Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Electrolysis: Multi…
  6. T…

Ich könnte heulen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Ich könnte heulen.

    Autor: Wallbreaker 13.11.14 - 04:44

    fokka schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich will hier nicht dein vorgehen in frage stellen, aber wie verwaltet man
    > die ganzen tabs dann überhaupt? und wieviel speicher braucht das ganze?

    Das geht ohne Probleme, nutze selbst oft sehr viele Tabs, und mit der Zeit lernt man damit umzugehen.
    Der Verbrauch ist abhängig vom Inhalt der einzelnen Tabs, daher wirken sich bspw. Flash-Inhalte, besonders negativ aus hinsichtlich des Verbrauchs.

  2. Re: Ich könnte heulen.

    Autor: elgooG 13.11.14 - 12:35

    Everyday Normal Guy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gema_k@cken schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Jetzt kommt der nächste Browser der die Prozessliste vollspammt.
    > > Das nervt mich so.
    > > Ich weiß nicht mal warum aber es nervt mich.
    >
    > IMHO: Viel mehr nervt es wenn ein Tab den ganzen Browser zum abstürzen
    > bringt nur weil Plugin oder Script amokläuft... Da interessiert es mich
    > nicht wieviele Prozesse ich in der Prozessliste sehe.

    Firefox startet bereits jetzt für jedes Plugin einen eigenen Prozess. Änderungen wird es also nur bei den Tabs geben. Lediglich AddOns und JavaScript können davon profitieren, außerdem erspart man sich damit das immer noch nicht unter windows funktionierende 64bit.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  3. Re: Ich könnte heulen.

    Autor: Proctrap 21.01.15 - 15:35

    Mache ich auch, nutze derzeit 89 Tabs gleichzeitig.
    Sitzungsmanager + Tab Mix Plus & eine vernünftige Gruppierung = fast kein Verbrauch.
    All zumal durch Tab Mix Plus hier NICHT alle beim starten geladen werden, nur die Icons & die Überschrift ist da, der Rest wird beim anklicken geladen, auf diese weise spart man auch schon Speicher ( abgesehen von klick to play per element, noscript etc ).
    Spare mir auch damit ein boomarken, wenn ich was raus suche ( z.n. yt / Videos ) & dann wieder in ner anderen Gruppe für etwas nachforsche, dessen Ergebnisse ich noch nicht verlieren möchte.
    Wenn ich dann eine Sache weg habe, fliegt die Gruppe samt 10-40 Tabs weg.

  4. Re: Ich könnte heulen.

    Autor: CoDEmanX 29.10.15 - 01:06

    Atalanttore schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tragen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich bin auch schon gespannt wie er sich mit vielen Tabs verhält. Im
    > Moment
    > > habe ich 1200 Tabs geöffnet.
    >
    > Ich dachte damals meine 50 offenen Tabs wären viel …

    Bei mir auch bis in die tausende, anstatt Lesezeichen. Dank lazy tab loading eigentlich okay, aber dann bin ich zu chrome gewechselt wegen der vielen Hänger usw. und seither nur noch bis zu 20.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Ledermann GmbH & Co. KG, Horb am Neckar
  2. BWI GmbH, Bonn, Köln
  3. BWI GmbH, Bonn
  4. MACH AG, Berlin, Lübeck

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 699,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Aorus Pro für 219,90€, Aorus Pro WiFi für 229,90€, Aorus Elite für 189,90€)
  3. (u. a. Sandisk SSD Plus 1 TB für 88,00€, WD Elements 1,5-TB-HDD für 55,00€, Seagate Expansion...
  4. (u. a. Kingston A400 2-TB-SSD für 159,90€, AMD Upgrade-Bundle mit Radeon RX 590 + Ryzen 7...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

  1. BDI: Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre
    BDI
    Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre

    Die deutsche Industrie will keine Vertrauenswürdigkeitserklärung von den 5G-Ausrüstern einholen müssen. Diese Erklärungen seien wirkungslos, gefragt sei dagegen Cyber-Resilienz.

  2. Watch Parties: Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern
    Watch Parties
    Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern

    Gemeinsam im kleinen oder großen Kreis einen Spiefilm oder eine TV-Serie per Streaming anschauen: Das können Influencer künftig auf Twitch - vorerst allerdings nur in den USA.

  3. Smartspeaker: Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps
    Smartspeaker
    Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps

    Mit verschiedenen Tricks gelang es Sicherheitsforschern, Apps für Google Home und Amazons Alexa zu erzeugen, die Nutzer belauschen oder Phishingangriffe durchführen. Die Apps überstanden den Review-Prozess von Google und Amazon.


  1. 18:53

  2. 17:38

  3. 17:23

  4. 16:54

  5. 16:39

  6. 15:47

  7. 15:00

  8. 13:27