitelkeiten.

  4. Re: Von Wasserköppen...

    Autor: Sichern Sie 02.02.10 - 11:55

    Das schöne ist ja, das man schnell mitkriegt, wie aufwendig etwas ist.

    Die Konfigurationsdateien sollten "natürlich" zu lesen sein. Oder wenn das nicht geht, auf natürliche Weisen dargestellt werden. Am besten so, das sogar die Kunden das verstehen und unterschreiben können.

    Und bestimmte Patterns nicht selber programmieren zu müssen. Wäre auch sinnvoll. Beispielsweise ein Log-File wer wann was an den Kunden-Daten geändert hat. Oder bei den Daten im Harz4-Amt.
    Sowas ist zu 95% trivial-Software. Damit gibt man sich nicht lange ab.

    Problem: Es gibt keine Frameworks zu vergleichen. Weil die Leute lieber mit blossen Fingern programmieren als zu konfigurieren. Wenn man nicht ganz blöd ist, sollte einem das aber auf den Keks gehen, wenn man zum zehnten Mal eine Klasse kopiert und dort Bezeichner mit search-replace ersetzt und das 90% der Zeit kostet. Die anderen 10% sind dann spezifisch für diese Klasse und wirklich programmierwürdig. Der Rest ist aber 08/15. Und dafür müsste es brauchbare Frameworks geben.

  5. Re: Von Wasserköppen...

    Autor: Quarkmitsoße 03.02.10 - 19:51

    Keine Einwände. Und die Ablehnung gerade unter PHP Entwicklern gegenüber einheitlichen Frameworks (es gibt PHP Frameworks und Bibliotheken, aber eben ca. im Verhältnis 1:2 zu Entwicklern) ist bekanntermaßen ein Problem (nicht nur ein Problem, es wurde ja auch bis vor nicht allzu langer Zeit geradezu als Philosophie von PHP verkauft). Es ist nur in diesem Fall reichlich "overdone" und so starr am UML/Softwaredesign-Lehrbuch irgendeiner Uni/FH entlang, dass es schon wieder gruselig wird.

  6. Proggst du schon oder konfst du noch?

    Autor: proProgger 03.02.10 - 20:00

    Bei alledem ist doch die eigentliche Frage: Ist der Logger mittels 5 Zeilen Code vielleicht nicht doch schneller geschrieben als mittels 15 Zeilen Konfig-Müll eingestellt.

    Man darf nicht vergessen: generalisierte Features schleppen _immer_ einen riesigen Haufen ungenutzter Funktionalität mit sich herum.

  7. Re: Proggst du schon oder konfst du noch?

    Autor: vorteile nutzen 03.02.10 - 20:07

    Wenn es Frameworks sind, kann das durchaus sein.

    Wenn es Code-Generatoren sind, wird eher nur eingebaut, was man haben will.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. awinia gmbh, Freiburg im Breisgau
  2. Forschungszentrum Jülich GmbH, Jülich
  3. Rödl & Partner, Nürnberg
  4. Dataport, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-28%) 17,99€
  2. 4,99€
  3. (-70%) 4,80€
  4. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


DSGVO: Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail
DSGVO
Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail

Die Kommunen tun sich weiter schwer mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung. Manche verstehen unter Daten-Verschlüsselung einen abschließbaren Raum für Datenträger.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenschmuggel US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein
  2. Digitale Versorgung Viel Kritik an zentraler Sammlung von Patientendaten
  3. Datenschutz Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Kabelnetz Ausgaben für Docsis 3.1 nicht sehr hoch
  2. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  3. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt

Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.


    1. Nuvia: Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup
      Nuvia
      Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup

      Geballte Kompetenz: Drei ehemalige sehr hochrangige Apple- und Google-Ingenieure haben Nuvia geschaffen. Das Startup will einen Datacenter-Chip entwickeln; das Geld kommt unter anderem von Dell.

    2. Investitionen: VW steckt noch mehr Geld in Elektromobilität
      Investitionen
      VW steckt noch mehr Geld in Elektromobilität

      Volkswagen will den Etat für Hybridisierung, Elektromobilität und Digitalisierung noch weiter aufstocken. In den nächsten vier Jahren sollen knapp 60 Milliarden und damit gut 40 Prozent aller Investitionen in diesen Bereich fließen.

    3. Google: Neue Chrome-Funktion führt zu Verlust von Tab-Inhalt
      Google
      Neue Chrome-Funktion führt zu Verlust von Tab-Inhalt

      Eine Funktion zur Verbesserung der Ressourcennutzung hat bei zahlreichen Chrome-Nutzern dazu geführt, dass Tabs unverhofft geleert wurden. Betroffen sind Nutzer, bei denen Chrome unter Windows auf einem Server läuft - also besonders Unternehmen, die teilweise stundenlang nicht arbeiten konnten.


    1. 16:28

    2. 15:32

    3. 15:27

    4. 14:32

    5. 14:09

    6. 13:06

    7. 12:37

    8. 21:45