Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Chrome weiß, wo seine…

100% Googlefrei

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 100% Googlefrei

    Autor: Experte 28.03.10 - 14:17

    Hoffentlcih kriegt Google auch mal von der EU eines auf die NAse und zieht sich aus Europa zurück.

  2. Re: 100% Googlefrei

    Autor: Cartman03 28.03.10 - 14:22

    und warum ? wen soll das nützen

  3. 100% Merkbefreit

    Autor: iLOLROFL 28.03.10 - 16:55

    kt.

  4. Re: 100% Googlefrei

    Autor: RioDerReisser 29.03.10 - 09:59

    Cartman03 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und warum ? wen soll das nützen

    Dir, wem sonst. Google tut das, wofür Microsoft mehrfach abgestraft wurde. Das ist schon komisch. Da würde mich schon mal interessieren, wer bei Google im Rechenzentrum sitzt.
    Das erinnert ein wenig an die Stasi. Die sassen im Keller unter dem Hauppostamt und haben Briefe gelesen. 20 Jahre später sind wir natürlich etwas moderner.

  5. Re: 100% Googlefrei

    Autor: No3DMonkeyIsland 29.03.10 - 10:22

    RioDerReisser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Cartman03 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > und warum ? wen soll das nützen
    >
    > Dir, wem sonst. Google tut das, wofür Microsoft mehrfach abgestraft wurde.
    > Das ist schon komisch. Da würde mich schon mal interessieren, wer bei
    > Google im Rechenzentrum sitzt.
    > Das erinnert ein wenig an die Stasi. Die sassen im Keller unter dem
    > Hauppostamt und haben Briefe gelesen. 20 Jahre später sind wir natürlich
    > etwas moderner.


    Wenn Du mal den Text richtig lesen würdest, dann würdest Du bemerken, dass es keine Google-Erfindung ist und Google's Chrome in diesem Fall sogar datenschutz-freundlicher ist als der Firefox. Die Geolocation muss man bei Chrome W3C-konform AN- und beim Firefox ABschalten.

  6. Re: 100% Googlefrei

    Autor: -.- 29.03.10 - 14:05

    RioDerReisser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Cartman03 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > und warum ? wen soll das nützen
    >
    > Dir, wem sonst. Google tut das, wofür Microsoft mehrfach abgestraft wurde.

    Ist das nur so ein Gefühl oder gibts da auch konkrete Anschuldigungen und Quellen? Außerdem hast du seine Frage nicht beantwortet: Wem soll das nützen?

    > Das ist schon komisch. Da würde mich schon mal interessieren, wer bei
    > Google im Rechenzentrum sitzt.

    Vielleicht der CIA. Vielleicht aber auch niemand. Was genau bringt dich auf den Verdacht, da würde außer dem Admin jemand sitzen? Beweise, Indizien, irgendwas?

    > Das erinnert ein wenig an die Stasi. Die sassen im Keller unter dem
    > Hauppostamt und haben Briefe gelesen. 20 Jahre später sind wir natürlich
    > etwas moderner.

    Starker Tobak, die Stasi mit einem Konzern zu vergleichen, dessen Dienste man freiwillig in Anspruch nehmen kann (sogar Analytics kann man einfach per AdBlock filtern).

    Kleiner Hinweis: Google ist nicht das Hauptpostamt des Internets, sondern eher sowas wie ein großer Supermarkt mit guten Angeboten und einem Kundenbindungsprogramm. Wenns dir nicht gefällt kaufst du woanders ein.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GRASS GmbH, Höchst (Österreich), Reinheim
  2. BASF SE, Ludwigshafen
  3. Universität Hamburg, Hamburg
  4. DEKRA SE, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 339,00€ (Bestpreis!)
  2. 299,00€ (zzgl. Versand)
  3. (u. a. Civilization VI für 27,99€, Xcom 2 für 11,99€, Tropico 6 El Prez Edition für 36,99€)
  4. (u. a. Deapool 2, Vikings, X-Men Dark Phoenix, Terminator u.v.m.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
TVs, Konsolen und HDMI 2.1
Wann wir mit 8K rechnen können

Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
  2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
  3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
Surface Hub 2S angesehen
Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
  2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
  3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

  1. Adyen: Ebay Deutschland kassiert nun selbst
    Adyen
    Ebay Deutschland kassiert nun selbst

    Ebay verspricht seinen Verkäufern, dass die Kosten für sie sinken würden. Der Austausch von Paypal als wichtigsten Zahlungsabwickler läuft an.

  2. Android: Vivo stellt Smartphone mit ultraschmalem Display-Rahmen vor
    Android
    Vivo stellt Smartphone mit ultraschmalem Display-Rahmen vor

    Das neue Nex 3 von Vivo kommt wahlweise nicht nur mit 5G-Unterstützung, sondern auch mit einem auffälligen Display: Der Hersteller gibt den Anteil des Bildschirms an der Frontfläche mit 99,6 Prozent an. Möglich machen das ein stark gekrümmter Display-Rand und der Verzicht auf Knöpfe.

  3. BSI: iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben
    BSI
    iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben

    Neben Kryptohandys dürfen Behördenmitarbeiter nun auch auf iPhones Vertrauliches miteinander besprechen - vorausgesetzt, sie verwenden eine App der Telekom.


  1. 19:09

  2. 17:40

  3. 16:08

  4. 15:27

  5. 13:40

  6. 13:24

  7. 13:17

  8. 12:34