Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google Coder…

Webprogrammierung ist ein perfekter Einstieg für Kinder.

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Webprogrammierung ist ein perfekter Einstieg für Kinder.

    Autor: AlexanderSchäfer 13.09.13 - 11:22

    Auch wenn hier mache vielleicht eine andere Meinung vertreten, empfinde ich die flache Lernkurve der Webentwicklung als sehr vorteilhaft. Außerdem fand ich es früher als sehr motivierend "echte" Funktionen von Webseiten nachzubauen und selber etwas erstellen zu können, was weltweit erreichbar ist. Gerade als interessierter Anfänger möchte man doch zuerst die Sachen verstehen und selber machen, welche man Tag täglich benutzt. Bei vielen Kindern dürften diese Dinge Webseiten wie Facebook sein. Dieses Interesse sollte man meiner Meinung nach fördern und Kindern die Tools geben selber kreativ zu werden um etwas zu schaffen anstatt nur zu konsumieren.

    Als Erwachsener so etwas zu lernen ist viel schwieriger und zeitaufwendiger. Ich erlebe dies regelmäßig im Zusatzkurs "Einstieg in die Webprogrammierung" an einer Wirtschaftsuni.

  2. Re: Webprogrammierung ist ein perfekter Einstieg für Kinder.

    Autor: Mac-Harry 13.09.13 - 11:27

    Und? Ab welchem Alter hältst Du das für sinnvoll?

  3. Re: Webprogrammierung ist ein perfekter Einstieg für Kinder.

    Autor: AlexanderSchäfer 13.09.13 - 11:29

    Mac-Harry schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und? Ab welchem Alter hältst Du das für sinnvoll?

    Sobald eigenes Interesse besteht bzw. aufkommt. Das kommt natürlich immer auf das Kind an, aber vielleicht so mit 11 bis. 12 Jahren.

  4. Re: Webprogrammierung ist ein perfekter Einstieg für Kinder.

    Autor: flasherle 13.09.13 - 11:59

    sehe ich anders. Durch die verschiedenen Sprachen die da involviert sind, (HTML, CSS, PHP, MYSQL, JAVASCRIPT) ist das ganze Thema für den einstieg viel zu komplex.

    Meiner Meinung nach ist nativ C (Konsolenanwendung) für den Start für das entwicklen des Verständnisses perfekt. darauf aufbauend kann man dann mit C++ die perfekten Grundlagen für alle Sparten legen

  5. Re: Webprogrammierung ist ein perfekter Einstieg für Kinder.

    Autor: CybroX 13.09.13 - 12:16

    AlexanderSchäfer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mac-Harry schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und? Ab welchem Alter hältst Du das für sinnvoll?
    >
    > Sobald eigenes Interesse besteht bzw. aufkommt. Das kommt natürlich immer
    > auf das Kind an, aber vielleicht so mit 11 bis. 12 Jahren.

    Facebook ist ab 13 ;)

  6. Re: Webprogrammierung ist ein perfekter Einstieg für Kinder.

    Autor: redmord 13.09.13 - 12:31

    Das schöne bei Webprogrammierung ist, dass du bereits mit deinem ersten Einzeiler ein Erfolgserlebnis hast bei etwas, was du täglich benutzt. Natürlich wird es ab einem gewissen Grad schlagartig wesentlich komplexer und ohne tieferes Verständnis über diverse Technologien läuft man als Anfänger permanent in Fallen. Doch lässt sich mit einer einzigen HTML-Datei und eingebettetem CSS und JavaScript schon nette Dinge zaubern.

    Wüsste aber jetzt nicht weshalb man dafür einen Rapsberry Pi bräuchte, wenn zunächst Browser und ein beliebiger Texteditor wie Notepad++ reichen.

  7. Re: Webprogrammierung ist ein perfekter Einstieg für Kinder.

    Autor: AlexanderSchäfer 13.09.13 - 12:34

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sehe ich anders. Durch die verschiedenen Sprachen die da involviert sind,
    > (HTML, CSS, PHP, MYSQL, JAVASCRIPT) ist das ganze Thema für den einstieg
    > viel zu komplex.
    >
    > Meiner Meinung nach ist nativ C (Konsolenanwendung) für den Start für das
    > entwicklen des Verständnisses perfekt. darauf aufbauend kann man dann mit
    > C++ die perfekten Grundlagen für alle Sparten legen

    Mann kann sich ja für den Anfang auf HTML und PHP beschränken. Mysql ist für einfache Anwendungen ja auch recht leicht zu verstehen. Konsolenanwendungen sind vielleicht für den Anfang augenscheinlich geeigneter für Kinder bzw. Anfänger, jedoch meist auch sehr langweilig, da sie kaum wirklich sinnvoll Funktionen bieten und eher demotivieren. Wenn man sich zum Beispiel einen online Notizbuch programmiert hat man viel schneller ein Erfolgserlebnis und ein Programm, das man seinen Freunden zeigen kann.

  8. Re: Webprogrammierung ist ein perfekter Einstieg für Kinder.

    Autor: nykiel.marek 13.09.13 - 12:41

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sehe ich anders. Durch die verschiedenen Sprachen die da involviert sind,
    > (HTML, CSS, PHP, MYSQL, JAVASCRIPT) ist das ganze Thema für den einstieg
    > viel zu komplex.
    >
    > Meiner Meinung nach ist nativ C (Konsolenanwendung) für den Start für das
    > entwicklen des Verständnisses perfekt. darauf aufbauend kann man dann mit
    > C++ die perfekten Grundlagen für alle Sparten legen

    C als einstig? Meinst du das ernst? Für kinder? Warum eigentlich nicht gleich Assembler?
    LG, MN

  9. Re: Webprogrammierung ist ein perfekter Einstieg für Kinder.

    Autor: Geggo 13.09.13 - 12:57

    nykiel.marek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > flasherle schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > sehe ich anders. Durch die verschiedenen Sprachen die da involviert
    > sind,
    > > (HTML, CSS, PHP, MYSQL, JAVASCRIPT) ist das ganze Thema für den
    > einstieg
    > > viel zu komplex.
    > >
    > > Meiner Meinung nach ist nativ C (Konsolenanwendung) für den Start für
    > das
    > > entwicklen des Verständnisses perfekt. darauf aufbauend kann man dann
    > mit
    > > C++ die perfekten Grundlagen für alle Sparten legen
    >
    > C als einstig? Meinst du das ernst? Für kinder? Warum eigentlich nicht
    > gleich Assembler?
    > LG, MN

    ^^ Mein Gedanke
    du kannst Kinder nicht dazu motivieren sowas staub trockenes wie Konsolenanwendungen zu programmieren
    Und die Motivation ist bei Kindern das wichtigste, viel wichtiger als in welcher Kategorie/Sprache dann schließlich gelernt wird... Wenn sie erst mal Motiviert sind lernen sie ALLES
    Web-Programmierung hat den Vorteil das die Kinder wirklich sehen was sie machen (meine Erste Programmierung war auch HTML (damals noch ohne css und js), vor kurzem habe ich meine Bachelor-Arbeit in Informatik eingereicht ;) )
    Alternativen die Kinder auch sehr gerne machen:
    Roboter programmieren ... Dort sind die Ergebnisse der Programmierung nicht nur visuell sondern sogar zum Anfassen (und hier kann man übrigens auch ein vereinfachtes C nehmen (vgl. Arduino-C))
    Spiele programmieren ... Kinder lieben Spiele ;) ... aber auch hier sollte eine extra für Kinder/Extrem-Anfänger gedachte Programmiersprache gewählt werden ( nicht HTML/Js)

  10. Re: Webprogrammierung ist ein perfekter Einstieg für Kinder.

    Autor: kayozz 13.09.13 - 13:35

    Gerade Webentwicklung mit heutigen Werkzeugen ist viel zu weit weg von den Basics.

    Ein paar Schlagworte über die man sich Gedanken machen muss:

    - Unterschiedliche Entwicklungsstrategien für Client und Server
    - HTML / Javascript / CSS für den Client
    - PHP oder C# oder was auch immer für den Server
    - Unterschiedliche Anforderungen für unterschiedliche Browser
    - Tausende Javascript-Frameworks unter denen man auswählen kann.
    - Welcher Webserver?
    - Welche Datenbank, bzw. SQL oder NOSQL?
    - Sessionmanagement / Berechtigungen
    - Sicherheit, XSS etc.

    Wo bleibt da noch Zeit zu verstehen, wie eine Schleife oder ein If-Statement funktioniert.

    Ich finde SmallBasic von Microsoft ganz interessant, da kann man auch sehr schnell Erfolge haben und muss sich nicht mit X Techniken auseinandersetzen: http://smallbasic.com/about.aspx

  11. Re: Webprogrammierung ist ein perfekter Einstieg für Kinder.

    Autor: violator 13.09.13 - 13:56

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sehe ich anders. Durch die verschiedenen Sprachen die da involviert sind,
    > (HTML, CSS, PHP, MYSQL, JAVASCRIPT) ist das ganze Thema für den einstieg
    > viel zu komplex.

    Hm, wusste gar nicht dass man sich gleich mit ALLEN möglichen Sprachen auseinandersetzen muss, wenn man seine allererste einfache HTML-Seite basteln will...

  12. Re: Webprogrammierung ist ein perfekter Einstieg für Kinder.

    Autor: nykiel.marek 13.09.13 - 14:00

    kayozz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gerade Webentwicklung mit heutigen Werkzeugen ist viel zu weit weg von den
    > Basics.
    >
    > Ein paar Schlagworte über die man sich Gedanken machen muss:
    >
    > - Unterschiedliche Entwicklungsstrategien für Client und Server
    > - HTML / Javascript / CSS für den Client
    > - PHP oder C# oder was auch immer für den Server
    > - Unterschiedliche Anforderungen für unterschiedliche Browser
    > - Tausende Javascript-Frameworks unter denen man auswählen kann.
    > - Welcher Webserver?
    > - Welche Datenbank, bzw. SQL oder NOSQL?
    > - Sessionmanagement / Berechtigungen
    > - Sicherheit, XSS etc.
    >
    > Wo bleibt da noch Zeit zu verstehen, wie eine Schleife oder ein
    > If-Statement funktioniert.
    >
    > Ich finde SmallBasic von Microsoft ganz interessant, da kann man auch sehr
    > schnell Erfolge haben und muss sich nicht mit X Techniken
    > auseinandersetzen: smallbasic.com

    Ich glaube, du hast das Projekt gänzlich missverstanden :)
    LG, MN

  13. Re: Webprogrammierung ist ein perfekter Einstieg für Kinder.

    Autor: spoffy 13.09.13 - 14:22

    nykiel.marek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > flasherle schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > sehe ich anders. Durch die verschiedenen Sprachen die da involviert
    > sind,
    > > (HTML, CSS, PHP, MYSQL, JAVASCRIPT) ist das ganze Thema für den
    > einstieg
    > > viel zu komplex.
    > >
    > > Meiner Meinung nach ist nativ C (Konsolenanwendung) für den Start für
    > das
    > > entwicklen des Verständnisses perfekt. darauf aufbauend kann man dann
    > mit
    > > C++ die perfekten Grundlagen für alle Sparten legen
    >
    > C als einstig? Meinst du das ernst? Für kinder? Warum eigentlich nicht
    > gleich Assembler?
    > LG, MN


    Ich habe als kleines Kind mit Lego Mindstorm begonnen und der dazugehörigen IDE.
    Die Visuelle Programierung war für mich damals selbsterklärend. Die grösste Herausforderung, war das installieren der IDE. Hätte ich damals zuerst/parallel ein Buch zu C wältzen müssen, hätte ich mich in diesem Alter noch nicht damit beschäftigt.

  14. Re: Webprogrammierung ist ein perfekter Einstieg für Kinder.

    Autor: Arcardy 13.09.13 - 14:23

    Meine erste programmiersprache war html,
    Mittlerweile bin ich 15 und lerne gerade java.

  15. Re: Webprogrammierung ist ein perfekter Einstieg für Kinder.

    Autor: ThreeL 13.09.13 - 14:53

    Arcardy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meine erste programmiersprache war html,
    > Mittlerweile bin ich 15 und lerne gerade java.

    Dann hast du scheinbar nicht gelernt, dass HTML keine Programmiersprache ist ;)
    Was ganz wichtig ist Kindern zu vermitteln, dass die selbst was machen müssen und der Schulunterricht in Sachen programmieren im Leben nicht ausreicht, auch nicht später in der Berufsschule, Fachabi IT oder super tolle Theorievorlesungen an der Uni.

  16. Re: Webprogrammierung ist ein perfekter Einstieg für Kinder.

    Autor: Anonymer Nutzer 13.09.13 - 15:10

    AlexanderSchäfer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch wenn hier mache vielleicht eine andere Meinung vertreten, empfinde ich
    > die flache Lernkurve der Webentwicklung als sehr vorteilhaft.

    Sehe ich nicht so. Die Lernkurve ist immer so flach wie das Projekt. Mit XCode/Objective-C oder Visual C# kannst du auch relativ leicht anfangen.
    Bei (clientseitiger) Webentwicklung bist du ohnehin mehr mit dem Layout beschäftigt als mit allem anderen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.09.13 15:26 durch fluppsi.

  17. Re: Webprogrammierung ist ein perfekter Einstieg für Kinder.

    Autor: Anonymer Nutzer 13.09.13 - 15:16

    Geggo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Alternativen die Kinder auch sehr gerne machen:
    > Roboter programmieren ... Dort sind die Ergebnisse der Programmierung nicht
    > nur visuell sondern sogar zum Anfassen (und hier kann man übrigens auch ein
    > vereinfachtes C nehmen (vgl. Arduino-C))

    Sehr gutes Beispiel. Arduino ist in der Tat sehr interessant. Mit wenigen Zeilen eine LED zum Blinken zu bringen fördert das Verständnis für Programmierung weit mehr, als dieses HTML-Grafikgedöns. Man lernt dabei nämlich auch, was eigentlich passiert. Da gibt es ein ausgezeichnetes Buch von Erik Bartmann.

  18. Re: Webprogrammierung ist ein perfekter Einstieg für Kinder.

    Autor: nykiel.marek 13.09.13 - 15:19

    fluppsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AlexanderSchäfer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Auch wenn hier mache vielleicht eine andere Meinung vertreten, empfinde
    > ich
    > > die flache Lernkurve der Webentwicklung als sehr vorteilhaft.
    >
    > Sehe ich nicht so. Die Lernkurve ist immer so flach wie das Projekt. Mit
    > XCode/Objective-C oder Visual C# kannst du auch relativ leicht anfangen.

    Nur das man hier relativ schnell was sehen kann, was sich positiv auf die Motivation auswirkt die gerade bei den Kindern extrem wichtig ist. "Hallo world" in C zu programmieren würde ich dagegen nicht als besonders spannend bezeichnen :)
    LG, MN

  19. Re: Webprogrammierung ist ein perfekter Einstieg für Kinder.

    Autor: Anonymer Nutzer 13.09.13 - 15:32

    nykiel.marek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > fluppsi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > AlexanderSchäfer schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Auch wenn hier mache vielleicht eine andere Meinung vertreten,
    > empfinde
    > > ich
    > > > die flache Lernkurve der Webentwicklung als sehr vorteilhaft.
    > >
    > > Sehe ich nicht so. Die Lernkurve ist immer so flach wie das Projekt. Mit
    > > XCode/Objective-C oder Visual C# kannst du auch relativ leicht anfangen.
    >
    > Nur das man hier relativ schnell was sehen kann, was sich positiv auf die
    > Motivation auswirkt die gerade bei den Kindern extrem wichtig ist. "Hallo
    > world" in C zu programmieren würde ich dagegen nicht als besonders spannend
    > bezeichnen :)

    Ich weiß ja nicht, was du mit zwei Zeilen HTML so alles zaubern möchtest, aber mehr als "Hello World" in einem Browser wird da auch nicht bei rauskommen. Oder ein eingebettetes Video etc. Da kannst du den Kindern aber auch Word "beibringen". Ist im Grunde fast genauso "Programmierung". HTML & CSS sind nichts weiter als Layoutgestaltungstools mit ein paar Extras.

  20. Re: Webprogrammierung ist ein perfekter Einstieg für Kinder.

    Autor: nykiel.marek 13.09.13 - 16:57

    fluppsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nykiel.marek schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > fluppsi schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > AlexanderSchäfer schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Auch wenn hier mache vielleicht eine andere Meinung vertreten,
    > > empfinde
    > > > ich
    > > > > die flache Lernkurve der Webentwicklung als sehr vorteilhaft.
    > > >
    > > > Sehe ich nicht so. Die Lernkurve ist immer so flach wie das Projekt.
    > Mit
    > > > XCode/Objective-C oder Visual C# kannst du auch relativ leicht
    > anfangen.
    > >
    > > Nur das man hier relativ schnell was sehen kann, was sich positiv auf
    > die
    > > Motivation auswirkt die gerade bei den Kindern extrem wichtig ist.
    > "Hallo
    > > world" in C zu programmieren würde ich dagegen nicht als besonders
    > spannend
    > > bezeichnen :)
    >
    > Ich weiß ja nicht, was du mit zwei Zeilen HTML so alles zaubern möchtest,
    > aber mehr als "Hello World" in einem Browser wird da auch nicht bei
    > rauskommen. Oder ein eingebettetes Video etc. Da kannst du den Kindern aber
    > auch Word "beibringen". Ist im Grunde fast genauso "Programmierung". HTML &
    > CSS sind nichts weiter als Layoutgestaltungstools mit ein paar Extras.

    Und trotzdem macht es wahrscheinlich mehr Spass als "hello world" auf die Konsole zu schicken. Wobei ich "hello world" nicht wörtlich gemeint habe, ich dachte das wäre klar :)
    Und ja, es geht beim HTML um Gestaltung und genau die macht den Kindern mehr Vergnügen als trockenes programieren.
    LG, MN

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. über Kilmona PersonalManagement GmbH, Erlangen
  2. IKEA IT Germany GmbH, Hofheim-Diedenbergen
  3. DMG MORI AKTIENGESELLSCHAFT, Bielefeld
  4. censhare AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 649,90€
  2. 166€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

Neuer A8 vorgestellt: Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
Neuer A8 vorgestellt
Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
  1. Autonomes Fahren Continental will beim Kartendienst Here einsteigen
  2. Verbrenner Porsche denkt über Dieselausstieg nach
  3. Autonomes Fahren Audi lässt Kunden selbstfahrenden A7 testen

Anker Powercore+ 26800 PD im Test: Die Powerbank für (fast) alles
Anker Powercore+ 26800 PD im Test
Die Powerbank für (fast) alles
  1. Toshiba Teures Thunderbolt-3-Dock mit VGA-Anschluss
  2. Asus Das Zenbook Flip S ist 10,9 mm flach
  3. Anker Powercore+ 26800 PD Akkupack liefert Strom per Power Delivery über USB Typ C

  1. Light L16: Kamera mit 16 Kameramodulen soll DSLRs ersetzen
    Light L16
    Kamera mit 16 Kameramodulen soll DSLRs ersetzen

    Fast zwei Jahre nach der Ankündigung der L16 hat das Startup Light seine Kompaktkamera auf den Markt gebracht. Die L16 ist mit 16 Kameramodulen und ebenso vielen Objektiven ausgestattet und kaum größer als ein Smartphone.

  2. Yara Birkeland: Autonomes Containerschiff soll elektrisch fahren
    Yara Birkeland
    Autonomes Containerschiff soll elektrisch fahren

    Die Yara Birkeland ist ein kleines Containerschiff, das emissionsfrei und autonom seine Ladung an der Küste Norwegens transportieren soll. Bis es weit ist, wird aber noch einige Zeit vergehen. Doch dann werden kaum noch Menschen für den Betrieb benötigt.

  3. Airport Guide Robot: LG lässt den Flughafenroboter los
    Airport Guide Robot
    LG lässt den Flughafenroboter los

    Nach fünfmonatiger Testphase hat LG seinen Flughafenroboter Airport Guide Robot offiziell für den Flughafen Incheon in Südkorea freigegeben. Der Roboter versteht vier Sprachen, weiß über Abflugzeiten Bescheid und kann Passagiere zum Gate begleiten.


  1. 07:25

  2. 07:14

  3. 15:35

  4. 14:30

  5. 13:39

  6. 13:16

  7. 12:43

  8. 11:54