1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Arca OS im Test…

@Golem, Bild 24: Es gab keinen "DOS-Unterbau"

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. @Golem, Bild 24: Es gab keinen "DOS-Unterbau"

    Autor: demon driver 19.11.18 - 12:31

    OS/2 hatte ein DOS-Subsystem, auf dem auch Windows 3.1 lief, aber keinen "DOS-Unterbau". Die OS/2-Kommandozeile orientierte sich lediglich äußerlich und syntaktisch teilweise an DOS, und config.sys und autoexec.bat hießen halt auch so wie früher; speziell die config.sys war aber was völlig anderes. Windows 95 dagegen brauchte wirklich noch ein Original-16-Bit-DOS, um zu starten – ganz anderes Ding.

  2. Re: @Golem, Bild 24: Es gab keinen "DOS-Unterbau"

    Autor: Jesterfox 19.11.18 - 13:15

    Windows 95 lief quasi in einem 32 Bit Subsystem für DOS aka. DOS Extender (DPMS) ;-)

    Kannte man ja auch von vielen späteren DOS Spielen, da meldete sich beim Start immer DOS4GW (eigentlich DOS/4G von Rational)

  3. Re: @Golem, Bild 24: Es gab keinen "DOS-Unterbau"

    Autor: deutscher_michel 19.11.18 - 17:17

    ah, interessant, d.h. DPMS war ein nachgebautes, erweitertes DOS mit besserer Speicherverwaltung?
    Ich habe selbe runter OS2 nie gearbeitet, war das OS auf DOS-Ebene völlig kompatibel zu "IBM-DOS"?

  4. Re: @Golem, Bild 24: Es gab keinen "DOS-Unterbau"

    Autor: quasides 20.11.18 - 01:16

    deutscher_michel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ah, interessant, d.h. DPMS war ein nachgebautes, erweitertes DOS mit
    > besserer Speicherverwaltung?
    > Ich habe selbe runter OS2 nie gearbeitet, war das OS auf DOS-Ebene völlig
    > kompatibel zu "IBM-DOS"?

    JAAAEIIIN
    nciht völlig aber sehr. erst bei spielen gabs immer wieder probleme, wenn ich mich richtig erinnere gings um die soudnkarten die direkt angesteuert werden wollten und os/2 woltle das dann wieder nicht.

    im großen und ganzen lief aber alles sehr sehr gut.
    weit besser als win3.1 und wenn man eine der wenigen nativen os/2 anwendungen vom örtlichen raubkop... uhm geschäft ergattern konnte wars erst recht um welten besser.

    win95 war zwar optisch moderner, der utnerbau war aber os/2 nach wie vor um welten vorraus. erst NT brachte da echte konkurrenz

  5. Re: @Golem, Bild 24: Es gab keinen "DOS-Unterbau"

    Autor: jt 20.11.18 - 08:03

    Das war in der Tat etwas unglücklich formuliert und ist jetzt korrigiert.

    Beste Grüße

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Produktmanager (gn) für digitales Gebäudeschadenmanagement
    Property Expert GmbH, Langenfeld (Rheinland)
  2. Process Consultant PLM (m/w/d)
    INNEO Solutions GmbH, deutschlandweit
  3. IT-Controller (m/w/d) Datenmanagement
    AOK - Die Gesundheitskasse in Hessen, Bad Homburg vor der Höhe, Wetzlar (Home-Office möglich)
  4. IT Process Manager (m/w/d)
    Soluvia IT-Services GmbH, Kiel, Mannheim, Offenbach am Main (Home-Office möglich)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)
  2. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de