1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Feature-Branches: Apple…

Und dann kommt so etwas dabei raus?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und dann kommt so etwas dabei raus?

    Autor: Lapje 10.06.21 - 14:40

    So viel Geheimniskrämerei? Und die wirklich wichtigen Dinge werden nicht angepasst?

    Der Homescreen ist in meinem Augen eines aktuellen OS schon lange nicht mehr würdig, aber hauptsache die Widgets lassen sich jetzt besser platzieren. App-Icon werden nach wie vor auf dem Homescreen platziert, gerade beim iPad mit einer dermaßigen Platzverschwendung durch die großen Lücken dazwischen. Es gibt nach wie vor keinen wirlichen App-Drawer, obwohl andere mobile Systeme so etwas besitzen und auch auf dem Rechner es so etwas in diversen Ausführungen gibt. Ich hasse es meinen Screen mit Icons vollzupflastern. Dabei kann ich diese nicht mal frei auf dem Bildschirm platzieren - das ich mir beim iPhone z.B. unten noch eine Reihe mit wichtigen Apps machen könnte, um diese schneller aufrufen zu können. Wer so etwas machen möchte, bitte, aber ich als Nutzer möchte zumindest die Wahl haben.

    Gleiches gilt für das Datei-Handling, was so was von nicht mehr auf der Höhe der Zeit ist. Ich kenne gennerell kein anderes System, welches den Nutzer dabei so limitiert. Vor allem finde ich es dann irritierend, dass das Vorgehen von manchen auch noch als intuitiv betitelt wird - ich kann mir regelrecht den Aufschrei vorstellen, wenn Apple so etwas beim Mac machen würde.

    Oder die Nutzung verschiedener Geräte miteinander: Ich habe hier ein iPhone 11, eine Apple Watch 5 LTE und ein iPad Air 3 - Geräte für rund 2.000 Euro. Und es ist mir nach wie vor nicht möglich, meine Vitaldaten per default übersichtlich aufgeführt auf dem iPad anzuschauen. Bei jeder Keynote zeigt Apple schöne Werbefilmchen, wie dolle man auf ihren Tablets doch Diagramme darstellen kann. Nur mit den Daten meiner Uhr geht das nicht - da muss ich mir die Augen auf dem kleinen iPhone-Display kaputtmachen.

    Nur mal so: Ich habe gleichzeitig ein Pixel 4a, eine Active 2 von Samsung und ein Fire-Tablet hier - 700 Euro insgesamt. Da geht das seltsamerweise - ohne Probleme. Ich kann die Daten der Uhr auf dem Smartphone und dem Tablet schauen - sogar, man höre und staune, auf dem iPad. Jawohl, man glaubt es kaum. Aber noch mehr: Ich kann die Daten einfach auch per Excel-Datei exportieren und auch auf dem Rechner in anderen Programmen anschauen.

    An die Dinge sollte Apple langsam mal ran, statt Dinge, wie zum Beispiel die Widgets, so krampfhaft anders zu machen, damit man bloß nicht sagen kann, dass das von der Konkurrenz abgeschaut ist - obwohl jeder weiß, dass dem so ist...

  2. Re: Und dann kommt so etwas dabei raus?

    Autor: qwertzuiop_98 10.06.21 - 14:50

    Hmm mit Spotlight im Sperrbildschirm sind Apps zugänglicher denn je. Ich find die App Library sehr praktisch.

  3. Re: Und dann kommt so etwas dabei raus?

    Autor: Lapje 10.06.21 - 14:55

    Aber es ist eben kein App-Drawer, der die Apps einfach auflistet. Mehr brauche ich nicht. Zumal die Sortierung der Apps in der App Library für mich alles andere als Schlüssig ist.

  4. Re: Und dann kommt so etwas dabei raus?

    Autor: neonmag 10.06.21 - 17:37

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber es ist eben kein App-Drawer, der die Apps einfach auflistet.

    Seltsam. Wenn ich in der App Library in den Suchfeld tippe, werden mir die Apps einfach aufgelistet.

  5. Re: Und dann kommt so etwas dabei raus?

    Autor: Lapje 10.06.21 - 17:50

    OK, es braucht anscheinend nicht mal das Suchfeld, sondern einen Wisch nach unten - funktioniert bei meinem iPhone 11 nur irgendwie nicht ganz zuverlässig. Aber zumindest wenn nur mit dem Daumen bedienbar.

    Dennoch wäre ein Button der bessere Aufruf, wenn der Nutzer mehrere Screens hat muss er oft wischen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.06.21 18:03 durch Lapje.

  6. Re: Und dann kommt so etwas dabei raus?

    Autor: markus1981 10.06.21 - 22:47

    Miss topfenden das ich nicht von seinen Vorschlägen bei Apple haben möchte und es schrecklich finden würde.

    Dein genaues Problem Health habe ich nicht. Hab aber auch iCloud aktiviert. Daten sind ja verschlüsselt, mit meinen persönlichen key.



    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So viel Geheimniskrämerei? Und die wirklich wichtigen Dinge werden nicht
    > angepasst?
    >
    > Der Homescreen ist in meinem Augen eines aktuellen OS schon lange nicht
    > mehr würdig, aber hauptsache die Widgets lassen sich jetzt besser
    > platzieren. App-Icon werden nach wie vor auf dem Homescreen platziert,
    > gerade beim iPad mit einer dermaßigen Platzverschwendung durch die großen
    > Lücken dazwischen. Es gibt nach wie vor keinen wirlichen App-Drawer, obwohl
    > andere mobile Systeme so etwas besitzen und auch auf dem Rechner es so
    > etwas in diversen Ausführungen gibt. Ich hasse es meinen Screen mit Icons
    > vollzupflastern. Dabei kann ich diese nicht mal frei auf dem Bildschirm
    > platzieren - das ich mir beim iPhone z.B. unten noch eine Reihe mit
    > wichtigen Apps machen könnte, um diese schneller aufrufen zu können. Wer so
    > etwas machen möchte, bitte, aber ich als Nutzer möchte zumindest die Wahl
    > haben.
    >
    > Gleiches gilt für das Datei-Handling, was so was von nicht mehr auf der
    > Höhe der Zeit ist. Ich kenne gennerell kein anderes System, welches den
    > Nutzer dabei so limitiert. Vor allem finde ich es dann irritierend, dass
    > das Vorgehen von manchen auch noch als intuitiv betitelt wird - ich kann
    > mir regelrecht den Aufschrei vorstellen, wenn Apple so etwas beim Mac
    > machen würde.
    >
    > Oder die Nutzung verschiedener Geräte miteinander: Ich habe hier ein iPhone
    > 11, eine Apple Watch 5 LTE und ein iPad Air 3 - Geräte für rund 2.000 Euro.
    > Und es ist mir nach wie vor nicht möglich, meine Vitaldaten per default
    > übersichtlich aufgeführt auf dem iPad anzuschauen. Bei jeder Keynote zeigt
    > Apple schöne Werbefilmchen, wie dolle man auf ihren Tablets doch Diagramme
    > darstellen kann. Nur mit den Daten meiner Uhr geht das nicht - da muss ich
    > mir die Augen auf dem kleinen iPhone-Display kaputtmachen.
    >
    > Nur mal so: Ich habe gleichzeitig ein Pixel 4a, eine Active 2 von Samsung
    > und ein Fire-Tablet hier - 700 Euro insgesamt. Da geht das seltsamerweise -
    > ohne Probleme. Ich kann die Daten der Uhr auf dem Smartphone und dem Tablet
    > schauen - sogar, man höre und staune, auf dem iPad. Jawohl, man glaubt es
    > kaum. Aber noch mehr: Ich kann die Daten einfach auch per Excel-Datei
    > exportieren und auch auf dem Rechner in anderen Programmen anschauen.
    >
    > An die Dinge sollte Apple langsam mal ran, statt Dinge, wie zum Beispiel
    > die Widgets, so krampfhaft anders zu machen, damit man bloß nicht sagen
    > kann, dass das von der Konkurrenz abgeschaut ist - obwohl jeder weiß, dass
    > dem so ist...

  7. Re: Und dann kommt so etwas dabei raus?

    Autor: jkow 10.06.21 - 23:33

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > vollzupflastern. Dabei kann ich diese nicht mal frei auf dem Bildschirm
    > platzieren - das ich mir beim iPhone z.B. unten noch eine Reihe mit
    > wichtigen Apps machen könnte, um diese schneller aufrufen zu können.

    Na dann leg die wichtigen Apps doch nach oben. Versteh das Problem irgendwie nicht.

  8. Re: Und dann kommt so etwas dabei raus?

    Autor: Lapje 11.06.21 - 07:30

    markus1981 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Miss topfenden das ich nicht von seinen Vorschlägen bei Apple haben möchte
    > und es schrecklich finden würde.

    ?????
    >
    > Dein genaues Problem Health habe ich nicht. Hab aber auch iCloud aktiviert.
    > Daten sind ja verschlüsselt, mit meinen persönlichen key.

    Das nützt denoch nichts wenn sich Health nicht auf dem iPad installieren lässt.

  9. Re: Und dann kommt so etwas dabei raus?

    Autor: Lapje 11.06.21 - 07:32

    jkow schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Na dann leg die wichtigen Apps doch nach oben. Versteh das Problem
    > irgendwie nicht.

    Es gint darum diese nach unten zu legen, damit ich mit dem Daumen rankomme. Das geht aber nicht, da ich die Icons nicht FREI auf dem Screen platzieren kann. Sie wandern immer wieder nach oben.

  10. Re: Und dann kommt so etwas dabei raus?

    Autor: Bermuda.06 11.06.21 - 08:41

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jkow schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Na dann leg die wichtigen Apps doch nach oben. Versteh das Problem
    > > irgendwie nicht.
    >
    > Es gint darum diese nach unten zu legen, damit ich mit dem Daumen rankomme.
    > Das geht aber nicht, da ich die Icons nicht FREI auf dem Screen platzieren
    > kann. Sie wandern immer wieder nach oben.

    Ich kann das sehr gut nachvollziehen. Ich habe auf meinem Android die Apps unten in einem Dreieck angeordnet und zwar so, dass man diese jederzeit bequem mit dem Daumen erreichen kann.
    Auf dem 2. Home Screen habe ich die App Icons in Clustern angeordnet, je nach Zweck der App.

    Bei Apple unmöglich, da wird einfach jede App mit einem Icon hintereinander auf den Screen geklatscht. Übersichtlich und usable ist das nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Koordinator (m/w/d)
    Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH DEW21, Dortmund
  2. Leiter Global IT (m/w/d)
    über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, Rhein-Neckar-Raum
  3. Mitarbeiter/in (m/w/d) IT-Infrastrukturen
    Hochschule Furtwangen, Furtwangen im Schwarzwald
  4. IT-Serviceverantwortliche*r für den Bereich Netzwerk
    Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e. V., München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Dorfromantik für 7,19€, Cartel Tycoon für 18,99€ plus jeweils One Finger Death Punch 2...
  2. über 2 Millionen Spar-Deals für Prime-Mitglieder
  3. (u. a. Gears 5 für 9,99€, Forza Horizon 4 für 29,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lois Lew: Die berühmteste Sekretärin, die IBM je hatte
Lois Lew
Die berühmteste Sekretärin, die IBM je hatte

Lois Lew war Sekretärin bei IBM, als sie die Chance bekam, auf eine große Werbetour zu gehen. Dabei stellte sich heraus: Sie ist ein Gedächtnisgenie.
Ein Porträt von Elke Wittich

  1. Kyndryl IBMs aufgespaltenes Unternehmen bekommt einen neuen Namen
  2. Programmiersprache IBM will mit Cobol in die Linux-Cloud
  3. IBM Deutschland IBM-Beschäftigte wehren sich in Webex gegen Kündigungen

Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf


    Ratchet & Clank Rift Apart im Test: Der fast perfekte Sommer-Shooter
    Ratchet & Clank Rift Apart im Test
    Der fast perfekte Sommer-Shooter

    Gute Laune mit großkalibrigen Waffen: Das nur für PS5 erhältliche Ratchet & Clank - Rift Apart schickt uns in knallige Feuergefechte.
    Von Peter Steinlechner

    1. Ratchet & Clank "Auf der PS4 würde man zwei Minuten lang Ladebalken sehen"
    2. Ratchet & Clank Rift Apart Detailreichtum trifft Dimensionssprünge