Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android & Play Store…

Warum nicht Optimierungstools für lokal anbieten?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum nicht Optimierungstools für lokal anbieten?

    Autor: ikhaya 27.06.19 - 18:53

    Dann läd der Entickler halt 5 Pakete hoch die er vorher semi automatisch erstellt und signiert hat.

    Kein Grund Schlüssel herzugeben.

  2. Re: Warum nicht Optimierungstools für lokal anbieten?

    Autor: Bradolan 27.06.19 - 21:16

    Oder unsigniert hochladen, optimiert runterladen und dann signieren? Wenn die Optimierungstools so geheim sind halt als Webservice.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.06.19 21:17 durch Bradolan.

  3. Re: Warum nicht Optimierungstools für lokal anbieten?

    Autor: ikhaya 27.06.19 - 22:08

    wie man es anstellt egal, aber es geht definitiv ohne Keys bei Google

  4. Re: Warum nicht Optimierungstools für lokal anbieten?

    Autor: Kaiser Ming 28.06.19 - 10:16

    weil man damit nicht alle mögliche Gerätekombinationen erfassen kann

    zB auch auf Neuentwicklungen kann Google dann automatisch reagieren

    ikhaya schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann läd der Entickler halt 5 Pakete hoch die er vorher semi automatisch
    > erstellt und signiert hat.
    >
    > Kein Grund Schlüssel herzugeben.

  5. Re: Warum nicht Optimierungstools für lokal anbieten?

    Autor: dgultsch 28.06.19 - 12:22

    ikhaya schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann läd der Entickler halt 5 Pakete hoch die er vorher semi automatisch
    > erstellt und signiert hat.
    >
    > Kein Grund Schlüssel herzugeben.


    Es sind ~30 Pakete die man manuell hochladen müsste. Ich hab hier nochmal etwas dazu geschrieben: https://twitter.com/iNPUTmice/status/1144549061804142594

  6. Re: Warum nicht Optimierungstools für lokal anbieten?

    Autor: ZeldaFreak 28.06.19 - 12:29

    Kaiser Ming schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > weil man damit nicht alle mögliche Gerätekombinationen erfassen kann
    >
    > zB auch auf Neuentwicklungen kann Google dann automatisch reagieren
    >
    > ikhaya schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dann läd der Entickler halt 5 Pakete hoch die er vorher semi automatisch
    > > erstellt und signiert hat.
    > >
    > > Kein Grund Schlüssel herzugeben.

    Dass Google automatisch mal machen kann, ist ja gerade das Problem. Google kann die Apps ja vorher optimieren und anpassen und wenn es neue Optimierungen gibt, den Entwickler benachrichtigen. Der Entwickler kann aber so jederzeit sehen, was geändert wurde und ob er es auch so will.

    Ich würde nie einer automatischen Veränderung zustimmen. Man will sehen was geändert wird. Nicht dass Google noch Backdoors für die NSA einbaut.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundesnachrichtendienst, München
  2. Kendrion Kuhnke Automotive GmbH, Malente
  3. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Köln
  4. Müller, Ulm-Jungingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 344,00€
  2. mit Gutschein: NBBGRATISH10


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  2. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  3. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid

  1. Noch vor Cortana: Menschen werten Sprachaufnahmen seit sechs Jahren aus
    Noch vor Cortana
    Menschen werten Sprachaufnahmen seit sechs Jahren aus

    Nicht erst mit der Einführung von Cortana hat Microsoft damit begonnen, Mitschnitte des eigenen Sprachassistenten durch Mitarbeiter anzuhören. Diese Praxis gibt es bereits seit sechs Jahren, angefangen hat es mit der Sprachsteuerung Kinect in der Spielekonsole Xbox One.

  2. Starship Technologies: Roboterflotte soll Snacks auf Campussen ausliefern
    Starship Technologies
    Roboterflotte soll Snacks auf Campussen ausliefern

    Die fahrenden Lieferroboter von Starship Technologies sollen künftig in US-Universitäten Lebensmittel verteilen. Die Roboter fahren auf Bürgersteigen und haben sechs Räder.

  3. Omen: HP erweitert das Command Center um Spiele-Coaching
    Omen
    HP erweitert das Command Center um Spiele-Coaching

    Gamescom 2019 Nicht nur Hardware wird immer besser - nun kann auch der Spieler zulegen: HP integriert in das Command Center seiner Omen-PCs eine KI-basierte Traingssoftware. Außerdem hat der Hersteller neue Rechner und einen Monitor vorgestellt.


  1. 08:32

  2. 07:57

  3. 07:21

  4. 19:42

  5. 18:31

  6. 17:49

  7. 16:42

  8. 16:05