1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Geheimgespräche…

werbefreie Aboversion von Facebook, das sich inzwischen in Meta umbenannt hat

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. werbefreie Aboversion von Facebook, das sich inzwischen in Meta umbenannt hat

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 14.08.22 - 13:57

    "werbefreie Aboversion von Facebook, das sich inzwischen in Meta umbenannt hat"

    Hä? Ne. Der Webdienst heißt weiter Facebook. Der Mutterkonzern heißt inwz. Meta, aber doch nicht der Dienst.

  2. Re: werbefreie Aboversion von Facebook, das sich inzwischen in Meta umbenannt hat

    Autor: jo-1 14.08.22 - 14:49

    Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "werbefreie Aboversion von Facebook, das sich inzwischen in Meta umbenannt
    > hat"
    >
    > Hä? Ne. Der Webdienst heißt weiter Facebook. Der Mutterkonzern heißt inwz.
    > Meta, aber doch nicht der Dienst.


    Facebook Konzern hat sich nicht in Meta umbenannt?

  3. Re: werbefreie Aboversion von Facebook, das sich inzwischen in Meta umbenannt hat

    Autor: M.P. 14.08.22 - 15:05

    Das Produkt / die Marke heißt weiterhin Facebook.

  4. Re: werbefreie Aboversion von Facebook, das sich inzwischen in Meta umbenannt hat

    Autor: jo-1 14.08.22 - 16:23

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Produkt / die Marke heißt weiterhin Facebook.


    der Artikel sprach von der Firma

  5. Re: werbefreie Aboversion von Facebook, das sich inzwischen in Meta umbenannt hat

    Autor: Eheran 14.08.22 - 19:48

    Die werbefreie Aboversion von Facebook hat sich nicht in Meta umbenannt hat.

  6. Re: werbefreie Aboversion von Facebook, das sich inzwischen in Meta umbenannt hat

    Autor: dodageka 14.08.22 - 21:45

    jo-1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > M.P. schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das Produkt / die Marke heißt weiterhin Facebook.
    >
    > der Artikel sprach von der Firma


    An der Stelle geht es aber um das Produkt. Würde ja auch niemand schreiben „eine Abo-Version von WhatsApp, dass sich in Meta umbenannt hat“. Der Artikel ist an der Stelle schlicht falsch.

  7. Re: werbefreie Aboversion von Facebook, das sich inzwischen in Meta umbenannt hat

    Autor: PlanNine 15.08.22 - 09:28

    dodageka schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jo-1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > M.P. schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Das Produkt / die Marke heißt weiterhin Facebook.
    > >
    > >
    > > der Artikel sprach von der Firma
    >
    > An der Stelle geht es aber um das Produkt. Würde ja auch niemand schreiben
    > „eine Abo-Version von WhatsApp, dass sich in Meta umbenannt
    > hat“. Der Artikel ist an der Stelle schlicht falsch.

    Das Produkt heißt Facebook. Die Firma heißt Meta. Ein Produkt kann kein Abo anbieten, das macht die Firma. Also bietet Meta ein Abo für Facebook an. Oder?

  8. Re: werbefreie Aboversion von Facebook, das sich inzwischen in Meta umbenannt hat

    Autor: postemi 15.08.22 - 13:57

    PlanNine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dodageka schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > jo-1 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > M.P. schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Das Produkt / die Marke heißt weiterhin Facebook.
    > > >
    > > >
    > > > der Artikel sprach von der Firma
    > >
    > >
    > > An der Stelle geht es aber um das Produkt. Würde ja auch niemand
    > schreiben
    > > „eine Abo-Version von WhatsApp, dass sich in Meta umbenannt
    > > hat“. Der Artikel ist an der Stelle schlicht falsch.
    >
    > Das Produkt heißt Facebook. Die Firma heißt Meta. Ein Produkt kann kein Abo
    > anbieten, das macht die Firma. Also bietet Meta ein Abo für Facebook an.
    > Oder?

    Die Frage ist ob damit nur Facebook gemeint ist oder es eher ein Meta Abo gewesen wäre inklusive Instagram.

  9. Re: werbefreie Aboversion von Facebook, das sich inzwischen in Meta umbenannt hat

    Autor: kevla 15.08.22 - 16:43

    PlanNine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dodageka schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > jo-1 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > M.P. schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Das Produkt / die Marke heißt weiterhin Facebook.
    > > >
    > > >
    > > > der Artikel sprach von der Firma
    > >
    > >
    > > An der Stelle geht es aber um das Produkt. Würde ja auch niemand
    > schreiben
    > > „eine Abo-Version von WhatsApp, dass sich in Meta umbenannt
    > > hat“. Der Artikel ist an der Stelle schlicht falsch.
    >
    > Das Produkt heißt Facebook. Die Firma heißt Meta. Ein Produkt kann kein Abo
    > anbieten, das macht die Firma. Also bietet Meta ein Abo für Facebook an.
    > Oder?

    "werbefreie Aboversion von Facebook von Facebook, das sich inzwischen in Meta umbenannt hat"

    So besser? ;)

  10. Re: werbefreie Aboversion von Facebook, das sich inzwischen in Meta umbenannt hat

    Autor: M.P. 15.08.22 - 17:24

    Volkswagen sollte auch mal überlegen, ob der Konzernmutter-Name identisch mit einer der Marken sein muss ;-)

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Cloud Plattform Engineer (DevOps) - Business Intelligence (w/m/d)
    dmTECH GmbH, bundesweit
  2. IT Operations Project Specialist (w/m/d)
    FIEGE Logistik Stiftung & Co. KG, Greven
  3. Software Entwickler:in (m/w/d) PL/SQL / .NET/vue.js
    DKMS gemeinnützige GmbH, Tübingen
  4. Wissenschaftliche Mitarbeiter*innen (m/w/d)
    Leibniz-Institut für Wissensmedien (IWM), Tübingen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 31,48€ (Tiefstpreis, UVP 79€)
  2. 11,99€ (statt 24,99€)
  3. (u. a. Super Mario Odyssey, Metroid Dread, The Witcher 3) im Nintendo eShop
  4. (basierend auf Anzahl der Bestellungen, stündlich aktualisiert)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


USB & DIY: Crashkurs für Entwickler und Maker
USB & DIY
Crashkurs für Entwickler und Maker

Viele Mikrocontroller können vollwertige USB-Geräte sein. Damit sind ganz neue Projekte möglich, aber zuerst muss man das USB-Protokoll verstehen.
Von Johannes Hiltscher

  1. Retro Bastler baut Turbo-Button für moderne PCs
  2. Lochstreifenleser selbst gebaut Lochstreifen für das 21. Jahrhundert
  3. Tageslichtwecker mit Raspberry Pi Pico Mich küsst die künstliche Sonne wach

Hardware auf dem Schreibtisch: Der Tastaturen-Leitfaden
Hardware auf dem Schreibtisch
Der Tastaturen-Leitfaden

Was für Tastaturen, welche Größen und welche Layouts gibt es? Und was ist eine 40-Prozent-Tastatur? Wir geben Antworten auf Tastaturfragen.
Von Oliver Nickel

  1. Azio Cascade Slim Flache, kompakte Tastatur hat austauschbare Switches

Sicherheitsüberprüfungen bei IT-Jobs: Puff, puff, pass?
Sicherheitsüberprüfungen bei IT-Jobs
Puff, puff, pass?

Wer kifft, besteht eher keine Sicherheitsüberprüfung. Doch für viele IT-Jobs ist das Bedingung. Auch wenn bald das Cannabis legalisiert wird?
Von Lennart Mühlenmeier

  1. Ola Källenius Mercedes-Chef verneint Mangel an Softwarespezialisten
  2. IT-Auftragsplattform Fiverr Harter Preiskampf, wenig gute Projekte
  3. Techbranche in den USA Einstellungsstopp auch bei Apple