1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Browser: Chrome soll…

Wieso nicht on-demand

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wieso nicht on-demand

    Autor: dabbes 22.03.11 - 17:42

    Warum werden teile nicht einfach bei Bedarf nachgeladen.

    Beispiel: WebM, schaue ich keine Videos brauche ich auch keine WebM.
    Selbst die komplette JavaScript-Engine könnte nachgeladen werden.

  2. Re: Wieso nicht on-demand

    Autor: ryazor 22.03.11 - 18:01

    Im Prinzip hast du Recht. Aber willst du der netten Nachbarin von nebenan erst erklären was VP8 und ECMA sind? ;)

  3. Re: Wieso nicht on-demand

    Autor: Rainer Tsuphal 22.03.11 - 18:09

    ryazor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Prinzip hast du Recht. Aber willst du der netten Nachbarin von nebenan
    > erst erklären was VP8 und ECMA sind? ;)

    "Nachbarin von nebenan", nett.

  4. Re: Wieso nicht on-demand

    Autor: Sammie 22.03.11 - 20:26

    Ach deswegen haben sie das Logo flacher gemacht. Nimmt jetzt weniger Platz weg. ^^

  5. Re: Wieso nicht on-demand

    Autor: Neuschwabenland 22.03.11 - 22:28

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selbst die komplette JavaScript-Engine könnte nachgeladen werden.


    Nenn mir eine SEite, welche heute kein Javascript benutzt?

  6. Re: Wieso nicht on-demand

    Autor: Dargem 23.03.11 - 08:23

    http://www.chiark.greenend.org.uk/~sgtatham/putty/

  7. Re: Wieso nicht on-demand

    Autor: Rapmaster 3000 23.03.11 - 09:53

    Dargem schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > www.chiark.greenend.org.uk


    Willkommen im Web -3.0

  8. Re: Wieso nicht on-demand

    Autor: Rapmaster 3000 23.03.11 - 09:54

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum werden teile nicht einfach bei Bedarf nachgeladen.
    >
    > Beispiel: WebM, schaue ich keine Videos brauche ich auch keine WebM.
    > Selbst die komplette JavaScript-Engine könnte nachgeladen werden.


    Weil ausser Freaks kein Schwein Interesse daran hat, bei jedem Programm erst 5000 Dinge einstellen zu müssen und auch wissen zu müssen was das alles ist und was es tut.

  9. Re: Wieso nicht on-demand

    Autor: EqPO 23.03.11 - 10:28

    Du meinst so wie du? Wenn etwas on-demand geladen wird, mußt du, genau so wie du es demonstrierst, garnichts wissen. Absolut nichts. Auch ein Freak muß nichts wissen, denn das geschieht automatisch im Hintergrund. Darum heißt das auch so. Unglaublich aber wahr.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Lohmar
  2. Zentrum Bayern Familie und Soziales, München
  3. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen
  4. Stadtverwaltung Kaiserslautern, Kaiserslautern

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  2. 599€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  3. 350,10€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  4. 599€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

iPad Air 2020 im Test: Apples gute Alternative zum iPad Pro
iPad Air 2020 im Test
Apples gute Alternative zum iPad Pro

Das neue iPad Air sieht aus wie ein iPad Pro, unterstützt dasselbe Zubehör, kommt mit einem guten Display und reichlich Rechenleistung. Damit ist es eine ideale Alternative für Apples teuerstes Tablet, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablet Apple stellt neues iPad und iPad Air vor

Big Blue Button: Das große blaue Sicherheitsrisiko
Big Blue Button
Das große blaue Sicherheitsrisiko

Kritische Sicherheitslücken, die Golem.de dem Entwickler der Videochat-Software Big Blue Button meldete, sind erst nach Monaten geschlossen worden.
Eine Recherche von Hanno Böck