Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon Auto SDK: Alexa…

Bitte nicht!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bitte nicht!

    Autor: coass 10.08.18 - 09:59

    Haben die großen Silicon Valley Unternehmen nicht ohnehin schon eine viel zu große Reichweite, als dass das noch "gesund" sein kann? Auch Stichwort Datensammelwut und Profiling?!

    Sicherlich haben Sprachassistenten eine Berechtigung, gerade oder vor allem im Auto. Ich hoffe doch aber schwer, dass sich die Hersteller da eigene Lösungen überlegen / ihre bereits implementierten Lösungen vorantreiben. Eine Alexa, Siri oder Cortana will ich sicher nicht in meinem Auto haben.

  2. Re: Bitte nicht!

    Autor: Umaru 10.08.18 - 10:07

    Ist für manche Verheiratete vermutlich einerlei, mit wem sie nun keine Privatsphäre haben ^_°

  3. Re: Bitte nicht!

    Autor: misfit 10.08.18 - 10:35

    Dürfte vor einigen Jahren mal in den Genuss der Sprachsteuerung eines Mercedes GLK kommen.
    Wollten das Radio und das Navi darüber bedienen. Hat uns andauernd falsch verstanden, sodass wir immer lauter wurden. Haben dann am Ende gebrüllt im Auto und waren total abgenervt von dem System, da es selbst die simpelsten Befehle nicht verstehen wollte. Sind dann wieder zur haptischen Bedienung über gegangen.
    Nun ja, mittlerweile ist viel Wasser dem Rhein herunter geflossen. Ich hoffe hier hat sich was bei den Herstellern getan. Wenn nicht, dann sieht es nicht so rosig aus.

  4. Re: Bitte nicht!

    Autor: Dino13 10.08.18 - 11:10

    Wenn sie jetzt noch ihr Smartphone nicht mit ins Auto nehmen dann wird alles wieder gut.

  5. Re: Bitte nicht!

    Autor: woistdieliste 10.08.18 - 11:12

    Es hat sich was getan, gerade in der neuen A-Klasse funktioniert das System ohne Probleme und auch ohne Rumschreien.

  6. Re: Bitte nicht!

    Autor: coass 10.08.18 - 11:30

    Dino13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn sie jetzt noch ihr Smartphone nicht mit ins Auto nehmen dann wird
    > alles wieder gut.

    Wenn Sie jetzt noch konstruktiv mitdiskutieren, dann wird alles wieder gut.

  7. Re: Bitte nicht!

    Autor: FreiGeistler 10.08.18 - 18:11

    coass schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sicherlich haben Sprachassistenten eine Berechtigung, gerade oder vor allem
    > im Auto. Ich hoffe doch aber schwer, dass sich die Hersteller da eigene
    > Lösungen überlegen / ihre bereits implementierten Lösungen vorantreiben.
    > Eine Alexa, Siri oder Cortana will ich sicher nicht in meinem Auto haben.

    Was., Mitfahrer müssen ihre Kommunikation einschränken (wegen Ablenkung des Fahrers), der Sprachassistent aber nicht?
    Sprachassistenten sollten m.E. in Autos verboten sein.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundesamt für Kartographie und Geodäsie, Bad Kötzting
  2. SSP Safety System Products GmbH & Co. KG, Spaichingen
  3. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  4. B. Strautmann & Söhne GmbH & Co. KG, Bad Laer

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 47,95€
  2. 185,00€ (Bestpreis + Geschenk!)
  3. 98,00€ (Bestpreis!)
  4. 469,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

Online-Banking: In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit
Online-Banking
In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit

Zum 14. September 2019 wird ein wichtiger Teil der Zahlungsdiensterichtlinie 2 für die meisten Girokonto-Kunden mit Online-Zugang umgesetzt. Die meist als indizierte TAN-Liste ausgegebenen Transaktionsnummern können dann nicht mehr genutzt werden.
Von Andreas Sebayang

  1. Banking-App Comdirect empfiehlt, Sicherheitswarnung zu ignorieren

  1. Copyright: Nintendo hat offenbar Super Mario Bros für C64 gestoppt
    Copyright
    Nintendo hat offenbar Super Mario Bros für C64 gestoppt

    Sieben Jahre hat ein Programmierer nach eigenen Angaben an einer Umsetzung von Super Mario Bros für den C64 gearbeitet. Wenige Tage nach der Veröffentlichung verschwindet das Spiel nun schon wieder von größeren Portalen - vermutlich wegen Nintendo.

  2. T-Mobile: 5G im Millimeterspektrum bleibt sehr begrenzt
    T-Mobile
    5G im Millimeterspektrum bleibt sehr begrenzt

    Mit 5G im Millimeterspektrum lassen sich nur kleine Bereiche in Städten ausleuchten. Für ein landesweites Netz geht es laut T-Mobile US darum, alle Frequenzbereiche für 5G zu nutzen.

  3. Websicherheit: Datenlecks durch backup.zip
    Websicherheit
    Datenlecks durch backup.zip

    Viele Webseiten stellen unbeabsichtigt Backup-Dateien zum Download bereit. Sie lassen sich durch einfaches Erraten von Dateinamen wie backup.zip finden. Bei einer Datingbörse waren beispielsweise Hunderttausende von Profilen abrufbar.


  1. 16:20

  2. 16:05

  3. 16:00

  4. 15:50

  5. 15:43

  6. 15:00

  7. 15:00

  8. 15:00