1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google F1: Ersatz für…

PostgreSQL statt MySQL...

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. PostgreSQL statt MySQL...

    Autor: mars96 04.06.12 - 18:55

    Wenn es schon gefordert wird sich wieder zu streiten... ;)
    Immer PostgreSQL statt MySQL.
    Beides ist kostenlos. PostgreSQL ist aber deutlich SQL-Standard konformer als MySQL und unterstützt einige SQL-Befehle (u.a. UNION, INTERSECT,...), die bei MySQL fehlen. Zwar gibt es in der Regel Workarounds, um es auch mit MySQL hinzubekommen, aber wieso umständlich, wenn es auch einfach geht.
    Der Optimizer von PostgreSQL ist auch ziemlich gut.

    Bei MySQL gibt es dann noch die nervigen Einstellungen wenn man eine Volltextsuche braucht (MySQL Stopwords und ft_min_word_len; Details siehe http://dev.mysql.com/doc/refman/5.5/en/fulltext-search.html). Immerhin kann man seit kurzen auch eine Volltextsuche bei MySQL auf InnoDB Tabellen vornehmen (zuvor nur MyISAM).
    Bei PostgreSQL stellt man einfach einen entsprechenden Index (gin-Index oder gist-Index) mit Sprachangabe oder ohne ("plain") und gut.

    MySQL ist nur bei Nutzung des InnoDB_Backend schneller, aber dann ist alles ohne Netz und doppelten Boden, sprich ohne "Transaktionssicherheit". Transaktionssicherheit ist bei Geschäftsdaten (Online-Shops/Rechnungswesen/Berichtsverarbeitung/Import externer Daten) unumgänglich.
    Wer will schon einen inkonsistenten Datenbestand (also z.B. eine halbe Kundenbestellung).

    PostgreSQL hat einen eingebauten Replizierungsdienst (Standby Server), der sich mit wenigen Zeilen in der Konfiguration einrichten läßt (http://wiki.postgresql.org/wiki/Binary_Replication_Tutorial#Binary_Replication_in_6_Steps).
    Übrigens werkelt bei den Synology NAS Systemen im Backend (für den DLNA Kram) auch ein PostgreSQL. Der Enduser wird aber von Synology mit MySQL abgespeist.
    Die Installation ist bei PostgreSQL auch nicht schwerer oder leichter als bei MySQL.

    Es gibt faktisch keinen Grund MySQL zu verwenden, aber wirklich viele für die Verwendung von PostgreSQL.

    Bei kleinen Java-Projekten nutze ich übrigens H2 (Hypersonic2; kann in die Anwendung eingebettet werden, aber auch Standalone laufen). SQLite ist auch eine Möglichkeit wenn man eine kleine DB benötigt und diese in die Anwendung zu integrieren ist.

  2. Re: PostgreSQL statt MySQL...

    Autor: TheJeed 02.09.13 - 11:52

    Haha :) Genau das meine ich auch. Mein DB-Stack besteht ebenfalls aus PG / H2 und dort, wo's passt, arbeite ich neuerdings sehr gern mit OrientDB.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CodeCamp:N GmbH, Nürnberg
  2. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden
  3. ERGO Group AG, Düsseldorf
  4. Diehl Metering GmbH, Ansbach/Nürnberg, Bazanowice (Polen)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de