Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Entwicklungsumgebung…

Seit Version 2 ist Aptana dreck /kt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Seit Version 2 ist Aptana dreck /kt

    Autor: wiugbeui 19.01.11 - 10:46

    Seit Version 2 ist Aptana dreck /kt

  2. Re: Seit Version 2 ist Aptana dreck /kt

    Autor: Baron Münchhausen. 19.01.11 - 10:56

    full ack

    Nehmen einfach features raus, die hauptsächlich bei dem IDE genutzt. Ich war überrascht als einige bequemlichkeiten bei aptana 2 aufeinmal nicht mehr da war und habe ne weile gebraucht um zu kapieren, dass hier tatsächlich ein downgrade stattgefunden hat O.o

    die IDE habe ich gleich in die tone gekloppt

  3. Re: Seit Version 2 ist Aptana dreck /kt

    Autor: devarni 19.01.11 - 11:05

    Hm... Irgendwie schon ;) Seit Aptana sich auf Rails eingeschossen hat ist das ganze Ding mehr oder weniger den Bach runtergegangen. Seit PHP raus ist sowieso.

  4. Re: Seit Version 2 ist Aptana dreck /kt

    Autor: Switcher123 19.01.11 - 11:17

    Kann da NetBeans als alternative empfehlen.
    Support für fast alle Sprachen und JavaScript Frameworks und vergleichsweise schnell.
    Nur die AutoCompletion ist gewöhnungsbedürftig.

  5. Re: Seit Version 2 ist Aptana dreck /kt

    Autor: Baron Münchhausen. 19.01.11 - 12:13

    Die Remote-Synchronisation hackt bei NB noch, aber ansonsten top. Habe noch mercurial installiert und via NB plugin lässt sich im team sehr gut arbeiten.

  6. Re: Seit Version 2 ist Aptana dreck /kt

    Autor: Baron Münchhausen. 19.01.11 - 12:16

    Ahja intergrierter PHP-Doc parser, der bei auto-completion anhand der return/param daten der php-doc komments die korrekte auto-complition vorschläge gibt und auch mit objekt-arrays bei zB. gebraucht von foreach die value als objekt erkennt und die entsprechende auto-completion anbietet, inkl geparster php-doc information, die man hinterlegt hat.

  7. Re: Seit Version 2 ist Aptana dreck /kt

    Autor: Blödian 19.01.11 - 12:28

    Baron Münchhausen. schrieb:

    > Die Remote-Synchronisation hackt

    "hakt".

    Diese Information war gratis.

  8. Re: Seit Version 2 ist Aptana dreck /kt

    Autor: A. Utor 19.01.11 - 13:21

    *gähn*

    Das meiste, was ihr hier bemängelt kommt in der Version 3 wieder. Und die gibt es bereits als Beta zum testen.

    Immerhin nicht zu dumm zum meckern...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ABUS Security Center GmbH & Co. KG, Affing
  2. S. Siedle & Söhne Telefon- und Telegrafenwerke OHG, Furtwangen im Schwarzwald, Freiburg im Breisgau
  3. ING-DiBa AG, Nürnberg
  4. Schwäbisch Hall Kreditservice GmbH, Schwäbisch Hall

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 499€
  2. 499€
  3. 189€
  4. 119€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPhone 11 im Test: Zwei Kameras beim iPhone reichen
iPhone 11 im Test
Zwei Kameras beim iPhone reichen

Das iPhone Xr war der heimliche Verkaufsschlager der letzten iPhone-Generation, mit dem iPhone 11 bekommt das Gerät nun einen Nachfolger. Im Test zeigt sich, dass Käufer auf die Kamerafunktionen der Pro-Modelle nicht verzichten müssen, uns stört auch das fehlende dritte Objektiv nicht - im Gegensatz zum Display.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. China Apple entfernt Hongkonger Protest-App aus App Store
  2. Smartphone Apple bietet kostenlose Reparatur für iPhone 6S an
  3. iPhone und iPad Apple forscht an fühlbarer Displaytastatur

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

  1. China: Internetanschluss oder Telefonnummer nur gegen Gesichtsscan
    China
    Internetanschluss oder Telefonnummer nur gegen Gesichtsscan

    In China soll es ab Dezember Telefonnummern oder Internet-Anschlüsse nur noch mit Identitätsfeststellung per Gesichtserkennung geben. Eine entsprechende Regelung wurde kürzlich erlassen und soll auch für bereits registrierte Anschlüsse gelten.

  2. Nach Attentat in Halle: Seehofer möchte "Gamerszene" stärker kontrollieren
    Nach Attentat in Halle
    Seehofer möchte "Gamerszene" stärker kontrollieren

    Nach dem rechtsextremistisch motivierten Attentat in Halle gibt Bundesinnenminister Horst Seehofer in einem Interview der "Gamerszene" eine Mitschuld und kündigte mehr Überwachung an. Kritiker werfen ihm eine Verharmlosung des Rechtsextremismus und Inkompetenz vor.

  3. Siri: Apple will Sprachbefehle wieder auswerten
    Siri
    Apple will Sprachbefehle wieder auswerten

    Nach einem weltweiten Stopp möchte Apple die Sprachbefehle der Siri-Nutzer wieder auswerten - diesmal jedoch mit expliziter Zustimmung durch den Nutzer. Das gilt allerdings nur für Audioaufnahmen, die in Text umgewandelten Mitschnitte möchte Apple weiter ungefragt auswerten.


  1. 15:37

  2. 15:15

  3. 12:56

  4. 15:15

  5. 13:51

  6. 12:41

  7. 22:35

  8. 16:49