1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Code-Verwaltung: FreeBSD…

Etwa wie und ob die vergangene Projekthistorie..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Etwa wie und ob die vergangene Projekthistorie..

    Autor: Mangnoppa 02.09.19 - 15:53

    .. in das dann neue Git-Repository übertragen werden soll.

    Schön blöd wenn die ihre gesamte history verwerfen würden. Sowas macht man absolut nicht. Eine ordentliche commit message zu schreiben ist auch Arbeit. Das ist als würde man einfach ein Modul nicht mit umziehen. Da geht einfach unglaublich viel Information verloren.

    Deshalb FreeBSD: Bitte nehmt eure history mit!

  2. Re: Etwa wie und ob die vergangene Projekthistorie..

    Autor: schily 02.09.19 - 20:02

    Sie haben ja schonmal von SCCS auf CVS umgestellt und dabei Meta Daten verloren. Bei der anschließenden Umstellung von CVS auf Subversion dürften sie nichts verloren haben...

  3. Re: Etwa wie und ob die vergangene Projekthistorie..

    Autor: Keep The Focus 02.09.19 - 20:18

    wen interessiert die Historie von so einem Projekt?

  4. Re: Etwa wie und ob die vergangene Projekthistorie..

    Autor: recluce 02.09.19 - 22:00

    Keep The Focus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wen interessiert die Historie von so einem Projekt?

    Viele Leute aus verschiedenen Gründen und mit unterschiedlichen Zeiträumen. Sowohl bei FreeBSD Base (das OS) wie bei den Ports (Anwendungen, Dienste etc) kann man praktisch jeden beliebigen Revisions-Stand abrufen und auch installieren. Das hat diverse Vorteile, die mir in vielen Linux-Distros fehlen:

    1. Einfacher Rollback wenn eine Regression passieren sollte (da interessiert eher ein kleines Zeitfenster)
    2. Für Labs und virtuelle Umgebungen kann man beliebige OS und Softwarestände herstellen. Nicht für Produktivumgebungen interessant, aber doch nützlich für Forschung und Lehre.
    3. Es ist problemlos möglich, unterschiedlichste Stände eines Dienstes oder einer Anwendung über Jails gleichzeitig verfügbar zu haben, wenn veraltete Spezialsoftware (auch gerne veraltete Linux-Software) am Laufen gehalten werden muß.
    4. Forensische Analyse, um den genauen Zeitpunkt zu finden, an dem ein Bug eingebaut wurde oder, im schlimmsten Falle, eine Manipulation am Code eingrenzen zu können.

    Beispiele: kodi kann zuück bis Ende 2010 in jeder Version installiert werden, mysql bis Mitte 2000 (!)

  5. Re: Etwa wie und ob die vergangene Projekthistorie..

    Autor: Keep The Focus 02.09.19 - 22:13

    dafür braucht man ja die Historie nicht in git - interessierte können dann ein Abbild des SVN Repos dafür nutzen, wenn es denn sein muss.

  6. Re: Etwa wie und ob die vergangene Projekthistorie..

    Autor: me2 02.09.19 - 23:58

    Das ist aber immer sehr nervig, wenn es drum geht, wann ein Bug oder Feature eingebaut wurde. Dann muss man immer schauen ob das vor Tag X war, oder danach und je nachdem ein anderes Tool benutzen.


    Aber das ganze sollte überhaupt kein Problem sein. Da gibt es sicher schon Tools, die so ein Repository konvertieren. Es ist nur eine Frage, wie gut die Tools dafür sind, und wieviele Informationen man erhalten kann. Aber es würde mich schon sehr wundern, wenn es da nichts halbwegs brauchbares gibt, denn diesen Umzugswunsch gibt es ja durchaus öfters.

    Und selbst wenn nicht, dann baut man sich dafür ein passendes Script. Effektiv geht man nur in Subversion von damals nach heute jedes Commit nacheinander durch, checkt es aus, holt sich die commit messages, Benutzernahme und Datum und committed das dann im neuen Git Repository. Ist alles machbar.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. procilon Group GmbH, Leipzig
  2. über duerenhoff GmbH, Stuttgart
  3. [bu:st] GmbH, München
  4. EBP Deutschland GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 75,90€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Asus GeForce RTX 3060 ROG-STRIX OC für 764€)
  3. (u. a. The Sinking City für 42,99€, Devil's Hunt für 3,50€, Magrunner: Dark Pulse für 2...
  4. 35,99€ (mit 10%-Rabattgutschein + 30%-Rabattcode "DVIHCK8M")


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de