1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple: Bugs in iOS 6…

Das Los der Überschnellen!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das Los der Überschnellen!

    Autor: Whitey 21.09.12 - 10:54

    Man hätte mit dem Update ja auch einfach ein paar Tage warten und die ersten Berichte abwarten können. Das es nach nem größeren Update immer ein paar Probleme gibt ist wohl weit bekannt. Das hat nichts mit dem "Abstieg Apples" oder der "Post-Jobs-Ära" zu tun, sondern ist ganz normal. Ich hab aus genau diesen Gründen das Update gestern verschoben, weil ich mir gedacht hab, dass es einige Probleme gibt und ich Google Maps nicht aufgeben wollte, wenn ich nicht weiß, wie das neue Navi-Feature ist.

    Daraus jetzt den Untergang Apples heraufzubeschwören oder zu Behaupten die grundlegende Usability wäre bei Apple dahin, ist einfach Käse. Ein immer komplexer werdendes Ökosystem hat halt erstmal seine Macken, das ist mMn. ganz normal.

    Das es nach dem Update zu Problemen kommen kann, dass die neue Karten-App ggf. nicht so cool ist, hätte man sich jedenfalls auch vorher denken können.

  2. Re: Das Los der Überschnellen!

    Autor: .ldap 21.09.12 - 10:58

    Das Lustige ist nur, dass das scheinbar keiner der Entwickler vorher gemerkt haben soll?

  3. Re: Das Los der Überschnellen!

    Autor: Lord Gamma 21.09.12 - 10:59

    Ja sicher, und übermorgen sind die Karten Probleme behoben, gell? Hast du dir eigentlich mal das Ausmaß dieses Desasters näher angesehen? Die App ist auch in einem Jahr längst noch nicht mit Google Maps zu vergleichen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.09.12 11:00 durch Lord Gamma.

  4. Re: Das Los der Überschnellen!

    Autor: Whitey 21.09.12 - 11:03

    Lord Gamma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja sicher, und übermorgen sind die Karten Probleme behoben, gell? Hast du
    > dir eigentlich mal das Ausmaß dieses Disasters näher angesehen? Die App ist
    > auch in einem Jahr längst noch nicht mit Google Maps zu vergleichen.

    Ich habe NICHT behauptet, dass die Navi-Problematik so schnell behoben ist, sondern ich vor_allem auf die Bugs bezogen.
    Trotzdem werde ich bspw. erst dann updaten, wenn die Navigation besser geworden ist, oder es bspw. von Google eine Maps-App gibt, weil für mich die Navi-Funktion viel wichtiger ist als der andere Schnickschnack.

    Letztlich ist dein Punkt aber nichts, was mir widersprechen würde, denn hätte man vorher nachgedacht, hätte man "sein" Maps noch und müsste nicht mit dem unausgereiften TomTom-Kram auskommen. Das man nicht in so kurzer Zeit ein eigenes, sehr gutes Navi-System auf die Beine stellt, war ja wohl auch vorher klar, ich bitte dich.

  5. Re: Das Los der Überschnellen!

    Autor: nonameHBN 21.09.12 - 11:28

    Deswegen nutze ich nach dem Update von iOS 6 meine Navigon-App weiterhin, Google Maps, was ist das? Die 2-3 Mal, wo ich den API-Teil von Maps zu Gesicht bekomme (Geldautomaten-Suche), macht für mich keinen merklichen Unterschied.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Hessen
  2. Holtzmann & Sohn GmbH, Ronnenberg
  3. OEDIV KG, Oldenburg
  4. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€ statt 59,99€ | Deluxe Edition für 52,99€ und Super Deluxe Edition für 79,99€
  2. (u. a. 32 GB DDR4-3200 129,99€, 16 GB DDR4-3200 mit RGB-Beleuchtung 79,99€)
  3. 59,99€ statt 89,99€
  4. (u. a. Underworld Evolution, Kung Fu Hustle, SWAT, Tränen der Sonne, Auf der Flucht)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Tesla-Fabrik in Brandenburg: Remote, Germany
Tesla-Fabrik in Brandenburg
Remote, Germany

Elon Musk steht auf Berlin, doch industrielle Großprojekte sind nicht die Stärke der Region. Ausgerechnet in die Nähe der ewigen Flughafen-Baustelle BER will Tesla seine Gigafactory 4 platzieren. Was spricht für und gegen den Standort Berlin/Brandenburg?
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Gigafactory Tesla soll 4 Milliarden Euro in Brandenburg investieren
  2. 7.000 Arbeitsplätze Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
  3. Irreführende Angaben Wettbewerbszentrale verklagt Tesla wegen Autopilot-Werbung

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons
  2. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  3. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte

Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

  1. Windows 10 Home 1909: US-Nutzer müssen für Installation Microsoft-Konten nutzen
    Windows 10 Home 1909
    US-Nutzer müssen für Installation Microsoft-Konten nutzen

    Das Setup von Windows 10 Home wird für US-Nutzer eingeschränkt. Es kann nur noch ein Onlinekonto erstellt werden. Allerdings gibt es eine simple Lösung: das Netzwerkkabel ziehen.

  2. Qualitätssicherung: Apple zieht Konsequenzen aus Bugs in iOS 13
    Qualitätssicherung
    Apple zieht Konsequenzen aus Bugs in iOS 13

    Zahlreiche Fehler in iOS 13 sorgen für viele Updates durch Apple. Software-Chef Craig Federighi ist dies zuviel, er strukturiert die Entwicklung von iOS 14 um, damit Probleme frühzeitig erkannt werden können.

  3. Freebuds 3 im Test: Huawei ahmt Fehler der Airpods nach und macht neue
    Freebuds 3 im Test
    Huawei ahmt Fehler der Airpods nach und macht neue

    Sie sehen den normalen Airpods von Apple sehr ähnlich, die Freebuds 3 von Huawei. Huaweis Bluetooth-Hörstöpsel sind aber zusätzlich mit Active Noise Cancelling versehen. Das klingt vielversprechend, bei der Umsetzung macht Huawei jedoch zu viel falsch.


  1. 10:45

  2. 10:31

  3. 10:29

  4. 10:13

  5. 09:59

  6. 09:50

  7. 09:30

  8. 09:01