Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Euclideon-Chef reagiert…

Typisch Menschen, immmer voller Neid

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Typisch Menschen, immmer voller Neid

    Autor: Motosuwa 03.08.11 - 15:51

    Hallo,

    es ist mal wieder Typisch. Irgendwer, sei es nun Firma oder Person, stellt etwas neues vor oder eine entscheidende Weiterentwicklung einer bereits existierenden Technologie. Und was geschieht? Es ist immer aber auch wirklich immer die gleiche Reaktion. Sofort wird geschrien das is ein Fake/Hoax/Betrug oder was auch immer für Wörter dazu kusieren. Richtig ist das man alles mit einem gewissen Maß an Skepsis betrachten sollte. Der Grund dafür liegt auf der Hand, zu oft wurde etwas angepriesen was sich dann als Seifenblase herrausstellte. Doch hier wird gleich drauf los "geschimpft". Und was alles als Argumente angeführt werden um es als Seifenblase zu enttarnen. "Das klappt nicht mehr wenn Animationen hinzukommen", "Was is mit den Lichteffekten?", "Die benötigte Rechenpower sei viel zu hoch." und und und... Aber hat sich einer der Herren Kritiker mal genauer damit auseinander gesetzt? Die Anwort lautet schlicht... Nein. Und warum nicht? Weil sie es nicht in Erwägung ziehen können das vielleicht doch jemand auf die Idee gekommen ist, wie dieses oder jenes mit der Technologie zu realisieren ist. Das ganze laute Geschrei nach Fake, Hoax und Betrug zeigt mir nur das da der blanke Neid und das blanke entsetzen spricht. Darüber das man, wenn es denn funktioniert, nicht selber auf die Idee gekommen ist. Sicher wenn ich lang genug nach einen Fehler suche werde ich ihn auch finden und sei er auch noch so gering und unbedeutend und kann dann Schreien "Ich habs gewusst..." und als nächstes darauf herumpochen nur um von der eigenen Unzulänglichkeit und Unvermögen abzulenken eingestehen zu können "Bin ich nicht drauf gekommen.." und stattdessen zu sagen, "Wow nicht schlecht, vielleicht klappts ja, wenn ihr hilfe braucht? Ich bin dabei..." oder "Gratulation zu dem Durchbruch, wo und wie kann ich es lizensieren?". Aber nein, lieber laut rumbrüllen und wenn man schon dabei ist noch einen Link zur eigenen Seite beipacken und auf die eigene, wenn dann auch vielleicht bald überholte Technologie, aufmerksam zu machen. Ich sage wartet ab gebt den Jungs zeit, und wenn sie es zulassen checkt die Codes die dahinterstecken, testet das Entwicklerkit wenn sie es veröffentlichen und erst dann ist sachliche und fachliche Kritik angebracht.

    Eines weiß ich jetzt schon, es werde wieder einige dabei sein die auf meine Post werder sachlich noch objektiv antworten werden. Denen sei gesagt, es kümmert mich nicht was ihr denk/sagt solange ihr nicht in der Lage seid einen Diskussion sachlich zu führen und auf Beleidigungen/Beschimpfungen/zweifel an der Intelligenz des anderen/dessen Herkunft/das anzweifeln von vorhanden Fachwissen und ähnlichen verzichten könnt. Auf alle anderen sachlichen Beiträge zur Disskusion freue ich mich schon.

  2. Re: Typisch Menschen, immmer voller Neid

    Autor: ArnyNomus 03.08.11 - 15:59

    Einige Reagieren zu emotional, das ist korrekt. Allerdings haben Voxel-basierte Engine echt üble nachteile. Bewegungen flüssig und mit tolerierbarem Rechenaufwand darzustellen ist echt schwierig. Wenn die jungs dafür eine Methode gefunden haben: Respekt. Gibt es für dieses Problem keine Lösung bleibt die Engine trotz ihrer Schönheit unbrauchbar. Notch hat das ja schon erläutert - wenn auch zu emotional. Allerdings kann ich mir eine Hybrid-Engine sehr gut vorstellen, um vorteile von Polygonen und Voxelwolken zu vereinen.

    Das Allheilmittel ist Unlimited Detail jedenfalls nicht. Noch nicht. Etwas anderes zu sagen bevor die erste Techdemo mit Beweglichen, deformierbaren (und zerstörbaren) Objekten aus Voxelwolken auf meinem Computer läuft, wage ich einfach nicht. Bis dahin betrachte ich das ganze distanziert und warte ab. Ob etwas draus wird und wie es am ende wird, zeigt sich früher, später oder gar nicht. Nur meine Glaskugel ist Kaputt, also prognostiziere ich nichts.

  3. Re: Typisch Menschen, immmer voller Neid

    Autor: gorsch 03.08.11 - 17:06

    Ich denke mal, ein großer Teil dieser Kritik ist auf die sehr unseriöse und überhebliche Art der Demonstration zurückzuführen. Wäre das ganze in einem akademischen Stil präsentiert worden (wo ganz klar darauf eingegangen worden wäre, was nicht möglich ist, und was noch nicht funktioniert, aber funktionieren kann) sähe die Sache ganz anders aus.
    >Allerdings haben Voxel-basierte Engine echt üble nachteile.
    Niemand, außer Außenstehenden, hat behauptet, dass es sich um eine Voxel-Engine handelt.
    >Notch hat das ja schon erläutert - wenn auch zu emotional.
    Notch hat einfach etwas behauptet, was er garnicht wissen kann - und Betrug unterstellt.

    >Das Allheilmittel ist Unlimited Detail jedenfalls nicht.
    So überheblich wie die Demo auch präsentiert sein mag - behauptet wurde dies nicht. Kein Verfahren erfüllt diese Bedingung.

    >Etwas anderes zu sagen bevor die erste Techdemo mit Beweglichen, deformierbaren (und zerstörbaren) Objekten aus Voxelwolken auf meinem Computer läuft, wage ich einfach nicht.
    UD wird dir das nicht bieten. Punktwolken haben nicht die Eigenschaften, die du von Voxeln erwartest, vorallem was Zerstörbarkeit angeht. UD wäre jetzt eine Möglichkeit, sämtliche statischen Elemente eines Spieles in stark erhöhtem Detailgrad darzustellen, ebenso würde die Arbeitsaufwand für die Modellierung verringert werden.

  4. Re: Typisch Menschen, immmer voller Neid

    Autor: Der schwarze Ritter 03.08.11 - 17:09

    In der Tat, die Präsentation ist der letzte Witz. Ständig Buzzwords und Exponenten von Tausend zu nennen macht das zu einem einzigen Witz.

  5. Re: Typisch Menschen, immmer voller Neid

    Autor: Pantoffel 03.08.11 - 17:34

    > Hallo,

    Hallo! :)

    > Sofort wird geschrien das is ein Fake/Hoax/Betrug oder was auch immer für Wörter dazu kusieren.

    Das ist leider immer so ... bei fremden "Erfindungen" gehts noch, aber wenn man selber etwas "unglaubliches" entwickelt hat, dann isses schon hart, wenn Pseudo-Kritiker angelaufen kommen, und einem erklären, warum dieses und jenes nicht funktionieren kann.

    > Richtig ist das man alles mit einem gewissen Maß an Skepsis betrachten sollte.

    Genau, eine gesunde Skepsis ist angebracht. Ich muss sagen, ich bin auch noch nicht von diesem "Unlimited Detail" überzeugt, aber ich fänds wahnsinnig geil, wenn es keine Ente wäre.

    > Doch hier wird gleich drauf los
    > "geschimpft". Und was alles als Argumente angeführt werden um es als
    > Seifenblase zu enttarnen. "Das klappt nicht mehr wenn Animationen
    > hinzukommen", "Was is mit den Lichteffekten?", "Die benötigte Rechenpower
    > sei viel zu hoch." und und und...

    Naja, das sind mehr oder weniger berechtigte Einwände, aber du hast schon Recht, es wird zu viel schlecht gemacht. Selbst wenn das System auf dem jetzigen Stand verharren sollte, gibt es eine Million Anwendungsmöglichkeiten dafür ... vor allem in Medizin und Forschung (Archäologie, etc.). Ich find das jetzt schon voll aufregend.

    > Aber hat sich einer der Herren Kritiker
    > mal genauer damit auseinander gesetzt? Die Anwort lautet schlicht... Nein.

    Also ich bin jetzt kein extremer Kritiker, aber ja, ich habe mich damit sehr genau über Monate auseinander gesetzt. Ich bin nicht über 4000000 Punkte gekommen, mit meinem damaligen Prozessor und vor allem RAM. Allerdings weiß ich aus eigener Erfahrung, dass mein damaliges System noch extrem ausbaufähig wäre ... hätte ich weiter gemacht. Deshalb muss ich sagen, ich halte dieses "Unlimited Detail" Dingens für absolut realistisch.

    > Und warum nicht? Weil sie es nicht in Erwägung ziehen können das vielleicht
    > doch jemand auf die Idee gekommen ist, wie dieses oder jenes mit der
    > Technologie zu realisieren ist. Das ganze laute Geschrei nach Fake, Hoax
    > und Betrug zeigt mir nur das da der blanke Neid und das blanke entsetzen
    > spricht.

    Wie gesagt, selbst wenn diese Firma betrügt, halte ich die Technik an sich für machbar.

    > [der ganze Rest deines Postings]

    Also im Großen und ganzen geb ich dir schon Recht mit deiner Meinung. Die, die meckern, sind meistens Leute, die selbst nicht in der Lage sind, selbstständig Algorithmen zu entwickeln, bzw. irgendwas zu erfinden. Selbst "Fachleute" sind oft zu festgefahren, als dass sie sich neues Wissen aneignen könnten.

    Naja, ich hoffe weiterhin, dass es keine Ente ist, und freue mich auf die Zukunft.

    Schönen Tag noch! :)

    ----------------------------
    Zitate von CDUlern nach der Wahlschlappe in Stuttgart und dem Rekordergebnis der Grünen vom 27. März 2011:

    "Die Wähler haben ne Macke." und "Man muss sich eigentlich entschuldigen, für das, was die Wähler hier abgeleistet haben."

    Da sieht man sehr deutlich, was die CDU von den Bürgern hält.

    Quelle: http://blog.br-online.de/report-muenchen/2011/03/28/showdown-in-stuttgart.html
    Oben genannte Zitate ab 06:25 ... kein weiterer Kommentar. :)

  6. Re: Typisch Menschen, immmer voller Neid

    Autor: HansWurst23 03.08.11 - 17:38

    Motosuwa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hallo,
    >
    > es ist mal wieder Typisch. Irgendwer, sei es nun Firma oder Person, stellt
    > etwas neues vor oder eine entscheidende Weiterentwicklung einer bereits
    > existierenden Technologie. Und was geschieht? Es ist immer aber auch
    > wirklich immer die gleiche Reaktion. Sofort wird geschrien das is ein
    > Fake/Hoax/Betrug oder was auch immer für Wörter dazu kusieren. Richtig ist
    > das man alles mit einem gewissen Maß an Skepsis betrachten sollte. Der
    > Grund dafür liegt auf der Hand, zu oft wurde etwas angepriesen was sich
    > dann als Seifenblase herrausstellte. Doch hier wird gleich drauf los
    > "geschimpft". Und was alles als Argumente angeführt werden um es als
    > Seifenblase zu enttarnen. "Das klappt nicht mehr wenn Animationen
    > hinzukommen", "Was is mit den Lichteffekten?", "Die benötigte Rechenpower
    > sei viel zu hoch." und und und... Aber hat sich einer der Herren Kritiker
    > mal genauer damit auseinander gesetzt? Die Anwort lautet schlicht... Nein.
    > Und warum nicht? Weil sie es nicht in Erwägung ziehen können das vielleicht
    > doch jemand auf die Idee gekommen ist, wie dieses oder jenes mit der
    > Technologie zu realisieren ist. Das ganze laute Geschrei nach Fake, Hoax
    > und Betrug zeigt mir nur das da der blanke Neid und das blanke entsetzen
    > spricht. Darüber das man, wenn es denn funktioniert, nicht selber auf die
    > Idee gekommen ist. Sicher wenn ich lang genug nach einen Fehler suche werde
    > ich ihn auch finden und sei er auch noch so gering und unbedeutend und kann
    > dann Schreien "Ich habs gewusst..." und als nächstes darauf herumpochen nur
    > um von der eigenen Unzulänglichkeit und Unvermögen abzulenken eingestehen
    > zu können "Bin ich nicht drauf gekommen.." und stattdessen zu sagen, "Wow
    > nicht schlecht, vielleicht klappts ja, wenn ihr hilfe braucht? Ich bin
    > dabei..." oder "Gratulation zu dem Durchbruch, wo und wie kann ich es
    > lizensieren?". Aber nein, lieber laut rumbrüllen und wenn man schon dabei
    > ist noch einen Link zur eigenen Seite beipacken und auf die eigene, wenn
    > dann auch vielleicht bald überholte Technologie, aufmerksam zu machen. Ich
    > sage wartet ab gebt den Jungs zeit, und wenn sie es zulassen checkt die
    > Codes die dahinterstecken, testet das Entwicklerkit wenn sie es
    > veröffentlichen und erst dann ist sachliche und fachliche Kritik
    > angebracht.
    >
    > Eines weiß ich jetzt schon, es werde wieder einige dabei sein die auf meine
    > Post werder sachlich noch objektiv antworten werden. Denen sei gesagt, es
    > kümmert mich nicht was ihr denk/sagt solange ihr nicht in der Lage seid
    > einen Diskussion sachlich zu führen und auf
    > Beleidigungen/Beschimpfungen/zweifel an der Intelligenz des anderen/dessen
    > Herkunft/das anzweifeln von vorhanden Fachwissen und ähnlichen verzichten
    > könnt. Auf alle anderen sachlichen Beiträge zur Disskusion freue ich mich
    > schon.

    Typisch Menschen, 5 % der Informationen lesen und sich dann eine Meinung bilden wollen. Dann ist es auch immer schön einfach, anderen Leuten Worte in den Mund zu legen, die sie so weder sagten noch meinten. Notch erklärt, warum diese Technik nach dem heutigen Stand der Dinge noch nicht in der Form einsetzbar ist, wie es in dem Video angedeutet wird. Das hat nichts mit Neid zu tun, er vertritt nur die Meinung, dass maßlos verschwiegen wird, so wie es leider mittlerweile gang und gäbe geworden ist und das es diesen Ansatz schon in vielen Projekten gab, aber er sich nie durchsetzen konnte und das aus guten Gründen.

    Ich schließe mich davon übrigens nicht aus, auch ich schreibe Beiträge und muss manchmal im Nachhinein feststellen, dass ich etwas falsch verstanden habe (und meine Meinung dementsprechend auch zu dem Zeitpunkt falsch war), weil ich mich doch nicht genug mit dem Thema auseinander gesetzt habe (aber ich versuche es zumindest). Ich habe allerdings die Eier, mir das selber einzugestehen und bin daher auch bereit meine Meinung zu ändern, wenn gute Argumente genannt werden. Und die Argumente von Notch sind wahrlich nicht schlecht, wenn man sie denn dann auch alle liest. Es gibt übrigens auch einen zweiten Blogeintrag, welchen man dabei nicht außer acht lassen sollte.

    Zitate dazu von Notch:
    >Or, more correctly, get excited about voxels, but not about the snake oil salesmen.
    >I’ve been getting a bunch of feedback that my last blog post is wrong for various reasons, and I’d just like to say that I would absolutely LOVE to be proven wrong. Being wrong is awesome, that’s how you learn.
    >They pretend like they’re doing something new and unique, but in reality a lot of people are researching this. There are a lot of known draw-backs to doing this.

    Übrigens, die Aussage von dir
    >Aber nein, lieber laut rumbrüllen und wenn man schon dabei ist noch einen Link zur eigenen Seite beipacken und auf die eigene, wenn dann auch vielleicht bald überholte Technologie, aufmerksam zu machen.
    ist ja wohl mehr als schwach. Denkst du etwa, dass Notch den Golemartikel geschrieben hat? Kann ich mir auch nicht vorstellen, dass du das denkst. Notch hat in seinem privaten Blog seine Meinung zu den UD Videos niedergeschrieben und da Notch nunmal mittlerweile einer der bekannteren Spieleentwickler ist, hat Golem eine Zusammenfassung seiner Meinung erstellt und auf seinen Blogeintrag verlinkt (nennt sich Quelle und zeugt von gutem Stil). Zu behaupten, dass er diesen Eintrag erstellt hat, weil er auf seine "bald überholte Technologie aufmerksam" machen möchte, unterstreicht nur meine Aussage ganz am Anfang. Von der Technik her ist Minecraft (sein bekanntestes, erfolgreichstes Spiel) schon lange überholt. Hast du dir Minecraft überhaupt mal angeschaut? Alle Objekte bestehen aus Quadraten. Aus großen Quadraten. Und Werbung muss Notch wohl auch nicht mehr machen. Minecraft hat sich bis jetzt über 3 Millionen mal verkauft bei einem Preis von 15 ¤ und es ist noch nicht einmal fertig. Zugegeben, früher hat es weniger gekostet (ich meine 10 ¤), dennoch ist Notch mittlerweile mehrfacher Millionär. Bei den letzten drei Humblebundles (ein Verkauf von Indyspielen nach dem "Pay what you want" Prinzip) hat Notch mittlerweile weit über 10.000 ¤ gespendet. Das sagt doch wohl eins über Notch aus: das er "Konkurrenten" nicht im Weg steht, nein, er unterstützt sie sogar.

    Ich hoffe dieser Post drückt sachlich aus, warum ich dein Verhalten auf den Tod nicht ausstehen kann :) Du maßt dir an, andere Leute öffentlich zu beleidigen und stellst dich sogar als etwas besseres dar, dabei hast du wahrscheinlich nur den Golemartikel gelesen und dir nicht mal die Mühe gemacht, Notchs Eintrag überhaupt aufmerksam vom Anfang bis zum Ende zu lesen. Das ist natürlich nur eine Vermutung, aber anders kann ich mir das Geschriebene wahrlich nicht erklären. Vielleicht liege ich auch falsch, dann tut es mir natürlich leid, aber ich bezweifle es sehr, denn dein Beitrag trieft nur so vor Arroganz und Falschaussagen. Ich hoffe du liest wenigstens diesen Kommentar bis zum Ende, denn er ist nicht als Flame gedacht, auch wenn ich mich bei meiner Wortwahl wahrlich nicht zurückgehalten habe. Ich will dir (und den Leuten aus den anderen Topics die ähnliches schreiben) nur zeigen, dass du nicht so ein guter Mensch bist, wie du dich wahrscheinlich selber siehst. Das Gegenteil ist der Fall, zumindest was diesen Beitrag angeht. Einfach mal ein wenig darüber senieren.

  7. Re: Typisch Menschen, immmer voller Neid

    Autor: Cellardoor 03.08.11 - 18:05

    Also Motosuwa,
    ich versuche dir mal sachlich und objektiv zu wiedersprechen ;-)
    Klar gibt es viele Fälle, wo neue Technologien oder Forschungen niedergemacht werden ohne einfach mal abzuwarten.

    Aber hier sieht es halt so aus, daß der Typ sich mit seinen Teleshopping-Aussagen extrem weit aus dem Fenster lehnt, ohne auch nur irgendwas davon zu zeigen.
    Klar, daß noch keine Beleuchtungsmethoden, vernünftige Shader oder Animationen zu sehen sind, wäre für mich auch kein Punkt um eine interessante Renderengine vorab zu verurteilen.

    Doch selbst von dem Kernpunkt der Engine, dem unlimited Detail ist nichts zu sehen. Daß "unlimited" eh nur eine Übertreibung sein kann, sollte übrigens jedem, dem Bits und Bytes ein Begriff sind, klar sein ;-).
    Eine Handvoll hochaufgelöste Instanzen in einem Grid 1000 mal vervielfacht darzustellen ist weder etwas revolutionäres, noch lässt es detaillierte und abwechslungsreiche Level zu.
    Und daß sie keine guten 3d Artist haben, ist keine Entschuldigung, daß dieses wichtigste Feature nicht gezeigt werden kann.
    Ein riesiges fraktales Gelände sollte für einen Engine Programmierer kein Problem sein, eine Hightmap lässt sich dafür mit wenigen Clicks erstellen.
    Mehr als die paar unterschiedlichen Instanzobjekte sollten mit dem 3dsMax-Konverter kein Problem sein. Es gibt genug freie und legal nutzbare 3d Objekte im Netz.

    Also ich lass mich gerne vom Gegenteil überzeugen, aber an eine echte Umsetzung glaube ich, jetzt oder in Zukunft, bei dieser Engine nicht.
    Voxel oder Point Cloudtechniken, wie in der Unlimited Detail, mögen schon eine rosige Zukunft in vielen Bereichen haben, aber da gibt es weitaus glaubhaftere Entwicklungen als diese.

    Der einzige Grund warum man ihm also glauben sollte sind seine Aussagen? Gezeigt hat er davon nüscht, ich hab übrigens eben eine Möglichkeit gefunden 10.000 Terrabyte beliebige Daten auf einen Byte zu komprimieren, glaubst du mir? ;-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.08.11 18:08 durch Cellardoor.

  8. Re: Typisch Menschen, immmer voller Neid

    Autor: Motosuwa 04.08.11 - 10:47

    @ HansWurst23

    Ich würde mich gern zu ein paare sachen äußer die du geschrieben hast.

    Zitat:
    "...ist ja wohl mehr als schwach. Denkst du etwa, dass Notch den Golemartikel geschrieben hat? Kann ich mir auch nicht vorstellen, dass du das denkst."

    Richtig, das denke ich auch nicht und das weiß ich auch. Bei meinem Post ging es im Allgemeinen um das Thema.

    Zitat:
    "...Zu behaupten, dass er diesen Eintrag erstellt hat, weil er auf seine "bald überholte Technologie aufmerksam" machen möchte, unterstreicht nur meine Aussage ganz am Anfang."

    Das behaupte ich auch nicht das speziell Notch dies tut. Im Bezug auf eine Verallgemeinerung des Themas ist es leider sehr oft so das über dieses oder jenes gemeckert wird und dann wie beiläufig auf die eigene Tech verweisen. Von daher bleibt das meinses Erachten nach, und niemand zwingt dich diese Ansicht zu teilen, ein Kritikpunkt.

    Zitat:
    "Hast du dir Minecraft überhaupt mal angeschaut? Alle Objekte bestehen aus Quadraten. Aus großen Quadraten."

    Ja das habe ich und auch wenn es nicht umbedingt meinen Interessen entspricht so respektiere ich doch Notchs arbeit. Und ja ich weiß auch wie die Minecraft Engine arbeitet und was sie tut.

    Zitat:
    "...Ich hoffe dieser Post drückt sachlich aus, warum ich dein Verhalten auf den Tod nicht ausstehen kann :) Du maßt dir an, andere Leute öffentlich zu beleidigen und stellst dich sogar als etwas besseres dar, dabei hast du wahrscheinlich nur den Golemartikel gelesen und dir nicht mal die Mühe gemacht, Notchs Eintrag überhaupt aufmerksam vom Anfang bis zum Ende zu lesen. Das ist natürlich nur eine Vermutung, aber anders kann ich mir das Geschriebene wahrlich nicht erklären."

    Hmmm normalerweise würde ich auf solche Äußerungen nicht antworten, aber seis drum. Beleidigt hab ich niemanden, ich habe lediglich Kritk an den Kritikern geäußert was durchaus ligitim ist. Bitte präzisiere den Teil wo ich mich als etwas besseres hinstelle. Und im gegensatzt zu deiner Behauptung habe ich sehr viele Artikel
    zu diesem Thema gelesen, Und ohne genaue Nachfrage in wie weit ich mich zu diesem Thema informiert habe und ohne entsprechende Antwort auf so eine Nachfrage ist deine Aussage meines erachtens nach anmaßend. Da du zu wissen glaubst in wie weit ich mich mit dem Thema beschäftigt habe oder auch nicht, Mein "Geschriebenes" ist eben eine Reaktion aus der vielzahl der Artikel/Blogeinträge/Foreneinträge/News die ich gelesen habe und die mich eben dazu veranlasst haben.

    Zitat:
    "...aber ich bezweifle es sehr, denn dein Beitrag trieft nur so vor Arroganz und Falschaussagen."

    Auch hier möchte ich dich bitte meine, deiner Meinung nach, Falschaussagen zu präzisieren. Des Weiteren finde ich persönlich es als anmaßen es als Arroganz zu bezeichnen wenn man wie ich in diesem Fall Kritik an den Kritikern äußert und zur Mäßigung aufruft.

    Zitat:
    "... Ich will dir (und den Leuten aus den anderen Topics die ähnliches schreiben) nur zeigen, dass du nicht so ein guter Mensch bist, wie du dich wahrscheinlich selber siehst. Das Gegenteil ist der Fall, zumindest was diesen Beitrag angeht. Einfach mal ein wenig darüber senieren."

    Hierzu kann ich nur sagen. Da du mich nicht kennst, kannst du auch schwerlich Aussagen darüber treffen wie ich mich selber sehe. Und es wird auch dir nicht möglich sein anhand meines Post Rückschlüsse auf meinen Charakter/Empfinden oder Denken zu ziehen. Deine Aussage "...Das Gegenteil ist der Fall, zumindest
    was diesen Beitrag angeht." emfinde ich als persönlichen Affront deinerseits, und würde dich bitten dazu Stellung zu nehemen.

  9. Re: Typisch Menschen, immmer voller Neid

    Autor: HansWurst23 04.08.11 - 14:01

    Gut, wenn es nicht auf Notch bezogen war, sondern allgemein auf die Menschheit, dann ist mein Beitrag natürlich überzogen. Ich teile deine Meinung zwar nicht, da ich die "allgemeine" Kritik an dem Video und der Vorstellung durchaus berechtigt finde, aber der Aspekt, dass du einen fremden Menschen anhand einer Kurzzusammenfassung von Golem (Qualität pur) beurteilst, fällt dann natürlich weg, mea culpa.

    Warum ich übrigens davon ausgegangen bin, dass du dich auf Notch beziehst, waren folgende Aussagen:
    >Doch hier wird gleich drauf los "geschimpft". Und was alles als Argumente angeführt werden um es als Seifenblase zu enttarnen.
    >Aber hat sich einer der Herren Kritiker mal genauer damit auseinander gesetzt? Die Anwort lautet schlicht... Nein. Und warum nicht? Weil sie es nicht in Erwägung ziehen können das vielleicht doch jemand auf die Idee gekommen ist, wie dieses oder jenes mit der Technologie zu realisieren ist. Das ganze laute Geschrei nach Fake, Hoax und Betrug zeigt mir nur das da der blanke Neid und das blanke entsetzen spricht.
    >Das ganze laute Geschrei nach Fake, Hoax und Betrug zeigt mir nur das da der blanke Neid und das blanke entsetzen spricht.
    >Sicher wenn ich lang genug nach einen Fehler suche werde ich ihn auch finden und sei er auch noch so gering und unbedeutend und kann dann Schreien "Ich habs gewusst..." und als nächstes darauf herumpochen nur um von der eigenen Unzulänglichkeit und Unvermögen abzulenken eingestehen zu können "Bin ich nicht drauf gekommen.."

    Also ganz ehrlich, ich bin noch nicht wirklich davon überzeugt, dass du die Allgemeinheit meintest, wenn ich mir die Zitate so anschaue. Die einzigen Personen, die mit deinen Aussagen angesporchen werden, sind Spieleentwickler und Forscher, welche sich mit diesem Gebiet auseinandersetzen.

    Ebenso entsteht bei diesen Aussagen der Eindruck, dass du dich ganz speziell auf Notch beziehst, wenn man sich den Artikel, zu welchem dein Kommentar ja verfasst wurde, in Erinnerung ruft:

    >Besonders kritisch hatte sich der Minecraft-Entwickler Marcus "Notch" Persson geäußert. Für ihn sind die Ankündigungen vom Euclideon einfach nur maßlos überzogen. Er führt in seinem Blog verschiedene Schwachstellen auf. Es sei außerdem bei weitem nicht die erste Point-Cloud-Rendering-Engine, erklärt er und nennt als Beispiele etwa die Atomontage Engine oder die für Voxelstein 3D genutzt Voxlap-Bibliothek.

    Also ich finde, du bist da schon ziemlich eindeutig. Falls das aber wirklich keine Absicht war, hier ein revidierter Kommentar zu deinem Originalpost:

    Ich denke, dass kaum eine Person Kritik an diesem Projekt aus Neid äußert, sondern einfach aus Zweifel. Wenn man, wie schon angesprochen, nicht gerade selber solche Algorithmen erforscht, dann gibt es für niemanden einen Grund neidisch zu sein. Und was meinst du, wie viele Leute es gibt, die sowas weltweit erforschen? 1000? 2000? Da von "blanker Neid und das blanke entsetzen" zu sprechen, ergibt einfach keinen Sinn. Vor allem bei einer Überschrift, wie "Typisch Menschen, immer voller Neid", welche Quasie die Aussage macht, dass der größte Teil der Menschen so ist. Die Spieler können sich freuen, falls es keine leeren Versprechungen sind, aber genauso können sich die Spieleentwickler freuen. Kritik gibt es nur, da die Videos keinerlei Zweifel beseitigen. Anders ausgedrückt, sie sagen rein garnichts aus. Die Szenen hätten auch genausogut mit Blender vorgerendert sein können, man kann es anhand des Videos nicht sagen. Und im Video gibt es nur Versprechungen, aber nicht eine Aussage, die diese Versprechen irgendwie unterstützen würde. Daher gibt es leider noch keinen Grund anzunehmen, dass sie es wirklich geschafft haben. Auch das sie vom Staat gesponsort werden ändert daran nichts. Wenn es aber wirklich stimmt und sie irgendwann in der Lage sind es zu beweisen, dass alles damit möglich ist, was sie in den Videos versprechen, dann werden auch schnell die Zweifel beseitigt sein und es wird mehr als genug Helfer geben, bzw. es werden sich Communitys und ähnliches bilden. Unterstützung wird das geringste Problem sein.

    Also zusammengefasst: Berechtigte Zweifel ungleich irgendeine Form von Neid.

    Oder war das ganze noch allgemeiner gedacht? Also, dass jeder Mensch irgendwann in seinem Leben mal auf irgendwen für irgendwas neidisch ist? Das mag wohl zutreffen, aber ich sehe das Verwerfliche daran nicht.



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 04.08.11 14:17 durch HansWurst23.

  10. Re: Typisch Menschen, immmer voller Neid

    Autor: HansWurst23 04.08.11 - 14:44

    Anhang:

    >Hierzu kann ich nur sagen. Da du mich nicht kennst, kannst du auch schwerlich Aussagen darüber treffen wie ich mich selber sehe. Und es wird auch dir nicht möglich sein anhand meines Post Rückschlüsse auf meinen Charakter/Empfinden oder Denken zu ziehen.

    Da kann ich dir nur vollkommen recht geben, daher meine Aussagen:

    >Ich schließe mich davon übrigens nicht aus, auch ich schreibe Beiträge und muss manchmal im Nachhinein feststellen, dass ich etwas falsch verstanden habe
    >Das ist natürlich nur eine Vermutung, aber anders kann ich mir das Geschriebene wahrlich nicht erklären. Vielleicht liege ich auch falsch, dann tut es mir natürlich leid, aber ich bezweifle es sehr, denn dein Beitrag trieft nur so vor Arroganz und Falschaussagen.
    >Das Gegenteil ist der Fall, zumindest was diesen Beitrag angeht.

    Ich kenne dich nicht und ich weiß auch nicht, was du sonst so von dir gibst. Mein Beitrag bezog sich einzig und allein auf deinen Erstlingspost.

    >Deine Aussage "...Das Gegenteil ist der Fall, zumindest was diesen Beitrag angeht." emfinde ich als persönlichen Affront deinerseits, und würde dich bitten dazu Stellung zu nehemen.

    Nun, den Grund meiner Aggressivität dir gegenüber hast du nun hoffentlich verstanden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.08.11 14:45 durch HansWurst23.

  11. Re: Typisch Menschen, immmer voller Neid

    Autor: Motosuwa 04.08.11 - 15:25

    @ HansWurst23

    Zitat:
    "...Falls das aber wirklich keine Absicht war, hier ein revidierter Kommentar zu deinem Originalpost:"

    Das war es keineswegs. Es ist nur so das Notch absichtlich oder unabsichtlich viele der
    Kritikpunkte wiederholt hat dich ich in den verschiedenen Artikel/Blogs/News -beiträgen gelesenhabe. Von daher ist es eher Zufall. Meine Aufzählung einiger Argumente beruht eben auf einer schnellen Zusammenfassung der Hauptargumente die als Kritik geäußert wurden, beziehend aus den Unterschiedlichsten "Äußerungen" hierzu.

    Dann möchte ich mal eine kleine Bresche schlagen für Euclideon. Ein Argument was noch nicht geäußert wurde ist folgendes. Wenn man, und dies ist alles nur reine Vermutung, eine Entdeckung/Entwicklung/Erfindung gemacht hat die vielleicht in einem Bereich wegweisend ist und diese aber noch nicht patentier/geschützt ist würdest du dann alles offen legen und riskieren das es dir jemand weg nimmt? Ich stimme zu das dass Video wenig Details preis gibt und das manche Äußerungen recht reißerisch klingen doch stellen wir mal in den Raum das Euclideons Entwickliung der gemachten Äußerungen entsprechen oder um noch einen Schritt weiter zu gehen
    diese vielleicht sogar noch übertreffen. Dann wären eben diese gemachten Äußerungen zutreffend wenn nicht sogar untertrieben sollte sich herrausstellen das Euclideon recht hatte.

    Betrachtet man es aus dieser Sicht macht das Video Euclideons durchaus Sinn. Was sie damit auf alle Fälle erreicht habe ist das sie, für die die sich dafür interessieren, in aller Munde sind.

    Dein Armuent mit den Berechtigten Zweifel möchte ich in soweit entkräften das sie bar jedweder Details unangebracht sind. Ohne alle Details zu kennen kann man keine Qualitative Aussage treffen. Niemand hat bisher einen Blick auf den Quellcode werfen können oder mit dem Entwicklerkit gearbeitet. Aufgrund dessen sind wie schon erwähnt die "Berechtigten Zweifel" unangebracht. Ich Stimme zu das ein gewisses maß an Skepsis angebracht und richtig ist. Ich möchte auch niemand davon abhalten Mutmaßungen anzustellen, doch Kritik kann man erst anbringen wenn man Fakten und Details in den Händen hält nachdem die "Euclideon Mystery Engine" veröffenlicht wurde und von jedem getestet werden kann und wurde.

  12. Re: Typisch Menschen, immmer voller Neid

    Autor: HansWurst23 04.08.11 - 15:32

    Nun, den Grund meiner Aggressivität dir gegenüber hast du nun hoffentlich verstanden. Eventuell war es einfach ein Missverständnis, eventuell war es das nicht. Ich kann mich nur auf das beziehen, was du geschrieben hast und nicht was du dir dabei gedacht hast. Und das wirkt auf mich nun einfach sehr heuchlerisch, wenn man es aus dem Blickwinkel im Post vor mir betrachtet.

    >Auch hier möchte ich dich bitte meine, deiner Meinung nach, Falschaussagen zu präzisieren. Des Weiteren finde ich persönlich es als anmaßen es als Arroganz zu bezeichnen wenn man wie ich in diesem Fall Kritik an den Kritikern äußert und zur Mäßigung aufruft.

    Die Arroganz bezog sich nicht auf Kritik an Kritik als solches, sondern einfach auf die Art deiner Kritik. Kritik ist okay und sogar gut, wenn man versucht so neutral wie möglich an die Sache zu gehen. Notch ist mir persönlich relativ egal, aber er hat in seinem Blog versucht neutral an die Sachen zu gehen. Natürlich wirft er mit Wörtern wie Scam usw. um sich, aber das liegt doch wohl ehr daran, dass er sich erst seine Überlegungen zu dem Thema gemacht hat, zu dem Schluss kam, dass es höchstwahrscheinlich nur leere Versprechungen sind und dann erst den Artikel geschrieben haben. Und es ist auch klar, dass Notch nicht der Experte für alles ist und das natürlich auch durchaus die Möglichkeit besteht, dass Euclideon es wirklich irgendwie geschafft haben. Aber das ist, wie schon so oft gesagt, nach dem momentanen Kenntnisstand reines Wunschdenken.

    >Typisch Menschen, immmer voller Neid
    >Hallo, es ist mal wieder Typisch
    >Und was alles als Argumente angeführt werden um es als Seifenblase zu enttarnen. "Das klappt nicht mehr wenn Animationen hinzukommen", "Was is mit den Lichteffekten?", "Die benötigte Rechenpower sei viel zu hoch." und und und... Aber hat sich einer der Herren Kritiker mal genauer damit auseinander gesetzt? Die Anwort lautet schlicht... Nein. Und warum nicht? Weil sie es nicht in Erwägung ziehen können das vielleicht doch jemand auf die Idee gekommen ist, wie dieses oder jenes mit der Technologie zu realisieren ist.

    Ein Beispiel dafür. Es liest sich so, dass du Notch vorwirfst, dass er Kritik geäußert hat, weil er neidisch ist. Davon ist aber nicht die Spur in seinem Blog zu erkennen.

    >Aber nein, lieber laut rumbrüllen und wenn man schon dabei ist noch einen Link zur eigenen Seite beipacken und auf die eigene, wenn dann auch vielleicht bald überholte Technologie, aufmerksam zu machen.

    Warum ich das als Falschaussage betrachte (oder auch nicht) habe ich oben schon erwähnt.

    >Und was geschieht? Es ist immer aber auch wirklich immer die gleiche Reaktion. Sofort wird geschrien das is ein Fake/Hoax/Betrug oder was auch immer für Wörter dazu kusieren.

    Auch das habe ich als Falschaussage gesehen. "Immer aber auch wirklich immer die gleiche Reaktion" ist einfach eine furchtbare Aussage, die weder zutrifft und dem Leser auch gleichzeitig das Gefühl gibst, als ob du dich ja so nie verhalten würdest, aber alle anderen tuen es. Daher die Aussage, dass der Beitrag arrogant ist oder zumindest arrogant rüberkommt.

    Ich stelle mich mit dieser Diskussion auch nicht als etwas besseres dar, dass bin ich weißgott nicht. Wie bereits gesagt, irren ist menschlich und auch Gefühle wie Neid und Rache. Ich kann es nur nicht ausstehen, wenn sich Personen selber in der Öffentlichkeit als den Inbegriff der Moral darstellen, es in Wirklichkeit aber nicht sind. Ich werfe dir das übrigens auch nicht vor, dass du so bist, da ich dich wiegesagt nicht kenne. Ich sage einzig und allein, dass es bei diesem Beitrag so rüberkommt, ob nun absichtlich oder nicht. Darauf habe ich versucht dich aufmerksam zu machen und das ist es, worüber du senieren solltest. Natürlich nur unter der Voraussetzung, dass es so ist, wie ich es verstanden habe. Wie ich bereits sagte, kann es ja auch einfach ein Missverständnis sein. In diesem Fall hättest du aber auch keinen Grund dich aufzuregen, denn dann treffen die Aussagen nicht zu. Schlechter über dich denken werden die Leute auch nicht, da keiner hier deinen echten Namen kennt und selbst wenn jemand diesen Beitrag ließt, wird er spätestens in ein paar Stunden deinen und meinen Nick wieder vergessen haben. Einen Grund wütend zu sein gibt es nur, wenn Aussagen zutreffen.

    Tut mir leid wegen der Stückelung, aber das Zeitlimit zum Bearbeiten war leider abgelaufen.

  13. Re: Typisch Menschen, immmer voller Neid

    Autor: HansWurst23 04.08.11 - 16:06

    >Dann möchte ich mal eine kleine Bresche schlagen für Euclideon. Ein Argument was noch nicht geäußert wurde ist folgendes. Wenn man, und dies ist alles nur reine Vermutung, eine Entdeckung/Entwicklung/Erfindung gemacht hat die vielleicht in einem Bereich wegweisend ist und diese aber noch nicht patentier/geschützt ist würdest du dann alles offen legen und riskieren das es dir jemand weg nimmt? Ich stimme zu das dass Video wenig Details preis gibt und das manche Äußerungen recht reißerisch klingen doch stellen wir mal in den Raum das Euclideons Entwickliung der gemachten Äußerungen entsprechen oder um noch einen Schritt weiter zu gehen diese vielleicht sogar noch übertreffen. Dann wären eben diese gemachten Äußerungen zutreffend wenn nicht sogar untertrieben sollte sich herrausstellen das Euclideon recht hatte.

    Ich sage nicht, dass es unmöglich ist, dass sie so eine Entdeckung gemacht haben. Du musst allerdings bedenken, dass es auch bei Computern keine Zauberei gibt. Ein Computer funktioniert durch einfache, aufeinander aufbauende Konzepte, welche als Ganzes vielleicht erst undurchschaubar und mächtig wirken, aber im Endeffekt ist alles auf einfache Mathematik im Dualsystem zurückzuführen (boolsche Logik). Die Technik entwickelt sich dadurch weiter, dass immer neue Algorithmen und Konzepte entwickelt werden, die meinetwegen eine effektivere Sortierung von Listen durchführen. Natürlich gibt es dann von Zeit zu Zeit geniale Ideen, deswegen wird ja in solchen Bereichen geforscht. Und das sie einen guten Algorithmus entwickelt haben, der besser ist, als das bisher dagewesene, bezweifelt ja auch keiner, also es ist durchaus möglich. Aber um das zu halten, was sie im Video versprechen, müssen sie nicht nur ein Problem lösen, an dem bisher alle andere Forscher gescheitert sind, sondern sehr viele. Und das ist nicht nur wenig glaubwürdig, dass ist sehr, sehr unglaubwürdig. Das heißt nicht, dass ihre Forschung das Gebiet nicht immens vorantreiben kann, aber UD in den nächsten Jahren ist leider einfach sehr, sehr unglaubwürdig.

    Natürlich müssen sie nicht alle ihre Techniken bis auf das kleinste Detail erklären, dass verlangt niemand. Aber wenn sie sagen, dass sie diese schweren Probleme gelöst haben (bzw. sie sagen es ja meistens nicht mal, aber sie implizieren es), also alle, nicht nur ein vereinzeltes, dann gäbe es genug Möglichkeiten das zu beweisen, ohne der Konkurrenz alle Geheimnisse zu verraten. Spätestens, wenn sie das SDK veröffentlichen, wird die Konkurrenz die Techniken zumindest zu einem Teil reversen können. In Australien gibt es ja auch die Möglichkeit, sich auf solche Methoden Patente ausstellen zu lassen.

    >Betrachtet man es aus dieser Sicht macht das Video Euclideons durchaus Sinn. Was sie damit auf alle Fälle erreicht habe ist das sie, für die die sich dafür interessieren, in aller Munde sind.

    Klar, Medienwirksam ist es, aber das sagt ja nichts über die Qualität und den Wahrheitsgehalt aus.

    >Dein Armuent mit den Berechtigten Zweifel möchte ich in soweit entkräften das sie bar jedweder Details unangebracht sind. Ohne alle Details zu kennen kann man keine Qualitative Aussage treffen. Niemand hat bisher einen Blick auf den Quellcode werfen können oder mit dem Entwicklerkit gearbeitet. Aufgrund dessen sind wie schon erwähnt die "Berechtigten Zweifel" unangebracht. Ich Stimme zu das ein gewisses maß an Skepsis angebracht und richtig ist. Ich möchte auch niemand davon abhalten Mutmaßungen anzustellen, doch Kritik kann man erst anbringen wenn man Fakten und Details in den Händen hält nachdem die "Euclideon Mystery Engine" veröffenlicht wurde und von jedem getestet werden kann und wurde.

    Die Logik verstehe ich nicht ganz. Man darf nur an der Existenz von etwas zweifeln, wenn man es gesehen hat? Ich zweifle an der Existenz und Allmächtigkeit von Gott, dabei bin ich ihm noch nie begegnet und er hat mir auch noch keine von seinen Kräften vorgeführt. Aber in der Bibel steht ja, dass er das kann und solange ich ihm nicht begegne, darf ich daran nicht zweifeln. So entstehen wohl Sekten und Religionen. Falsch wäre es nur zu sagen, dass Gott definitiv nicht existiert. Ich gehe davon aus, aber ich weiß es natürlich nicht und werde es wohl auch nicht beweisen können ;) Genau so verhält es sich doch wohl auch bei der Kritik zu Euclideon, wobei es da sogar die Möglichkeit gäbe, es zu beweisen. Und da sie es nicht tun, nicht einmal im Ansatz, wirkt das ganze nun einmal wie maßlose Übertreibung.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 04.08.11 16:13 durch HansWurst23.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ADAC Luftrettung gGmbH, München
  2. via 3C - Career Consulting Company GmbH, Frankfurt
  3. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim (Pfalz)
  4. Stadtwerke München GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 469€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Wreckfest für 16,99€)
  3. 99€
  4. 99,90€ + Versand (Vergleichspreis 127,32€ + Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Samsung CRG9 im Test: Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch
Samsung CRG9 im Test
Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch

Keine Frage: An das Curved Panel und das 32:9-Format des Samsung CRG9 müssen wir uns erst gewöhnen. Dann aber wollen wir es fast nicht mehr hergeben. Dank der hohen Bildfrequenz und guten Auflösung vermittelt der Monitor ein immersives Gaming-Erlebnis - als wären wir mittendrin.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Speichertechnik Samsung will als Erster HBM2 in 12 Ebenen und 24 GByte bauen
  2. Samsung Fehler am Display des Galaxy Fold aufgetreten
  3. Samsung Displaywechsel beim Galaxy Fold einmalig vergünstigt möglich

Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

16K-Videos: 400 MByte für einen Screenshot
16K-Videos
400 MByte für einen Screenshot

Die meisten Spiele können nur 4K, mit Downsampling sind bis zu 16K möglich. Wie das geht, haben wir bereits in einem früheren Artikel erklärt. Jetzt folgt die nächste Stufe: Wie erstellt man Videos in solchen Auflösungen? Hier wird gleich ein ganzer Schwung weiterer Tools und Tricks nötig.
Eine Anleitung von Joachim Otahal

  1. UL 3DMark Feature Test prüft variable Shading-Rate
  2. Nvidia Turing Neuer 3DMark-Benchmark testet DLSS-Kantenglättung

  1. Radikalisierung: Die meisten Menschen leben nicht in einer Blase
    Radikalisierung
    Die meisten Menschen leben nicht in einer Blase

    Dass fast jeder in gefährlichen Filterblasen oder Echokammern lebt, ist ein Mythos, sagt die Kommunikationswissenschaftlerin Merja Mahrt. Radikalisierung findet nicht nur im Internet statt, doch darauf wird meist geschaut.

  2. Mozilla: Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz
    Mozilla
    Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz

    Der Tracking-Schutz des Firefox blockiert sehr viele Elemente, die in der aktuellen Version 70 des Browsers für die Nutzer ausgewertet werden. Der Passwortmanager Lockwise ist nun Teil des Browsers und die Schloss-Symbole für HTTPS werden verändert.

  3. Softbank: Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar
    Softbank
    Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar

    In einer neuen Vereinbarung erlangt die japanische Softbank die Kontrolle über das Co-Working-Startup Wework. Es fällt dabei erheblich im Wert und entgeht dem drohenden Bankrott.


  1. 19:37

  2. 16:42

  3. 16:00

  4. 15:01

  5. 14:55

  6. 14:53

  7. 14:30

  8. 13:35