Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android 4.2: Google…

... und das ist gut so

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ... und das ist gut so

    Autor: Mixermachine 05.11.12 - 15:00

    90 Prozent der User (oder mehr) brauchen diese Option nicht.
    Den Endanwender wird es nur verwirren.

    Wer die Entwickleroptionen braucht, klickt eben ein paar mal.

  2. Re: ... und das ist gut so

    Autor: wirry 05.11.12 - 15:07

    Sehe ich genauso.

    Bleibt die Option auch nach einem Neustart sichtbar?
    Wie bekommt man die Anzeige wieder ausgeblendet?

  3. Re: ... und das ist gut so

    Autor: ImBackAlive 05.11.12 - 15:41

    wirry schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sehe ich genauso.
    >
    > Bleibt die Option auch nach einem Neustart sichtbar?
    > Wie bekommt man die Anzeige wieder ausgeblendet?
    Denke, dass es dafür einen tiefgreifenden Test der Software braucht. Mangels Source müssen wir damit wohl noch etwas warten (13.11 ist offizieller Release).
    Meine Vermutung ist, dass die Anzeige nach einem Neustart erhalten bleibt, zum Ausblenden wahrscheinlich den "Einschaltvorgang" wiederholen (also mehrmals auf die Build-Version klicken)

  4. Re: ... und das ist gut so

    Autor: yeppi1 05.11.12 - 15:44

    Sehe ich auch so und gehe sogar sowar, dass 99% der Nutzer das nicht brauchen.
    Es ist klar, dass sie jetzt die Nexus'e auf die Masse zulassen und nicht nur "fans" (wie wir) mit Nexus'en arbeiten...
    ABER: Warum diese Spielerei mit 7 Klicks? Warum nicht einfach eine checkbox irgendwo + popup warnung? Diese Spielerei mit dem öfter anklicken kennt man ja - aber hauptsächlich als easter egg, nicht um (für wenige leute) wichtige Funktionen zu aktivieren.

  5. Re: ... und das ist gut so

    Autor: tomate.salat.inc 05.11.12 - 16:47

    Was bringt eine Checkbox+Warnung wenn der DAU sie nicht ließt ;-).

  6. Re: ... und das ist gut so

    Autor: oSu. 05.11.12 - 17:05

    Das wäre nicht weiter schlimm, es würde schon reichen wenn er sie liest. ;-)

  7. Re: ... und das ist gut so

    Autor: tomate.salat.inc 05.11.12 - 17:13

    solange ers nicht least....

  8. Re: ... und das ist gut so

    Autor: xviper 05.11.12 - 18:25

    Bisher ist das ja so. Die Developer-Options schaltet man mit einem Slider ein, dann kommt eine Warnung, die man mit OK bestätigen muss.

  9. Re: ... und das ist gut so

    Autor: justanotherhusky 06.11.12 - 08:10

    yeppi1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sehe ich auch so und gehe sogar sowar, dass 99% der Nutzer das nicht
    > brauchen.
    > Es ist klar, dass sie jetzt die Nexus'e auf die Masse zulassen und nicht
    > nur "fans" (wie wir) mit Nexus'en arbeiten...
    > ABER: Warum diese Spielerei mit 7 Klicks? Warum nicht einfach eine checkbox
    > irgendwo + popup warnung? Diese Spielerei mit dem öfter anklicken kennt man
    > ja - aber hauptsächlich als easter egg, nicht um (für wenige leute)
    > wichtige Funktionen zu aktivieren.

    Eine Checkbox mit Warnung hätte folgendes Resultat:

    Neugieriger Nutzer probiert die Dev Options mal aus, aktiviert irgendwas das er nicht aktivieren will, Google kann dann sagen "Wir haben euch ja gewarnt". Der Nutzer wird dennoch unglücklich sein, dass sein Phone nicht mehr so ist, wie es war.
    Klar kann man es rückgängig machen, aber das Ganze verursacht nur unnötigen Aufwand für beide Seiten (der Nutzer, der die Option aktiviert hat, die er nicht will UND der Telefonsupport des Herstellers, der erklären muss, dass das Telefon nicht kaputt ist)

    Muss man allerdings erst nachlesen wie man in das Menü kommt hält man die Nutzer die es nur ausprobieren wollen leichter davon ab. Wers dann dennoch will, findets auch heraus.

  10. Re: ... und das ist gut so

    Autor: yeppi1 06.11.12 - 10:30

    Ok, danke, sehe eure Argumente ein, ihr habt mich überzeugt ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH, Duisburg
  2. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  3. Dataport, verschiedene Standorte
  4. ViGEM GmbH, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 529,00€ (zzgl. Versand)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  2. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  3. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  2. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  3. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid

  1. Telekom: 30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht
    Telekom
    30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht

    30 Millionen Haushalte können von der Telekom schnelles Internet bekommen. 1,1 Millionen davon sind für den Anschluss an das Glasfaser-Netz der Telekom vorbereitet.

  2. Google: Android Q heißt einfach Android 10
    Google
    Android Q heißt einfach Android 10

    Schluss mit den Süßigkeiten: Google bricht mit der zehn Jahre alten Tradition, seine Android-Versionen nach Naschwaren zu benennen. Aus Android Q wird dementsprechend einfach Android 10, dessen finaler Release in den kommenden Wochen erscheinen soll.

  3. Keine Gigafactory: Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen
    Keine Gigafactory
    Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen

    Der Elektroautohersteller Tesla erwägt den Bau einer Fabrik in Niedersachsen. Eine Giga-Fabrik für Akkuzellen und Batterien ist allerdings nicht geplant.


  1. 17:32

  2. 17:10

  3. 16:32

  4. 15:47

  5. 15:23

  6. 14:39

  7. 14:12

  8. 13:45