1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bootchess: 487 Byte für…
  6. Thema

1.024 Byte sind _nicht_ 1 KByte

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Ein Kilobyte bleibt für mich 1024 Byte! Das war schon immer so!

    Autor: gaym0r 28.01.15 - 13:52

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Michinator schrieb:
    > -------------------------------
    > > 1 kg Brot ist 1000g
    > > 1 km Stasse ist 1000m
    >
    > > Was ist so schwer daran zu verstehen, dass 1kb einfach 1000byte sind.
    >
    > Der C64 hies ja auch nicht C65,536 oder gerundet C65 sondern eben C64, weil
    > er 64 Kilobytes hatte.
    >
    > 1024*64=65536

    Das musst du mir jetzt erklären. C64 hieß C64 weil er 64 Kilobytes hatte. Aus welchem Grund sollte man die jetzt umrechnen?

  2. Re: 1.024 Byte sind _nicht_ 1 KByte

    Autor: der_wahre_hannes 28.01.15 - 14:14

    Ein Kilo sind aber auch in den USA ein Kilo. Und das obwohl die nichtmal das metrische System verwenden. ;)

    Aufpassen muss man nur, dass man in UK nicht "one pound minced meat" verlangt. :D

  3. Re: Sind hier nur Amateure?

    Autor: robinx999 28.01.15 - 14:24

    Michinator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1 kg Brot ist 1000g
    > 1 km Stasse ist 1000m
    >
    > Was ist so schwer daran zu verstehen, dass 1kb einfach 1000byte sind.
    >
    1 Landmeile = 1609 Meter
    1 Seemeile = 1852 Meter
    Ist halt Histotisch gewachsen anders Definiert. Und ähnlich verhält es sich eigentlich auch mit dem Kilo das in der Computerwelt lange als 2^10 definiert wurd. Klar man versuchen 1000 für Kilo zu benutzen und das KiB für 1024 zu benutzen, aber aufgrund der vielen alten Texten und Programmen ist das eigentlich ein Kampf gegen Windmühlen. Man hätte es einfach wie bei den Unterschiedlichen Meilen Akzeptieren können das ein Kilo halt nicht immer ein Kilo ist ;)

  4. Re: 1.024 Byte sind _nicht_ 1 KByte

    Autor: Blackhazard 28.01.15 - 14:39

    Grundsätzlich gilt in der IT aber immer noch das Binary - System:

    und nach welchem Präfix man geht ist jedem selbst überlassen und solange es alte Hasen gibt die noch den C64 kennen wird KB immer 1024 Byte sein einfach weil es damals so war und immer so sein wird....und selbst jüngere sagen niemals KIBIByte sondern immer Kilobyte

    und keiner wird statt Mega "Mebi"Byte sagen oder son bullshit. nicht mal die Festplattenhersteller sagen Tebibyte wenn sie Terrabyte meinen



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 28.01.15 14:51 durch Blackhazard.

  5. Re: Sind hier nur Amateure?

    Autor: gaym0r 28.01.15 - 14:50

    robinx999 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Michinator schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 1 kg Brot ist 1000g
    > > 1 km Stasse ist 1000m
    > >
    > > Was ist so schwer daran zu verstehen, dass 1kb einfach 1000byte sind.
    > >
    > 1 Landmeile = 1609 Meter
    > 1 Seemeile = 1852 Meter

    Du vergleichst grade zwei verschiedene Einheiten und keine Präfixe...
    1 Kilolandmeile wären auch 1609000 Meter und eine Kiloseemeile 1852000 Meter.
    Somit schlechtes Beispiel.

  6. Re: Sind hier nur Amateure?

    Autor: robinx999 28.01.15 - 15:26

    gaym0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > robinx999 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Michinator schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > 1 kg Brot ist 1000g
    > > > 1 km Stasse ist 1000m
    > > >
    > > > Was ist so schwer daran zu verstehen, dass 1kb einfach 1000byte sind.
    > > >
    > > 1 Landmeile = 1609 Meter
    > > 1 Seemeile = 1852 Meter
    >
    > Du vergleichst grade zwei verschiedene Einheiten und keine Präfixe...
    > 1 Kilolandmeile wären auch 1609000 Meter und eine Kiloseemeile 1852000
    > Meter.
    > Somit schlechtes Beispiel.
    Es sind zwei einheiten mit dem Selben Namen. Im alltäglichem Sprachgebrauch wird oft nur Meile verwendet und man muß aus dem Kontext erkennen welche gemeint ist. Wenn man 2 Längenangaben mit Unterschiedlicher Definition akzeptiert da sie Historisch gewachsen sind warum soll man nicht auch 2 Präfixe mit dem Selben Namen akzeptieren die Ebenfalls Historisch gewachsen sind.

    Aber wenn es umbedingt Präfixe sein sollen wie wäre es mit der Billion
    http://de.wikipedia.org/wiki/Lange_und_kurze_Leiter
    Wobei es da ja auch gelegentlich die Forderungen gibt das man auf Billionen, Milliarden und co verzichten soll und dort stattdessen das SI System mit Mega, Giga und co zu verwenden.

  7. Re: 1.024 Byte sind _nicht_ 1 KByte

    Autor: jungundsorglos 28.01.15 - 15:42

    Ashtor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nach pre-KiBi-Logik ist 1 kB = 1000 B und 1 KB = 1024 B. Man beachte die
    > Groß- und Kleinbuchstaben. :)
    Gibt genügend Software die kB und KB für 1024 Bytes verwenden.

  8. Re: 1.024 Byte sind _nicht_ 1 KByte

    Autor: smonkey 28.01.15 - 15:50

    Wirklich? Das ist es was Sie an dem Satz "Zur Einordnung: 1.024 Byte sind 1 KByte, 1.024 KByte sind 1 MByte" stört? Fehlt nur noch die häufig übliche Umrechnung im MP3s oder Bilder.
    Ich denke man kann einem Golem-Leser schon zutrauen dass er mit "487 Byte" etwas anfangen kann.

  9. Re: Sind hier nur Amateure?

    Autor: Ashtor 28.01.15 - 16:08

    gaym0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 3247 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Stormking schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Bis die Festplattenhersteller auf die Idee kamen, ihre Kunden zu
    > > betrügen,
    > > > wußte jeder, was mit "kB" gemeint war. Wer besonderen Wert darauf
    > legte,
    > > > sagte einfach "Ka-Byte" statt "Kilobyte".
    > >
    > >
    > > Nur Hersteller von Speicherchips sind davon abgewichen;
    >
    > Was für Speicherchips?

    RAMs und ROMs. Die hatten halt gewöhnlich Größen von 2^n und somit war "Kilo" = 1024 wesentlich angenehmer als Kilo = 1000.

    Festplatten und Datenübertragungsraten jedoch wurden schon immer mit Kilo = 1000 gerechnet, da es dort nie diese 2^n Größen gab.

    Am verwirrendsten sind aber Diskettengrößen. Eine 1,44 MB Diskette vermischt Kilo = 1000 und Kilo = 1024 ganz wunderbar, dort sind nämlich 1,44 MB = 1,44*1000*1024 B = 1474560 Bytes drauf. :D

  10. Re: Sind hier nur Amateure?

    Autor: gaym0r 28.01.15 - 16:38

    Ashtor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gaym0r schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 3247 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Stormking schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Bis die Festplattenhersteller auf die Idee kamen, ihre Kunden zu
    > > > betrügen,
    > > > > wußte jeder, was mit "kB" gemeint war. Wer besonderen Wert darauf
    > > legte,
    > > > > sagte einfach "Ka-Byte" statt "Kilobyte".
    > > >
    > > >
    > > > Nur Hersteller von Speicherchips sind davon abgewichen;
    > >
    > > Was für Speicherchips?
    >
    > RAMs und ROMs. Die hatten halt gewöhnlich Größen von 2^n und somit war
    > "Kilo" = 1024 wesentlich angenehmer als Kilo = 1000.

    RAM wird nach IEC 60027-2 angegeben. Also MiB, KiB etc. Also vollkommen richtig, hier ist niemand von irgendwas abgewichen.

    > Festplatten und Datenübertragungsraten jedoch wurden schon immer mit Kilo =
    > 1000 gerechnet, da es dort nie diese 2^n Größen gab.

    Richtig.

    > Am verwirrendsten sind aber Diskettengrößen. Eine 1,44 MB Diskette
    > vermischt Kilo = 1000 und Kilo = 1024 ganz wunderbar, dort sind nämlich
    > 1,44 MB = 1,44*1000*1024 B = 1474560 Bytes drauf. :D

    Diese Diskette beinhaltet 1440 KiB, wurde nur im Handel falsch mit 1,44MB beworben.

  11. Re: Sind hier nur Amateure?

    Autor: gaym0r 28.01.15 - 16:39

    robinx999 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gaym0r schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > robinx999 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Michinator schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > 1 kg Brot ist 1000g
    > > > > 1 km Stasse ist 1000m
    > > > >
    > > > > Was ist so schwer daran zu verstehen, dass 1kb einfach 1000byte
    > sind.
    > > > >
    > > > 1 Landmeile = 1609 Meter
    > > > 1 Seemeile = 1852 Meter
    > >
    > > Du vergleichst grade zwei verschiedene Einheiten und keine Präfixe...
    > > 1 Kilolandmeile wären auch 1609000 Meter und eine Kiloseemeile 1852000
    > > Meter.
    > > Somit schlechtes Beispiel.
    > Es sind zwei einheiten mit dem Selben Namen.

    Und? Ändert nichts an dem was ich schrieb.

  12. Re: 1.024 Byte sind _nicht_ 1 KByte

    Autor: violator 28.01.15 - 17:09

    War ja so klar, dass irgendeiner darauf rumreitet...

  13. Re: Sind hier nur Amateure?

    Autor: robinx999 28.01.15 - 18:07

    >
    > Und? Ändert nichts an dem was ich schrieb.

    Du hast aber nicht erklärt warum 2 Unterschiedliche Meilen kein Problem sind, 2 Unterschiedlich definierte Kilos aber ein Problem wären.

    Außerdem habe ich dir halt nur das Präfix Billion genannt was je nach "leiter" halt 10^9 oder auch 10^12 ist. Und wir leben auch ohne größere Probleme damit.
    http://en.wikipedia.org/wiki/1,000,000,000
    http://en.wikipedia.org/wiki/Orders_of_magnitude_%28numbers%29#1012

  14. Re: Sind hier nur Amateure?

    Autor: stq66 28.01.15 - 18:12

    gaym0r schrieb:
    >
    > Diese Diskette beinhaltet 1440 KiB, wurde nur im Handel falsch mit 1,44MB
    > beworben.

    Lötzinn. Zu der Zeit, als Disketten eingeführt wurden bzw. üblich waren, gab es den Stottermist noch gar nicht. Der Handel hat da gar nichts falsch deklariert.

  15. Re: 1.024 Byte sind _nicht_ 1 KByte

    Autor: Lala Satalin Deviluke 28.01.15 - 18:14

    KiB / Kibibyte klingt einfach so beschissen Scheiße, dass ich den Mist boykottiere und KByte schreibe!

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  16. Re: 1.024 Byte sind _nicht_ 1 KByte

    Autor: Louis Cyphre 28.01.15 - 19:23

    +1

  17. Re: Sind hier nur Amateure?

    Autor: TheBigLou13 28.01.15 - 21:10

    Michinator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1 kg Brot ist 1000g
    > 1 km Stasse ist 1000m
    >
    > Was ist so schwer daran zu verstehen, dass 1kb einfach 1000byte sind.
    >
    > Das sind Standards. kilo = 10³.
    >
    > Ja, in manchen Fällen (RAM z.B.) sind 2^x Werte relevant. Das ist aber die
    > AUSNAME und muss daher einfach auch so gekennzeihnet sein. Und jetzt kommt
    > mir nicht mit "Aber in der IT sind kilo 1024. 1Megabit/s sind auch keine
    > 1024*1024bit/s. Face it.
    >
    > Gruß,
    > Michael

    Du rechnest mit Dezimalzahlen - in der Informatik werden Informationen binär verarbeitet und gespeichert - daher gilt hier nicht 10^3 sondern 2^10 - deshalb ist ein kiloBYTE 1024 wohingegen ein kiloGRAM 1000g hat. Byte wird im binären berechnet (auch von kilo auf mega, etc) und nur zur verständlichkeit in dezimalzahlen umgerechnet - daher gelten hier keine 1000er regeln - das hat man nur eingeführt, damit auch schwächere Gemüter die "kilo" nur vom Backen und Messen kennen es verstehen - und nur aus diesem Grund gibt es diese Diskusion.

  18. Re: Sind hier nur Amateure?

    Autor: PrefoX 28.01.15 - 21:11

    1024Byte sind ein KibiByte, sollte man schon wissen.

  19. Re: 1.024 Byte sind _nicht_ 1 KByte

    Autor: PrefoX 28.01.15 - 21:11

    nein es ist gut definiert, man muss es nur wissen

  20. Re: Sind hier nur Amateure?

    Autor: Ashtor 28.01.15 - 22:36

    PrefoX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1024Byte sind ein KibiByte, sollte man schon wissen.

    Sind das nicht eher 1024 KiBiMiMiMiByte?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Boerse Stuttgart GmbH, Stuttgart
  2. Papierfabrik Palm GmbH & Co KG, Aalen
  3. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden
  4. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. gratis
  2. 29,97€ (statt 79,97€)
  3. 189,90€ (Vergleichspreis 198€)
  4. (u. a. HP 32S 31,5 Zoll IPS-Monitor für 179€, Lenovo Smart Display 10" für 88€ statt 224...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de