Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Custom ROM: Lineage OS…

Blöd gelaufen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Blöd gelaufen...

    Autor: Grizu 28.11.18 - 14:56

    Als ich mir im Sommer ein neues Handy geholt habe, war die LineageOS-Unterstützung mein Hauptkriterium. Hab mich für ein Xiaomi Note 5 entschieden, da es bei Lineage gerade in den "official"-Status erhoben wurde.
    Das Handy hat eine große Community, das ist zukunftssicher...

    Ok, dass es bei einem Freiwilligen-Projekt keine Garantien gibt, ist mir schon klar. Aber Modelle nach wenigen Monaten schon wieder zu kicken, ist jetzt aber auch nicht gerade das Vorbild, das man für die großen Hersteller eigentlich gerne wäre...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.11.18 14:58 durch Grizu.

  2. Re: Blöd gelaufen...

    Autor: not a huge fan 28.11.18 - 20:27

    Ich glaube das Lineage Team will mit der Aktion eher darauf aufmerksam machen, dass sich bitte mehr Entwickler einbringen sollen, als dass das Note 5 tatsächlich dauerhaft aus der Supportliste gestrichen wird. Meiner Erfahrungen nach sind unofficial builds übrigens oft auch ganz gut.

  3. Re: Blöd gelaufen...

    Autor: Grizu 28.11.18 - 20:53

    Sicher sind auch die inoffiziellen Builds nicht schlecht. Aber da weiß man halt auch nie, ob/wie oft es noch Updates gibt. Gut, offenbar weiß man das bei den inoffiziellen Geräten auch nicht... :D

    Aber so wie es Aussieht, betrifft die Ankündigung erst mal nur LOS 15. Im Prinzip könnte es wohl für LOS 16 wieder ein Official Build geben, wenn es jemand übernimmt. An der Beta arbeiten ja noch genug. Mal schauen...

  4. Re: Blöd gelaufen...

    Autor: Vollpfosten-Detektor 29.11.18 - 06:23

    Grizu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als ich mir im Sommer ein neues Handy geholt habe, war die
    > LineageOS-Unterstützung mein Hauptkriterium. Hab mich für ein Xiaomi Note 5
    > entschieden, da es bei Lineage gerade in den "official"-Status erhoben
    > wurde.
    > Das Handy hat eine große Community, das ist zukunftssicher...

    Hmm, wollte meiner Frau eigentlich auch das Note 5 schenken.
    Werde mich aber wohl aber dann doch fürs Note 6 entscheiden, ist zudem auch etwas größer.
    Das hat zwar auch (noch) kein offizielles ROM, aber bis keine Updates von Xiaomi mehr kommen...wirds hoffentlich was werden.

  5. Re: Blöd gelaufen...

    Autor: Antigonos3 29.11.18 - 11:55

    Grizu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ok, dass es bei einem Freiwilligen-Projekt keine Garantien gibt, ist mir
    > schon klar. Aber Modelle nach wenigen Monaten schon wieder zu kicken, ist
    > jetzt aber auch nicht gerade das Vorbild, das man für die großen Hersteller
    > eigentlich gerne wäre...
    Damit hat LOS doch nichts zu tun, beschwer dich beim Maintainer der keine Lust mehr hat, aber das ist halt eine ganz normale Privatperson wie du und ich.. LOS bietet nur die Rahmenbedingungen

  6. Re: Blöd gelaufen...

    Autor: h31nz 29.11.18 - 12:08

    Grizu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ok, dass es bei einem Freiwilligen-Projekt keine Garantien gibt, ist mir
    > schon klar. Aber Modelle nach wenigen Monaten schon wieder zu kicken, ist
    > jetzt aber auch nicht gerade das Vorbild, das man für die großen Hersteller
    > eigentlich gerne wäre...

    Ja gut, was sollen sie denn machen, wenn kein Maintainer mehr da ist? Einfach weiterlaufen lassen geht ja nicht, da müssen immer mal wieder Dinge angepasst werden, sonst läuft es nicht mehr.

  7. Re: Blöd gelaufen...

    Autor: maxule 29.11.18 - 21:42

    Grizu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hab mich für ein Xiaomi Note 5
    > entschieden,

    Dann gäbe es schon mal einen potentiellen Maintainer...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Freiburg
  2. Börse Stuttgart GmbH, Stuttgart
  3. VSE Aktiengesellschaft, Saarbrücken
  4. BWI GmbH, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 349,00€
  2. 107,00€ (Bestpreis!)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  4. 114,99€ (Release am 5. Dezember)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kickstarter: Scheitern in aller Öffentlichkeit
Kickstarter
Scheitern in aller Öffentlichkeit

Kickstarter ermöglicht es kleinen Indie-Teams, die Entwicklung ihres Spiels zu finanzieren. Doch Geld allein ist nicht genug, um alle Probleme der Spieleentwicklung zu lösen. Und was, wenn das Geld ausgeht?
Ein Bericht von Daniel Ziegener

  1. Killerwhale Games Verdacht auf Betrug beim Kickstarter-Erfolgsspiel Raw
  2. The Farm 51 Chernobylite braucht Geld für akkurates Atomkraftwerk
  3. E-Pad Neues Android-Tablet mit E-Paper-Display und Stift

Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

  1. Hacker-Attacke: Datenleck bei Freenet-Tochter Vitrado
    Hacker-Attacke
    Datenleck bei Freenet-Tochter Vitrado

    Angreifer haben auf die Daten von rund 67.000 Vitrado-Nutzern zugreifen können. Diese sollten besser ihr Bankkonto im Auge behalten, rät die Freenet-Tochter.

  2. Android: Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten
    Android
    Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

    Das Android-Berechtigungsmodell lässt sich mit Tricks umgehen. Eine Studie fand 1.325 Apps, die auch ohne eine Berechtigung an die entsprechenden Daten gelangen.

  3. 3D-Grafiksuite: Epic spendet 1,2 Millionen US-Dollar an Blender
    3D-Grafiksuite
    Epic spendet 1,2 Millionen US-Dollar an Blender

    Der Spielehersteller Epic Games spendet über drei Jahre insgesamt 1,2 Millionen US-Dollar an die Blender-Foundation. Der Verein zur Unterstützung der freien Grafiksuite verdoppelt damit fast seine Einnahmen.


  1. 16:37

  2. 15:10

  3. 14:45

  4. 14:25

  5. 14:04

  6. 13:09

  7. 12:02

  8. 12:01