Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Github: Python-Entwickler…

Politischer Korrektheitswahn

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Politischer Korrektheitswahn

    Autor: mac4ever 14.09.18 - 13:38

    Kein Sklave aus dieser Welt (es gibt moderne Sklaverei) wird befreit dadurch, dass man das Wort „slave“ aus dem Sprachgebrauch tilgt. Durch die politische Korrektheit wird nicht etwa die Wirklichkeit verbessert, sondern die Sprache entfernt sich immer mehr von der Wirklichkeit. Nicht mehr ins eigene politische Konzept passende Sachverhalte fallen damit in Orwellscher Weise unter den Tisch, da die Begriffe dafür gar nicht mehr existieren.

    Aber den modernen Blasenbewohner wird das nicht anfechten.

    Ich finde es gaga, die PC auch noch auf den technischen Bereich auszudehnen. Sie richtet im gesellschaftlichen Bereich schon genug Schaden an.

    https://aktuellezeitkultur.wordpress.com/

  2. Re: Politischer Korrektheitswahn

    Autor: Vögelchen 14.09.18 - 13:40

    Es ist einfach nur noch unerträglich!

  3. Re: Politischer Korrektheitswahn

    Autor: redmord 14.09.18 - 13:53

    Ich finde, dass das Thema nicht wirklich was mit "Politischer Korrektheit" zu tun hat. Politische Korrektheit hat für mich vornehmlich mit Vernunft zu tun. "Neusprechorgien" dagegen doch meist sehr wenig.

    Hier leben sich einige Spießgesellen im Glauben einer Gutmütigkeit schlicht und einfach nur aus.

  4. Re: Politischer Korrektheitswahn

    Autor: mac4ever 14.09.18 - 14:04

    redmord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde, dass das Thema nicht wirklich was mit "Politischer Korrektheit"
    > zu tun hat. Politische Korrektheit hat für mich vornehmlich mit Vernunft zu
    > tun. "Neusprechorgien" dagegen doch meist sehr wenig.
    >
    > Hier leben sich einige Spießgesellen im Glauben einer Gutmütigkeit schlicht
    > und einfach nur aus.

    Es ist ein gesellschaftlicher Trend geworden, über die eigentliche politische Korrektheit hinaus, Euphemismen zu verwenden. Ob das der „Arbeitnehmer“ (der ja seine Arbeit bereitstellt, also eigentlich Arbeitgeber ist) bis zur „Maßnahme“ (sinnlose Beschäftigungstherapie). Es werden immer mehr politische Botschaften und Interessenlagen in Wörter verpackt.

  5. Re: Politischer Korrektheitswahn

    Autor: teenriot* 14.09.18 - 14:06

    Das Wort soll auch nicht getilgt werden sondern es soll "reserviert" werden für eine vergangene menschenverachtende Praxis. Betrachtete es als sprachliche Gedenkstätte die man mit Würde & Andacht betritt oder gar nicht.

  6. Leider wahr

    Autor: nohoschi 14.09.18 - 14:30

    Die ganzen Stecker und Steckdosen müssen dann auch weg? Weil die halt sinniger Weise häufig als Male und Female bezeichnet werden?

  7. Re: Politischer Korrektheitswahn

    Autor: plutoniumsulfat 14.09.18 - 14:54

    Die alten IDE-Platten müssen dann auch vernichtet und neu entwickelt werden.

  8. Re: Politischer Korrektheitswahn

    Autor: dbettac 14.09.18 - 15:02

    Wie kommst Du auf "vergangene"? Sklaverei ist für viel zu viele Menschen heutzutage Realität, Und der Gebrauch der Worte in der Technik ändert daran gar nichts.

  9. Re: Politischer Korrektheitswahn

    Autor: teenriot* 14.09.18 - 15:04

    Ersterer Teil stimmt, aber es ändert nichts an der herausragenden Bedeutung der Praxis in der Menschheitsgeschichte, die durchaus sprachlicher Exklusivität bedarf.

  10. Re: Politischer Korrektheitswahn

    Autor: Ryoga 14.09.18 - 15:05

    Und wer bestimmt dann wann diese (oder vergleichbar eingestufte) Wörter ungestraft benutzt werden dürfen?

  11. Re: Politischer Korrektheitswahn

    Autor: teenriot* 14.09.18 - 15:12

    Die GEZ natürlich. Meine Güte stellt euch doch nicht absichtlich doof, wie bei den ganzen Übertreibungen die Übertreibungen anprangern sollen.

  12. Re: Politischer Korrektheitswahn

    Autor: Ryoga 14.09.18 - 16:08

    Klar, in einer Welt in der jemand für das benutzen von "Offensive Words" für bis zu 10 Jahre Gefängnis drohen ist das sicher völlig Übertrieben! Und ja, mir ist absolut bekannt es ein solches Gesetz AKTUELL nur in Süd-Afrika gibt!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.09.18 16:09 durch Ryoga.

  13. Re: Politischer Korrektheitswahn

    Autor: violator 14.09.18 - 16:22

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Wort soll auch nicht getilgt werden sondern es soll "reserviert" werden
    > für eine vergangene menschenverachtende Praxis.

    Und warum sollte das gut sein? Zeiten ändern sich, Sprache ändert sich und Bedeutungen auch.

    Am besten auch das "Plus"-Zeichen abschaffen, da das an die bösen Dinge während der Kreuzzüge erinnert.

  14. Re: Politischer Korrektheitswahn

    Autor: Ryoga 14.09.18 - 16:34

    Dann aber aus das "Minus"-Zeichen! Immerhin steht es für das Negative schlechthin.

  15. Re: Politischer Korrektheitswahn

    Autor: corpid 14.09.18 - 16:41

    Quatsch, da werden neue controller pcb's produziert mit Cable Select only ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  2. Universität Konstanz, Konstanz
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  4. Rentschler Biopharma SE, Laupheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

  1. Telefónica: Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich
    Telefónica
    Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

    Ob sich die Bandbreiten aus 4G und 5G bündeln lassen, ist in der Branche umstritten. Der Standpunkt der Telefónica, dass dies derzeit nicht verfügbar sei, lässt sich so absolut nicht aufrechterhalten.

  2. Ein Netz: Grüne wollen 5G-Versteigerung stoppen
    Ein Netz
    Grüne wollen 5G-Versteigerung stoppen

    Die 5G-Frequenzversteigerungen solle so ablaufen, dass nur ein 5G-Netz in Deutschland entsteht, das wie in Schweden, Kanada oder Australien gemeinsam von allen Netzbetreibern ausgebaut wird. Das fordert ein stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Grünen.

  3. SuperMUC-NG: Ministerpräsident Söder nimmt Supercomputer in Betrieb
    SuperMUC-NG
    Ministerpräsident Söder nimmt Supercomputer in Betrieb

    Der SuperMUC-NG bei München ist mit knapp 27 theoretischen Petaflops das wohl schnellste System in Europa. Der Supercomputer nutzt über 300.000 Xeon-CPU-Kerne und ist auch ohne GPU-Beschleunigung extrem flott.


  1. 18:51

  2. 18:10

  3. 17:50

  4. 17:37

  5. 17:08

  6. 16:40

  7. 16:20

  8. 16:00