Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › FreeBSD: Clang wird GCC…

autotools?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. autotools?

    Autor: Geistesgegenwart 14.05.12 - 16:40

    Würde mich interessieren, wie sie die autotools loswerden wollen. Klar gibts CMake & Co, aber soviel Projekte benötigen GNU autotools dass Sie diese mal nicht loswerden. Und den Sinn seh ich nicht den GCC abzuschütteln aber im Buildprozess nach wie vor GNU einzusetzen.

  2. Re: autotools?

    Autor: bstea 14.05.12 - 16:52

    Ich versuchs diplomatisch auszudrücken: Autotools sind ein Haufen Scheiße.
    Der Schrott ist häufig portabel sofern man Linux einsetzt und verursacht Bauchschmerzen bei der Erkennung und Benutzung. Er widerspricht so jeden BSD Prinzip und macht die Dinge unnötig kompliziert. Dann doch lieber klassisches make.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  3. Re: autotools?

    Autor: das blubb 14.05.12 - 21:46

    @bstea: Da kann ich nur zustimmen! Autotools ist für mich nicht anderes als ein gigantischer hack.

    Ich musste gerade letzte Woche ein kleines Projekt kompilieren, das eine Library verwendet, die im Sourcecode vorliegt, jedoch kein Build-Skript hat. Ein weiteres Problem ist, dass die Library nur als 32bit funktioniert. Also musste ich unter einem 64bit Ubuntu eine 32bit Library inklusive 32bit Abhängigkeiten kompilieren. Die Library sollte danach natürlich auch gegen ein anderes Projekt gelinkt werden können.

    Ich habe knappe 2 Tage mit Autotools verschwendet ohne ein vernünftiges Ergebnis zu erzielen. Ich habe sämtliche Permutationen von möglichen Flags und Variablen ausprobiert, die ich irgendwo im Internet aufgelesen habe, jedoch ohne Erfolg.

    Habe dann CMake ausprobiert und musste lediglich etwa 3 Variablen mit einem -m32 erweitern. Fertig! Theoretisch sollte das mit dem -m32 ja auch mit Autotools funktionieren, da es nur ein GCC-Flag ist, aber fragt mich nicht was Autotools da im Hintergrund noch alles überschreibt und zusammenfrickelt...

  4. Re: autotools?

    Autor: Nasenbaer 14.05.12 - 23:12

    Ja CMake ist eine sehr feine Sache - habe es kürzlich für ein größeres Projekt genommen, dass Crossplatform (Win + Linux) entwickelt wird. So konnte ich aus dem CMake-Projekt Visual Studio Solutions generieren und gleichzeitig unter linux standard Makefile-Scripte.
    Und die Syntax ist auch noch sehr üblichtlich - sehr tolles Tool!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stiegelmeyer GmbH & Co. KG, Herford
  2. d.velop AG, Gescher
  3. LEONI Kabel GmbH, Deutschland
  4. Haufe Group, Freiburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kaufberatung: Der richtige smarte Lautsprecher
Kaufberatung
Der richtige smarte Lautsprecher

Der Markt für smarte Lautsprecher wird immer größer. Bei der Entscheidung für ein Gerät sind Kaufpreis und Klang wichtig, ebenso die Wahl für einen digitalen Assistenten: Alexa, Google Assistant oder Siri? Wir geben eine Übersicht.
Von Ingo Pakalski

  1. Amazon Alexa Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
  2. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  3. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark

Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

LittleBits Hero Inventor Kit: Die Lizenz zum spaßigen Lernen
LittleBits Hero Inventor Kit
Die Lizenz zum spaßigen Lernen

LittleBits gehört mittlerweile zu den etablierten und erfolgreichen Anbietern für Elektronik-Lehrkästen. Für sein neues Set hat sich der Hersteller eine Lizenz von Marvel Comics gesichert. Versucht LittleBits mit den berühmten Superhelden von Schwächen abzulenken? Wir haben es ausprobiert.
Von Alexander Merz