Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple: 2 Millionen iPads…

Die Textdarstellung des iPads ist leider richtig schlecht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Textdarstellung des iPads ist leider richtig schlecht

    Autor: SM 31.05.10 - 23:07

    Fotos usw sind in Ordnung, aber das Font-Rendering ist unter aller Kanone. Das Antialiasing ist viel zu stark, man muss die Texte extrem zoomen damit die Schrift halbwegs scharf erscheint. Bei kleinen Texten bzw im rausgezoomten Modus kann man überhaupt nichts mehr erkennen. Das Antialiasing-Rendering mehererer gleicher Buchstaben in derselben Textzeile ist jeweils unterschiedlich, da wird man bekloppt von beim Lesen.

    Schade dass man Antialiasing nicht komplett abschalten oder wenigstens für seine Bedürfnisse konfigurieren kann, es gibt auch keine App dafür. Deshalb wird mein iPad Ende der Woche zurück an den Händler gehen, obwohl ich das Gerät ansonsten recht gelungen finde.

  2. Re: Die Textdarstellung des iPads ist leider richtig schlecht

    Autor: abugida 01.06.10 - 03:56

    Das ist mir damals auch aufgefallen, als ich 2005 von Windows auf Mac umgestiegen bin: Apple und Microsoft haben andere Prioritäten bei Bildschirmfonts. Microsoft setzt auf scharfe Kanten, auch wenn die Buchstarbenformen dadurch hässlich und verfälscht werden, Apple setzt auf korrekte Buchstabenformen, auch wenn es mal etwas unscharf wird. Beide Ansätze haben ihre Anhänger und Gegner, aber im Großen und Ganzen ist es einfach Gewohnheitssache.

  3. Re: Die Textdarstellung des iPads ist leider richtig schlecht

    Autor: typophile 01.06.10 - 10:14

    Du gewöhnst dich dran. Windowsuser müssen sich an das Mac OS Fontrendering immer erst gewöhnen. Microsoft opfert das Schriftbild einem subjektiven Schärfeeindruck, indem sie die Buchstaben in den Subpixelraster zwängen. Dadurch werden Buchstabenformen und Abstände ruiniert und die Buchstaben bekommen einen Farbsaum. Das sieht zwar auf den ersten Blick schärfer aus, ist aber auf Dauer schwieriger zu lesen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DIBT Deutsches Institut für Bautechnik, Berlin
  2. Landkreis Märkisch-Oderland, Seelow
  3. SCHILLER Medizintechnik GmbH, Feldkirchen
  4. MAINGAU Energie GmbH, Obertshausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 69,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

  1. H2.City Gold: Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor
    H2.City Gold
    Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor

    Damit die Luft in Städten besser wird, sollen Busse sauberer werden. Ein neuer Bus aus Portugal mit Brennstoffzellenantrieb emititiert als Abgas nur Wasserdampf.

  2. Ceconomy: Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn
    Ceconomy
    Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn

    Die Diskussion um die mögliche Absetzung von Ceconomy-Chef Jörn Werner sollte eigentlich noch nicht öffentlich werden. Jetzt wissen es alle, und es gibt keinen Nachfolger.

  3. Polizei: Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln
    Polizei
    Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln

    Spürhunde können neben Sprengstoff und Drogen auch Datenspeicher oder Smartphones erschnüffeln. Die Polizei in Nordrhein-Westfalen hat kürzlich ihre frisch ausgebildeten Speicherschnüffler vorgestellt.


  1. 18:18

  2. 18:00

  3. 17:26

  4. 17:07

  5. 16:42

  6. 16:17

  7. 15:56

  8. 15:29