1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Datenschutz: Drittfirmen…

Wer braucht schon Gmail?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer braucht schon Gmail?

    Autor: postb1 04.07.18 - 06:51

    Gib genug deutlich vertrauenswürdigere Freemail-Anbieter.

  2. Re: Wer braucht schon Gmail?

    Autor: Karpfador 04.07.18 - 07:38

    Extrem nützlicher Kommentar. Vielen Dank

  3. Re: Wer braucht schon Gmail?

    Autor: TC 04.07.18 - 15:32

    Deren Apps so gut ins Android-Ökosystem integriert sind,
    und mit IMAP auch so wenig Akku&Daten brauchen wie GCM?

  4. Re: Wer braucht schon Gmail?

    Autor: torrbox 04.07.18 - 16:47

    TC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Deren Apps so gut ins Android-Ökosystem integriert sind,
    > und mit IMAP auch so wenig Akku&Daten brauchen wie GCM?

    Was muss da integriert sein? Ich verwende schon seit einiger Zeit Owncloud/Nextcloud+DAVdroid +K-9 mit eigenem Postfix/Dovecot (Push-IMAP).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.07.18 16:48 durch torrbox.

  5. Re: Wer braucht schon Gmail?

    Autor: Das Osterschnabeltier 04.07.18 - 20:01

    Karpfador schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Extrem nützlicher Kommentar. Vielen Dank

    +1

  6. Re: Wer braucht schon Gmail?

    Autor: Niveauacreme 04.07.18 - 21:25

    Karpfador schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Extrem nützlicher Kommentar. Vielen Dank

    Das ist er tatsächlich - wenn du darüber nachdenkst.

    Gruss
    N.

  7. Re: Wer braucht schon Gmail?

    Autor: kevla 04.07.18 - 21:32

    Niveauacreme schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Karpfador schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Extrem nützlicher Kommentar. Vielen Dank
    >
    > Das ist er tatsächlich - wenn du darüber nachdenkst.
    >
    > Gruss
    > N.

    In der Form garantiert nicht - wenn du darüber nachdenkst.

    Gruß
    K.

  8. Re: Wer braucht schon Gmail?

    Autor: matok 04.07.18 - 22:29

    postb1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gib genug deutlich vertrauenswürdigere Freemail-Anbieter.

    Vertrauenswürdige werbefinanzierte Dienste? Das ist für mich ein Widerspruch. Um möglichst viel Geld mit Werbung zu verdienen, muss man Werbung möglichst zielgerichtet schalten. Das geht nur, wenn man Profile der Benutzer erzeugt. Dazu ist die Auswertung von Nutzerdaten notwendig.

  9. Re: Wer braucht schon Gmail?

    Autor: matok 04.07.18 - 22:31

    TC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Deren Apps so gut ins Android-Ökosystem integriert sind,

    Wer's braucht.

    > und mit IMAP auch so wenig Akku&Daten brauchen wie GCM?

    IMAP ist nun wirklich kein neumodischer Kram. IMAP ist eher Standard als exotisch. Selbst ein bescheidener Provider wie GMX hat das seit mindestes 5 Jahren.

  10. Re: Wer braucht schon Gmail?

    Autor: Bouncy 05.07.18 - 06:05

    matok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dazu ist die Auswertung von Nutzerdaten notwendig.
    Das hat aber mit mitlesen nichts zu tun. Von einer automatisierten Auswertung kann man bei sämtlichen unverschlüsselten Mails ausgehen, die durch die Gegend geschubst werden....

  11. Re: Wer braucht schon Gmail?

    Autor: chefin 05.07.18 - 07:15

    Egal wie vertrauenswürdig ein freemailanbieter auch ist, du bist nicht der Kunde sondern die Ware.

    Email ist nur der Wurm am Haken.

    Jede Mail kann gelesen werden. Ob es gemacht wird, ob das automatisiert passiert, ob programmierer manuell lesen und ihre Erkennungssysteme damit trainieren, weis keiner. Weil das nicht publiziert wird, aus eben diesem Grund. Es würde großes Palaver geben. Und jeder Mitarbeiter in solchen Bereichen muss eine Verschwiegenheitserklärung unterzeichnen vor Arbeitsantritt.

    In wie weit sich dann jemand trotzdem berufen fühlt, das öffentlich zu machen und dafür richtig Geld hinzulegen wegen Strafzahlungen und vieleicht sogar Vorstrafe zu riskieren, soll jeder für sich ausloten. Ich glaube nicht, das es viele Menschen gibt die sowas machen. Man erntet da keinen Ruhm und Ehre. Sondern eher noch dumme Spürche, wieso man überhaupt dann dort gearbeitet hat und wieso man das nicht schon viel früher gesagt hat usw. Und die Hoffnung das die betroffenen den finanziellen Schaden durch kleine Spenden ausbügeln bleibt eine Hoffnung ohne aussicht auf Erfüllung. 10 Millionen GMX User und ich bin mir sicher, das keine 10.000 an Spenden zusammen kommen würden, würde man da was finden und aufdecken. Als würde es etwas ausmachen, 1 Euro zu spenden. Aber jeder wird sich da auf den anderen verlassen oder es nicht für nötig halten.

    Deswegen sagt keiner was. Man legt einfach zuviel drauf und bekommt nichts zurück.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn
  2. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel
  3. Unternehmensgruppe Aschendorff, Münster
  4. Hays AG, Brandenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 37,99€
  2. (-10%) 8,99€
  3. (-10%) 17,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+
  2. Galaxy Z Flip Samsung stellt faltbares Smartphone im Folder-Design vor
  3. Micro-LED-Bildschirm Samsung erweitert The Wall auf 583 Zoll

Galaxy-S20-Serie im Hands-on: Samsung will im Kameravergleich an die Spitze
Galaxy-S20-Serie im Hands-on
Samsung will im Kameravergleich an die Spitze

Mit der neuen Galaxy-S20-Serie verbaut Samsung erstmals seine eigenen Isocell-Kamerasensoren mit hoher Auflösung, auch im Zoombereich eifert der Hersteller der chinesischen Konkurrenz nach. Wer die beste Kamera will, muss allerdings zum sehr großen und vor allem wohl teuren Ultra-Modell greifen.
Ein Hands on von Tobias Költzsch, Peter Steinlechner und Martin Wolf

  1. Nach 10 kommt 20 Erste Details zum Nachfolger des Galaxy S10
  2. Vorinstallierte App Samsung-Smartphones schicken Daten an chinesische Firma
  3. LG und Samsung Neue schlaue Kühlschränke haben Kameras

  1. WhatsOnFlix: Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
    WhatsOnFlix
    Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte

    Bei einem Netflix-Abo kommen ständig neue Inhalte dazu, dafür verschwinden andere. Netflix informiert Abonnenten darüber nur unzureichend. Hier soll die App WhatsOnFlix aushelfen, die außerdem eine Suche nach Inhalten mit etlichen Filtermöglichkeiten bietet.

  2. In eigener Sache: Die offiziellen Golem-PCs sind da
    In eigener Sache
    Die offiziellen Golem-PCs sind da

    Leise, schnell, aufrüstbar: Golem.de bietet erstmals eigene PCs für Kreative und Spieler an. Alle Systeme werden von der Redaktion konfiguriert und getestet, der Bau und Vertrieb erfolgen über den Partner Alternate.

  3. Elektromobilität: Bill Gates kauft Porsche Taycan und kritisiert Elektroautos
    Elektromobilität
    Bill Gates kauft Porsche Taycan und kritisiert Elektroautos

    Der Microsoft-Mitgründer Bill Gates hat sich einen Porsche Taycan gekauft - obwohl er große Probleme bei der Elektromobilität sieht, wie er in einem Interview sagt.


  1. 09:20

  2. 09:01

  3. 08:27

  4. 08:00

  5. 07:44

  6. 07:13

  7. 11:37

  8. 11:10