Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Custom ROM: Lineage OS…

Blöd gelaufen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Blöd gelaufen...

    Autor: Grizu 28.11.18 - 14:56

    Als ich mir im Sommer ein neues Handy geholt habe, war die LineageOS-Unterstützung mein Hauptkriterium. Hab mich für ein Xiaomi Note 5 entschieden, da es bei Lineage gerade in den "official"-Status erhoben wurde.
    Das Handy hat eine große Community, das ist zukunftssicher...

    Ok, dass es bei einem Freiwilligen-Projekt keine Garantien gibt, ist mir schon klar. Aber Modelle nach wenigen Monaten schon wieder zu kicken, ist jetzt aber auch nicht gerade das Vorbild, das man für die großen Hersteller eigentlich gerne wäre...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.11.18 14:58 durch Grizu.

  2. Re: Blöd gelaufen...

    Autor: not a huge fan 28.11.18 - 20:27

    Ich glaube das Lineage Team will mit der Aktion eher darauf aufmerksam machen, dass sich bitte mehr Entwickler einbringen sollen, als dass das Note 5 tatsächlich dauerhaft aus der Supportliste gestrichen wird. Meiner Erfahrungen nach sind unofficial builds übrigens oft auch ganz gut.

  3. Re: Blöd gelaufen...

    Autor: Grizu 28.11.18 - 20:53

    Sicher sind auch die inoffiziellen Builds nicht schlecht. Aber da weiß man halt auch nie, ob/wie oft es noch Updates gibt. Gut, offenbar weiß man das bei den inoffiziellen Geräten auch nicht... :D

    Aber so wie es Aussieht, betrifft die Ankündigung erst mal nur LOS 15. Im Prinzip könnte es wohl für LOS 16 wieder ein Official Build geben, wenn es jemand übernimmt. An der Beta arbeiten ja noch genug. Mal schauen...

  4. Re: Blöd gelaufen...

    Autor: Vollpfosten-Detektor 29.11.18 - 06:23

    Grizu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als ich mir im Sommer ein neues Handy geholt habe, war die
    > LineageOS-Unterstützung mein Hauptkriterium. Hab mich für ein Xiaomi Note 5
    > entschieden, da es bei Lineage gerade in den "official"-Status erhoben
    > wurde.
    > Das Handy hat eine große Community, das ist zukunftssicher...

    Hmm, wollte meiner Frau eigentlich auch das Note 5 schenken.
    Werde mich aber wohl aber dann doch fürs Note 6 entscheiden, ist zudem auch etwas größer.
    Das hat zwar auch (noch) kein offizielles ROM, aber bis keine Updates von Xiaomi mehr kommen...wirds hoffentlich was werden.

  5. Re: Blöd gelaufen...

    Autor: Antigonos3 29.11.18 - 11:55

    Grizu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ok, dass es bei einem Freiwilligen-Projekt keine Garantien gibt, ist mir
    > schon klar. Aber Modelle nach wenigen Monaten schon wieder zu kicken, ist
    > jetzt aber auch nicht gerade das Vorbild, das man für die großen Hersteller
    > eigentlich gerne wäre...
    Damit hat LOS doch nichts zu tun, beschwer dich beim Maintainer der keine Lust mehr hat, aber das ist halt eine ganz normale Privatperson wie du und ich.. LOS bietet nur die Rahmenbedingungen

  6. Re: Blöd gelaufen...

    Autor: h31nz 29.11.18 - 12:08

    Grizu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ok, dass es bei einem Freiwilligen-Projekt keine Garantien gibt, ist mir
    > schon klar. Aber Modelle nach wenigen Monaten schon wieder zu kicken, ist
    > jetzt aber auch nicht gerade das Vorbild, das man für die großen Hersteller
    > eigentlich gerne wäre...

    Ja gut, was sollen sie denn machen, wenn kein Maintainer mehr da ist? Einfach weiterlaufen lassen geht ja nicht, da müssen immer mal wieder Dinge angepasst werden, sonst läuft es nicht mehr.

  7. Re: Blöd gelaufen...

    Autor: maxule 29.11.18 - 21:42

    Grizu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hab mich für ein Xiaomi Note 5
    > entschieden,

    Dann gäbe es schon mal einen potentiellen Maintainer...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EDAG Engineering GmbH, Wolfsburg
  2. DÖHLER GmbH, Darmstadt
  3. Deutsche Leasing AG, Bad Homburg
  4. Staffery GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Samsung CRG9 im Test: Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch
Samsung CRG9 im Test
Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch

Keine Frage: An das Curved Panel und das 32:9-Format des Samsung CRG9 müssen wir uns erst gewöhnen. Dann aber wollen wir es fast nicht mehr hergeben. Dank der hohen Bildfrequenz und guten Auflösung vermittelt der Monitor ein immersives Gaming-Erlebnis - als wären wir mittendrin.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Speichertechnik Samsung will als Erster HBM2 in 12 Ebenen und 24 GByte bauen
  2. Samsung Fehler am Display des Galaxy Fold aufgetreten
  3. Samsung Displaywechsel beim Galaxy Fold einmalig vergünstigt möglich

16K-Videos: 400 MByte für einen Screenshot
16K-Videos
400 MByte für einen Screenshot

Die meisten Spiele können nur 4K, mit Downsampling sind bis zu 16K möglich. Wie das geht, haben wir bereits in einem früheren Artikel erklärt. Jetzt folgt die nächste Stufe: Wie erstellt man Videos in solchen Auflösungen? Hier wird gleich ein ganzer Schwung weiterer Tools und Tricks nötig.
Eine Anleitung von Joachim Otahal

  1. UL 3DMark Feature Test prüft variable Shading-Rate
  2. Nvidia Turing Neuer 3DMark-Benchmark testet DLSS-Kantenglättung

Indiegames-Rundschau: Killer trifft Gans
Indiegames-Rundschau
Killer trifft Gans

John Wick Hex ist ein gelungenes Spiel zum Film, die böse Gans sorgt in Untitled Goose Game für Begeisterung und in Noita wird jeder Pixel simuliert: Die Indiegames des Monats sind abwechslungsreich und hochwertig wie selten zuvor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  2. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
  3. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten

  1. Radikalisierung: Die meisten Menschen leben nicht in einer Blase
    Radikalisierung
    Die meisten Menschen leben nicht in einer Blase

    Dass fast jeder in gefährlichen Filterblasen oder Echokammern lebt, ist ein Mythos, sagt die Kommunikationswissenschaftlerin Merja Mahrt. Radikalisierung findet nicht nur im Internet statt, doch darauf wird meist geschaut.

  2. Mozilla: Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz
    Mozilla
    Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz

    Der Tracking-Schutz des Firefox blockiert sehr viele Elemente, die in der aktuellen Version 70 des Browsers für die Nutzer ausgewertet werden. Der Passwortmanager Lockwise ist nun Teil des Browsers und die Schloss-Symbole für HTTPS werden verändert.

  3. Softbank: Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar
    Softbank
    Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar

    In einer neuen Vereinbarung erlangt die japanische Softbank die Kontrolle über das Co-Working-Startup Wework. Es fällt dabei erheblich im Wert und entgeht dem drohenden Bankrott.


  1. 19:37

  2. 16:42

  3. 16:00

  4. 15:01

  5. 14:55

  6. 14:53

  7. 14:30

  8. 13:35