1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fall Creators Update…
  6. Thema

Nutzt das jemand sinnvoll?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Nutzt das jemand sinnvoll?

    Autor: tha_specializt 07.08.17 - 16:18

    Teebecher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe 1985 mit V2 Basic angefangen, dann 6502 Assembler, später das
    > ganze dann auch beruflich, kenne mich also schon ein wenig aus.
    > Habe sogar Zertifikate in Absurditäten wie ADA.

    Ja, du hast mit Absurditäten hantiert und deswegen "kennst du dich aus". Jap, so wirds vermutlich sein. Bestimmt.

    > Auch mit Java hatte ich beruflich, auch Zertifikate dafür bei SUN in
    > München (Haar) gemacht.

    Ui! ein Zertifikat! Das hat bestimmt Wert! In irgendeiner Uni oder beim Praktikum als Programmierer in einer 3-Mann Klitsche!

    > Es ist kein blindes bashing. Das Konzept Java finde ich einfach daneben,
    > die Sprache an sich ist OK, aber das ist ja nur ein Teil vom Ganzen.

    Na was wäre denn "das Konzept von Java"? (Fast) Definitionsgemäßes OOP? Ja, das is bestimmt daneben - kann ja auch nur ... wenn es milliardenfach eingesetzt wird, vom embedded Bereich über Client Applikationen bis hin zu Satelliten und Waffensystemen - muss bestimmt ne Nullnummer sein, dieses schrecklicke OOP und besonders diese "agilen" Arbeitsmethoden. Du hackerst lieber prozedural, das kennst du noch und es is "zuverlässig", macht keine "Probleme" mit all diesen komischen "Objekten" und weissgott nich was alles, gell!

    Oder sind es eher die namespaces / das package management? Ja, auch das is schlimm - man sieht NICHT alles aufeinmal, kann sich nicht mehr so einfach durch 7000 Klassen wühlen. Schon schlimm.

    Bytecode und JIT? Ganz schrecklich - die VM tut heutzutage sogar so als wäre sie genauso schnell oder schneller wie das "gute" C++ Kompilat ... schlimm. Komplette Irreführung der Programmierer (-chen).

  2. Re: Nutzt das jemand sinnvoll?

    Autor: tha_specializt 08.08.17 - 14:30

    Teebecher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber ein Admin sollte den Standard Editor schon bedienen können.

    Na was wäre denn der "Standard" Editor? In welchen Standard wurde das so festgehalten, du kennst da bestimmt eine RFC nummer oder dergleichen für, wa!

    Fakt (Achtung, das Folgende ist nichts für "Richtige Admins") : keine Sau nutzt VI aber viele Hobby-Nerds tun gerne so ... vermutlich um angeben zu können weil VI schon immer hyper-kryptisch und teilweise auch verwirrend war - meines Wissens wurde es schon eh und jeh nur von einer Randgruppe genutzt ... solche, die gerne in Rätseln sprechen und cool aussehen möchten wenn sie wie wild auf die Tastatur einhämmern um Funktionen zu emulieren die man mit praktisch jedem richtigen editor mit einem einzigen Tastendruck hinkriegt - dieselbe Sorte die am liebsten genau wie in "minority report" bune Bildchen durch die Luft schieben möchte, gefolgt von diversen Lauten und einer prominenten Darstellung der Worte "hacking .... H4XXED!!1"

    Noch son widerlicher Fakt: ein editor muss vor allem EINFACH ZU BEDIENEN sein - das ist absolut essentiell wenn man zum Beispiel Dutzende oder Hunderte von Maschinen kontrollieren und überall Änderungen an diversen scripts durchführen muss. VI und jede Mutation davon ist ... leider überhaupt nicht einfach, sorry. Wenn man sich keybinds merken muss is das Teil vollautomatisch durchgefallen, das klappt nicht.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 08.08.17 14:36 durch tha_specializt.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Parador GmbH & Co. KG, Coesfeld
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  3. EPLAN Software & Service GmbH & Co. KG, Monheim am Rhein (Düsseldorf/ Köln)
  4. CP Erfolgspartner AG, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 52,99€
  2. 20,49€
  3. (-74%) 15,50€
  4. (-58%) 16,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

Apple-Betriebssysteme: Ein Upgrade mit Schmerzen
Apple-Betriebssysteme
Ein Upgrade mit Schmerzen

Es sollte alles super werden, stattdessen kommen seit MacOS Catalina, dem neuen iOS und iPadOS weder Apple noch Entwickler und Nutzer zur Ruhe. Golem.de hat mit vier Entwicklern über ihre Erfahrungen mit der Systemumstellung gesprochen.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. Betriebssystem Apple veröffentlicht MacOS Catalina
  2. Catalina Apple will Skriptsprachen wie Python aus MacOS entfernen
  3. Apple MacOS wechselt von Bash auf ZSH als Standard-Shell

  1. Datendiebstahl: Facebook warnt eigene Mitarbeiter erst nach zwei Wochen
    Datendiebstahl
    Facebook warnt eigene Mitarbeiter erst nach zwei Wochen

    Nach dem Diebstahl von Festplatten mit unverschlüsselten Gehaltsabrechnungen und persönlichen Daten hat sich Facebook laut einem Medienbericht offenbar sehr viel Zeit gelassen, die betroffenen Mitarbeiter zu informieren.

  2. Ultimate Rivals: Apple Arcade eröffnet Sportspielreihe mit Hockey
    Ultimate Rivals
    Apple Arcade eröffnet Sportspielreihe mit Hockey

    Eishockeylegende Wayne Gretzky gegen Fußball-Weltmeisterin Alex Morgan oder andere Sportstars: Das ist die Idee hinter einer neuen Sportspielserie auf Apple Arcade. Nach dem Hockey-Auftakt namens The Rink geht es im Frühjahr mit Basketball weiter.

  3. T-Mobile: John Legere warnt US-Richter vor Scheitern von Fusion
    T-Mobile
    John Legere warnt US-Richter vor Scheitern von Fusion

    Mehrere US-Bundesstaaten kämpfen gegen die Fusion von Sprint mit T-Mobile in den USA. Dessen Chef John Legere hat sich jetzt bei der Gerichtsverhandlung zu dem Thema geäußert - aber die Aktionäre verlieren offenbar die Geduld.


  1. 14:08

  2. 13:22

  3. 12:39

  4. 12:09

  5. 18:10

  6. 16:56

  7. 15:32

  8. 14:52