1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Adventure-PHP-Framework 1…

Web-Anwendungen mit PHP

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Web-Anwendungen mit PHP

    Autor: ExPHPler 01.02.10 - 17:47

    Das allein ist bereits ein Adventure ...

  2. Re: Web-Anwendungen mit PHP

    Autor: X99 01.02.10 - 18:07

    Sagt der Java Programmierer *roflcopter*

  3. Re: Web-Anwendungen mit PHP

    Autor: ExPHPler 01.02.10 - 18:08

    Nein

  4. Re: Web-Anwendungen mit PHP

    Autor: meistaaa 01.02.10 - 18:14

    sagt der Arbeitslose.

  5. Re: Web-Anwendungen mit PHP

    Autor: FooBarBaz 01.02.10 - 18:15

    Erinnert mich annen Freund, der sich immer über die angebliche Unstrukturiertheit von PHP geärgert hat, trotzdem dem Umstieg auf PHP5 nciht für nötig hielt xD

  6. Re: Web-Anwendungen mit PHP

    Autor: AdePHP 01.02.10 - 20:06

    FooBarBaz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Erinnert mich annen Freund, der sich immer über die angebliche
    > Unstrukturiertheit von PHP geärgert hat, trotzdem dem Umstieg auf PHP5
    > nciht für nötig hielt xD

    Gott sei Dank wird es bald in der Versenkung verschwinden.

  7. Re: Web-Anwendungen mit PHP

    Autor: muhmuh 01.02.10 - 21:03

    und mit was macht man dann dynamische webseiten? (nicht asp)

  8. Re: Web-Anwendungen mit PHP

    Autor: ExPHPler 01.02.10 - 21:11

    Für die meisten Nooooobs gibt es neben PHP und Java offensichtlich nichts anderes.

  9. Re: Web-Anwendungen mit PHP

    Autor: bla 02.02.10 - 08:10

    Perl?

  10. Re: Web-Anwendungen mit PHP

    Autor: developer 02.02.10 - 08:55

    Der wahre noob denkt, dass das wechseln der sprache den entwickler verbessern würde...

    Jede hat vor und nachteile, genau wie jedes projekt unterschiedliche anforderungen hat.

    Btw. deinem überheblichen auftreten nach hab ich vermutlich ne gute chance wenn ich dir unterstell dass du gerade auf dem ruby trip bist. Alternativ Python.

    Das lustige an diesen ganzen 3GL sprachflames ist, dass hier eigentlich nur über mirkooptimierung gestritten wird.
    Das ist so als 3GL ob man ASM Entwickler bei einem usability flame von ASM dialekten zuschaut.

    Historisch wurde merklich mehr effizienz bisher immer erreicht in dem die sprachabstraktion erhöht wurden.

    1GL Maschinensprache => 2GL Assembler
    2GL ASM => 3GL Hochsprachen

    Das ganze kann man zwar auch angraben in dem man in 3GL Sprachen abstraktere Sprachkonstrukte zur Verfügung stellt, aber im großen und ganzen ist das nichts, was man nicht auch durch effizientere bibliotheken erreichen könnte.

    In diesem Sinne... bis neulich.

  11. Re: Web-Anwendungen mit PHP

    Autor: ExPHPler 02.02.10 - 09:36

    PHP fehlen alle Features einer dynamischen Hochsprache. Sie ist weder funktional noch schnell. Mit PHP bekommt man die halbe Geschwindigkeit von interpretiertem Basic mit der Flexibilität von Java 1.0.

    Und nein, du hast unrecht: eine schlechte Programmiersprache verleitet den Programmierer zu schlechtem Code.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig
  2. Bonback GmbH & Co. KG, Übach-Palenberg
  3. IDS GmbH, Region Nord-/Ostdeutschland
  4. DIgSILENT GmbH, Dresden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (u. a. Asus Rog Strix X570-F + Ryzen 7 3700X für 555,00€, Asus Tuf B450-Plus + Ryzen 7 2700 für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

  1. Konkurrenz zu Spotify Free: Amazons kostenfreies Musikstreaming mit Werbung
    Konkurrenz zu Spotify Free
    Amazons kostenfreies Musikstreaming mit Werbung

    Amazon bringt kostenfreies Musikstreaming auch auf Smartphones, Tablets und Fire-TV-Geräte und tritt damit stärker in Konkurrenz zu Spotify Free. Bisher gab es die werbefinanzierte Version von Amazon Music ausschließlich für Alexa-Lautsprecher.

  2. Scheuer: Steuergelder sollen 5.000 weiße Flecken schließen
    Scheuer
    Steuergelder sollen 5.000 weiße Flecken schließen

    Die Bundesregierung will den Mobilfunkausbau vereinfachen und 1,1 Milliarden Euro für die Schließung weißer Flecken ausgeben. Doch bis wann die Mobilfunkstrategie umgesetzt sein soll, ist völlig unklar.

  3. E-Privacy-Verordnung: Medien sollen Tracking-Erlaubnis bekommen
    E-Privacy-Verordnung
    Medien sollen Tracking-Erlaubnis bekommen

    In die jahrelangen Verhandlungen zur E-Privacy-Verordnung kommt Bewegung. Die EU-Mitgliedstaaten könnten sich auf eine pauschale Tracking-Erlaubnis für Medien und Drittanbieter einigen.


  1. 08:01

  2. 18:59

  3. 18:41

  4. 18:29

  5. 18:00

  6. 17:52

  7. 17:38

  8. 17:29