Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Atomontage-Engine: PCs…

Warum erst jetzt

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum erst jetzt

    Autor: TheBigLou13 21.11.12 - 06:08

    Diese Technologie ist nun seit 4 Jahren in vergessenheit geraten. Warum ist es nun wieder etwas besonderes, obwohl es nur eine "wiederfindung" ist. Wenn diese Technik endlich mal genutzt werden würde, schliesse ich mich dem "Wow!" gerne an

  2. Re: Warum erst jetzt

    Autor: flow77 21.11.12 - 10:19

    Ist wohl sehr schwer (so wie im Artikel beschrieben) alles so zum laufen zu bringen dass man es wirtschaftlich nutzen kann.
    Das Voxels eine Zukunft bedeuten könnten, weiß wohl jeder der in der Branche tätig ist. Aber für den sehr langen und undankbaren Entwicklungszeitraum genügend Geld von Investoren zu bekommen ist wohl alles andere als leicht.
    Da wird eher in einen 0815 Shooter Geld gesteckt als in eine Technik die vielleicht erst in 5 Jahren Marktreif ist.

    Das wäre wohl eine wirklich ausgezeichnete Crowdfunding Sache, mit der man den Entwicklungszeitraum um Jahre beschleunigen könnte. Da würde ich sogar eine Summe dazulegen.

    TheBigLou13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Diese Technologie ist nun seit 4 Jahren in vergessenheit geraten. Warum ist
    > es nun wieder etwas besonderes, obwohl es nur eine "wiederfindung" ist.
    > Wenn diese Technik endlich mal genutzt werden würde, schliesse ich mich dem
    > "Wow!" gerne an

  3. Re: Warum erst jetzt

    Autor: burzum 21.11.12 - 17:02

    flow77 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist wohl sehr schwer (so wie im Artikel beschrieben) alles so zum laufen zu
    > bringen dass man es wirtschaftlich nutzen kann.
    > Das Voxels eine Zukunft bedeuten könnten, weiß wohl jeder der in der
    > Branche tätig ist. Aber für den sehr langen und undankbaren
    > Entwicklungszeitraum genügend Geld von Investoren zu bekommen ist wohl
    > alles andere als leicht.
    > Da wird eher in einen 0815 Shooter Geld gesteckt als in eine Technik die
    > vielleicht erst in 5 Jahren Marktreif ist.

    Ein riesen Problem dürfte nach wie vor die Animation sein. Ich habe noch keine Voxelengine gesehen die animierte Voxelobjekte zeigt. Voxelengines selbst sind ein uralter Hut und sie mit Polygonobjekten anzureichern ebenfalls.

    > Das wäre wohl eine wirklich ausgezeichnete Crowdfunding Sache, mit der man
    > den Entwicklungszeitraum um Jahre beschleunigen könnte. Da würde ich sogar
    > eine Summe dazulegen.

    Dir ist klar das die Summe hier wohl eher ein paar Millionen umfaßt um eine Technologie und damit noch kein Produkt zu entwickeln? Star Citizien hat, da es viele interessiert, gerade mal 6 Millionen kassiert. Persönlich würde ich da nichts investieren da der Erfolg fraglich ist und dann nur eine Engine bei rum kommt von der ich als Kleininvestor nicht mal etwas hätte.

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

  4. Re: Warum erst jetzt

    Autor: irata 22.11.12 - 00:45

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein riesen Problem dürfte nach wie vor die Animation sein. Ich habe noch
    > keine Voxelengine gesehen die animierte Voxelobjekte zeigt.

    Ich schon, z.B. Blade Runner, C&C: Tiberian Sun, Shadow Warrior ("3D Sprites"), diverse Spiele mit Caviar Technology (Hybrid), Voxatron, 3D Dot Game Heroes usw.
    Vor allem Animatek's Caviar Technology sah damals ziemlich vielversprechend aus, zumindest um einiges besser als die damaligen Polygon-Figuren.

  5. Re: Warum erst jetzt

    Autor: TheBigLou13 23.11.12 - 11:53

    irata schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > burzum schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ein riesen Problem dürfte nach wie vor die Animation sein. Ich habe noch
    > > keine Voxelengine gesehen die animierte Voxelobjekte zeigt.
    >
    > Ich schon, z.B. Blade Runner, C&C: Tiberian Sun, Shadow Warrior ("3D
    > Sprites"), diverse Spiele mit Caviar Technology (Hybrid), Voxatron, 3D Dot
    > Game Heroes usw.
    > Vor allem Animatek's Caviar Technology sah damals ziemlich vielversprechend
    > aus, zumindest um einiges besser als die damaligen Polygon-Figuren.

    ...Tiberium Sun!? *aus dem Regal kram und staub weg pust*
    Das ist doch locker 10 Jahre alt und hatte 2D Pixel-Art Sprites.
    Was definiert denn dort die Rechtfertigung der eigenschaft "Voxel-Grafik"?

  6. Re: Warum erst jetzt

    Autor: irata 24.11.12 - 02:43

    TheBigLou13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...Tiberium Sun!? *aus dem Regal kram und staub weg pust*
    > Das ist doch locker 10 Jahre alt und hatte 2D Pixel-Art Sprites.
    > Was definiert denn dort die Rechtfertigung der eigenschaft "Voxel-Grafik"?

    http://en.wikipedia.org/wiki/Command_%26_Conquer:_Tiberian_Sun#Gameplay

    Zitat:
    "Some buildings and armored units are rendered with voxels, although infantry is still rendered as sprites."

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. PRÜFTECHNIK AG, Ismaning Raum München
  2. Deutsche Schillergesellschaft e. V., Marbach am Neckar
  3. ALMA GmbH, Blaubeuren, Bremen
  4. endica GmbH, Heilbronn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,99€
  2. 11,49€
  3. kaufen und 5€-Gutschein erhalten


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Skull & Bones angespielt: Frischer Wind für die Segel
Skull & Bones angespielt
Frischer Wind für die Segel
  1. Forza Motorsport 7 Dynamische Wolken und wackelnde Rückspiegel
  2. The Frozen Lands Eisige Erweiterung für Horizon Zero Dawn vorgestellt
  3. Rennspiele Thrustmasters T-GT-Lenkrad kostet 800 Euro

Sony Xperia XZ Premium im Test: Taschenspiegel mit übertrieben gutem Display
Sony Xperia XZ Premium im Test
Taschenspiegel mit übertrieben gutem Display
  1. Keine Entschädigung Gericht sieht mobiles Internet nicht als lebenswichtig an
  2. LTE Deutsche Telekom führt HD Voice Plus ein
  3. Datenrate Vodafone bietet im LTE-Netz 500 MBit/s

1Sheeld für Arduino angetestet: Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
1Sheeld für Arduino angetestet
Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  1. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren
  2. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  3. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif

  1. EU-Kommission: Google muss in EU 2,42 Milliarden Euro Strafe zahlen
    EU-Kommission
    Google muss in EU 2,42 Milliarden Euro Strafe zahlen

    Milde Strafe für Google, statt 9 Milliarden Euro will die EU nur 2,4 Milliarden Euro. Der Konzern soll seinem Preisvergleichsdienst einen unrechtmäßigen Vorteil verschafft haben.

  2. Core i9-7900X im Test: Intels 10-Kern-Brechstange
    Core i9-7900X im Test
    Intels 10-Kern-Brechstange

    Mit der Skylake-X-Generation möchte Intel den 16-kernigen Threadripper-CPUs von AMD zuvorkommen. Der Core i9-7900X ist zwar enorm schnell, benötigt aber auch viel Energie. Der Hersteller holt also mit Gewalt mehr Leistung aus dem Chip heraus.

  3. Supercomputer und Datencenter: Lenovo verabschiedet sich vom PC
    Supercomputer und Datencenter
    Lenovo verabschiedet sich vom PC

    Der weltgrößte Hersteller von PCs mit den legendären Thinkpads will sich ganz auf Supercomputer und Datencenter ausrichten. Der Unternehmensschef von Lenovo hält die radikale Transformation für notwendig.


  1. 12:21

  2. 12:08

  3. 11:34

  4. 11:30

  5. 11:12

  6. 10:59

  7. 10:44

  8. 10:27