Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Coreboot beschleunigt…

Warum nicht schon weiter?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum nicht schon weiter?

    Autor: ChilliConCarne 30.12.09 - 16:23

    Die Liste ist ja zwar ganz nett. Aber von wirklicher Abdeckung kann da kaum die Rede sein. Insbesondere das mit Intel ist nicht wirklich das Gelbe vom Ei. Ich verstehe nicht, warum die Hardwarehersteller dieses Projekt nicht stärker unterstützen. Wenn ich mir die Konzepte hinter Coreboot anschaue, hätten die sich ja regelrecht draufschmeißen müssen, oder irre ich mich? Jedes Abtöten dieser unsäglichen BIOS Altlast ist doch der reinste Segen.

    Ich hoffe dass dieses Projekt noch ordentlich vorankommt.

  2. Re: Warum nicht schon weiter?

    Autor: PG 30.12.09 - 16:41

    Intel ist der Meinung, mit EFI und TianoCore ist die Schuldigkeit getan. Ist ja Open Source und so...

    Es fehlen bloß die wichtigen Teile (Hardwareinitialisierung) und die mag Intel auch nicht preisgeben.

    Daher: Intel will nicht - coreboot ist denen wohl zu offen - und vergleicht, um sich herauszureden, Äpfel mit Birnen.

  3. Re: Warum nicht schon weiter?

    Autor: Der braune Lurch 30.12.09 - 17:10

    Etwas ähnliches hatte ich auch schon gelesen. Inwiefern bist du eigentlich in Coreboot involviert und wie sieht die Unterstützung seitens AMD aus? Ich hatte das Gefühl, die würden sich auf OSS-Front sehr stark machen, sowohl bei den Grafikkarten als auch bei den Chipsätzen.

    ------------------------------
    Der Molch macht's.
    ------------------------------

  4. Re: Warum nicht schon weiter?

    Autor: PG 30.12.09 - 21:47

    Der braune Lurch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Inwiefern bist du eigentlich
    > in Coreboot involviert
    An einigem auf der "was 2009 bei coreboot passiert ist"-Liste war ich beteiligt.

    > und wie sieht die Unterstützung seitens AMD aus? Ich
    AMD entwickelt zwar Code, braucht aber ewig, bis der Kram freigegeben wird (siehe Artikel).

    > hatte das Gefühl, die würden sich auf OSS-Front sehr stark machen, sowohl
    > bei den Grafikkarten als auch bei den Chipsätzen.
    Intel und AMD sind zu groß, als dass eine einheitliche Aussage getroffen werden kann. Es gibt dort OSS-freundliche Entwickler, Manager und Abteilungen und welche, die damit nichts anfangen können.
    Intels GPU-Abteilung sieht wohl einen Vorteil darin, offen zu arbeiten, Intels Chipsatzabteilung wohl weniger. Das variiert dann auch noch nach den Quartalszahlen, dem Mondstand und weiteren Faktoren.

    AMD und Via sind ähnlich (in verschiedenen Ausprägungen), nvidia ist da vorhersehbarer: "nichts gibts".

  5. Re: Warum nicht schon weiter?

    Autor: Der braune Lurch 30.12.09 - 22:37

    Ah, danke für die Antwort. Nun ja, wahrscheinlich muss auch geprüft werden, inwiefern man Technologie Dritter eingekauft hat. Wissen tue ich das aber nicht. Aber vielleicht ist es ja eines Tages für den Hersteller lohnender, Coreboot mit seinem Board auszuliefern als mit einem klassischen BIOS - das wär ja mal was :)

    ------------------------------
    Der Molch macht's.
    ------------------------------

  6. Re: Warum nicht schon weiter?

    Autor: Der Kaiser! 04.01.10 - 10:11

    > Intels GPU-Abteilung sieht wohl einen Vorteil darin, offen zu arbeiten, Intels Chipsatzabteilung wohl weniger.

    > AMD und Via sind ähnlich (in verschiedenen Ausprägungen), nvidia ist da vorhersehbarer: "nichts gibts".
    Wird Zeit für nen Newcomer der den etablierten mal gehörig in den Arsch tritt..

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Verlag C.H.BECK, München Schwabing
  2. GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH, München
  3. BWI GmbH, Bonn
  4. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 219,99€
  2. 279€ (Bestpreis!)
  3. 279€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis!)
  4. Aktionsprodukt ab 399€ kaufen und Coupon erhalten


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  2. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch
  3. Handheld Nintendo stellt die Switch Lite für unterwegs vor

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

  1. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
    Windows 10
    Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

    Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

  2. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
    Keystone
    Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

    Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.

  3. The Witcher: Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen
    The Witcher
    Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen

    Netflix stellt den ersten Trailer seiner Serie The Witcher vor. Henry Cavill als Geralt von Riva kämpft dabei gegen Monster und Menschen und verwendet Hexerzeichen, Pirouettenkampf und Zaubertränke. Einige Szenen erinnern an Passagen aus den Büchern.


  1. 13:00

  2. 12:30

  3. 11:57

  4. 17:52

  5. 15:50

  6. 15:24

  7. 15:01

  8. 14:19