1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple: 2 Millionen iPads…

2 mio - an wem?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 2 mio - an wem?

    Autor: wurs 31.05.10 - 15:25

    Zwei Millionen klingt ja schon was imposant. An wem wurden die denn Verkauft, an Händler oder Endkunden? Ich nehme mal an dass die Vertriebsstrukturen nicht so verwoben sind als dass hier Endkunden gemeint sind.

  2. Re: 2 mio - an wem?

    Autor: ablativ 31.05.10 - 15:30

    wurs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zwei Millionen klingt ja schon was imposant. An wem wurden die denn
    > Verkauft, an Händler oder Endkunden? Ich nehme mal an dass die
    > Vertriebsstrukturen nicht so verwoben sind als dass hier Endkunden gemeint
    > sind.


    ...und der dativ ist dem genitiv sein tod!^^
    sry, aber das musste raus XD

  3. Re: 2 mio - an wem?

    Autor: dsadasds 31.05.10 - 15:56

    > ...und der dativ ist dem genitiv sein tod!^^
    > sry, aber das musste raus XD

    Epic win.

  4. Re: 2 mio - an wem?

    Autor: Nutzer28735 31.05.10 - 15:59

    Endkunden

  5. Re: 2 mio - an wem?

    Autor: pengpeng 31.05.10 - 16:02

    ablativ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wurs schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Zwei Millionen klingt ja schon was imposant. An wem wurden die denn
    > > Verkauft, an Händler oder Endkunden? Ich nehme mal an dass die
    > > Vertriebsstrukturen nicht so verwoben sind als dass hier Endkunden
    > gemeint
    > > sind.
    >
    > ...und der dativ ist dem genitiv sein tod!^^
    > sry, aber das musste raus XD

    hier wohl eher: Der Dativ ist dem Akkusativ sein Tod!

    nennt man sowas dann eigentlich dummscheißen? ;)

  6. Re: 2 mio - an wem?

    Autor: p.benett 31.05.10 - 16:08

    die 2 mio sind übrigens aktivierte ipads. also endkunden.

  7. Re: 2 mio - an wem?

    Autor: iVaporware 31.05.10 - 16:11

    p.benett schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die 2 mio sind übrigens aktivierte ipads. also endkunden.

    Ja, und Typen wie windowsverschieder haben eins für die linke Backe und eins für die rechte Backe und 2, weil sie glauben die Oma würde sich freuen. Somit sind es nur 500000 bedepperte Käufer.

  8. Re: 2 mio - an wem?

    Autor: mats 31.05.10 - 16:12

    Was willst du damit sagen?

  9. Re: 2 mio - an wem?

    Autor: windowsverabschieder 31.05.10 - 16:13

    Ach Gottchen. Komplexe? *gg*

  10. Re: 2 mio - an wem?

    Autor: Beobachter 31.05.10 - 16:16

    mats schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was willst du damit sagen?

    Das war glaube ich nur ein Hilfeschrei ;-)

  11. Re: 2 mio - an wem?

    Autor: iVaporware 31.05.10 - 16:18

    windowsverabschieder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Portal (with the same code base across platforms) is one fifth as likely to crash on a Mac than on Windows."

    > Ach Gottchen. Komplexe? *gg*

  12. Re: 2 mio - an wem?

    Autor: windowsverabschieder 31.05.10 - 16:26

    Hmm, bei deinem Beitrag fehlt irgendwie der Text. Windows wieder mal beim Tippen abgeschmiert? Tastaturtreiber kaputt?

  13. Re: 2 mio - an wem?

    Autor: Tantalus 31.05.10 - 16:32

    Leute, es ist noch nicht Freitag. Könnt ihr mit euren kindischen Flamewars nicht irgendwann mal aufhören? oO

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  14. Re: 2 mio - an wem?

    Autor: WozueinName 31.05.10 - 16:36

    iVaporware schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > p.benett schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > die 2 mio sind übrigens aktivierte ipads. also endkunden.
    >
    > Ja, und Typen wie windowsverschieder haben eins für die linke Backe und
    > eins für die rechte Backe und 2, weil sie glauben die Oma würde sich
    > freuen. Somit sind es nur 500000 bedepperte Käufer.

    Ist klar, und Windowscomputer haben deswegen einen so hohen Marktanteil, weil deren User ihre Computer so oft aus Verzweiflung an die Wand werfen, wenn man wieder was nicht funktioniert. Und deswegen ständig neu kaufen müssen...

    Was für einen Mist manche hier erzählen, ist unglaublich. Aber wenn einem sachlich nichts mehr einfällt, polemisiert man halt ein bisschen. Ist ja auch so schön einfach, denn das kann jede Dumpfbacke, da muss sich in der Realität nicht auskennen, sondern nur ein bisschen fantasieren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wirecard Acceptance Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG, Ravensburg
  3. Energiedienst Holding AG, Rheinfelden (Baden)
  4. CompuGroup Medical SE, Koblenz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,49€
  2. 4,99€
  3. 4,32€
  4. 20,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektroschrott: Kauft keine kleinen Konsolen!
Elektroschrott
Kauft keine kleinen Konsolen!

Ich bin ein Fan von Retro. Und ein Fan von Games. Und ich habe den kleinen Plastikschachteln mit ihrer schlechten Umweltbilanz wirklich eine Chance gegeben. Aber es hilft alles nichts.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
  2. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming

Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. San José Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
  2. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  3. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte

  1. Car Entertainment: BMW unterstützt bald Android Auto
    Car Entertainment
    BMW unterstützt bald Android Auto

    BMW will künftig auch das Car Entertainment von Google unterstützen. Apples Car Play wird seit einigen Jahren angeboten, jedoch erst seit kurzem ohne Abonnement.

  2. 5G-Ausbau: Vodafone erwartet bis zu 5 Jahre Verzug bei Huawei-Verzicht
    5G-Ausbau
    Vodafone erwartet bis zu 5 Jahre Verzug bei Huawei-Verzicht

    Ein Ausschluss von Huawei vom Aufbau des 5G-Netzes bedeutet nach Darstellung des Vodafone-Sicherheitschefs jahrelange Verzögerungen für die Provider. Zudem benötigten die Geräte der Konkurrenz deutlich mehr Strom.

  3. Vodafone-Chef: USA schadet mit Huawei-Ausschluss nur Europa
    Vodafone-Chef
    USA schadet mit Huawei-Ausschluss nur Europa

    Europa verschwendet mit der Sicherheitsdebatte um Huawei und 5G laut dem Vodafone-Chef kostbare Zeit. Das nützt am Ende nur den USA sowie China und behindert den Netzausbau in Europa.


  1. 09:00

  2. 07:18

  3. 17:13

  4. 16:57

  5. 16:45

  6. 16:29

  7. 16:11

  8. 15:54