1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Euclideon-Chef…

Frage: Voxel vs. Punktwolke, was ist der Unterschied?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Frage: Voxel vs. Punktwolke, was ist der Unterschied?

    Autor: Apple_und_ein_i 03.08.11 - 19:36

    AFAIK sind Voxel dreidimensionale Pixel, also mit zusaetzlicher Tiefen-information. Als bildhaftes Beispiel, faellt mir da die Welt von Minecraft ein die, wenn auch sehr niedrig aufgeloest und eigentlich aus Polygonen aufgebaut, quasi komplett aus Wuerfeln besteht(von Wasser, Lava, Objekten und Charakteren mal abgesehen). Oder z.B. Partikeleffekte, wie Feuer, Funken, Magie, etc. in diversen Spielen (auch bei diesem Beispiel ist mir klar, dass diese eigentlich aus Polygonen mit aufgeklebter Textur bestehen).
    Aber das selbe trifft AFAIK auch auf Punktwolken zu. Worin besteht also der Unterschied? Was macht sie so kompett anders als Voxel?
    Danke im Vorraus fuer gute Antworten.

    Der Glaube fängt immer da an wo das Wissen aufhört.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.08.11 19:36 durch Apple_und_ein_i.

  2. Re: Frage: Voxel vs. Punktwolke, was ist der Unterschied?

    Autor: grmpf 03.08.11 - 19:39

    Der Unterschied ist ganz einfach:

    Punkte haben keine Dimension.
    Da ist es genau wie im Matheunterricht bei einer Kurvendiskussion.
    Punkte sind nur die Haltestellen auf dem Weg zum Ziel.
    Voxel haben Länge, Breite und Höhe.

  3. Re: Frage: Voxel vs. Punktwolke, was ist der Unterschied?

    Autor: Mingfu 03.08.11 - 19:45

    Eine Punktwolke ist eine Liste von Punkten einer Oberfläche. Es sind aber erstmal nur Punkte (Volumen der einzelnen Punkte = 0) und keine Voxel.

    Wie man die nun visualisiert, dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten. Klar - man kann das bei geeigneter Punktwolke mit Voxeln machen, indem man jedem Punkt ein Volumen zuordnet. Denkbar wären aber genauso Polygone, die man zwischen den Punkten aufspannt (die Punktwolke wäre also ein sehr feines Polygonmodell).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.08.11 19:45 durch Mingfu.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Service Desk Agent*in/IT-First-Level-Supp- orter*in
    Fraunhofer-Institut für Windenergiesysteme IWES, Bremerhaven
  2. Informatiker*in Entwicklung von Simulationssoftware
    Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik, Ernst-Mach-Institut EMI, Efringen-Kirchen, Freiburg
  3. Embedded Linux-Programmierer (m/w/d) Entwicklung
    wenglor MEL GmbH, Eching
  4. Beraterinnen / Berater (w/m/d) für den Bereich "Informationssicherheitsbera- tung für den ... (m/w/d)
    Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), Bonn

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de