Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Closure Tools - freie…

Gespannt..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gespannt..

    Autor: Rookee 06.11.09 - 09:14

    Werde das gleich nach der Arbeit mal testen. Ist wirklich interessant, da Javascript bzw. Ajax auch immer wichtiger wird. Hoffe das Google mit da bisschen arbeit abgenehmen kann ;)

  2. Re: Gespannt..

    Autor: Yannick 06.11.09 - 09:29

    Wenn man allerdings bereits andere Frameworks einsetzt die selbst den Javascript Code quasi kompilieren, wird man damit leider nicht viel anfangen können.

  3. Re: Gespannt..

    Autor: Veroslau 06.11.09 - 10:09

    Yannick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man allerdings bereits andere Frameworks einsetzt die selbst den
    > Javascript Code quasi kompilieren, wird man damit leider nicht viel
    > anfangen können.

    Ich gebe zu, dass ich mit JS noch nichts gemacht habe:

    Was ist denn "quasi kompilieren"?

  4. Re: Gespannt..

    Autor: Yannick 06.11.09 - 10:39

    Es gibt jedoch Frameworks wo man Javascript-Programmbibliotheken einbindet und zur späteren Verteilung das gesamte Projekt durch einen Pseudo-Compiler laufen lassen kann.
    Dabei wird der eigene Javascript-Code (entsprechend einiger zusätzlicher Projektdaten die frameworkabhängig definiert sind) mit dem Library-Code zu einem großen Programm vermengt, damit es sich besser ausliefern lässt und auch schneller lädt.
    Hierbei werden auch schon ähnlich wie bei den google Tools teilweise Code-Fragmente verkürzt oder verändert die so nicht gebraucht werden.

  5. Re: Gespannt.. Ergänzung

    Autor: firehorse 06.11.09 - 11:00

    Yannick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt jedoch Frameworks wo man Javascript-Programmbibliotheken einbindet
    > und zur späteren Verteilung das gesamte Projekt durch einen Pseudo-Compiler
    > laufen lassen kann.
    > Dabei wird der eigene Javascript-Code (entsprechend einiger zusätzlicher
    > Projektdaten die frameworkabhängig definiert sind) mit dem Library-Code zu
    > einem großen Programm vermengt, damit es sich besser ausliefern lässt und
    > auch schneller lädt.
    > Hierbei werden auch schon ähnlich wie bei den google Tools teilweise
    > Code-Fragmente verkürzt oder verändert die so nicht gebraucht werden.

    Ein Framework ist eine Arbeitsumgebung.
    Das macht die Sache vllt. verständlicher, da es auch hier unterschiedliche Arten/Anwendungsbereiche gibt.

    Beispiel:
    .net Framework von MS, für diverse Software, oder im Webbereich Ruby.

    Im Entwicklungsbereich wird auch häufig die passende Software, wie z.B. Aptana, angeboten. In Aptana kann man bei der Installtion wählen welche Frameworks oder Scripte man einbinden möchte. ->> http://aptana.com/

  6. Re: Gespannt..

    Autor: Veroslau 06.11.09 - 12:57

    Yannick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt jedoch Frameworks wo man Javascript-Programmbibliotheken einbindet
    > und zur späteren Verteilung das gesamte Projekt durch einen Pseudo-Compiler
    > laufen lassen kann.
    > Dabei wird der eigene Javascript-Code (entsprechend einiger zusätzlicher
    > Projektdaten die frameworkabhängig definiert sind) mit dem Library-Code zu
    > einem großen Programm vermengt, damit es sich besser ausliefern lässt und
    > auch schneller lädt.
    > Hierbei werden auch schon ähnlich wie bei den google Tools teilweise
    > Code-Fragmente verkürzt oder verändert die so nicht gebraucht werden.

    Danke. Also eher sowas wie ein "Optimierer".

  7. Re: Gespannt..

    Autor: Yannick 06.11.09 - 15:24

    > Danke. Also eher sowas wie ein "Optimierer".
    Im Prinzip ja. Teilweise wird durch die Systeme jedoch selbst auch dynamisch Code eingefügt durch spezielle Anweisungen (z.B. Pseudocode) die durch das Programm in entsprechende Javascript Programmteile übersetzt wurden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. Landkreis Märkisch-Oderland, Seelow
  3. Erwin Hymer Group SE, Bad Waldsee
  4. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Release am 25. Oktober)
  2. (-78%) 2,20€
  3. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  4. (-12%) 52,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

  1. H2.City Gold: Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor
    H2.City Gold
    Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor

    Damit die Luft in Städten besser wird, sollen Busse sauberer werden. Ein neuer Bus aus Portugal mit Brennstoffzellenantrieb emititiert als Abgas nur Wasserdampf.

  2. Ceconomy: Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn
    Ceconomy
    Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn

    Die Diskussion um die mögliche Absetzung von Ceconomy-Chef Jörn Werner sollte eigentlich noch nicht öffentlich werden. Jetzt wissen es alle, und es gibt keinen Nachfolger.

  3. Polizei: Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln
    Polizei
    Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln

    Spürhunde können neben Sprengstoff und Drogen auch Datenspeicher oder Smartphones erschnüffeln. Die Polizei in Nordrhein-Westfalen hat kürzlich ihre frisch ausgebildeten Speicherschnüffler vorgestellt.


  1. 18:18

  2. 18:00

  3. 17:26

  4. 17:07

  5. 16:42

  6. 16:17

  7. 15:56

  8. 15:29