1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Mail: Google verpasst…

Gmail und Maps

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gmail und Maps

    Autor: Crossfire579 25.04.18 - 14:07

    Vielleicht sollte Google bei diesen Apps erstmal die Performance verbessern statt an den "Features" herumzuspielen... Die beiden Apps laufen auf jedem mit bekannten Gerät äußerst bescheiden mit vielen Ladezeiten und mikrorucklern.

  2. Re: Gmail und Maps

    Autor: trust 25.04.18 - 15:00

    Du solltest Bekanntschaften zu anderen Geräten knüpfen.

  3. Re: Gmail und Maps

    Autor: n0x30n 25.04.18 - 18:06

    Du übersiehst anscheinend worum es hier geht.

    Google implementiert hier gerade sein neu überarbeitetes Material Design. https://material.io/guidelines/

    Auf dieser Grundlage basieren alle möglichen Google Webseiten, die kompletten Android Apps und tausende anderer Webseiten im Netz als auch Anwendungen, wie zum Beispiel das nVidia Experience Center und natürlich auch der Chrome Browser.

    Wenn Google jetzt entscheidet mit der Version 2 der Guidelines ein runderes Design vorzuschreiben, dann hat das weitreichende Auswirkungen. Nicht nur auf GMail, Maps, Calender, Youtube und Co.
    Alle Anwendungen, Webseiten und UIs, die dem neuen Material Design folgen, werden so aussehen wie diese Implementation von GMail. Von daher ist es schon sehr wichtig, wie das hier aussieht.

    Es ist weniger wichtig, was da jetzt für Features drin stecken. Es geht hier viel mehr um das UI.

  4. Re: Gmail und Maps

    Autor: nils0 25.04.18 - 21:27

    Das klingt bei dir so, als würden automatisch die ganzen Apps / Produkte das Design 2.0 dann annehmen und so ausschauen - ist leider aber nicht der Fall.

  5. Re: Gmail und Maps

    Autor: Niaxa 26.04.18 - 08:50

    Hab keine Performance Probleme mit den Apps.

  6. Re: Gmail und Maps

    Autor: n0x30n 26.04.18 - 15:49

    Automatisch natürlich nicht, aber das was Google hier festlegt wird sich in den nächsten Jahren auf das Design vieler Webseiten und Android Apps auswirken. Es geht hier nicht nur um GMail.

    Große Änderungen zum aktuellen Design wird aber sicherlich auch nicht geben. Es wird wahrscheinlich nur etwas angepasst und erweitert. Bestehende Seiten werden sich deswegen bestimmt auch sehr leicht anpassen lassen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DGD-Stiftung, Frankfurt am Main
  2. August Storck KG, Halle (Westf.)
  3. operational services GmbH & Co. KG, Senftenberg
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Ingolstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Fallout 76 für 14,99€, Fallout 4: Game of the Year Edition für 16,99€, Fallout 4 VR...
  2. 4,49€
  3. 10,49€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Thinkpad Trackpoint Keyboard 2 im Test: Tolle kompakte Tastatur für Thinkpad-Fans
Thinkpad Trackpoint Keyboard 2 im Test
Tolle kompakte Tastatur für Thinkpad-Fans

Lenovos externe Thinkpad-Tastatur bietet alle Vorteile der Tastatur eines Thinkpad-Notebooks. Sie arbeitet drahtlos und mit Akkutechnik.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Thinkpad X1 Fold Das faltbare Thinkpad kommt im Oktober
  2. Thinkpad X1 Nano Lenovo macht das Carbon winzig
  3. Thinkpad E14 Gen2 (AMD) im Test Gelungener Ryzen-Laptop für 700 Euro

Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht