Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google Browser: Chrome 6…

Google Browser: Chrome 6.0, 7.0, 8.0 und 9.0 noch 2010

Google will Chrome künftig in kürzeren Abständen veröffentlichen, so dass in diesem Jahr noch Chrome 6.0, 7.0, 8.0 und 9.0 erscheinen könnten. Schon jetzt erscheint Googles Browser deutlich häufiger als die der Konkurrenz.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. man gewöhnt sich so schnell an chrome 2

    sssssssssssssss | 25.07.10 13:24 26.07.10 08:51

  2. Was mich vom Chrome abhält 10

    Herrmann X. | 23.07.10 15:18 25.07.10 15:15

  3. Chrome42 2014 2

    benji83 | 24.07.10 19:45 25.07.10 12:42

  4. Die meinen sicher 0.6, 0.7, 0.8 und 0.9 11

    Faxgerät | 23.07.10 10:18 24.07.10 09:16

  5. Mozilla Firefox nun auf 3.6.8 1

    Foxie | 24.07.10 01:12 24.07.10 01:12

  6. Jetzt drehen sie voll durch 1

    Somebody | 24.07.10 01:01 24.07.10 01:01

  7. verchromtes Nummernkarussell 1

    Chromstahl | 23.07.10 19:48 23.07.10 19:48

  8. Deswegen ist Firefox so schlecht. 2

    Elvenpath | 23.07.10 11:26 23.07.10 19:33

  9. Chrome vs. Opera 13

    Unwissender | 23.07.10 12:50 23.07.10 18:38

  10. Nightly solld zu Relase werden 2

    Nightly solld zu Relase | 23.07.10 12:24 23.07.10 15:29

  11. Wann ist der denn mal Final? 11

    MiG87 | 23.07.10 10:53 23.07.10 14:54

  12. Chrome ist mein Standard-Browser 12

    SM | 23.07.10 10:40 23.07.10 14:35

  13. richtig so! 1

    sjsfhsfh | 23.07.10 14:23 23.07.10 14:23

  14. Bislang gilt.... 13

    highrider | 23.07.10 10:06 23.07.10 13:48

  15. Quantität ist nicht Qualität 4

    Werni | 23.07.10 12:53 23.07.10 13:22

  16. nicht mehr weit bis Version 28 6

    so so | 23.07.10 10:21 23.07.10 12:31

  17. Na und? 1

    Lunar | 23.07.10 12:16 23.07.10 12:16

  18. Was für ein Quatsch 1

    dulleki | 23.07.10 11:46 23.07.10 11:46

  19. nachdem man 9 erreicht hat, heisst es dann... 16

    rootodersudo | 23.07.10 09:49 23.07.10 11:28

  20. Toll, wie das Marketing überall Einzug erhält. 5

    L3v3 | 23.07.10 09:30 23.07.10 11:11

  21. @Golem Tippfehler 2

    Bigron | 23.07.10 09:37 23.07.10 10:59

  22. Vorschlag 3

    The Versionist | 23.07.10 10:03 23.07.10 10:56

  23. Bei jedem kleinen Patch eine komplett neue Versionsnummer 10

    pffffff | 23.07.10 09:28 23.07.10 10:54

  24. Hm... 5

    z76 | 23.07.10 10:05 23.07.10 10:51

  25. mehr als logisch 4

    RoKa | 23.07.10 09:33 23.07.10 10:44

  26. Internet Explorer 9 1

    uzgzu-l | 23.07.10 10:37 23.07.10 10:37

  27. Zychologischer Trick mit Zahlen

    Ziechologe | 23.07.10 10:00 Das Thema wurde verschoben.

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  2. Omniga GmbH & Co. KG, Regensburg
  3. Bosch Gruppe, Ludwigsburg
  4. Bosch Gruppe, Abstatt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 284,90€ statt über 320€ im Vergleich (+ 50€ Rabatt bei 0%-Finanzierung und Gutschein: NAS-50)
  2. (u. a. ROG Rapture GT-AC5300 + Black Ops 4 für 303,20€ + Versand statt 345€ im Vergleich, RT...
  3. (u. a. GTA V für 16,82€ , FOR HONOR für 12,99€ und The Elder Scrolls Online: Morrowind für 8...
  4. (u. a. Define R6 für 94,90€ + Versand, Zotac GeForce GTX 1080 Ti Blower für 639€ + Versand...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
    Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
    Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

    In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
    2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

    Shadow of the Tomb Raider im Test: Lara und die Apokalypse Lau
    Shadow of the Tomb Raider im Test
    Lara und die Apokalypse Lau

    Ein alter Tempel und Lara Croft: Diese Kombination sorgt in Shadow of the Tomb Raider natürlich für gewaltige Probleme. Die inhaltlichen Unterschiede zu den Vorgängern sind erstaunlich groß, aber trotz guter Ideen vermag das Action-Adventure im Test nicht so richtig zu überzeugen.
    Ein Test von Peter Steinlechner

    1. Square Enix Systemanforderungen für Shadow of the Tomb Raider liegen vor
    2. Shadow of the Tomb Raider angespielt Lara und die Schwierigkeitsgrade
    3. Remasters Tomb Raider 1 bis 3 bekommen neue Engine

    1. Ampere Emag: ARM-CPU mit 32 Kernen zum Preis eines 16-Kern-Threadrippers
      Ampere Emag
      ARM-CPU mit 32 Kernen zum Preis eines 16-Kern-Threadrippers

      32 Kerne bei einer recht kleinen Leistungsaufnahme: Der ARM-Prozessor Emag soll sich laut Hersteller Ampere besonders für Multitasking eignen - etwa Virtualisierung. Der recht niedrige Preis dafür ist ein weiteres Argument. Allerdings ist der Chip nicht für alle Serveranwendungen gut geeignet.

    2. Playstation Classic: Sony bringt Miniversion der ersten Playstation für 100 Euro
      Playstation Classic
      Sony bringt Miniversion der ersten Playstation für 100 Euro

      Golem.de live Sony macht es Nintendo nach und hat eine kleine Version seiner ersten Playstation vorgestellt, auf der 20 Spieleklassiker installiert sind. Das Gerät ist etwa 45 Prozent kleiner als die echte Playstation, die mitgelieferten Controller hingegen haben Originalgröße.

    3. ScoutFS: Linux bekommt ein archivierendes Dateisystem
      ScoutFS
      Linux bekommt ein archivierendes Dateisystem

      Die Entwickler des Dateisystems ScoutFS haben den Quellcode ihrer Software unter die GPLv2 gestellt. Es handelt sich um ein Posix-konformes archivierendes Dateisystem, das Metadaten an Compute-Nodes auslagern kann und in den Linux-Hauptzweig integriert werden soll.


    1. 10:21

    2. 09:42

    3. 09:31

    4. 09:11

    5. 08:10

    6. 07:49

    7. 07:24

    8. 19:02