Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Github: Python-Entwickler…

Politischer Korrektheitswahn

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Politischer Korrektheitswahn

    Autor: mac4ever 14.09.18 - 13:38

    Kein Sklave aus dieser Welt (es gibt moderne Sklaverei) wird befreit dadurch, dass man das Wort „slave“ aus dem Sprachgebrauch tilgt. Durch die politische Korrektheit wird nicht etwa die Wirklichkeit verbessert, sondern die Sprache entfernt sich immer mehr von der Wirklichkeit. Nicht mehr ins eigene politische Konzept passende Sachverhalte fallen damit in Orwellscher Weise unter den Tisch, da die Begriffe dafür gar nicht mehr existieren.

    Aber den modernen Blasenbewohner wird das nicht anfechten.

    Ich finde es gaga, die PC auch noch auf den technischen Bereich auszudehnen. Sie richtet im gesellschaftlichen Bereich schon genug Schaden an.

    https://aktuellezeitkultur.wordpress.com/

  2. Re: Politischer Korrektheitswahn

    Autor: Vögelchen 14.09.18 - 13:40

    Es ist einfach nur noch unerträglich!

  3. Re: Politischer Korrektheitswahn

    Autor: redmord 14.09.18 - 13:53

    Ich finde, dass das Thema nicht wirklich was mit "Politischer Korrektheit" zu tun hat. Politische Korrektheit hat für mich vornehmlich mit Vernunft zu tun. "Neusprechorgien" dagegen doch meist sehr wenig.

    Hier leben sich einige Spießgesellen im Glauben einer Gutmütigkeit schlicht und einfach nur aus.

  4. Re: Politischer Korrektheitswahn

    Autor: mac4ever 14.09.18 - 14:04

    redmord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde, dass das Thema nicht wirklich was mit "Politischer Korrektheit"
    > zu tun hat. Politische Korrektheit hat für mich vornehmlich mit Vernunft zu
    > tun. "Neusprechorgien" dagegen doch meist sehr wenig.
    >
    > Hier leben sich einige Spießgesellen im Glauben einer Gutmütigkeit schlicht
    > und einfach nur aus.

    Es ist ein gesellschaftlicher Trend geworden, über die eigentliche politische Korrektheit hinaus, Euphemismen zu verwenden. Ob das der „Arbeitnehmer“ (der ja seine Arbeit bereitstellt, also eigentlich Arbeitgeber ist) bis zur „Maßnahme“ (sinnlose Beschäftigungstherapie). Es werden immer mehr politische Botschaften und Interessenlagen in Wörter verpackt.

  5. Re: Politischer Korrektheitswahn

    Autor: teenriot* 14.09.18 - 14:06

    Das Wort soll auch nicht getilgt werden sondern es soll "reserviert" werden für eine vergangene menschenverachtende Praxis. Betrachtete es als sprachliche Gedenkstätte die man mit Würde & Andacht betritt oder gar nicht.

  6. Leider wahr

    Autor: nohoschi 14.09.18 - 14:30

    Die ganzen Stecker und Steckdosen müssen dann auch weg? Weil die halt sinniger Weise häufig als Male und Female bezeichnet werden?

  7. Re: Politischer Korrektheitswahn

    Autor: plutoniumsulfat 14.09.18 - 14:54

    Die alten IDE-Platten müssen dann auch vernichtet und neu entwickelt werden.

  8. Re: Politischer Korrektheitswahn

    Autor: dbettac 14.09.18 - 15:02

    Wie kommst Du auf "vergangene"? Sklaverei ist für viel zu viele Menschen heutzutage Realität, Und der Gebrauch der Worte in der Technik ändert daran gar nichts.

  9. Re: Politischer Korrektheitswahn

    Autor: teenriot* 14.09.18 - 15:04

    Ersterer Teil stimmt, aber es ändert nichts an der herausragenden Bedeutung der Praxis in der Menschheitsgeschichte, die durchaus sprachlicher Exklusivität bedarf.

  10. Re: Politischer Korrektheitswahn

    Autor: Ryoga 14.09.18 - 15:05

    Und wer bestimmt dann wann diese (oder vergleichbar eingestufte) Wörter ungestraft benutzt werden dürfen?

  11. Re: Politischer Korrektheitswahn

    Autor: teenriot* 14.09.18 - 15:12

    Die GEZ natürlich. Meine Güte stellt euch doch nicht absichtlich doof, wie bei den ganzen Übertreibungen die Übertreibungen anprangern sollen.

  12. Re: Politischer Korrektheitswahn

    Autor: Ryoga 14.09.18 - 16:08

    Klar, in einer Welt in der jemand für das benutzen von "Offensive Words" für bis zu 10 Jahre Gefängnis drohen ist das sicher völlig Übertrieben! Und ja, mir ist absolut bekannt es ein solches Gesetz AKTUELL nur in Süd-Afrika gibt!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.09.18 16:09 durch Ryoga.

  13. Re: Politischer Korrektheitswahn

    Autor: violator 14.09.18 - 16:22

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Wort soll auch nicht getilgt werden sondern es soll "reserviert" werden
    > für eine vergangene menschenverachtende Praxis.

    Und warum sollte das gut sein? Zeiten ändern sich, Sprache ändert sich und Bedeutungen auch.

    Am besten auch das "Plus"-Zeichen abschaffen, da das an die bösen Dinge während der Kreuzzüge erinnert.

  14. Re: Politischer Korrektheitswahn

    Autor: Ryoga 14.09.18 - 16:34

    Dann aber aus das "Minus"-Zeichen! Immerhin steht es für das Negative schlechthin.

  15. Re: Politischer Korrektheitswahn

    Autor: corpid 14.09.18 - 16:41

    Quatsch, da werden neue controller pcb's produziert mit Cable Select only ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Schwieberdingen
  2. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Sankt Wendel
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  4. Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. The Revenant, Spider-Man Homecoming, Jurassic World)
  2. (aktuell u. a. Intel NUC Kit 299€, ASUS ROG MAXIMUS XI HERO (WiFI) Call of Duty Black Ops 4...
  3. 3,79€
  4. 299,00€ statt 369,00€ bei cyberport.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Magnetfeld: Wenn der Nordpol wandern geht
Magnetfeld
Wenn der Nordpol wandern geht

Das Erdmagnetfeld macht nicht das, was Geoforscher erwartet hatten - Nachjustierungen am irdischen Magnetmodell sind erforderlich.
Ein Bericht von Dirk Eidemüller

  1. Emotionen erkennen Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn
  2. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  3. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke

Chromebook Spin 13 im Alltagstest: Tolles Notebook mit Software-Bremse
Chromebook Spin 13 im Alltagstest
Tolles Notebook mit Software-Bremse

Bei Chromebooks denken viele an billige, knarzende Laptops - das Spin 13 von Acer ist anders. Wir haben es einen Monat lang verwendet - und uns am Ende gefragt, ob der veranschlagte Preis für ein Notebook mit Chrome OS wirklich gerechtfertigt ist.
Ein Test von Tobias Költzsch


    Enterprise Resource Planning: Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten
    Enterprise Resource Planning
    Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten

    Projekte mit der Software von SAP? Da verdrehen viele IT-Experten die Augen. Prominente Beispiele von Lidl und Haribo aus dem vergangenen Jahr scheinen diese These zu bestätigen: Gerade SAP-Projekte laufen selten in time, in budget und in quality. Dafür gibt es Gründe - und Gegenmaßnahmen.
    Von Markus Kammermeier


      1. Nicht gehasht: Unsichere Passwortspeicherung bei Aldi Talk
        Nicht gehasht
        Unsichere Passwortspeicherung bei Aldi Talk

        Aldi Talk hat offenbar Zugriff auf Kundenpasswörter im Klartext. Auf Nachfrage erhielten wir eine Stellungnahme, die große Zweifel an der Kompetenz der Verantwortlichen aufkommen lässt.

      2. Rainbow Six Siege: Elitesoldaten unter Reverse Friendly Fire
        Rainbow Six Siege
        Elitesoldaten unter Reverse Friendly Fire

        Wer in Rainbow Six Siege aus Frust auf seine Teamkameraden ballert, könnte sich damit künftig selbst schaden: Ubisoft probiert ein neues System aus, mit dem toxisches Verhalten eingedämmt werden soll.

      3. Machine Learning: Facebooks KI-Chef sucht neue Sprache für Deep Learning
        Machine Learning
        Facebooks KI-Chef sucht neue Sprache für Deep Learning

        Der KI-Chef von Facebook möchte die aktuelle Herangehensweise an Deep-Learning-Probleme gern völlig neu denken. Dazu gehört eine Programmiersprache, die effizienter ist als Python, ebenso wie neue Hardware, die nicht nur Matrizen multipliziert.


      1. 11:20

      2. 11:10

      3. 10:55

      4. 10:40

      5. 10:32

      6. 10:17

      7. 10:01

      8. 09:00