Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › GCC 4.5: Firefox für…

Haken an der Sache

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Haken an der Sache

    Autor: IrgendeinNutzer 02.05.11 - 15:24

    Websites laden dann bestimmt schneller, aber die Optimierung von Mozilla hat doch sicherlich auch einen Haken, zum Beispiel steigender Arbeitsspeicherverbrauch. Ich würde mir wünschen wenn die bei Mozilla mal auf die Idee kommen würden den Browser vom Speicherverbrauch her so schlank zu machen wie Google Chrome. Wäre echt toll...

  2. Re: Haken an der Sache

    Autor: Schnarchnase 02.05.11 - 15:31

    IrgendeinNutzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde mir wünschen wenn die bei Mozilla mal auf die Idee kommen würden
    > den Browser vom Speicherverbrauch her so schlank zu machen wie Google Chrome.

    Witzbold, Chrome "verbraucht" deutlich mehr Arbeitsspeicher als Firefox.

  3. Re: Haken an der Sache

    Autor: Tapsi 02.05.11 - 15:36

    IrgendeinNutzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Websites laden dann bestimmt schneller, aber die Optimierung von Mozilla
    > hat doch sicherlich auch einen Haken, zum Beispiel steigender
    > Arbeitsspeicherverbrauch. Ich würde mir wünschen wenn die bei Mozilla mal
    > auf die Idee kommen würden den Browser vom Speicherverbrauch her so schlank
    > zu machen wie Google Chrome. Wäre echt toll...

    Es ist nicht zwingend, das Optimierungen mehr Speicher verbrauchen müssen.
    Zum anderen ist der Speicherverbrauch bei meinem Firefox nicht deutlich höher als bei anderen Browsern, nur wenn ein paar Addons installiert sind, merkt man doch Unterschiede.

  4. Re: Haken an der Sache

    Autor: syntax error 02.05.11 - 15:40

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > IrgendeinNutzer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich würde mir wünschen wenn die bei Mozilla mal auf die Idee kommen
    > würden
    > > den Browser vom Speicherverbrauch her so schlank zu machen wie Google
    > Chrome.
    >
    > Witzbold, Chrome "verbraucht" deutlich mehr Arbeitsspeicher als Firefox.


    Dafür gibt Chrome den Speicher aber auch sofort wieder frei, wenn ich nen Tab schliesse. Bei FF kann ich nach 2 Std. alle Tabs schliessen und der zieht immer noch >500MB oder so...

  5. Re: Haken an der Sache

    Autor: schumischumi 02.05.11 - 16:03

    Oh ja, besonders wenn die webseiten... sagen wir mal suboptimal gestaltet sind. dh zb Galerie geh mit thumbs auf, die aber nur gescalete fullsize bilder sind und automatisch alle gebufferd werden, damit der js viewer alle flüssig anzeigen kann. hab dadurch schon nen speicherverbrauch mit einem tab von >2gb zusammenbekommen^^

    runter gehts nur mit firefox beenden und neustarten, auch wenn tab schon geschlossen.

  6. Re: Haken an der Sache

    Autor: Kelden 02.05.11 - 16:19

    schumischumi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oh ja, besonders wenn die webseiten... sagen wir mal suboptimal gestaltet
    > sind. dh zb Galerie geh mit thumbs auf, die aber nur gescalete fullsize
    > bilder sind und automatisch alle gebufferd werden, damit der js viewer alle
    > flüssig anzeigen kann. hab dadurch schon nen speicherverbrauch mit einem
    > tab von >2gb zusammenbekommen

    Ich suche auch noch die 64 bit Version von FF damit man mehr als 2 GB Speicher verbrauchen kann. Wo hast du deine Version her?

  7. Re: Haken an der Sache

    Autor: schumischumi 02.05.11 - 16:26

    Kelden schrieb:
    >
    > Ich suche auch noch die 64 bit Version von FF damit man mehr als 2 GB
    > Speicher verbrauchen kann. Wo hast du deine Version her?

    nein soweit ich weiss habe ich nicht die 64bit version ausser sie wurde mit dem 4er beta relase mit verteilt. sollte es aber auf dem ftp server von mozilla geben (unfertige version). ich meine der prozess im taskmanager firefox.exe hat mehr als 2gb. ich gehe davon aus sich das ff intern aufteilt.
    kann dir normalerweise gerne mal nen screenshot generieren wenn ich zuhause bin^^

    Update: http://www.chip.de/downloads/Firefox-64-Bit_35450182.html

  8. Re: Haken an der Sache

    Autor: Schnarchnase 02.05.11 - 16:31

    syntax error schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei FF kann ich nach 2 Std. alle Tabs schliessen und der zieht immer
    > noch >500MB oder so...

    Das Gerücht hält sich hartnäckig, obwohl der Fehler schon längst behoben ist.

  9. Re: Haken an der Sache

    Autor: Kelden 02.05.11 - 16:37

    Wenn mein FF (32 bit) die 2GB erreicht, dann ist er einfach pötzlich weg.

  10. Re: Haken an der Sache

    Autor: syntax error 02.05.11 - 16:59

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > syntax error schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Bei FF kann ich nach 2 Std. alle Tabs schliessen und der zieht immer
    > > noch >500MB oder so...
    >
    > Das Gerücht hält sich hartnäckig, obwohl der Fehler schon längst behoben
    > ist.


    Dann bilde ich mir das also nur ein, dass der FF keinen Speicher freigibt, auch wenn ich alle Tabs schliesse? Und was für einen "Fehler" meinst du?

  11. Re: Haken an der Sache

    Autor: trashcoder 02.05.11 - 17:06

    Auch wenn der Artikel auf Linux anspricht, glaube ich hier herauszuhören, dass einige von euch Firefox und Windows meinen. Daher zur Info:

    Unter einen 64Bit-Windows kann der 32Bit-Firefox 4GB RAM ansprechen. Dies funktioniert auch bei jeder anderen Anwendung.

    Wie dies bei einem 64Bit-Linux ist, kann ich gerade leider nicht testen.

  12. Re: Haken an der Sache

    Autor: Schnarchnase 02.05.11 - 17:15

    syntax error schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann bilde ich mir das also nur ein, dass der FF keinen Speicher freigibt,
    > auch wenn ich alle Tabs schliesse?

    Keine Ahnung was du da machst, aber wenn du Tabs schließt, dann räumt FF kurz danach den Speicher frei, es sei denn du hast massig ungenutzten Speicher.

    > Und was für einen "Fehler" meinst du?

    Es gab tatsächlich mal den Fehler, dass Speicher nicht mehr freigegeben wurde, der ist allerdings schon lange behoben (afaik seit 3.irgendwas).

  13. Re: Haken an der Sache

    Autor: schumischumi 02.05.11 - 17:16

    huha ich bin nicht verrückt und spar mir nen screenshop. thx trashcoder^^

  14. Re: Haken an der Sache

    Autor: endstille 02.05.11 - 17:21

    Den FFx64 gibt es schon länger auch für Windows, allerdings nur als Nightyl.
    Nutze das seit Firefox 3.7 (dem späteren 4.0)
    http://ftp.mozilla.org/pub/mozilla.org/firefox/nightly/latest-trunk/firefox-6.0a1.en-US.win64-x86_64.installer.exe

  15. Re: Haken an der Sache

    Autor: schumischumi 02.05.11 - 17:25

    endstille schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Den FFx64 gibt es schon länger auch für Windows, allerdings nur als
    > Nightyl.
    > Nutze das seit Firefox 3.7 (dem späteren 4.0)
    > ftp.mozilla.org

    aber vorsicht gibt kein flash player. zumindest gabs damals keinen, was auch der grund dafür war dass die 64bit version wieder bei mir deinstalliert wurde,

  16. Re: Haken an der Sache

    Autor: endstille 02.05.11 - 17:48

    Doch gibts, läuft auch einwandfrei
    http://labs.adobe.com/technologies/flashplayer10/square/
    Inwieweit es dafür Sicherheitsudates gibt, weiß ich allerdings nicht.

  17. Re: Haken an der Sache

    Autor: TheUltimateStar 02.05.11 - 17:58

    IrgendeinNutzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Websites laden dann bestimmt schneller, aber die Optimierung von Mozilla
    > hat doch sicherlich auch einen Haken, zum Beispiel steigender
    > Arbeitsspeicherverbrauch. Ich würde mir wünschen wenn die bei Mozilla mal
    > auf die Idee kommen würden den Browser vom Speicherverbrauch her so schlank
    > zu machen wie Google Chrome. Wäre echt toll...
    So ein Käse immer, nichts als sinnloses Zahlengeseier. Gut, wenn eine Anwendung Speicher verbraucht(leakt), dann ist sie in der Regel mist(trifft sie aber auch nur selbst), benutzen kann sie den doch aber gern nach Lust und Laune. Dabei ist es natürlich wünschenswert wenn diese Speicher nicht absolut sinnbefreit im Überfluss verschwendet(beim typischen 32Bit Browser ist aber nach 2GB eh Zick, da bleibt bei halbwegs aktuellen Rechnern, also mit typisch 2-8GB RAM, noch mehr als genug übrig). Auch nett ist es natürlich wenn nicht länger benötigter Speicher wieder freigegeben wird. Ansonsten kann eine Anwendung doch aber Speicher bekommen wie sie lustig ist, wenn sie daraus einen Geschwindigkeitsvorteil ziehen kann ist das okay. Nichts ist schließlich unsinniger als "viel freien Arbeitsspeicher übrig zu haben". Es ist im übrigen auch nicht die Aufgabe des Browsers im Mangelfall zu entscheiden wer vom Speicher nun im aktuellen Nutzungsszenario am meisten profitieren kann, um dies zu Entscheiden hat er doch gar nicht genug Informationen. Darum sollte sich dann also lieber das Betriebssystem kümmern.

    Bleibt aber natürlich ein großes Problem übrig, diese komplexen Zusammenhänge lassen sich ganz ganz schlecht in eine Bild-Leser-kompatible "größer ist besser"-Zahl verwandeln...

  18. Re: Haken an der Sache

    Autor: Stebs 02.05.11 - 18:09

    IrgendeinNutzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Websites laden dann bestimmt schneller, aber die Optimierung von Mozilla
    > hat doch sicherlich auch einen Haken, zum Beispiel steigender
    > Arbeitsspeicherverbrauch.
    Das ist Unfug, diese Compilieroptimierungen steigern nicht den Arbeitsspeicher"verbrauch".

  19. Re: Haken an der Sache

    Autor: elgooG 02.05.11 - 18:15

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keine Ahnung was du da machst, aber wenn du Tabs schließt, dann räumt FF
    > kurz danach den Speicher frei, es sei denn du hast massig ungenutzten
    > Speicher.

    Leider hält sich hartnäckig das Gerücht, dass Browser A viel mehr Speicher benötigt als Browser B...beim nächsten User ist es wieder umgekehrt.

    Moderne Anwendungen, die sehr viel mit Speicher arbeiten, verwalten diesen auch entsprechend intelligent. Das Allokieren bzw. Freigeben von Speicher ist eine kostspielige Angelegenheit. Würde man immer nur so viel Speicher besetzen wie man braucht, wären alle Browser x-mal langsamer.

    Deshalb wird Speicher reserviert bzw. gar nicht erst freigegeben, abhängig vom freien Arbeitsspeicher im System. Erst wenn der Speicher knapp wird, oder eine bestimmte Zeit vergeht,... wird der belegte Speicher aufgeräumt. Das muss nicht unbedingt gleich nach dem Schließen eines Tabs geschehen.

    Der Task-Manager ist hier kein brauchbarer Anhaltspunkt, nicht einmal wenn man zwei Browser auf dem selben System mit den selben Seiten vergleicht. Es gibt hier nämlich verschiedene Strategien und die lassen sich nicht auf diese Art in "besser"/"schlechter" kategorisieren.

  20. Re: Haken an der Sache

    Autor: Astorek 02.05.11 - 21:16

    syntax error schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann bilde ich mir das also nur ein, dass der FF keinen Speicher freigibt,
    > auch wenn ich alle Tabs schliesse?

    Ich pers. habe noch einen Laptop älterer Generation mit 512 MB RAM und Archlinux. Da sieht man mit htop ganz deutlich, wie der RAM-Balken beim Schließen von Tabs von Rechts nach Links wandert.

    Umgekehrt benötigt Chrome derart viel Speicher, dass damit normales Benutzen mit 512 MB RAM höchstens mit sehr viel Geduld möglich ist. Ich kann vielleicht fünf, maximal sechs "kompliziertere" Seiten ansurfen, dann ist der Speicher voll, meine SWAP-Partition wird beansprucht und die Performance geht dementsprechend in die Knie... Bei Chrome habe ich das Gefühl, er speichert die aufgerufenen Seiten auch dann noch zwischen, wenn man längst eine andere aufgerufen hat. Beim Firefox kann ich zwar auch nicht viel mehr Tabs gleichzeitig offenhalten, aber wenigstens kann ich in diesem Rahmen noch auf allen erdenklichen (mir bekannten) Seiten surfen, ohne dass zusätzlicher SWAP-Speicher benötigt wird...

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden
  3. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart
  4. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 249,00€ + Versand
  2. 469,00€
  3. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)
  4. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
  3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

Raumfahrt: Jeff Bezos' Mondfahrt
Raumfahrt
Jeff Bezos' Mondfahrt

Blue Moon heißt die neue Mondlandefähre des reichsten Mannes der Welt, Jeff Bezos. Sie ist vor exklusivem Publikum und ohne Möglichkeit von Rückfragen vorgestellt worden. Wann sie fliegen soll, ist unklar.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Trump will Nasa-Budget für die Mondlandung aufstocken
  2. SpaceIL Israelische Mondlandung fehlgeschlagen
  3. Raumfahrt Trump will bis 2024 Astronauten auf den Mond bringen

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
  2. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus
  3. Volkswagen Über 10.000 Vorreservierungen für den ID.3 in 24 Stunden

  1. Onlinehandel: Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft
    Onlinehandel
    Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft

    Im vergangenen Jahr haben sich deutlich mehr Kunden über Probleme bei Paketzustellungen beschwert als noch ein Jahr zuvor. Auch im laufenden Jahr hält der Trend durch das Wachstum des Onlinehandels an. Gemessen an der Zahl der gelieferten Pakete sind es aber wenige Beanstandungen.

  2. Premium Alexa Skills: Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten
    Premium Alexa Skills
    Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten

    Amazon hat erste Premium Alexa Skills für Deutschland veröffentlicht. Diese enthalten sogenannte In-Skill-Käufe, Kunden können gegen Bezahlung spezielle Funktionen aktivieren. Zum Start stehen insgesamt 14 Angebote zur Verfügung.

  3. Vodafone: Otelo-Vertragskunden erhalten Zugang zum LTE-Netz
    Vodafone
    Otelo-Vertragskunden erhalten Zugang zum LTE-Netz

    Die Vodafone-Marke Otelo bietet Kunden mit Laufzeitverträgen Zugang zum LTE-Netz. Bisher musste der LTE-Zugang extra bezahlt werden, nun ist er in allen Tarifen enthalten, auch für Bestandskunden. Prepaid-Kunden können das LTE-Netz weiterhin nicht nutzen.


  1. 12:12

  2. 11:53

  3. 11:35

  4. 14:56

  5. 13:54

  6. 12:41

  7. 16:15

  8. 15:45