Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Atomontage-Engine: PCs…

Warum erst jetzt

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum erst jetzt

    Autor: TheBigLou13 21.11.12 - 06:08

    Diese Technologie ist nun seit 4 Jahren in vergessenheit geraten. Warum ist es nun wieder etwas besonderes, obwohl es nur eine "wiederfindung" ist. Wenn diese Technik endlich mal genutzt werden würde, schliesse ich mich dem "Wow!" gerne an

  2. Re: Warum erst jetzt

    Autor: flow77 21.11.12 - 10:19

    Ist wohl sehr schwer (so wie im Artikel beschrieben) alles so zum laufen zu bringen dass man es wirtschaftlich nutzen kann.
    Das Voxels eine Zukunft bedeuten könnten, weiß wohl jeder der in der Branche tätig ist. Aber für den sehr langen und undankbaren Entwicklungszeitraum genügend Geld von Investoren zu bekommen ist wohl alles andere als leicht.
    Da wird eher in einen 0815 Shooter Geld gesteckt als in eine Technik die vielleicht erst in 5 Jahren Marktreif ist.

    Das wäre wohl eine wirklich ausgezeichnete Crowdfunding Sache, mit der man den Entwicklungszeitraum um Jahre beschleunigen könnte. Da würde ich sogar eine Summe dazulegen.

    TheBigLou13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Diese Technologie ist nun seit 4 Jahren in vergessenheit geraten. Warum ist
    > es nun wieder etwas besonderes, obwohl es nur eine "wiederfindung" ist.
    > Wenn diese Technik endlich mal genutzt werden würde, schliesse ich mich dem
    > "Wow!" gerne an

  3. Re: Warum erst jetzt

    Autor: burzum 21.11.12 - 17:02

    flow77 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist wohl sehr schwer (so wie im Artikel beschrieben) alles so zum laufen zu
    > bringen dass man es wirtschaftlich nutzen kann.
    > Das Voxels eine Zukunft bedeuten könnten, weiß wohl jeder der in der
    > Branche tätig ist. Aber für den sehr langen und undankbaren
    > Entwicklungszeitraum genügend Geld von Investoren zu bekommen ist wohl
    > alles andere als leicht.
    > Da wird eher in einen 0815 Shooter Geld gesteckt als in eine Technik die
    > vielleicht erst in 5 Jahren Marktreif ist.

    Ein riesen Problem dürfte nach wie vor die Animation sein. Ich habe noch keine Voxelengine gesehen die animierte Voxelobjekte zeigt. Voxelengines selbst sind ein uralter Hut und sie mit Polygonobjekten anzureichern ebenfalls.

    > Das wäre wohl eine wirklich ausgezeichnete Crowdfunding Sache, mit der man
    > den Entwicklungszeitraum um Jahre beschleunigen könnte. Da würde ich sogar
    > eine Summe dazulegen.

    Dir ist klar das die Summe hier wohl eher ein paar Millionen umfaßt um eine Technologie und damit noch kein Produkt zu entwickeln? Star Citizien hat, da es viele interessiert, gerade mal 6 Millionen kassiert. Persönlich würde ich da nichts investieren da der Erfolg fraglich ist und dann nur eine Engine bei rum kommt von der ich als Kleininvestor nicht mal etwas hätte.

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

  4. Re: Warum erst jetzt

    Autor: irata 22.11.12 - 00:45

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein riesen Problem dürfte nach wie vor die Animation sein. Ich habe noch
    > keine Voxelengine gesehen die animierte Voxelobjekte zeigt.

    Ich schon, z.B. Blade Runner, C&C: Tiberian Sun, Shadow Warrior ("3D Sprites"), diverse Spiele mit Caviar Technology (Hybrid), Voxatron, 3D Dot Game Heroes usw.
    Vor allem Animatek's Caviar Technology sah damals ziemlich vielversprechend aus, zumindest um einiges besser als die damaligen Polygon-Figuren.

  5. Re: Warum erst jetzt

    Autor: TheBigLou13 23.11.12 - 11:53

    irata schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > burzum schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ein riesen Problem dürfte nach wie vor die Animation sein. Ich habe noch
    > > keine Voxelengine gesehen die animierte Voxelobjekte zeigt.
    >
    > Ich schon, z.B. Blade Runner, C&C: Tiberian Sun, Shadow Warrior ("3D
    > Sprites"), diverse Spiele mit Caviar Technology (Hybrid), Voxatron, 3D Dot
    > Game Heroes usw.
    > Vor allem Animatek's Caviar Technology sah damals ziemlich vielversprechend
    > aus, zumindest um einiges besser als die damaligen Polygon-Figuren.

    ...Tiberium Sun!? *aus dem Regal kram und staub weg pust*
    Das ist doch locker 10 Jahre alt und hatte 2D Pixel-Art Sprites.
    Was definiert denn dort die Rechtfertigung der eigenschaft "Voxel-Grafik"?

  6. Re: Warum erst jetzt

    Autor: irata 24.11.12 - 02:43

    TheBigLou13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...Tiberium Sun!? *aus dem Regal kram und staub weg pust*
    > Das ist doch locker 10 Jahre alt und hatte 2D Pixel-Art Sprites.
    > Was definiert denn dort die Rechtfertigung der eigenschaft "Voxel-Grafik"?

    http://en.wikipedia.org/wiki/Command_%26_Conquer:_Tiberian_Sun#Gameplay

    Zitat:
    "Some buildings and armored units are rendered with voxels, although infantry is still rendered as sprites."

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart
  2. MRU GmbH, Neckarsulm-Obereisesheim
  3. ARRK ENGINEERING, München
  4. Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT, Aachen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 64,90€ + 3,99€ Versand
  2. 229,99€
  3. ab 179,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

  1. Nervana Neural Network Processor: Intels KI-Chip erscheint Ende 2017
    Nervana Neural Network Processor
    Intels KI-Chip erscheint Ende 2017

    Als Lake Crest entwickelt, möchte Intel den Nervana NNP noch in diesem Jahr veröffentlichen. Die Prototypen der ASICs laufen bereits, einer der Kunden für den KI-Chip wird Facebook.

  2. RSA-Sicherheitslücke: Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel
    RSA-Sicherheitslücke
    Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel

    RSA-Schlüssel von Hardware-Kryptomodulen der Firma Infineon lassen sich knacken. Das betrifft unter anderem Debian-Entwickler, Anbieter qualifizierter Signatursysteme, TPM-Chips in Laptops und estnische Personalausweise.

  3. The Evil Within 2 im Test: Überleben in der Horror-Matrix
    The Evil Within 2 im Test
    Überleben in der Horror-Matrix

    Offene Welt statt Wahnvorstellungen: Spielmechanik und Stimmung in The Evil Within 2 unterscheiden sich spürbar vom Vorgänger. Fans von Horror und Splatter kommen trotzdem wieder auf ihre Kosten.


  1. 16:35

  2. 15:53

  3. 15:00

  4. 14:31

  5. 14:16

  6. 14:00

  7. 12:56

  8. 12:01