1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Andrea Faulds: Unsichere…

Java (JEE) > PHP

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Java (JEE) > PHP

    Autor: derdevil100 16.02.15 - 13:24

    Ausgenommen vielleicht für kleine 0815 Webseiten wie für den Bäcker von nebenan.

  2. > != besser

    Autor: dabbes 16.02.15 - 13:28

    Ausgenommen vielleicht möchtegern super duper Applikationen für die Schwerindustrie des letzten Jahrhunderts.

  3. Re: Java (JEE) > PHP

    Autor: Marentis 16.02.15 - 13:31

    Ja, ich bin auch dafür, dass jedes Problem wie ein Nagel behandelt wird. Sogar dann, wenn es eigentlich eine Schraube ist.

  4. Re: Java (JEE) > PHP

    Autor: DASPRiD 16.02.15 - 13:32

    Ausgenommen vielleicht die größten Webseiten der Welt.

  5. Re: Java (JEE) > PHP

    Autor: leed 16.02.15 - 13:50

    Die Idee hinter Java ist ja wirklich gut...

    aber wenn ich denke wieviele Browserabstürze, wie viele Memory-Leaks, wie viele langsame webseiten, wie viele unstabile programme, wie viele parallele installationen wegen inkompatibilität und wie viele Patches wegen Sicherheitslücken ich dank Java erdulden musste.

    Tja dann lieber weiterhin C++ für Anwendungen und PHP für Webseiten, die Funktionieren zuverlässig auf allen Systemen.

  6. Re: Java (JEE) > PHP

    Autor: homilolto 16.02.15 - 13:52

    node.js fetzt alle weg!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.02.15 13:52 durch homilolto.

  7. Re: Java (JEE) > PHP

    Autor: 3dgamer 16.02.15 - 13:55

    JEE? Heute ist ja Rosenmontag, jetzt hab ichs kapiert.

  8. Re: Java (JEE) > PHP

    Autor: Morpf 16.02.15 - 14:04

    Java im Browser ist tot, da gebe ich dir recht. Aber bei sehr vielen richtig großen Seiten (bspw. Twitter) läuft im Hintergrund ne JVM, kann also nicht so schlecht sein. ;) Memory-Leaks und Instabilität sehe ich eigentlich eher bei C(++)-Programmen. Die Inkompatibilitäten kann ich mir allerdings nicht erklären. Die JVM und das JRE sind wirklich relativ weit abwärtskompatibel, sodass da eigentlich nur Probleme auftreten sollten, wenn da irgendwelche Stümper nicht dokumentierte "Features" verwendet haben. ^^ Die einzige Inkompatibilität, die mir doch noch einfällt, betrifft einzig Sachen, die mit Locking und somit mit Parallelisierung zu tun haben.

    Langer Rede kurzer Sinn: Deine schlechten Erfahrungen beruhen eher auf schlechten Programmierern, als auf einer schlechten Sprache. ;)

  9. Re: Java (JEE) > PHP

    Autor: Didatus 16.02.15 - 14:18

    "Langer Rede kurzer Sinn: Deine schlechten Erfahrungen beruhen eher auf schlechten Programmierern, als auf einer schlechten Sprache. ;)"
    Und damit hast du jeglicher sachlicher Diskussion selbst disqualifiziert und deine Argumente gleichzeitig nahezu wertlos, da sie eher als trollen gewertet werden müssen. Ernsthaft. Warum direkt beleidigend werden? Es gibt nicht die eine super Programmiersprache, sondern nur die nach Anwendungsfall und Einsatzumgebung am Besten geeignete Sprache. Mag sein, dass du bisher nur gute Anwendungsfälle hattest, es gibt aber auch gegenteiliges und das auch genauso bei PHP oder anderen Sprachen. Gleich jemanden als schlechten Programmierer zu bezeichnen, nur weil er deine Erfahrungen und Meinungen nicht teilt, zeugt von Arroganz und Trollverhalten, ganz gleich ob deine vorherigen Argumente in irgendeiner Weise fundiert waren oder nicht.

  10. Re: Java (JEE) > PHP

    Autor: Eiven 16.02.15 - 14:19

    Morpf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Langer Rede kurzer Sinn: Deine schlechten Erfahrungen beruhen eher auf
    > schlechten Programmierern, als auf einer schlechten Sprache. ;)

    Die Argumentation gilt dann wohl für alle Programmiersprachen also auch z.B. Flash.
    Welche schlechten Erfahrungen hast du mit PHP gemacht?
    Im ecommerce Bereich vor allem small buisness ist man mit PHP derzeit viel besser unterwegs. Das liegt aber insbesonderen an der starken Opensource-Community.
    Ich würde gern mit der gleichen Programmiersprache auf dem Server und beim Client arbeiten, den Wunsch erfüllt wohl derzeit eher Node.js .

  11. Re: Java (JEE) > PHP

    Autor: laserbeamer 16.02.15 - 14:22

    Mein Problem mit Java im Netz ist vor allem:
    Wenn ich in C(++) schreibe kann ich relativ leicht memoryleaks einbauen weil es halt viel erlaubt und durch diese Mächtigkeit aber auch Fehler schnell eingebaut sind.
    Aber ich habe bei C dann nur Fehler von dem APP Programmierer.

    Bei Java läuft die JVM die für mich die Hardware und den Speicher abstrahiert und so memoryleaks erschwert.
    Aber genau hier ist das Problem: bei Java kann ich Probleme haben die der APP Programmierer eingebaut hat, aber genau so (und viel schlimmer) die die Entwickler der JVM zu verantworten haben.
    Und wenn ich sehe wie oft die gepatcht werden muss....


    Davon abgesehen ist Java aber eher nur in rechen centern effektiv. Weil wenn ich sehe was Java Programme für Speicherhunger haben lohnt sich das am Desktop nicht da sind 100¤ für mehr Speicher viel. Klar im Rechenc. Sind 120Gb mehr RAM nichts gegen die kosten einer Optimierung von Code... Aber das ist OT.

  12. Re: Java (JEE) > PHP

    Autor: TheUnichi 16.02.15 - 14:22

    derdevil100 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ausgenommen vielleicht für kleine 0815 Webseiten wie für den Bäcker von
    > nebenan.

    Wo wird denn Java deiner Ansicht nach im professionellen Bereich gut umgesetzt verwendet?

    Für PHP fällt einem ja direkt Facebook ein und dass es da gut funktioniert, braucht man nicht diskutieren.
    Aber wo findet man denn bitte Java?

    Wer hält denn im Jahre 2015 bitte noch an Java fest? Einem Relikt aus Zeiten, in dem Plattformkompatibilität ein reales Problem war? Aus einer Zeit, in der man der Ansicht war, Paradigmen wie Singletons und Factories alleine können aus einem Idioten einen guten Programmierer machen?

    Java war nie gut, es hat nur einen Zweck erfüllt.
    Dieser Zweck ist heute, dank Node.js, dank Open.NET Core und eben auch dank PHP, was keine schöne Sprache ist, aber einer mit der man ziemlich schnell zum Ziel kommt, dank schöneren Sprachen wie Ruby (on Rails) und noch funktionaleren, schnelleren Sprachen wie Python einfach nicht mehr vorhandenen.

    Java ist tot und wird hoffentlich tot bleiben.
    Nicht umsonst springen gerade die letzten vom brennenden Boot

  13. Re: Java (JEE) > PHP

    Autor: bstea 16.02.15 - 14:28

    Mein Problem, auf Seiten für Profis tummeln sich im Kommentarbereich sehr wenige.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  14. Re: Java (JEE) > PHP

    Autor: G-Punkt 16.02.15 - 14:29

    Du hast echt keine Ahnung!

  15. Re: Java (JEE) > PHP

    Autor: derdevil100 16.02.15 - 14:44

    TheUnichi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > derdevil100 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ausgenommen vielleicht für kleine 0815 Webseiten wie für den Bäcker von
    > > nebenan.
    >

    > Für PHP fällt einem ja direkt Facebook ein und dass es da gut funktioniert,
    > braucht man nicht diskutieren.
    > Aber wo findet man denn bitte Java?

    Mit Facebook hast du jetzt genau eines der wenigen PHP-Beispiele genannt. Der einzige Grund, warum bei Facebook noch PHP verwendet wird, ist, dass es historisch gewachsen ist. Was meinst du warum Facebook die HHVM entwickelt hat? Oder anders gefragt, nenn mir doch mal weitere 10 Firmen/Webseiten, die jeder kennt und mit PHP laufen. Da wird die Luft nämlich schon dünn. PHP läuft in der Regel auf 0815 Webseiten für die kleine lokale Firma von nebenan (Bäcker, Frisör, Arzt etc.). Dafür ist es ja auch gut.

    > Java war nie gut, es hat nur einen Zweck erfüllt.
    > Dieser Zweck ist heute, dank Node.js, dank Open.NET Core und eben auch dank
    > PHP, was keine schöne Sprache ist, aber einer mit der man ziemlich schnell
    > zum Ziel kommt, dank schöneren Sprachen wie Ruby (on Rails) und noch
    > funktionaleren, schnelleren Sprachen wie Python einfach nicht mehr
    > vorhandenen.

    Vergiss doch mal bitte dieses ganze hippe Gedöns ala Ruby oder Node.js. Wir leben hier in Deutschland und nicht im Silicon Valley. Schau dich doch mal hier bitte um, wo denn hier überhaupt Leute für die hippen Sachen wie Ruby oder Node.js gesucht werden?! Da findest du vielleicht in irgendwelchen Startup-Szenen in Hamburg oder Berlin die ein oder andere unterbezahlte Ausbeuter-Stelle, aber das wars dann auch schon. Im Web dominiert hier nun mal Java, ASP und PHP (genau in der Reihenfolge).

    > Java ist tot und wird hoffentlich tot bleiben.

    Gebe doch mal bitte folgende 2 Technologien in einer Jobbörse deiner Wahl ein:
    - Java
    - PHP

    Zähle nun die Anzahl der gefundenen Stellen und überdenke deine Aussage nochmals. (Vom Unterschied im Gehalt und geistigen Anspruch dieser beiden Bereiche mal ganz zu schweigen).

  16. Re: Java (JEE) > PHP

    Autor: Quantium40 16.02.15 - 14:47

    TheUnichi schrieb:
    > Wo wird denn Java deiner Ansicht nach im professionellen Bereich gut
    > umgesetzt verwendet?

    Android...

  17. Re: Java (JEE) > PHP

    Autor: derats 16.02.15 - 14:47

    derdevil100 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TheUnichi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > derdevil100 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ausgenommen vielleicht für kleine 0815 Webseiten wie für den Bäcker
    > von
    > > > nebenan.
    > >
    >
    > > Für PHP fällt einem ja direkt Facebook ein und dass es da gut
    > funktioniert,
    > > braucht man nicht diskutieren.
    > > Aber wo findet man denn bitte Java?
    >
    > Mit Facebook hast du jetzt genau eines der wenigen PHP-Beispiele genannt.
    > Der einzige Grund, warum bei Facebook noch PHP verwendet wird, ist, dass es
    > historisch gewachsen ist. Was meinst du warum Facebook die HHVM entwickelt
    > hat? Oder anders gefragt, nenn mir doch mal weitere 10 Firmen/Webseiten,
    > die jeder kennt und mit PHP laufen. Da wird die Luft nämlich schon dünn.

    Ja, eben, es gibt keinen Einsatz von PHP in den Top 500 Webseiten, wo sich nicht alle Verantwortlichen und MA wünschen, dass man was anderes genommen hätte. Facebook und Wikipedia sind zwei hervorragende Beispiele dafür. FB steckt UNSUMMEN in die Entwicklung von HHVM, Wikimedia kommt durch die Codebase kaum voran.

  18. Re: Java (JEE) > PHP

    Autor: non_sense 16.02.15 - 15:08

    TheUnichi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo wird denn Java deiner Ansicht nach im professionellen Bereich gut
    > umgesetzt verwendet?

    Schon mal was von "Hadoop" gehört? Wohl nicht ...

  19. Re: Java (JEE) > PHP

    Autor: SceniX 16.02.15 - 15:17

    Ich habe das Gefühl alle verwechseln JEE mit dem Java-Plugin für den Brwoser.

  20. Re: Java (JEE) > PHP

    Autor: Ingwar 16.02.15 - 15:20

    Ich habe das Gefühl das ist ein Flamewar :)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Consultant Data Supported Retailing (w/m/d)
    dmTECH GmbH, Karlsruhe
  2. Senior Softwareentwickler und Systemverantwortlicher für die zentrale finanzmathematische ... (m/w/d)
    L-Bank, Karlsruhe
  3. (Senior) Software-Entwickler für Embedded Software (w/m/d)
    WILO SE, Dortmund
  4. Data Analyst (m/w/d) Schwerpunkt Marketing und Sales
    Verlag Heinz Heise GmbH & Co. KG, Hannover

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 42,99€/Monat für 24 Monate (+ 45,98€ einmalige Kosten)
  2. 49,99€/Monat für 24 Monate (+ einmalige Kosten)
  3. danach 9,95€/Monat - jederzeit kündbar
  4. 139,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de