1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple: Bugs in iOS 6…
  6. Thema

Kratzer auf dem neuen iPhone

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Kratzer auf dem neuen iPhone

    Autor: al-bundy 21.09.12 - 13:43

    Tantalus schrieb:

    > Dann erschliesst sich mir die Logik nicht, warum man so ein Material für
    > ein "Hosentaschen-Gerät" verwendet. Ausserdem, wenn man sowas bei der
    > Produktplanung schon weiss, aber die Produktionsanlagen nicht darauf
    > vorbereitet, ist das IMHO schlichtweg Dummheit.
    >
    > Gruß
    > Tantalus

    Hugh, der Hobby-Ingenieur hat gesprochen. LOL

  2. Re: Kratzer auf dem neuen iPhone

    Autor: bstea 21.09.12 - 13:48

    Genau die Möglichkeit hatte ich ausgeschlossen.
    Welcher Ladenbesitzer lässt ein Gerät 29x umtauschen? Welcher Ladenbesitzer lässt dies dem Kunden am Tresen/im Laden vollführen und nebenher twittern?
    Wäre es irgendein Typ, der nicht auf Visits/PR angewiesen wäre hätte ich es zum. teilweise geglaubt. So erweckt es jedenfalls den Eindruck eines Hoax.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  3. Re: Kratzer auf dem neuen iPhone

    Autor: non_sense 21.09.12 - 13:52

    Tantalus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann erschliesst sich mir die Logik nicht, warum man so ein Material für
    > ein "Hosentaschen-Gerät" verwendet. Ausserdem, wenn man sowas bei der
    > Produktplanung schon weiss, aber die Produktionsanlagen nicht darauf
    > vorbereitet, ist das IMHO schlichtweg Dummheit.

    Das eloxierte Aluminium wird noch lackiert, damit es beständiger wird.
    Exoliertes Aluminium ist auch recht rau und lässt sich deshalb auch besser lackieren, als unbehandeltes Aluminium.
    Ohne die Lackierung wären auf dem iPhone binnen weniger Stunden mehr Kratzer, als auf ein Plastik-Handy, was schon 10 Jahre auf dem Buckel hat. Warum sie Aluminium nehmen, hat sicherlich was mit der Wärmeabfuhr zu tun, da Kunststoffe die Wärme wenig bis gar nicht transportieren.

    Und was interessiert sich Apple für die Produktionsanlagen anderer Firmen?
    Sie haben einer Firma den Auftrag gegeben, die Dinger zusammenzuschrauben, was sie auch tun. Wenn die Dinger Apples Ansprüchen nicht genügen, dann müssen sie sich halt ne andere Firma suchen, die die Dinger zusammenschraubt, oder sie müssen es halt selbst machen. Bis jetzt schien aber Apple immer zufrieden zu sein.

  4. Re: Kratzer auf dem neuen iPhone

    Autor: Anonymer Nutzer 21.09.12 - 13:58

    bstea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau die Möglichkeit hatte ich ausgeschlossen.
    > Welcher Ladenbesitzer lässt ein Gerät 29x umtauschen? Welcher Ladenbesitzer
    > lässt dies dem Kunden am Tresen/im Laden vollführen und nebenher
    > twittern?
    > Wäre es irgendein Typ, der nicht auf Visits/PR angewiesen wäre hätte ich es
    > zum. teilweise geglaubt. So erweckt es jedenfalls den Eindruck eines Hoax.

    Wenn du ein verschrammtes Gerät kaufst, es umtauscht.... und bekommst dann
    ein weiteres das auch verschrammt ist .... hättest du es dann genommen?
    Nein.... du hättest dir ein weiteres geben lassen oder nicht?

    Und wenn der das 100.0000 x gemacht hat ist es sein gutes Recht.
    Aus Sicht des Verkäufers würde ich mich wohl für das Produkt schämen ...
    aber dem Kunden verbieten bzw. einfach wieder wegschicken? Ähm ... nein ...

  5. Re: Kratzer auf dem neuen iPhone

    Autor: non_sense 21.09.12 - 13:59

    al-bundy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du willst doch nicht die olle (gefakte) Kamelle von den Stundenten, die
    > angeblich zur iPhone 5-Montage gezwungen wurden, wieder aufwärmen?

    Nein.
    Dennoch sind es Chinesen, ohne Ausbildungen und Vorkenntnisse.
    Gezwungen werden sie in dem Maße, da sie teilweise kaputt und krank sind, und eh keinen neuen Job mehr finden, wenn sie kündigen.

  6. Re: Kratzer auf dem neuen iPhone

    Autor: non_sense 21.09.12 - 14:02

    ramboni schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn du ein verschrammtes Gerät kaufst, es umtauscht.... und bekommst dann
    > ein weiteres das auch verschrammt ist .... hättest du es dann genommen?
    > Nein.... du hättest dir ein weiteres geben lassen oder nicht?
    >
    > Und wenn der das 100.0000 x gemacht hat ist es sein gutes Recht.
    > Aus Sicht des Verkäufers würde ich mich wohl für das Produkt schämen ...
    > aber dem Kunden verbieten bzw. einfach wieder wegschicken? Ähm ... nein ...

    Falsch.
    Der Händler kann drei (3!) Mal das Gerät austauschen.
    Danach kann er und der Kunde vom kaufvertrag zurücktreten. Nach dem dritten Gerät braucht der Händler nichts mehr machen. Es ist dann das Pech des Kundens, wenn er das Geld nicht zurücknehmen will. Dann muss er sich mit einem zerkratztem Gerät zufriedengeben.

  7. Re: Kratzer auf dem neuen iPhone

    Autor: Himmerlarschundzwirn 21.09.12 - 14:03

    Ich hätte ja nach dem dritten Versuch die Schnauze voll und wäre vom Kaufvertrag zurückgetreten. Und das mit Recht!

  8. Re: Kratzer auf dem neuen iPhone

    Autor: Anonymer Nutzer 21.09.12 - 14:14

    non_sense schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ramboni schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn du ein verschrammtes Gerät kaufst, es umtauscht.... und bekommst
    > dann
    > > ein weiteres das auch verschrammt ist .... hättest du es dann genommen?
    > > Nein.... du hättest dir ein weiteres geben lassen oder nicht?
    > >
    > > Und wenn der das 100.0000 x gemacht hat ist es sein gutes Recht.
    > > Aus Sicht des Verkäufers würde ich mich wohl für das Produkt schämen ...
    >
    > > aber dem Kunden verbieten bzw. einfach wieder wegschicken? Ähm ... nein
    > ...
    >
    > Falsch.
    > Der Händler kann drei (3!) Mal das Gerät austauschen.
    > Danach kann er und der Kunde vom kaufvertrag zurücktreten. Nach dem dritten
    > Gerät braucht der Händler nichts mehr machen. Es ist dann das Pech des
    > Kundens, wenn er das Geld nicht zurücknehmen will. Dann muss er sich mit
    > einem zerkratztem Gerät zufriedengeben.

    Und jetzt argumentiere bitte mal aus Sicht des Verkäufers.....
    denn der will Geräte verkaufen.... und wenn die alle defekt sind ....
    Macht man das da so ja? 3xdefekt ... egal der nächste depp kaufts schon?

  9. anlaufproduktion

    Autor: miauwww 21.09.12 - 14:17

    dürfte ein hinweis sein auf anlaufproduktion: da sind fehler wahrscheinlicher. und jedesmal sage ich: leute, wartet einwenig, auf erste tests, usw. nicht sofort kaufen...

  10. Re: Kratzer auf dem neuen iPhone

    Autor: non_sense 21.09.12 - 14:19

    ramboni schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und jetzt argumentiere bitte mal aus Sicht des Verkäufers.....
    > denn der will Geräte verkaufen.... und wenn die alle defekt sind ....
    > Macht man das da so ja? 3xdefekt ... egal der nächste depp kaufts schon?

    Und was soll ein Händler nun mit 30 ausgepackten iPhones?
    Die kann er nicht mehr verkaufen, da das Siegel geöffnet wurde ...

  11. Re: Kratzer auf dem neuen iPhone

    Autor: Himmerlarschundzwirn 21.09.12 - 14:20

    Die Dinger haben einen Defekt, würden also größtenteils sowieso zurückgegeben werden.

  12. Re: Kratzer auf dem neuen iPhone

    Autor: Anonymer Nutzer 21.09.12 - 14:22

    non_sense schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ramboni schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und jetzt argumentiere bitte mal aus Sicht des Verkäufers.....
    > > denn der will Geräte verkaufen.... und wenn die alle defekt sind ....
    > > Macht man das da so ja? 3xdefekt ... egal der nächste depp kaufts schon?
    >
    > Und was soll ein Händler nun mit 30 ausgepackten iPhones?
    > Die kann er nicht mehr verkaufen, da das Siegel geöffnet wurde ...

    Zurückschicken?!
    Was soll er mit 30 ausgepackten + 5000 eingepackten defekten Handys??

  13. Re: Kratzer auf dem neuen iPhone

    Autor: non_sense 21.09.12 - 14:24

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Dinger haben einen Defekt, würden also größtenteils sowieso
    > zurückgegeben werden.

    Ein kleiner Kratzer heißt nicht "Defekt". Es ist nur ein Schöhheitsfehler und es soll Menschen geben, die damit leben können ...

    Dennoch sind die immer noch nicht 30 ausgepackten iPhones verkauft.
    Das sie zurückgegeben werden, ist ne andere Geschichte, aber dies belastet den Händler erstmal nicht, da er das Gerät verkauft hat.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.09.12 14:25 durch non_sense.

  14. Re: Kratzer auf dem neuen iPhone

    Autor: non_sense 21.09.12 - 14:26

    ramboni schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zurückschicken?!
    > Was soll er mit 30 ausgepackten + 5000 eingepackten defekten Handys??

    Sie sind ja nicht defekt ...

  15. Re: Kratzer auf dem neuen iPhone

    Autor: Himmerlarschundzwirn 21.09.12 - 14:27

    Wir reden hier von iPhones, das sind nicht einfach Handys, das sind mittlerweile Lifestyle-Produkte für eine Klientel, die auf sowas achtet. Also ist es defekt, denn bei Apple bezahlt man die Optik in nicht unerheblichem Umfang mit. Und wenn in der Presse steht, dass bei Apple-Händler X 5000 defekte iPhones verkauft wurden und dass er das in vollem Bewusstsein billigend in Kauf genommen hat, kann der zumachen.

  16. Re: Kratzer auf dem neuen iPhone

    Autor: Anonymer Nutzer 21.09.12 - 14:27

    non_sense schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Himmerlarschundzwirn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Dinger haben einen Defekt, würden also größtenteils sowieso
    > > zurückgegeben werden.
    >
    > Ein kleiner Kratzer heißt nicht "Defekt". Es ist nur ein Schöhheitsfehler
    > und es soll Menschen geben, die damit leben können ...
    >
    > Dennoch sind die immer noch nicht 30 ausgepackten iPhones verkauft.
    > Das sie zurückgegeben werden, ist ne andere Geschichte, aber dies belastet
    > den Händler erstmal nicht, da er das Gerät verkauft hat.

    Sehr geiles denken!

  17. Re: Kratzer auf dem neuen iPhone

    Autor: Himmerlarschundzwirn 21.09.12 - 14:28

    Das kommt auf den Blickwinkel an. Aus Sicht eines Apple-Fans, dem die Optik seines Smartphones überdurchschnittlich wichtig ist, ist es defekt.

  18. Re: Kratzer auf dem neuen iPhone

    Autor: non_sense 21.09.12 - 14:33

    ramboni schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sehr geiles denken!

    Joa, so funktioniert die Wirtschaft nun mal ...

  19. Re: Kratzer auf dem neuen iPhone

    Autor: Himmerlarschundzwirn 21.09.12 - 14:36

    Na du kennst dich ja aus, Professor. Nur weil dich Hollywood lehrt, dass erfolgreiches Wirtschaften die Ausbeutung eines anderen zwingend voraussetzt, ist das nicht auch zwangsläufig so.

  20. Re: Kratzer auf dem neuen iPhone

    Autor: Anonymer Nutzer 21.09.12 - 14:38

    non_sense schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Joa, so funktioniert die Wirtschaft nun mal ...

    Mir ist spontan langweilig geworden.... schönes Wochenende.....

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Apollo-Optik Holding GmbH & Co. KG, Schwabach
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Lörrach
  3. Circlon | group, Göttingen, Lübeck
  4. ITZ Informationstechnologie GmbH Essen, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-63%) 11,00€
  2. 4,32€
  3. 29,99€
  4. 4,98€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Tesla-Fabrik in Brandenburg: Remote, Germany
Tesla-Fabrik in Brandenburg
Remote, Germany

Elon Musk steht auf Berlin, doch industrielle Großprojekte sind nicht die Stärke der Region. Ausgerechnet in die Nähe der ewigen Flughafen-Baustelle BER will Tesla seine Gigafactory 4 platzieren. Was spricht für und gegen den Standort Berlin/Brandenburg?
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Gigafactory Tesla soll 4 Milliarden Euro in Brandenburg investieren
  2. 7.000 Arbeitsplätze Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
  3. Irreführende Angaben Wettbewerbszentrale verklagt Tesla wegen Autopilot-Werbung

Raumfahrt: Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus
Raumfahrt
Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus

Eine mögliche leichte Senkung des deutschen Beitrags zur Esa bringt nicht die Raumfahrt in Gefahr. Deren heutige Probleme sind Resultat von Fehlentscheidungen, die hohe Kosten und Ausgaben nach sich ziehen. Zuerst braucht es Reformen statt noch mehr Geld.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Space Rider Neuer Anlauf für eine eigene europäische Raumfähre
  2. Vega Raketenabsturz lässt Fragen offen

Ryzen 9 3950X im Test: AMDs konkurrenzlose 16 Kerne
Ryzen 9 3950X im Test
AMDs konkurrenzlose 16 Kerne

Der Ryzen 9 3950X ist vorerst die Krönung für den Sockel AM4: Die CPU rechnet schneller als alle anderen Mittelklasse-Chips, selbst Intels deutlich teurere Modelle mit 18 Kernen überholt das AMD-Modell locker.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Zen-CPUs AMD nennt konkrete Termine für Ryzen 3950X und Threadripper
  2. Castle Peak AMDs Threadripper v3 sollen am 19. November erscheinen
  3. OEM & China AMD bringt Ryzen 3900 und Ryzen 3500X