1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › GCC 4.5: Firefox für…

Vergleich Geschwindigkeit Windows Linux

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vergleich Geschwindigkeit Windows Linux

    Autor: microsoftanhänger 02.05.11 - 18:24

    mich würde mal interessieren, mit welchem compiler der Firefox unter windows compiliert wurde. Intel Compiler Suite?!

    auch würde mich mal der absolute vergleich unter beiden betriebssystemen interessieren.
    im Artikel steht nur "so dass die Linux-Version nahezu so schnell ist wie die Windows-Variante".

    auf
    http://www.howtocreate.co.uk/browserSpeed.html
    habe ich einen alten vergleich gefunden. aufgrund der verwendeten version firefox 2.0 ist dieser test allerdings wohl nicht mehr aussagekräftig für die aktuelle version

  2. Re: Vergleich Geschwindigkeit Windows Linux

    Autor: Thomas S. 02.05.11 - 19:16

    Musste wohl selbst so nen tollen Test machen.

    Es geht auch nur darum, dass die Optimierungsstufe 3 von GCC benutzt werden soll, und nicht, dass generell der GCC verwendet wird.

    Kompilieren kannst du den mit jedem C Compiler

  3. Re: Vergleich Geschwindigkeit Windows Linux

    Autor: SCF 02.05.11 - 20:24

    Mit welchem Compiler Firefox für Windows erstellt wurde, lässt sich unter Firefox 4 über about:buildconfig feststellen. Dort finden sich unter anderem die Befehle der Buildslaves.

    Interessant ist hier die Angabe des target: i686-pc-mingw32
    Das heißt, dass Firefox für Windows unter Linux mittels mingw32 und somit GCC kompiliert wird. Diese Buildkonfiguration ist bei Cross-Platform Opensource Software durchaus üblich. Ein anderes relativ bekanntes Programm, bei dem das so gehandhabt wird, wäre der VLC Media Player.

  4. Re: Vergleich Geschwindigkeit Windows Linux

    Autor: antares 02.05.11 - 21:50

    Geschwindigkeitsvergleich... das ist so eine Sache.
    Im allerweltsbrowsing würde ich die beiden ungefähr auf gleicher höhe ansetzen. Sobald Flash ins Spiel kommt, verliert FF 4 Lin, ähnlich siehts bei seiten aus, die von CSS intensiv gebrauch machen. Hier spielt denke ich der Renderer von X11 nicht mehr mit.

    Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
    'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen Bestien,
    'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
    'whoami' loest bei psychisch labilen Personen Existenzkrisen aus!
    'touch /dev/breasts' macht root zum Sex-Offender
    ******
    macht aus nutzern raubmordhörer ohne klickibuntigui!

  5. Re: Vergleich Geschwindigkeit Windows Linux

    Autor: microsoftanhänger 03.05.11 - 00:32

    hi,

    "Kompilieren kannst du den mit jedem C Compiler" LOL sag ich da nur ...

    mingw32 ist ja letztendlich der GCC, und ich kann mir schwer vorstellen dass die optimierungsroutinen hier betriebssystemabhängig sind. danke für den tipp mit dem about:buildconfig. mir macht da jetzt nur etwas sorgen, dass meine windows installation wie sie wahrscheinlich zieg tausende von leuten einfach runtergeladen haben mit der option -O1 compiliert ist ...

    es gibt übrigens auch open source software, die mit mehreren compilern compiliert werden kann. die QT bibliotheken beispielsweise können auch mit dem visual studio compiliert werden.

    Edit:
    na bitte es geht doch :-)
    https://cs.senecac.on.ca/~david.humphrey/writing/firefox-win32-build.html



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.05.11 00:33 durch microsoftanhänger.

  6. Re: Vergleich Geschwindigkeit Windows Linux

    Autor: antares 03.05.11 - 03:06

    erm, dein link is dead

    Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
    'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen Bestien,
    'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
    'whoami' loest bei psychisch labilen Personen Existenzkrisen aus!
    'touch /dev/breasts' macht root zum Sex-Offender
    ******
    macht aus nutzern raubmordhörer ohne klickibuntigui!

  7. Re: Vergleich Geschwindigkeit Windows Linux

    Autor: Stebs 03.05.11 - 08:07

    microsoftanhänger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mich würde mal interessieren, mit welchem compiler der Firefox unter
    > windows compiliert wurde. Intel Compiler Suite?!
    Die offiziellen Versionen mit VC8 SP1.

  8. Re: Vergleich Geschwindigkeit Windows Linux

    Autor: Hello_World 03.05.11 - 09:03

    Thomas S. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kompilieren kannst du den mit jedem C Compiler
    Nein, der größte Teil Firefox' ist in C++ geschrieben, nicht in C.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. K&P Computer Service- und Vertriebs GmbH, Erfurt, Leipzig, Plauen, Chemnitz, Braunschweig (Home-Office möglich)
  2. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, St. Wendel
  3. MAINGAU Energie GmbH, Obertshausen
  4. MVZ Labor Main-Taunus, Hofheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,49€
  2. 18,69€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Pinephone im Test: Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler
    Pinephone im Test
    Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler

    Mit dem Pinephone gibt es endlich wieder ein richtiges Linux-Telefon, samt freier Treiber und ohne Android. Das Projekt scheitert aber leider noch an der Realität.
    Ein Test von Sebastian Grüner

    1. Linux Mehr Multi-Touch-Support in Elementary OS 6
    2. Kernel Die Neuerungen im kommenden Linux 5.9
    3. VA-API Firefox bringt Linux-Hardwarebeschleunigung auch für X11

    Xbox, Playstation, Nvidia Ampere: Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?
    Xbox, Playstation, Nvidia Ampere
    Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?

    Trotz des Verkaufsstarts der Playstation 5 und Xbox Series X fehlt von HDMI-2.1-Displays jede Spur. Fündig werden wir erst im TV-Segment.
    Eine Analyse von Oliver Nickel