Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › event-stream: Populäres…

isarray(...) wird 16.000.000 mal wöchentlich heruntergeladen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. isarray(...) wird 16.000.000 mal wöchentlich heruntergeladen

    Autor: johnero 27.11.18 - 14:42

    Und das einzige, was die Package macht ist:

    return toString.call(arr) == '[object Array]'

    Und dann schimpfen die Javascript-Entwickler noch, dass "In C# oder Java werden nicht so viele Pakete installiert, sind die Sprachen also nicht so populär wie JavaScript"

    Ne, in C# habe ich noch nie mehr als 20 Pakete gehabt und in Javascript kann die Zahl sechsstellig sein, weil man für jeden Einzeiler eine Package installiert...

  2. Re: isarray(...) wird 16.000.000 mal wöchentlich heruntergeladen

    Autor: Aluz 27.11.18 - 15:32

    Das ist ja schon fast duplo-Programmierung. Ich war in c++ auch nie weiter als 15 Pakete.

    Irgendwo ist das wohl auch ein Problem mit der generellen Kultur er Sprache. Ich finde es auch ziemlich nervig wenn Websites toedlichst langsam laufen, weil die sich von 20 anderen Drittanbietern Frameworks und Scripte laden muessen. Sehe ich solche dependency Schleudern bei Software versuche ich einfachere Alternativen zu finden, das ist mit Web-Anwendungen schwieriger.

  3. Re: isarray(...) wird 16.000.000 mal wöchentlich heruntergeladen

    Autor: dabbes 27.11.18 - 17:06

    Und wie viele Pakete haben deine Pakete? Verstehst du es jetzt?

  4. Re: isarray(...) wird 16.000.000 mal wöchentlich heruntergeladen

    Autor: Geistesgegenwart 27.11.18 - 18:02

    Array.isArray() ist in jedem Browser verfügbar, nur nicht älteren IE ausgaben...

  5. Re: isarray(...) wird 16.000.000 mal wöchentlich heruntergeladen

    Autor: nikeee13 27.11.18 - 18:23

    Mag banal klingen, aber in JS ist es nicht so einfach gewesen, zu prüfen, ob eine Variable ein Array ist. Später gab es dann die vom Vorposter erwähnte Funktion.

  6. Re: isarray(...) wird 16.000.000 mal wöchentlich heruntergeladen

    Autor: hyperlord 27.11.18 - 21:00

    Na ja, haben die 20 Pakete deiner C#-Anwendung selbst keine weiteren Abhängigkeiten?
    Das Problem ist ja generell, dass niemand die Zeit hat, sämtliche Abhängigkeiten bei jedem kleinen Update zu prüfen. Das ist bei NPM/Node sicher nochmals schlimmer aufgrund der extrem kleinteiligen Struktur, aber das Grundproblem hast Du immer, wenn Du automtisch die Abhängigkeiten deiner Software verwaltest.

  7. Re: isarray(...) wird 16.000.000 mal wöchentlich heruntergeladen

    Autor: franzropen 27.11.18 - 21:46

    Aber das Einbinden und verwenden der Bibliothek ist dich mehr Arbeit als den Einzeiler selbst zu schreiben

  8. Re: isarray(...) wird 16.000.000 mal wöchentlich heruntergeladen

    Autor: Geistesgegenwart 27.11.18 - 22:38

    franzropen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber das Einbinden und verwenden der Bibliothek ist dich mehr Arbeit als
    > den Einzeiler selbst zu schreiben

    Naja hier der allgemeine Zweck einer Bibliothek wieder: Man hofft, sollte bei zukünftigen Browserreleases irgendwas geändert werden, dass die Macher der Bibliothek darauf reagieren und ein Update herausgeben, sodass man sich auch weiterhin auf die Bibliothek verlassen kann um den Job zu erledigen.

    Ausserdem gab es historisch bedingt immer "Performanceängste" bei JavaScript, da man bei alten JavaScript Engines bei einem Einzeiler auch mal eben um den Faktor 100 langsamer sein kann als bei einem schnelleren, "cleveren" Einzeiler. Die Zeiten sind seit Google mit v8 den JS Engine Markt aufgerollt hat vorbei, alle verfügbaren JS Engines sind normalerweise schlau genug das es schwer ist sich bei solch Minimalkonstrukten zu verzetteln was die Performance angeht. Ich glaube auch kaum das jemand heute noch die isArray() Methode von npm einbinden würde, sondern das über Legacyanwendungen oder Bibliotheken passiert.

  9. Re: isarray(...) wird 16.000.000 mal wöchentlich heruntergeladen

    Autor: zZz 28.11.18 - 10:22

    franzropen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber das Einbinden und verwenden der Bibliothek ist dich mehr Arbeit als
    > den Einzeiler selbst zu schreiben

    Ob man jetzt danach googelt oder npm install ausführt dürfte, ist doch der gleiche Aufwand. Bei derartigen Minilibs, muss das jeder für sich entscheiden.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SARSTEDT AG & Co. KG, Nümbrecht
  2. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart
  3. Kistler Remscheid GmbH, Remscheid
  4. BWI GmbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Rabatt auf Monitore, SSDs, Gehäuse und mehr
  2. (u. a. The Legend of Zelda, Super Smash Bros. Ultimate)
  3. 9,90€ (Release am 22. Juli)
  4. 9,99€ (Release am 24. Juni)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Azure Speech Service: Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller
Azure Speech Service
Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller

Build 2019 Moderne Architektur, große Fenster, ein Zen-Garten: Microsofts Campus wirkt außen modern und aufgeräumt. Präsentationen entstehen trotzdem in einem fensterlosen Raum, in dem sich Hardware und Werkzeug stapeln. Microsoft zeigt dort auch eine ungeskriptete Version seiner Spracherkennungssoftware.
Von Oliver Nickel

  1. Beta Writer Algorithmus schreibt wissenschaftliches Buch
  2. Google Neuer KI-Rat soll Googles ethische Richtlinien umsetzen
  3. Affectiva KI erkennt die Gefühle von Autofahrern

Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Mobile-Games-Auslese: Games-Kunstwerke für die Hosentasche
Mobile-Games-Auslese
Games-Kunstwerke für die Hosentasche

Cultist Simulator, Photographs, Dungeon Warfare 2 und mehr: Diesen Monat lockt eine besonders hochkarätige Auswahl an kniffligen, gruseligen und komplexen Games an die mobilen Spielgeräte.
Von Rainer Sigl

  1. Spielebranche Auch buntes Spieleblut ist in China künftig verboten
  2. Remake Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
  3. Workers & Resources im Test Vorwärts immer, rückwärts nimmer

  1. Onlinehandel: Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft
    Onlinehandel
    Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft

    Im vergangenen Jahr haben sich deutlich mehr Kunden über Probleme bei Paketzustellungen beschwert als noch ein Jahr zuvor. Auch im laufenden Jahr hält der Trend durch das Wachstum des Onlinehandels an. Gemessen an der Zahl der gelieferten Pakete sind es aber wenige Beanstandungen.

  2. Premium Alexa Skills: Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten
    Premium Alexa Skills
    Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten

    Amazon hat erste Premium Alexa Skills für Deutschland veröffentlicht. Diese enthalten sogenannte In-Skill-Käufe, Kunden können gegen Bezahlung spezielle Funktionen aktivieren. Zum Start stehen insgesamt 14 Angebote zur Verfügung.

  3. Vodafone: Otelo-Vertragskunden erhalten Zugang zum LTE-Netz
    Vodafone
    Otelo-Vertragskunden erhalten Zugang zum LTE-Netz

    Die Vodafone-Marke Otelo bietet Kunden mit Laufzeitverträgen Zugang zum LTE-Netz. Bisher musste der LTE-Zugang extra bezahlt werden, nun ist er in allen Tarifen enthalten, auch für Bestandskunden. Prepaid-Kunden können das LTE-Netz weiterhin nicht nutzen.


  1. 12:12

  2. 11:53

  3. 11:35

  4. 14:56

  5. 13:54

  6. 12:41

  7. 16:15

  8. 15:45