Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › BSafe: NSA bezahlte RSA…

Dumm oder Deckfirma?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dumm oder Deckfirma?

    Autor: Deff-Zero 21.12.13 - 11:34

    Die Verantwortlichen bei RSA mussten wissen, welche Folgen der NSA-Deal für die Sicherheit ihrer Kunden hat. Und die Folgen für sie selbst (als Firma) wenn das rauskäme müssen auch bekannt gewesen sein. Entweder sind die Verantwortlichen also äußerst dumm nur 10 statt 100 Millionen Dollar zu kassieren, oder RSA an sich ist nur eine Scheinfirma...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.12.13 11:34 durch Deff-Zero.

  2. Re: Dumm oder Deckfirma?

    Autor: dabbes 21.12.13 - 12:32

    Ein Wort: "Patrioten".

  3. Re: Dumm oder Deckfirma?

    Autor: Baron Münchhausen. 21.12.13 - 13:10

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Wort: "Patrioten".

    Patrioten sind oft nicht weit von Idioten.

  4. Re: Dumm oder Deckfirma?

    Autor: Fuchs 21.12.13 - 13:32

    Das eigene Volk auszuspionieren ist patriotisch? Ich würde sagen, das ist das Gegenteil.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.12.13 13:33 durch Fuchs.

  5. Re: Dumm oder Deckfirma?

    Autor: Das Osterschnabeltier 21.12.13 - 13:47

    Fuchs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das eigene Volk auszuspionieren ist patriotisch? Ich würde sagen, das ist
    > das Gegenteil.

    Nein, aber die ganze Welt schon.

  6. Re: Dumm oder Deckfirma?

    Autor: Fuchs 21.12.13 - 14:03

    Das Osterschnabeltier schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, aber die ganze Welt schon.

    Wenn die ganze Welt (inkl. eigenem Volk) ausspioniert wird ist es also patriotisch? Seltsame Logik.

  7. Re: Dumm oder Deckfirma?

    Autor: KTVStudio 21.12.13 - 15:52

    Ein amerikanisches Unternehmen ermöglicht dem amerikanischen Geheimdienst, dass dieser das Internet ausspioniert. Hier kann man einen patriotischen Hintergrund vermuten. Da als Patriot der Vaterstaat immer der Gute ist, helfe ich dabei das dieser gute Staat, im Sinne des Patriots, gute Taten vollbringen kann.

  8. Re: Dumm oder Deckfirma?

    Autor: Fuchs 21.12.13 - 16:14

    KTVStudio schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein amerikanisches Unternehmen ermöglicht dem amerikanischen Geheimdienst,
    > dass dieser das Internet ausspioniert. Hier kann man einen patriotischen
    > Hintergrund vermuten. Da als Patriot der Vaterstaat immer der Gute ist,
    > helfe ich dabei das dieser gute Staat, im Sinne des Patriots, gute Taten
    > vollbringen kann.

    Jene, die potentielle Verbrechen an der eigenen Bevölkerung verüben sind vieles, aber ziemlich sicher keine Patrioten. Die Tat wird auch nicht patriotischer wenn dadurch zusätzlich die Bevölkerung anderer Länder betroffen ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.12.13 16:16 durch Fuchs.

  9. Re: Dumm oder Deckfirma?

    Autor: mnementh 22.12.13 - 00:54

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Wort: "Patrioten".

    Also plädierst Du für dumm. ;-)

  10. Verschwörungstheorie

    Autor: Anonymer Nutzer 22.12.13 - 10:40

    Fuchs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > KTVStudio schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ein amerikanisches Unternehmen ermöglicht dem amerikanischen
    > Geheimdienst,
    > > dass dieser das Internet ausspioniert. Hier kann man einen patriotischen
    > > Hintergrund vermuten. Da als Patriot der Vaterstaat immer der Gute ist,
    > > helfe ich dabei das dieser gute Staat, im Sinne des Patriots, gute Taten
    > > vollbringen kann.
    >
    > Jene, die potentielle Verbrechen an der eigenen Bevölkerung verüben sind
    > vieles, aber ziemlich sicher keine Patrioten. Die Tat wird auch nicht
    > patriotischer wenn dadurch zusätzlich die Bevölkerung anderer Länder
    > betroffen ist.

    Und jetzt die Preisfrage:

    Sind etwa eine ganze Menge "Kriegsgefangener Nazis" die später in den USA bleiben wollten dort gezielt geblieben, haben dort Fuß gefasst (die Amis haben uns damals ja wirklich ein gutes Grundgesetz gegeben und hatten scheinbar also doch gute Absichten gehabt!) und die USA gezielt und heimlich langsam schleichend infiltriert? :D

    Sozusagen jetzt den Feind (tm) von innen heraus übernommen und damit den mächtigsten Feind zum größten Verbündeten gemacht, um die Achse des Bösen (tm) weiter auszubauen und den "gerechten Kampf" (tm) weiterführen zu können? xD

    Verschwörungstheorie oder Realität? Wer weiß... ;D



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.12.13 10:40 durch spantherix.

  11. Re: Dumm oder Deckfirma?

    Autor: Anonymer Nutzer 22.12.13 - 18:14

    Nunja. Da man es immer als dumme Gerüchte abtun konnte... was sollte da schon passieren? Vor Gericht zu kommen deswegen dürfte ziemlich schwierig werden.. nationale Sicherheit und so. Also im Grunde ein bombensicherer Deal.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  2. Modis GmbH, Berlin
  3. SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg, Obertshausen
  4. SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-12%) 52,99€
  3. 32,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

  1. Fredrick Brennan: "Ich bereue es, 8chan gegründet zu haben"
    Fredrick Brennan
    "Ich bereue es, 8chan gegründet zu haben"

    Wo sich Attentäter austauschen: Auf dem Imageboard 8chan wächst Hass und Nazi-Ideologie. Er habe nie gedacht, dass Leute sich so radikalisieren könnten, sagt der Gründer.

  2. BSI-Präsident: "Emotet ist der König der Schadsoftware"
    BSI-Präsident
    "Emotet ist der König der Schadsoftware"

    Das BSI sieht eine weiterhin steigende Bedrohung durch Gefahren im Internet, vor allem setzt demnach die Schadsoftware Emotet der Wirtschaft zu. BSI-Präsident und Bundesinneminister betonen ihre Hilfsbereitschaft in Sachen Cybersicherheit, appellieren aber auch an die Verantwortung von Verbrauchern und Unternehmen.

  3. Flip 2: Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365
    Flip 2
    Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365

    Das Samsung Flip 2 ist im Kern wieder ein Flipchart, an welchem Teams ihre Ideen zu digitalem Papier bringen können. Ein Unterschied: Es wird auch eine 65-Zoll-Version geben. Außerdem kann es in Verbindung mit Office 365 genutzt werden.


  1. 07:00

  2. 19:25

  3. 17:18

  4. 17:01

  5. 16:51

  6. 15:27

  7. 14:37

  8. 14:07