Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Filesharing: Mozillas…

Ich hätte eher mit einem Dienst auf Basis von WebRTC gerechnet

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich hätte eher mit einem Dienst auf Basis von WebRTC gerechnet

    Autor: RipClaw 07.08.17 - 07:59

    Bei so einem Dienst würde die Seite nur die Vermittlung zwischen Sender und Empfänger übernehmen aber die Übertragung der Datei erfolgt direkt über einen verschlüsselten Kanal.

    Der Nachteil dieser Lösung ist das sowohl Sender als auch Empfänger gleichzeitig online sein müssen.

  2. Re: Ich hätte eher mit einem Dienst auf Basis von WebRTC gerechnet

    Autor: AllDayPiano 07.08.17 - 08:25

    > Der Nachteil dieser Lösung ist das sowohl Sender als auch Empfänger
    > gleichzeitig online sein müssen.

    Und dann ist die Verbindung mal lahm, oder bricht ganz ab (bei Handy durchaus möglich) und dann ist die komplette Übertragung für die Katze.

    Zumindest dieses Risiko wird durch einen Server-in-the-middle halbiert.

  3. Re: Ich hätte eher mit einem Dienst auf Basis von WebRTC gerechnet

    Autor: spYro 07.08.17 - 09:06

    Lies noch einmal im Artikel nach, was Mozilla mit dem Tool bezweckt. Drnn dein Kommentar macht, bezogen auf den Artikel, leider absolut keinen Sinn :/

  4. Re: Ich hätte eher mit einem Dienst auf Basis von WebRTC gerechnet

    Autor: nille02 07.08.17 - 09:08

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und dann ist die Verbindung mal lahm, oder bricht ganz ab (bei Handy
    > durchaus möglich) und dann ist die komplette Übertragung für die Katze.

    Meine FTP Verbindung ist vor 20 Jahren wiederhergestellt worden und es wurde genau an der Stelle weiter gemacht, wo die Verbindung getrennt wurde.

    Das ganze funktioniert auch bei HTTP/HTTPS, der Server muss es nur richtig implementiert haben.

  5. Re: Ich hätte eher mit einem Dienst auf Basis von WebRTC gerechnet

    Autor: weavaeuu 07.08.17 - 09:43

    Was du suchst gibt es hier: https://xbeam.me

    RipClaw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei so einem Dienst würde die Seite nur die Vermittlung zwischen Sender und
    > Empfänger übernehmen aber die Übertragung der Datei erfolgt direkt über
    > einen verschlüsselten Kanal.
    >
    > Der Nachteil dieser Lösung ist das sowohl Sender als auch Empfänger
    > gleichzeitig online sein müssen.

  6. Re: Ich hätte eher mit einem Dienst auf Basis von WebRTC gerechnet

    Autor: spYro 07.08.17 - 10:22

    Alles am Thema vorbei, es geht ja nicht um Live-Datentransfer :)

  7. Re: Ich hätte eher mit einem Dienst auf Basis von WebRTC gerechnet

    Autor: nille02 07.08.17 - 12:25

    spYro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alles am Thema vorbei, es geht ja nicht um Live-Datentransfer :)

    Ne, hier ist gerade WebRTC Thema und das beide Online sein müssen wurde ja gleich zu Beginn genannt.

  8. Re: Ich hätte eher mit einem Dienst auf Basis von WebRTC gerechnet

    Autor: RipClaw 07.08.17 - 19:26

    weavaeuu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was du suchst gibt es hier: xbeam.me

    Danke für den Link. Ich kannte bisher nur sharedrop.io das nach einem ähnlichen Prinzip arbeitet.

  9. Re: Ich hätte eher mit einem Dienst auf Basis von WebRTC gerechnet

    Autor: RipClaw 07.08.17 - 19:29

    spYro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lies noch einmal im Artikel nach, was Mozilla mit dem Tool bezweckt. Drnn
    > dein Kommentar macht, bezogen auf den Artikel, leider absolut keinen Sinn
    > :/

    Ich habe durchaus gelesen was im Artikel stand.

    Allerdings hätte ein WebRTC basierter Dienst eher zu Mozilla gepasst. Immerhin hatten sie mal einen WebRTC basierenden Videochat direkt im Browser integriert.

    Als ich die Überschrift gelesen habe hatte ich eben damit gerechnet das sie einen neuen Anlauf starten um WebRTC zu pushen.

    Allerdings könnte dieses Produkt zu Thunderbird passen. Eines der größten Probleme bei Email ist doch wenn man Dateien durch die Gegend schieben will. Vor allem wenn es große Dateien sind oder wenn die Gegenstelle generell bestimmte Dateitypen blockiert.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ARNECKE SIBETH DABELSTEIN, Frankfurt am Main
  2. MDK - Medizinischer Dienst der Krankenversicherung Nord, Hamburg
  3. comemso GmbH, Ostfildern
  4. transact Elektronische Zahlungssysteme GmbH dba. epay, Planegg, Martinsried bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. auf ausgewählte Corsair-Netzteile


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

  1. USA: "Erschütternde Menge Nazipropaganda" im Amazon Marketplace
    USA
    "Erschütternde Menge Nazipropaganda" im Amazon Marketplace

    Trotz anderslautender Geschäftsbedingungen bieten Verkäufer auf dem Amazon Marketplace in den USA "eine erschütternde" Menge Neonazi-Produkte an. Der US-Abgeordnete Keith Ellison verlangt Konsequenzen.

  2. Linux-Kernel: Treiber für Mainboard-Chips und -Sensoren verlieren Betreuer
    Linux-Kernel
    Treiber für Mainboard-Chips und -Sensoren verlieren Betreuer

    Der Betreuer der für Linux-Kernel-Treiber wichtigen Mainboard-Sensoren kündigt seinen Rückzug aus der Pflege des Codes an. Der Code soll offline genommen werden. Alternativen für Nutzer stehen zurzeit aber nicht bereit.

  3. Scout24: Finanzcheck.de für 285 Millionen Euro verkauft
    Scout24
    Finanzcheck.de für 285 Millionen Euro verkauft

    Scout24 kauft die Plattform Finanzcheck.de, die Konsumentenkredite vergleicht. Die Scout24-Gruppe gehörte einst zur Telekom.


  1. 14:12

  2. 13:49

  3. 13:30

  4. 13:18

  5. 12:47

  6. 12:04

  7. 11:53

  8. 11:07