Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Atomontage-Engine: PCs…

Warum erst jetzt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum erst jetzt

    Autor: TheBigLou13 21.11.12 - 06:08

    Diese Technologie ist nun seit 4 Jahren in vergessenheit geraten. Warum ist es nun wieder etwas besonderes, obwohl es nur eine "wiederfindung" ist. Wenn diese Technik endlich mal genutzt werden würde, schliesse ich mich dem "Wow!" gerne an

  2. Re: Warum erst jetzt

    Autor: flow77 21.11.12 - 10:19

    Ist wohl sehr schwer (so wie im Artikel beschrieben) alles so zum laufen zu bringen dass man es wirtschaftlich nutzen kann.
    Das Voxels eine Zukunft bedeuten könnten, weiß wohl jeder der in der Branche tätig ist. Aber für den sehr langen und undankbaren Entwicklungszeitraum genügend Geld von Investoren zu bekommen ist wohl alles andere als leicht.
    Da wird eher in einen 0815 Shooter Geld gesteckt als in eine Technik die vielleicht erst in 5 Jahren Marktreif ist.

    Das wäre wohl eine wirklich ausgezeichnete Crowdfunding Sache, mit der man den Entwicklungszeitraum um Jahre beschleunigen könnte. Da würde ich sogar eine Summe dazulegen.

    TheBigLou13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Diese Technologie ist nun seit 4 Jahren in vergessenheit geraten. Warum ist
    > es nun wieder etwas besonderes, obwohl es nur eine "wiederfindung" ist.
    > Wenn diese Technik endlich mal genutzt werden würde, schliesse ich mich dem
    > "Wow!" gerne an

  3. Re: Warum erst jetzt

    Autor: burzum 21.11.12 - 17:02

    flow77 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist wohl sehr schwer (so wie im Artikel beschrieben) alles so zum laufen zu
    > bringen dass man es wirtschaftlich nutzen kann.
    > Das Voxels eine Zukunft bedeuten könnten, weiß wohl jeder der in der
    > Branche tätig ist. Aber für den sehr langen und undankbaren
    > Entwicklungszeitraum genügend Geld von Investoren zu bekommen ist wohl
    > alles andere als leicht.
    > Da wird eher in einen 0815 Shooter Geld gesteckt als in eine Technik die
    > vielleicht erst in 5 Jahren Marktreif ist.

    Ein riesen Problem dürfte nach wie vor die Animation sein. Ich habe noch keine Voxelengine gesehen die animierte Voxelobjekte zeigt. Voxelengines selbst sind ein uralter Hut und sie mit Polygonobjekten anzureichern ebenfalls.

    > Das wäre wohl eine wirklich ausgezeichnete Crowdfunding Sache, mit der man
    > den Entwicklungszeitraum um Jahre beschleunigen könnte. Da würde ich sogar
    > eine Summe dazulegen.

    Dir ist klar das die Summe hier wohl eher ein paar Millionen umfaßt um eine Technologie und damit noch kein Produkt zu entwickeln? Star Citizien hat, da es viele interessiert, gerade mal 6 Millionen kassiert. Persönlich würde ich da nichts investieren da der Erfolg fraglich ist und dann nur eine Engine bei rum kommt von der ich als Kleininvestor nicht mal etwas hätte.

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

  4. Re: Warum erst jetzt

    Autor: irata 22.11.12 - 00:45

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein riesen Problem dürfte nach wie vor die Animation sein. Ich habe noch
    > keine Voxelengine gesehen die animierte Voxelobjekte zeigt.

    Ich schon, z.B. Blade Runner, C&C: Tiberian Sun, Shadow Warrior ("3D Sprites"), diverse Spiele mit Caviar Technology (Hybrid), Voxatron, 3D Dot Game Heroes usw.
    Vor allem Animatek's Caviar Technology sah damals ziemlich vielversprechend aus, zumindest um einiges besser als die damaligen Polygon-Figuren.

  5. Re: Warum erst jetzt

    Autor: TheBigLou13 23.11.12 - 11:53

    irata schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > burzum schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ein riesen Problem dürfte nach wie vor die Animation sein. Ich habe noch
    > > keine Voxelengine gesehen die animierte Voxelobjekte zeigt.
    >
    > Ich schon, z.B. Blade Runner, C&C: Tiberian Sun, Shadow Warrior ("3D
    > Sprites"), diverse Spiele mit Caviar Technology (Hybrid), Voxatron, 3D Dot
    > Game Heroes usw.
    > Vor allem Animatek's Caviar Technology sah damals ziemlich vielversprechend
    > aus, zumindest um einiges besser als die damaligen Polygon-Figuren.

    ...Tiberium Sun!? *aus dem Regal kram und staub weg pust*
    Das ist doch locker 10 Jahre alt und hatte 2D Pixel-Art Sprites.
    Was definiert denn dort die Rechtfertigung der eigenschaft "Voxel-Grafik"?

  6. Re: Warum erst jetzt

    Autor: irata 24.11.12 - 02:43

    TheBigLou13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...Tiberium Sun!? *aus dem Regal kram und staub weg pust*
    > Das ist doch locker 10 Jahre alt und hatte 2D Pixel-Art Sprites.
    > Was definiert denn dort die Rechtfertigung der eigenschaft "Voxel-Grafik"?

    http://en.wikipedia.org/wiki/Command_%26_Conquer:_Tiberian_Sun#Gameplay

    Zitat:
    "Some buildings and armored units are rendered with voxels, although infantry is still rendered as sprites."

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf
  3. McService GmbH, München
  4. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

  1. Wochenrückblick: Apple scheut den Kontakt und Intel stapelt hoch
    Wochenrückblick
    Apple scheut den Kontakt und Intel stapelt hoch

    Golem.de-Wochenrückblick Apple Pay startet ohne Probleme in Deutschland, Intel enthüllt neue Chiptechnik und wir programmieren mit einer Retrokonsole.

  2. US-Sicherheitsbehörden: Telekom darf Sprint kaufen, wenn sie Huawei fallen lässt
    US-Sicherheitsbehörden
    Telekom darf Sprint kaufen, wenn sie Huawei fallen lässt

    Die US-Regierung setzt die Deutsche Telekom unter Druck. Der Kauf von Sprint durch T-Mobile US wird genehmigt, wenn der Mutterkonzern die Zusammenarbeit mit Huawei einschränkt. Offenbar ist die Telekom dazu bereit.

  3. Keine Beweise: BSI spricht sich gegen Huawei-Boykott aus
    Keine Beweise
    BSI spricht sich gegen Huawei-Boykott aus

    Eine Offenlegung des Quellcodes wie durch Huawei wünscht sich BSI-Chef Schönbohm auch von anderen Herstellern. Derweil besorgt sich das BSI Huawei-Bauteile auf der ganzen Welt, um sie auf Hintertüren zu untersuchen. Alles ohne Ergebnis.


  1. 09:11

  2. 00:24

  3. 18:00

  4. 17:16

  5. 16:10

  6. 15:40

  7. 14:20

  8. 14:00