Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Developer Garden - wie…

Da muss sich Google aber warm anziehen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Da muss sich Google aber warm anziehen

    Autor: gwendoler 16.11.09 - 13:10

    und die anderen wie Apple und Microsoft gleich mit!
    Mir blieb fast die Luft weg, als ich die visionären neuen Anwendungen las: eine SMS mit BIS ZU 765 Zeichen an MEHRERE Empfänger! Telefonkonferenzen! Suche! IP-Lokation!
    Das sind ja derart innovative Anwendungen, jede einzelne hätte einen Nobelpreis verdient! Wie sind die nur auf so veblüffende Ideen gekommen? Da müssen Jahre an High-Tech-Forschung drinstecken!
    Na, wenn wir solche Innovationzentren in Deutschland haben, sollte uns die Krise doch eigentlich nichts anhaben können.

  2. Re: Da muss sich Google aber warm anziehen

    Autor: Vovi 16.11.09 - 13:21

    gwendoler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Na, wenn wir solche Innovationzentren in Deutschland haben, sollte uns die
    > Krise doch eigentlich nichts anhaben können.
    Hehe, der war gut.
    Wenn wir nur solche "Innovationszentren" wie Berlin hätten, wären wir genauso Pleite wie Berlin.

  3. Re: Da muss sich Google aber warm anziehen

    Autor: Hubert T 16.11.09 - 13:52

    Vielen Dank der Telekom für die zukunftsweisenden Entwicklungen. Dann kann ja nichts mehr schiefgehen.

  4. Re: Da muss sich Google aber warm anziehen

    Autor: stimme der Datenschutzerklärung 16.11.09 - 15:15

    Dann hast du den Artikel nicht verstanden. Die Telekom bietet APIs für diese Dienste an, keine innovativen Ideen zu deren Nutzung - das ist Aufgabe der Diensteanbieter dann, die diese APIs nutzen, um ihre revolutionären Anwendungen unters Volk zu bringen - gegen entsprechende Entgelte an die Telekom zur Nutzung ihrer Strukturen.

  5. Re: Da muss sich Google aber warm anziehen

    Autor: gwendoler 16.11.09 - 17:08

    Ok, das habe ich falsch verstanden. Das revolutionäre an der Sache ist: T macht eine Entwicklercommunity! Daß da noch niemand früher draufgekommen ist. Das wird sicher ganz doll cool, oder wie die jungen Leute heute sagen.
    T versteht eben die Zeichen der Zeit.

  6. Re: Da muss sich Google aber warm anziehen

    Autor: ich hätte da noch ne Idee..... 16.11.09 - 17:41

    wie wärs mit Gelben Münztelefonzellen?

    Oder vielleicht mal Telefonzellen wo ich meine EC-Karte reinstecken kann.

  7. Re: Da muss sich Google aber warm anziehen

    Autor: JAkob12345 16.11.09 - 19:13

    da einige wohl immernoch nicht verstehen...

    Kennt jemand www.peterzahlt.de ? Mit einer der von der Telekom angebotetenen APIs hätte man das entwickeln können.

    Für z.b. sowas ist das gedacht.

  8. Re: Da muss sich Google aber warm anziehen

    Autor: gwendoler 16.11.09 - 21:04

    JAkob12345 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > da einige wohl immernoch nicht verstehen...
    ok,dann erklär ich's für Dich nochmal.
    >
    > Kennt jemand www.peterzahlt.de ? Mit einer der von der Telekom
    > angebotetenen APIs hätte man das entwickeln können.
    > Für z.b. sowas ist das gedacht.
    Danke, super Beispiel: Peterzahlt gibt's nun schon seit vielen Jahren (nutzt blos kaum jemand)
    Und das OHNE Kindergarden.
    Nicht falsch verstehen, daß sie das jetzt anbieten, ist ja gut und richtig, aber nur vor 5-10 Jahren wär's eine Innovation gewesen und eine Pressemeldung wert.

  9. Re: Da muss sich Google aber warm anziehen

    Autor: Tabis 17.11.09 - 08:46

    Hat jemand von euch schon von "Jagd nach Mister X" für das Iphone gehört? Da kommmen all diese Dienste zum Einsatz. Nur das die Lokalisierung über GPS läuft. Es handelt sich hier um eine Art live "Scotland Yard" Spiel.
    Das ist eine echt innovative Anwendung von mobilen Endgeräten in Verbindung mit Diensten die die Telekom anbietet.

    Ich weiß nicht ob Golem schon hierüber berichtet hat, aber die große allmächtige Suchmaschiene hilft weiter...

    Viele Grüße,
    Tabis

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  3. Institut Franco-Allemand de Recherches Saint-Louis, Weil am Rhein
  4. Vodafone GmbH, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)
  2. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)
  3. 83,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bug Bounty Hunter: Mit Hacker 101-Tutorials zum Millionär
Bug Bounty Hunter
Mit "Hacker 101"-Tutorials zum Millionär

Santiago Lopez hat sich als Junge selbst das Hacken beigebracht und spürt Sicherheitslücken in der Software von Unternehmen auf. Gerade hat er damit seine erste Million verdient. Im Interview mit Golem.de erzählt er von seinem Alltag.
Ein Interview von Maja Hoock

  1. White Hat Hacking In unter zwei Stunden in Universitätsnetzwerke gelangen

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
Strom-Boje Mittelrhein
Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

  1. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  2. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
  3. Erneuerbare Energien Wellenkraft als Konzentrat

  1. US-Boykott: Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen
    US-Boykott
    Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen

    Durch den Handelsboykott der USA gerät Huawei immer stärker unter Druck: Das chinesische Unternehmen könnte die Möglichkeit verlieren, seine Mobilegeräte nach den gängigen Standards für SD-Karten und Drahtlosnetzwerke zu bauen - oder zumindest mit den entsprechenden Logos zu werben.

  2. Apple: Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE
    Apple
    Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE

    Apple hat ohne öffentlichen Betatest ein Update für iOS veröffentlicht. Es löst mehrere Probleme, darunter einen ärgerlichen Bug mit Voice over LTE und zwei Fehler in der Nachrichten-App.

  3. Project Xcloud: Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades
    Project Xcloud
    Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades

    Entwickler müssen nichts am Code von Xbox-Spielen ändern, um sie auf den Servern von Microsoft zu streamen. Das hat Kareem Choudhry von Microsoft gesagt - und gleichzeitig eine neue API vorgestellt.


  1. 13:20

  2. 12:11

  3. 11:40

  4. 11:11

  5. 17:50

  6. 17:30

  7. 17:09

  8. 16:50