Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Code-Gründer Thomas…

Frontalunterricht / Projektgruppen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Frontalunterricht / Projektgruppen

    Autor: amagol 26.08.16 - 19:29

    Ich weiss, dass Frontalunterricht heutzutage als Schimpfwort gilt, aber was ist denn tatsaechlich so schlecht daran? Gruppenarbeiten koennen helfen vorhandenes wissen zu vertiefen und zu verfestigen, aber sie sind kein vollwertiger Ersatz fuer Frontalunterricht wenn man den gelehrten Stoff nicht extrem reduzieren will.
    Auch halte ich die Bewertung des Einzelnen durch Gruppen/Projektarbeiten fuer fraglich, kann aber politisch gewollt sein um auch den Duemmsten noch mit einem Doktortitel auf die Strasse zu entlassen.
    Leider hat Bildung in DE heutzutage kaum noch eine Bedeutung - die Masse ist doch stolz darauf weder Rechtschreibung noch Mathematik zu beherrschen.

  2. Re: Frontalunterricht / Projektgruppen

    Autor: Epaminaidos 27.08.16 - 17:29

    Geht mir nicht anders. Bei den Kursen, die vollständig aus Vorträgen von Studenten bestanden, habe ich fast nichts gelernt.

  3. Re: Frontalunterricht / Projektgruppen

    Autor: extec 28.08.16 - 22:32

    Frontalunterricht ist scheisse weil:

    -Ich nicht um 13:30 Mittwochs Statistik machen wmag weil ich zuvor 4 Studnen stumpfsinnige Jobs erledigt habe.
    -Ich lernen Kann wann ich will und Lust habe.
    -Mir der Untericht zu schnell (oder zu langsam) vorwärts geht und ich dabei entweder einschalfe oder überfordert bin.
    -Ich Fragen und Unklarheiten mit auch an Mitstudierende dirket, den Dozenten über Email/Foren/videotuts stellen kann oder das Internet nutzen kann.
    -Ich mir damit meine eigenen Sicht der Dinge bilde (Meinung) und nicht einfach die des Dozenten übernehme.

  4. Re: Frontalunterricht / Projektgruppen

    Autor: digitalnative 29.08.16 - 08:00

    extec schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Frontalunterricht ist scheisse weil:
    >
    > -Ich nicht um 13:30 Mittwochs Statistik machen wmag weil ich zuvor 4
    > Studnen stumpfsinnige Jobs erledigt habe.
    > -Ich lernen Kann wann ich will und Lust habe.
    > -Mir der Untericht zu schnell (oder zu langsam) vorwärts geht und ich
    > dabei entweder einschalfe oder überfordert bin.
    > -Ich Fragen und Unklarheiten mit auch an Mitstudierende dirket, den
    > Dozenten über Email/Foren/videotuts stellen kann oder das Internet nutzen
    > kann.
    > -Ich mir damit meine eigenen Sicht der Dinge bilde (Meinung) und nicht
    > einfach die des Dozenten übernehme.
    Wenn ich solche Posts lese denke ich mir: Was für ein Jammerlappen!
    Mimimimi .... Arbeiten und dann soll ich Mathe auch noch machen.
    Interessiert dich der Themenbereich deines Studiums oder nicht?!
    Ich will lernen wann es mir passt.... JUNGE du willst einen akademischen Titel und musst etwas dafür tun. Schenken muss dir den Abschluss keiner. Hör auf zu jammern und gewöhne dich daran, dass in der realen Welt (Job) sehr oft egal ist was DU willst.
    Wenn du einschläfst kannst du ja etwas anderes machen oder weiterführende Fachliteratur lesen. Und wenn du es nicht verstanden hast weißt du, was du in den nächsten Tagen wohl ansehen musst.
    Du sollst dir immer auch deine eigene Meinung zu den Dingen bilden. Willst du jetzt anderen Menschen die Schuld gegen, weil du es nicht tust. Muss man dich dazu immer auffordern?! Es geht darum, dass du dir deine eigene Meinung bildest und diese wissenschaftlich untermauern kannst. Akademiker bzw. angehende Akademiker sind normal Menschen die selbst denken und hinterfragen.... ist aber wohl nicht mehr so.

  5. Re: Frontalunterricht / Projektgruppen

    Autor: MFGSparka 29.08.16 - 10:23

    Aber, aber...
    Teamarbeit ist doch super. Frei nach dem Motto: "Toll ein andrer machts!"

    Habe bei Teamarbeit immer den Fall gehabt, dass wenn ich eine gute Bewertung haben wollte die Arbeit der Anderen gleich mit machen musste.
    Erst trödeln alle vor sich hin und wenn der Abgabetermin da ist, wird schnell noch was hin gewurschtelt.

    Immerhin hab ich bei der Sache was gelernt und das ist mir persönlich das wichtigste.

  6. Re: Frontalunterricht / Projektgruppen

    Autor: PiranhA 29.08.16 - 10:43

    Projektarbeiten sind schon wichtig, weil man im täglichen Leben ja auch nie alleine arbeitet. Das Problem ist da immer, dass es keinen Projektleiter gibt. Selbst wenn einer der Studenten die Aufgabe bekommt, so hat er kein ausreichendes Druckmittel und muss am Ende alles selbst machen. Wenn er jetzt den Drückbergern die Note vermiesen könnte, wäre das anders. Aber dann würden wieder alle rumheulen, weil sie sich ungerecht behandelt fühlen.
    Letztendlich ist die Mischung aus Frontalunterricht, Projektarbeiten und Praxiseinsätze schon gut so. Die einzelnen Komponenten kann man in den meisten Fällen sicherlich noch verbessern, aber das ist wieder eine andere Geschichte.
    Der Frontalunterricht ist oftmals ja auch optional. Wer sich die Sachen lieber selbst beibringt, der kann das ja auch machen. Bei den meisten Leuten scheitert es da aber an der Motivation.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.08.16 10:58 durch PiranhA.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz Zentrale Dienste KG, Weinsberg
  2. ifm prover gmbh, Tettnang
  3. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe
  4. Gewobag Wohnungsbau-Aktiengesellschaft Berlin, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  3. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  4. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    1. BVG: Mit bis zu 500 MBit/s im Bus-WLAN unterwegs
      BVG
      Mit bis zu 500 MBit/s im Bus-WLAN unterwegs

      Berliner Linienbusse werden über LTE Advanced mit WLAN angebunden. Der Fahrgast könne damit 100 und 150 MBit/s erwarten, meint die BVG.

    2. Europäischer Gerichtshof: Kein schwarzer Tag für alle Filesharing-Abgemahnten
      Europäischer Gerichtshof
      Kein schwarzer Tag für alle Filesharing-Abgemahnten

      Das Urteil des Europäischen Gerichtshofs zum Filesharing ändert nichts. Es bestätigt nur die bisherige Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs. Anschlussinhaber haben nach der grundrechtlich weiterhin besonders geschützten Familie keine näheren Nachforschungspflichten und müssen Angehörige nicht ausspionieren.

    3. Sicherheitslücke in Windows: Den Gast zum Admin machen
      Sicherheitslücke in Windows
      Den Gast zum Admin machen

      Eine Sicherheitslücke in Windows erlaubt, die Rechte von Nutzerkonten auszuweiten. Die Lücke ist seit zehn Monaten bekannt und wurde noch nicht geschlossen. Schadsoftware-Autoren dürften sich freuen.


    1. 19:03

    2. 18:40

    3. 17:44

    4. 17:29

    5. 17:17

    6. 17:00

    7. 17:00

    8. 16:48