1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Douglas Crockford…

sehr merkwürdig

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. sehr merkwürdig

    Autor: azeu 26.04.11 - 17:17

    dass ausgerechnet DER Browser der noch gar nicht "draußen" ist bei einem Benchmark als bester abschneidet, bei welchem es um reale, alltags taugliche Bedingungen geht...

    findet das außer mir noch jemand komisch?

    DU bist ...

  2. Re: sehr merkwürdig

    Autor: DerHumpink 26.04.11 - 17:21

    Was ist daran merkwürdig, nur weil es eine Vorabversion ist?

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dass ausgerechnet DER Browser der noch gar nicht "draußen" ist bei einem
    > Benchmark als bester abschneidet, bei welchem es um reale, alltags
    > taugliche Bedingungen geht...
    >
    > findet das außer mir noch jemand komisch?

  3. Re: sehr merkwürdig

    Autor: CommonSense 26.04.11 - 17:28

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dass ausgerechnet DER Browser der noch gar nicht "draußen" ist bei einem
    > Benchmark als bester abschneidet, bei welchem es um reale, alltags
    > taugliche Bedingungen geht...
    >
    > findet das außer mir noch jemand komisch?


    Du kannst ihn dir laden und testen. Vielleicht ist er ja wirklich schnell.
    Bei mir ist er es, aber ich werd ihn trotzdem nicht eintauschen gegen meinen Firefox, mit all seinen schoenen plugins.

  4. Ack

    Autor: impulsblocker 26.04.11 - 17:33

    Es geht nicht um alltagstaugliche Bedingungen. Der Benchmark funktioniert so: JSlint wird mit sich selbst gefüttert. Das ist alles. Dabei wird nicht ein einziges Fünkchen des Zusammenspiels DOM <-> JS getestet.

  5. Re: Ack

    Autor: CommonSense 26.04.11 - 17:35

    impulsblocker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht nicht um alltagstaugliche Bedingungen. Der Benchmark funktioniert
    > so: JSlint wird mit sich selbst gefüttert. Das ist alles. Dabei wird nicht
    > ein einziges Fünkchen des Zusammenspiels DOM <-> JS getestet.


    Ja, und GENAU das sagt er auch oder nicht?
    Im JS ausfuehren von JSLint ist er der schnellste, nicht mehr und nicht weniger :)
    Wo ist also das Problem?

  6. Das es als Benchmark verkauft wird.

    Autor: impulsblocker 26.04.11 - 17:39

    Was es nicht ist.

  7. Zusatz

    Autor: impulsblocker 26.04.11 - 17:45

    Der IE 10 ist noch nicht fertig. Das Zusammenspiel DOM <-> JS funktioniert vermutlich noch nicht richtig oder ist enorm langsam. Microsoft muss sich aber in aller Munde halten. Also beauftragt man einen Willigen, sich einen absolut synthetischen und nichtssagenden Benchmark aus den Knien zu saugen, der die JS-Engine vom IE 10 in ihrem jetzigen Zustand ganz wichtig strahlen lässt ...

  8. Re: Das es als Benchmark verkauft wird.

    Autor: CommonSense 26.04.11 - 17:48

    impulsblocker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was es nicht ist.


    Bei allen Google Chrome Benchmarks hast du sicher nicht das gleiche Gefuehl gehabt, oder? :)

  9. Re: Zusatz

    Autor: CommonSense 26.04.11 - 17:50

    impulsblocker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der IE 10 ist noch nicht fertig. Das Zusammenspiel DOM <-> JS funktioniert
    > vermutlich noch nicht richtig oder ist enorm langsam. Microsoft muss sich
    > aber in aller Munde halten. Also beauftragt man einen Willigen, sich einen
    > absolut synthetischen und nichtssagenden Benchmark aus den Knien zu saugen,
    > der die JS-Engine vom IE 10 in ihrem jetzigen Zustand ganz wichtig strahlen
    > lässt ...


    Hast du schoen spekuliert. Gute Arbeit.

    Nochmal fuer dich, in dem spezielle Fall wo JsLint sich selber linted ist der IE 10 der Schnellste. In genau diesem Benchmark ist er offensichtlich der schnellste. In 1000 anderen nicht, und das behauptet auch niemand, schon gar nicht der Godfather of Javascript Crockford :)

  10. Re: Zusatz

    Autor: impulsblocker 26.04.11 - 18:28

    Es ist nur ekelhaft, dass er sich als Promo-Moncicci missbrauchen lässt. Ich habe jegliche Achtung vor diesem Mann verloren.

  11. Re: Das es als Benchmark verkauft wird.

    Autor: impulsblocker 26.04.11 - 18:30

    Andere Benchmarks versuchen wenigstens eine mehr oder weniger Breite Abdeckung des Leistungsumfangs zu erreichen. Nicht nur die von Google. Diese Aktion von Microsoft allerdings, ist so geschmacklos plumpe und durchschaubare PR, dass einem schlecht wird.

    Und verteidigen muss man so einen Mist nun weiß Gott nicht.

  12. Re: Das es als Benchmark verkauft wird.

    Autor: CommonSense 26.04.11 - 18:46

    impulsblocker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Andere Benchmarks versuchen wenigstens eine mehr oder weniger Breite
    > Abdeckung des Leistungsumfangs zu erreichen. Nicht nur die von Google.
    > Diese Aktion von Microsoft allerdings, ist so geschmacklos plumpe und
    > durchschaubare PR, dass einem schlecht wird.

    Also du hast aber keinen guten Magen mein Freund :)
    Ich kann mich noch an die tollen Google Benchmarks erinnern. "In gewissen Bereichen bis zu 1300% schneller" etc. Das waren auch Spezialfaelle und schoen spezifisch. Der Unterschied: Bei dem steht dabei, was genau gemacht wurde und wo genau er schneller ist. Also nicht so schlimm, ausser man mag Microsoft halt nicht :)

    > Und verteidigen muss man so einen Mist nun weiß Gott nicht.

    Tue ich auch nicht, ich weisse dich nur sachlich auf die Fakten hin. Und lass Gott aus dem Spiel, der weiss gar nix, den gibts naemlich nicht.

  13. Re: Zusatz

    Autor: CommonSense 26.04.11 - 18:50

    impulsblocker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist nur ekelhaft, dass er sich als Promo-Moncicci missbrauchen lässt.
    > Ich habe jegliche Achtung vor diesem Mann verloren.


    Schoen fuer dich, wird ihn nicht stoeren und ich werde mir trotzdem seine Buecher kaufen wenn sie mich interressieren.
    Das gleiche tue ich mich John Resig, der mittlerweile fuer die Mozilla Corporation und somit praktisch ja fuer das Boese Google arbeitet. Oder etwa doch nicht? :)
    Manche Leute sind einfach gut in dem was sie tun.

    Und wenn du mir den Fehler zeigst in dem was er sagt, dann beglueckwuensche ich dich gerne. Ansonsten ist es nur deine subjektive gefuehlte Meinung.

  14. Re: Zusatz

    Autor: impulsblocker 26.04.11 - 19:16

    Wer redet denn bitte von Fehlern? Das ist kein ausreichender Benchmarkt, nur eine PR-Aktion. Punkt.

  15. Re: Zusatz

    Autor: CommonSense 26.04.11 - 19:38

    impulsblocker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer redet denn bitte von Fehlern? Das ist kein ausreichender Benchmarkt,
    > nur eine PR-Aktion. Punkt.

    Ich will dich nicht belehren aber: Jemand der seine Argumente mit "Punkt." beendet hat eine schwache Ausgangsposition in einer Diskussion. Nur soviel dazu :)

    Dies ist kein ausreichender Benchmark. Richtig. Und das hat auch nie jemand behauptet.
    Diese Aussagen sind genauso aussagekraeftig wie :
    http://www.pcgames.de/Google-Firma-97880/GNews/Google-Chrome-10-veroeffentlicht-Schneller-schoener-sicherer-815160/

    Und die Chrome ist um "beliebigeprozenteinsetzen"% schneller als der und der Browser Benchmarks, die kommen ja dank der Chrome Versionspolitik monatlich.
    Wenns nach den Meldungen von Google gehen wuerde, muesste der Chrome mittlerweile schon die Seite geladen haben, bevor ich ueberhaupt den Browser starte, so schnell ist er :)

  16. Re: Zusatz

    Autor: gisu 26.04.11 - 19:42

    Abwarten, die sollen erstmal IE10 als RC ausspucken dann sieht man weiter, und bis es soweit ist haben alle anderen Browserhersteller wieder nachgezogen. Gibt dann eine spezielle Routine für JSLint und fertig ist der Lack.

    Wichtiger ist das IE10 überhaupt in der Lage ist das was CSS3 zur Verfügung stellt auch darzustellen und nicht nur einen bestimmten Teilbereich.

    Und dennoch bleibt mein Lieblingsbrowser Google Chrome :p

  17. Re: Zusatz

    Autor: impulsblocker 26.04.11 - 22:15

    Du legst mir dinge in den Mund, die ich niemals geschrieben habe, ich beende meine Aussagen mit 'Punkt'. Ursache -> Wirkung. Punkt, mein Freundchen.

  18. Re: Zusatz

    Autor: impulsblocker 26.04.11 - 22:18

    Mein Rede. Abwarten. Microsoft hat bisher immer enttäuscht.

  19. Re: Zusatz

    Autor: geheimname 26.04.11 - 23:05

    Ich nutze seit 3 Jahren Chrome. IE10 ist in meinen Augen der schnellere (und damit bessere) Browser.

  20. Re: Zusatz

    Autor: CommonSense 26.04.11 - 23:08

    impulsblocker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du legst mir dinge in den Mund, die ich niemals geschrieben habe, ich
    > beende meine Aussagen mit 'Punkt'. Ursache -> Wirkung. Punkt, mein
    > Freundchen.


    Ui, jetzt hast du deine Fehlleistung auch noch hervorgehoben, unterstrichen und mit wuerziger Paragraphenreiterei sichtbar gemacht :)
    Dein Freundchen bin ich deshalb noch lange nicht. Punkt aus, Schluss, Basta und vorbei. Die nicht vorhandene Diskussion meine ich damit.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BruderhausDiakonie - Stiftung Gustav Werner und Haus am Berg, Reutlingen
  2. Universitätsklinikum Münster, Münster
  3. HiScout GmbH, Berlin
  4. Netcom Connected Services GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Energiewende: Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
Energiewende
Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Wasserstoff ist wichtig für die Energiewende. Er kann als Treibstoff für Brennstoffzellenautos genutzt werden und gilt als sauber. Seine Herstellung ist es aber bislang nicht. Karlsruher Forscher haben nun ein Verfahren entwickelt, bei dem kein schädliches Kohlendioxid entsteht.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  2. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

  1. Bundeskartellamt: Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen
    Bundeskartellamt
    Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen

    Mit hohen Auflagen hat das Bundeskartellamt wesentliche Teile der Glasfaser-Kooperation zwischen Telekom und Ewe genehmigt. Die Partner haben sich noch nicht dazu geäußert.

  2. Cloud Gaming: Stadia hat neue Funktionen und ein Spiel mehr
    Cloud Gaming
    Stadia hat neue Funktionen und ein Spiel mehr

    Nutzer des Spielestreamingdienstes Stadia können über das Gamepad auch den Google Assistant verwenden - allerdings mit Einschränkungen. Außerdem gibt es mit Darksiders Genesis erstmals ein neues Spiel auf der Plattform.

  3. IT-Jobs: Bayer lagert fast 1.000 IT-Experten aus
    IT-Jobs
    Bayer lagert fast 1.000 IT-Experten aus

    Bayer trennt sich von vielen IT-Experten, die zu Atos, Capgemini, Cognizant und Tata Consultancy Services wechseln müssen. Es sei kein einfacher Schritt, sich von so vielen Mitarbeitern zu trennen, sagte der Chief Information Officer bei Bayer.


  1. 16:40

  2. 16:12

  3. 15:50

  4. 15:28

  5. 15:11

  6. 14:45

  7. 14:29

  8. 14:13