Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Beta von Silverlight 4…

Silverlight... das ewige Talent.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Silverlight... das ewige Talent.

    Autor: Wurstgranate 18.11.09 - 22:51

    Seit wie vielen Jahren ist Silverlight jetzt DER FlashKiller?

    Wieviel Silverlightapplikationen habe ich seitdem gesehen? Öh keine?

    Armes M$ Dabei tun sie echt alles dafür um Entwickler zu ködern... auf Konferenzen sich anbiedern... Cocktails ausgeben... Flasher bezahlen, daß sie doch bitte auchmal was für Silverlight bauen... es ist sehr traurig anzusehen.

    Wenn man eh schon .NET-Erfahrung hat und was für das eigene Windows-basierte Intranet basteln möchte dann ist es sicher eine feine Sache, aber im Web ist es quasi nichtexistent.

    Aber M$ hat ja genug Kohle um sich teure Hobbys zu leisten, die nix einbringen? ;D

  2. Re: Silverlight... das ewige Talent.

    Autor: MaxFM 18.11.09 - 23:19

    Microsoft kann ALLES, aber NICHTS wirklich richtig.

  3. Re: Silverlight... das ewige Talent.

    Autor: sleipnir 19.11.09 - 02:37

    Ganz einfach deshalb, weil es im Web mehr gibt als nur MS Windows und IE.

    Solange Microsoft dafür blind ist, ist das Web eben auch Blind für Silverlight. Das Ding wird, wie alles von MS außer Office und Windows, etwas für Firmen bleiben, die auf MS setzen bei ihren Geschäftsprozessen usw.

    In Firmen gibt es heterogene strukturen, bei denen auch mal Unix oder Linux Server stehen. MS tut manchmal so als wäre Windows das einzige OS der Welt. Diese Selbstherrlichkeit verhindert, dass sich sowas wie Silverlight durchsetzt!.

    Mit Plugins auch für unterschiedliche Browser und (non windows)Systeme und zwar hergestellt von Microsoft könnten sie Silverlight zu mehr machen, als es derzeit ist. Dazu ist die Geschäftsleitung bei MS aber viel zu blöd...

  4. Re: Silverlight... das ewige Talent.

    Autor: drogan. 03.01.10 - 01:52

    deswegen unterstützt silverlight so ca. 99% alle weltweit aktuellen und eingesetzten browser. junge, bist DU blöd...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wilhelm Geiger GmbH & Co. KG, Oberstdorf, Herzmanns
  2. Wirecard Issuing Technologies GmbH, Aschheim bei München
  3. Transdev GmbH, Berlin
  4. Scheidt & Bachmann GmbH, Mönchengladbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Metal Gear Solid V: The Definitive Experience für 8,99€ und Train Simulator 2019 für 12...
  2. (u. a. Seasonic Focus Gold 450 W für 46,99€ statt über 60€ im Vergleich)
  3. 92,60€
  4. 999€ (Vergleichspreis 1.111€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Digitaler Knoten 4.0: Auto und Ampel im Austausch
Digitaler Knoten 4.0
Auto und Ampel im Austausch

Auf der Autobahn klappt das autonome Fahren schon recht gut. In der Stadt brauchen die Autos jedoch Unterstützung. In Braunschweig testet das DLR die Vernetzung von Autos und Infrastruktur, damit die autonom fahrenden Autos im fließenden Verkehr links abbiegen können.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. LTE-V2X vs. WLAN 802.11p Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
  2. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  3. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

  1. Graue Flecken: Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas
    Graue Flecken
    Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas

    Die Förderung des Ausbaus in grauen Flecken, wo schon ein Netzbetreiber Anschlüsse mit mindestens 30 MBit/s anbietet, alarmiert die Kabelnetzbetreiber. Sie fürchten einen Überbau mit Glasfaser, obwohl Koaxialkabel Gigabitdatenraten liefern kann.

  2. Störung: Google Kalender war weltweit ausgefallen
    Störung
    Google Kalender war weltweit ausgefallen

    Google hatte ein größeres Problem mit seinem Kalender: Nutzer berichteten, dass die Funktion weltweit ausgefallen war. Die Webseite und die Synchronisation zu mobilen Apps waren ausgefallen, mittlerweile scheint aber wieder alles zu funktionieren.

  3. Netzbau: United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern
    Netzbau
    United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern

    United Internet sucht sich gegenwärtig einen 5G-Netzausrüster, die finalen Gespräche haben noch nicht begonnen. Doch ab wann kann das neu versteigerte Spektrum eigentlich genutzt werden?


  1. 18:14

  2. 17:13

  3. 17:01

  4. 16:39

  5. 16:24

  6. 15:55

  7. 14:52

  8. 13:50