Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Capo 3 ausprobiert…

Freie Alternative verfügbar

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Freie Alternative verfügbar

    Autor: Lord Gamma 09.10.13 - 16:42

    Eine freie Alternative zu dieser Software ist evtl. Clam-Chordata. Habe es zwar installiert, aber noch nicht wirklich ausprobiert. Es scheint jedenfalls zum gleichen Zweck programmiert worden zu sein:
    http://clam-project.org/wiki/Chordata_tutorial

    Unter Ubuntu befindet es sich unter dem Paketnamen clam-chordata im Repository, ansonsten kann es von der Homepage heruntergeladen werden: [clam-project.org]

  2. Re: Freie Alternative verfügbar

    Autor: Hanson 09.10.13 - 16:47

    Chordify.net :)

  3. Re: Freie Alternative verfügbar

    Autor: snoogie2k 09.10.13 - 17:08

    Hanson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Chordify.net :)

    Sorry, chordify.net ist einfach nur eine nette Spielerei.
    Hatte letztens den Fall, dass ich die Tabs zu "schon lange was defekt" von "olli schulz" gesucht habe, leider gab es da bis auf chordify noch nichts und die von chordify erkannten Akkorde stimmten vorne und hinten nicht (und das, obwohl das Lied wirklich nur Akustikgitarre + Gesang hat).

    Am Ende habe ich mich dann hingesetzt und es selber rausgehört, eine Software hätte wahrscheinlich eh schwierigkeiten ein Cadd9 von einem C2 und einem Cmaj zu unterscheiden oder hat da einer andere Erfahrung gemacht?

  4. Re: Freie Alternative verfügbar

    Autor: pythoneer 09.10.13 - 18:36

    Hanson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Chordify.net :)

    Habs mal mit drei Beispielen ausprobiert hat leider versagt.

    http://chordify.net/chords/six-feet-under-shadow-of-the-reaper-metal-blade-records-blanktv

    http://chordify.net/chords/vader-dark-age-hefeystos

    http://chordify.net/chords/cannibal-corpse-hammer-smashed-face-radio-disney-version-endless-noise



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.10.13 18:42 durch pythoneer.

  5. Re: Freie Alternative verfügbar

    Autor: Hanson 09.10.13 - 20:09

    pythoneer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Habs mal mit drei Beispielen ausprobiert hat leider versagt.

    Also bei Beispiel 1 hör ich zwar ein anständiges Riff, aber keine Akkorde. In diesem Riff "Harmonien" zu hören ist nicht nur für eine Maschine bzw. einen Algorithmus schwer. Anwendungsziel verfehlt würde ich sagen.

    Mit Vader das gleiche - ein Riff in Akkorde zu packen ist nicht Sinn und Zweck des Algos.

    Das letzte Beispiel hab ich gar nicht angeklickt - CC riffen doch auch nur wild rum :)

    Die Frage ist doch: Was macht die im Artikel genannte Software aus den Beispielen 1-3?

    Übrigens hier 2 Beispiele, bei denen ich den Algorithmus schon bewundere:
    http://chordify.net/chords/placebo-loud-like-love-2013-lupi-filipe
    http://chordify.net/chords/sissel-maria-wiegenlied-marys-lullaby-sisselfan
    Beim zweiten fehlt manchmal ein Harmoniewechsel, aber alles in allem ist das weit mehr, als ich erhofft hätte.

  6. Re: Freie Alternative verfügbar

    Autor: vamez 09.10.13 - 20:11

    Hmm... weiss vielleicht jemand, ob es eine vergleichbare Anwendung für Android gibt?
    Vielen Dank im voraus und sorry für diese off-topic post.
    LG v.

  7. Re: Freie Alternative verfügbar

    Autor: pythoneer 09.10.13 - 20:32

    Ich hätte ja nicht erwartet, dass da noch eine ernsthafte Antwort auf mein getrolle kommt. Mein vertrauen in die Menschheit ist zurück gekehrt. Natürlich habe die Beispiele so gewählt, dass garantiert Quark bei rauskommt. Alles in allem bin ich aber schon begeistert, was Software heute mittlerweile kann. Ich weiß nicht ob die die Software Melodyne was sagt. Aber als ich das zum ersten mal gesehen hatte, und wie es einzelne Noten eines Akkords erkennen konnte – die man zu allem Überfluss auch noch ÄNDERN konnte. Da war ich ziemlich baff.

    http://www.youtube.com/watch?v=68AuJ9imGug

  8. Re: Freie Alternative verfügbar

    Autor: ChristophAugenAuf 09.10.13 - 23:15

    Melodyne ist die faszinierenste Software, die ich je gesehen habe. Ich hab es im Studio einmal verwendet. Dagegen erblasst diese Harmonieerkennung vollkommen.

  9. Re: Freie Alternative verfügbar

    Autor: smirg0l 10.10.13 - 11:24

    ChristophAugenAuf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Melodyne ist die faszinierenste Software, die ich je gesehen habe. Ich hab
    > es im Studio einmal verwendet. Dagegen erblasst diese Harmonieerkennung
    > vollkommen.

    ^ This ^

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. etkon GmbH, Gräfelfing
  2. Bundesinstitut für Risikobewertung, Berlin
  3. DAL Deutsche Anlagen-Leasing GmbH & Co. KG, Mainz
  4. Automotive Safety Technologies GmbH, Gaimersheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99€
  2. 99,90€ + Versand (Vergleichspreis 127,32€ + Versand)
  3. (u. a. AMD Upgrade-Bundle mit Sapphire Radeon RX 590 Nitro+ SE + AMD Ryzen 7 2700X + ASUS TUF B450...
  4. (u. a. Sandisk SSD Plus 1 TB für 88€, WD Elements 1,5-TB-HDD für 55€ und Seagate Expansion...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

  1. Ghost Canyon: Intels NUC9 Extreme basiert auf zwei PCIe-Karten
    Ghost Canyon
    Intels NUC9 Extreme basiert auf zwei PCIe-Karten

    Mit dem Ghost Canyon alias NUC9 Extreme plant Intel einen 5-Liter-Mini-PC mit untypischem Innenleben: Statt auf einer Hauptplatine sitzen der Prozessor, die RAM-Steckplätze und die SSD-Slots auf einem PCIe-Modul. Hinzu kommt optional eine dedizierte Grafikkarte neben dem Mainboard.

  2. Surface Pro X im Hands on: ARM macht arm
    Surface Pro X im Hands on
    ARM macht arm

    Das Surface Pro X könnte als neues Vorzeigegerät der Plattform Windows-10-on-ARM herhalten. Das Display ist groß und hochauflösend. Der Stift wurde verglichen mit dem herkömmlichen Surface Pen merklich verbessert. Allerdings gehen Zielgruppe und Preisvorstellung weit auseinander.

  3. Mobil: Media Markt Saturn vermietet E-Scooter
    Mobil
    Media Markt Saturn vermietet E-Scooter

    Ab 30 Euro im Monat vermietet Media Markt Saturn E-Scooter. Der Elektronikmarkt hofft, eine Marktlücke gefunden zu haben.


  1. 12:37

  2. 12:08

  3. 12:03

  4. 11:24

  5. 11:09

  6. 10:51

  7. 10:36

  8. 10:11