1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Firefox: Mozilla beginnt…

Bitte über about:config auch nicht signierte Erweiterungen EINZELN aktivierbar.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bitte über about:config auch nicht signierte Erweiterungen EINZELN aktivierbar.

    Autor: Lala Satalin Deviluke 28.05.15 - 14:43

    Danke.

    Denn wie soll man denn sonst als Add-On-Entwickler testen?
    Oder, wenn jemand keine Signatur zur Verfügung stellt, weil Mozilla zensiert?

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  2. Re: Bitte über about:config auch nicht signierte Erweiterungen EINZELN aktivierbar.

    Autor: RaZZE 28.05.15 - 15:08

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Danke.
    >
    > Denn wie soll man denn sonst als Add-On-Entwickler testen?
    > Oder, wenn jemand keine Signatur zur Verfügung stellt, weil Mozilla
    > zensiert?

    Ließ den Text man

  3. Re: Bitte über about:config auch nicht signierte Erweiterungen EINZELN aktivierbar.

    Autor: Lala Satalin Deviluke 28.05.15 - 15:26

    Ich rede von offiziellen stable Releases!

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  4. Re: Bitte über about:config auch nicht signierte Erweiterungen EINZELN aktivierbar.

    Autor: Wander 28.05.15 - 15:28

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich rede von offiziellen stable Releases!

    "Um dies auch für die Betas und die stabilen Versionen zu ermöglichen, sollen aber auch Browser-Varianten ohne Firefox-Name und -Logo bereitgestellt werden, die die Signaturpflicht nicht erzwingen."

    Es wird offizielle stabile Versionen von Mozilla geben, nur ohne den Firefox-Markennamen.

  5. Re: Bitte über about:config auch nicht signierte Erweiterungen EINZELN aktivierbar.

    Autor: Lala Satalin Deviluke 28.05.15 - 15:32

    Sind damit jetzt Cyberfox und Waterfox, usw. gemeint oder neue Stable-Versionen von Mozilla direkt unter einem anderen Namen, wo das möglich ist?

    Was ist das denn für ein Humbug? Kann man gleich im Firefox so machen, dass es per about:config pro Add-On separat ignoriert werden kann. Das heißt die Addons lassen sich dann alle installieren, die ohne Signatur lassen sich aber nicht aktivieren. Es sei denn man setzt ein entsprechendes Flag an der Add-On-GUID in about:config.

    So spart man sich wieder Massen an gesonderte Builds für jedes OS.

    Grüße vom Planeten Deviluke!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.05.15 15:32 durch Lala Satalin Deviluke.

  6. Re: Bitte über about:config auch nicht signierte Erweiterungen EINZELN aktivierbar.

    Autor: mih 28.05.15 - 15:36

    Der Weg über spezielle Versionen für Entwickler bzw. über die Alpha ist schon richtig.

    Wenn man dies über die about:config aushebeln könnte, dann könnte man sich die ganze Arbeit gleich sparen. Schließlich kann jedes Addon ohne Wissen des Benutzers über zig Wege die Einstellungen manipulieren. Und auch "von außen" komme ich ganz leicht an jene Einstellungen ran.

    Zensur? In erster Instanz wird dein Addon sicherlich von einem Skript überprüft, ob der Code gewisse Qualitäts-Merkmale erfüllt. Danach kommt dann einer von vielen freiwilligen Entwickler, die sich nochmal den Quellcode ansehen. Ich weiß nichts Genaueres über den Prozess (zuletzt war es noch nicht klar definiert). Also ob es z.B. ein Vier-Augen-Prinzipp gibt oder ähnliches. Aber mit Sicherheit hast du die Möglichkeit ein Veto einzulegen und dann prüft jemand anderes nochmal dein Addon.

    Meines Wissens nach kannst du sogar ziemlich einfach selbst zu diesem Team gehören und Addons freigeben. Gerade in den ersten Monaten wird Mozilla für weitere Unterstützung sehr dankbar sein. Schließlich wollen nun erstmal alle ihr Addon signiert haben.

  7. Re: Bitte über about:config auch nicht signierte Erweiterungen EINZELN aktivierbar.

    Autor: Wander 28.05.15 - 15:37

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sind damit jetzt Cyberfox und Waterfox, usw. gemeint oder neue
    > Stable-Versionen von Mozilla direkt unter einem anderen Namen, wo das
    > möglich ist?

    Das sind Builds von Mozilla die hauptsächlich für Entwickler gedacht sind, damit sie ihre Addons auch unter Release und Beta testen können.

    > Was ist das denn für ein Humbug? Kann man gleich im Firefox so machen, dass
    > es per about:config pro Add-On separat ignoriert werden kann. Das heißt die
    > Addons lassen sich dann alle installieren, die ohne Signatur lassen sich
    > aber nicht aktivieren. Es sei denn man setzt ein entsprechendes Flag an der
    > Add-On-GUID in about:config.
    >
    > So spart man sich wieder Massen an gesonderte Builds für jedes OS.

    Die Builds werden doch nach einmaliger Konfiguration automatisch erstellt und der Hintergrund wird einfach folgender sein: Firefox als Markenname soll nicht beschädigt werden, deshalb macht man es Nutzer umso schwieriger diese Signaturprüfung zu umgehen und bietet sie nur denjenigen an die wirklich wissen was sie tun.

  8. Re: Bitte über about:config auch nicht signierte Erweiterungen EINZELN aktivierbar.

    Autor: C. Stubbe 28.05.15 - 18:40

    Wander schrieb:

    > Firefox als Markenname
    > soll nicht beschädigt werden

    Mozilla beschädigen Firefox als Markennamen selbst: Zwangsfeatures die keiner will, Nutzergängelung durch "walled garden" und ans Surfverhalten angepasste Werbung.

    Nutzer, die diesen Scheiß wollen, werden schon bei Apple, Google und Microsoft bedient, ich hätte aber gerne meinen Browser für mündige Netzbürger zurück.

    Chris

  9. Re: Bitte über about:config auch nicht signierte Erweiterungen EINZELN aktivierbar.

    Autor: lumines 28.05.15 - 21:06

    C. Stubbe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nutzer, die diesen Scheiß wollen, werden schon bei Apple, Google und
    > Microsoft bedient, ich hätte aber gerne meinen Browser für mündige
    > Netzbürger zurück.

    Der mündige Netzbürger würde sich die Builds ohne die Signaturprüfung raussuchen oder einen eigenen Fork erstellen, wenn das noch keiner gemacht hat.

    > Mozilla beschädigen Firefox als Markennamen selbst: Zwangsfeatures die
    > keiner will, Nutzergängelung durch "walled garden" und ans Surfverhalten
    > angepasste Werbung.

    Wo gab es jemals Zwangsfeatures?

    Wenn du einmal gesehen hättest, wie viele Nutzer irgendwelche Adware-Addons installiert haben, würdest du vielleicht anders darüber denken.

  10. Re: Bitte über about:config auch nicht signierte Erweiterungen EINZELN aktivierbar.

    Autor: oliver.n.h 28.05.15 - 21:14

    Nein, Mozilla unternimmt was dagegen, sie versuchenn sich unabhängig zu finanzieren, mit anonymer werbung da kannst du dich sogar selbst ausloggen, wenn du nicht willst, wobei du dann meiner meinung was an mozilla spenden sollst, jedes browserprojekt wird irgendwie über die nutzer finanziert.

    Das zwangfeature zur signierung dazu dient auch der stabilität des browsers, welche unter nicht gewarteten addon leidet. Eigentlich fehlt da nur eine regelung bei der man die pflege eines addon übernehmen kann sollte es verwaist sein.

  11. Re: Bitte über about:config auch nicht signierte Erweiterungen EINZELN aktivierbar.

    Autor: Spaghetticode 28.05.15 - 22:03

    mih schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schließlich kann jedes Addon ohne Wissen
    > des Benutzers über zig Wege die Einstellungen manipulieren.
    Dazu müsste das Add-on erst einmal aktiv sein. Dazu müsste der Nutzer vorher in die about:config gehen.

    > Und auch "von außen" komme ich ganz leicht an jene Einstellungen ran.
    Dann kann ich gleich einen manipulierten Firefox installieren, der die Schadfunktionen intus hat. Keine Warnung, keine Blockade.

    > Zensur? In erster Instanz wird dein Addon sicherlich von einem Skript
    > überprüft, ob der Code gewisse Qualitäts-Merkmale erfüllt. Danach kommt
    > dann einer von vielen freiwilligen Entwickler, die sich nochmal den
    > Quellcode ansehen.
    Laut Mozilla-Blog soll eine automatische Überprüfung auf Schadroutinen ausreichen. Die manuelle Prüfung wird nur bei False-Positives gemacht.

  12. Re: Bitte über about:config auch nicht signierte Erweiterungen EINZELN aktivierbar.

    Autor: Spaghetticode 28.05.15 - 22:15

    lumines schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn du einmal gesehen hättest, wie viele Nutzer irgendwelche Adware-Addons
    > installiert haben, würdest du vielleicht anders darüber denken.

    Ich denke, in den meisten Fällen sind hier die Nutzer selbst schuld. Die lesen einfach nicht die Fenster in den Installationsfenstern, klicken immer auf Weiter und heimsen sich damit die Ask-Toolbar ein. Ich denke aber nicht, dass das Problem primär von Firefox gelöst werden sollte. Ich sehe hier eher den Gesetzgeber in der Pflicht, dass er einfach verbieten sollte, dass zusätzliche Software standardmäßig angehakt wird. (Bei Registrierungen/Gewinnspielen gibt es meines Wissens nach eine solche Regelung für Newsletterhäkchen.)

  13. Re: Bitte über about:config auch nicht signierte Erweiterungen EINZELN aktivierbar.

    Autor: Neuro-Chef 29.05.15 - 00:28

    oliver.n.h schrieb:
    > Das zwangfeature zur signierung dazu dient auch der stabilität des
    > browsers, welche unter nicht gewarteten addon leidet.
    Außer mordsmäßiger RAM-Nutzung gibt es erst ab 400 Tabs Probleme, und die richtig kaputten Addons hören sowieso auf zu funktionieren^^

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  14. Re: Bitte über about:config auch nicht signierte Erweiterungen EINZELN aktivierbar.

    Autor: Lala Satalin Deviluke 29.05.15 - 08:27

    400 Tabs... Ich geh sterben. :D

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  15. Re: Bitte über about:config auch nicht signierte Erweiterungen EINZELN aktivierbar.

    Autor: Neuro-Chef 29.05.15 - 13:18

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > 400 Tabs... Ich geh sterben. :D
    Naja, vieles davon ist auch einfach Youtube/Musik oder nicht aufgeräumte Suchergebnisse. Schlimm sind eigentlich nur Artikel, die zu lesen viel Zeit in Anspruch nimmt, weshalb sie sich sammeln.
    Ich entschärfe das inzwischen auch durch den Session Manager, sodass ich regulär unter 100 Tabs bleibe.

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  16. Re: Bitte über about:config auch nicht signierte Erweiterungen EINZELN aktivierbar.

    Autor: Lala Satalin Deviluke 29.05.15 - 14:38

    Ich hab an sich nie mehr als 10 offen.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  17. Re: Bitte über about:config auch nicht signierte Erweiterungen EINZELN aktivierbar.

    Autor: Neuro-Chef 29.05.15 - 15:41

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > Ich hab an sich nie mehr als 10 offen.
    Ich rate einfach mal:
    Die werden beim Schließen des Browsers auch nicht gespeichert? :D

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Ulm
  2. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  3. GKV-Spitzenverband, Berlin
  4. ING Deutschland, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind

Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt