1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google: Firefox 3.5…

Wenigstens spricht es mal jemand aus...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenigstens spricht es mal jemand aus...

    Autor: IT-Karotte 03.06.11 - 15:53

    Als Entwickler für Webanwendungen kennt man eigentlich nichts nervigeres als eine Website auf alle möglichen Browserversionen anzupassen. Insbesondere der IE6 ist wohl der SuperGAU, wobei der IE7 auch nicht wirklich viel besser ist.
    Ich persönlich würde mich für einen sich selbst aktualisierenden Browser (ähnlich Chrome) aussprechen. Denn viele selbsternannte "Administratoren" glauben immer noch es wäre hochprofessionell, wenn sie ihre 3 Rechner (den eigenen, den der Frau und den des Kindes), gegen alle Neuerungen abschotten. Sprüche wie, "eine Website die mit dem IE6 nicht richtig funktioniert, taugt sowieso nix", sind hierbei keine Seltenheit.
    Ich habe schon Leute erlebt, die sich zu Hause so verhalten, als würden sie ein Hochsicherheits-Rechenzentrum einer Bank betreiben. Einer hatte sogar mal ein Helpdesk-Tool für seine 6 köpfige Familie eingerichtet, wo man ein Ticket aufmachen musste, wenn man eine bestimmte Software installiert haben wollte. Es versteht sich von selbst, das besagter "Admin" nur "Hobby-Admin" war und hauptberuflich etwas anderes gemacht hat, aber er wollte halt auch so coole Sachen machen, wie man sie in den großen IT-Abteilungen so macht...

  2. Re: Wenigstens spricht es mal jemand aus...

    Autor: gisu 03.06.11 - 23:33

    Als SuperGau würde ich es nicht bezeichnen, wer die Macken (20 große und viele viele kleine) kennt, der weis wie er das "Viech" bändigen kann. Aber es kostet halt Zeit, gerne auch mal Nerven.

  3. Re: Wenigstens spricht es mal jemand aus...

    Autor: IT-Karotte 04.06.11 - 00:53

    gisu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber es kostet halt Zeit, gerne auch mal Nerven.

    Und Zeit ist...? :-)
    Richtig. Geld. Außerdem ist es doch sehr nervig Bugs von veralteten Browsern zu beheben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SySS GmbH, Tübingen
  2. PSI Software AG Geschäftsbereich PSI Energie EE, Aschaffenburg, Oldenburg
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  4. Schaeffler AG, Herzogenaurach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Galaxy-S20-Serie im Hands-on: Samsung will im Kameravergleich an die Spitze
    Galaxy-S20-Serie im Hands-on
    Samsung will im Kameravergleich an die Spitze

    Mit der neuen Galaxy-S20-Serie verbaut Samsung erstmals seine eigenen Isocell-Kamerasensoren mit hoher Auflösung, auch im Zoombereich eifert der Hersteller der chinesischen Konkurrenz nach. Wer die beste Kamera will, muss allerdings zum sehr großen und vor allem wohl teuren Ultra-Modell greifen.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch, Peter Steinlechner und Martin Wolf

    1. Galaxy Z Flip Samsung stellt faltbares Smartphone im Folder-Design vor
    2. Micro-LED-Bildschirm Samsung erweitert The Wall auf 583 Zoll
    3. Nach 10 kommt 20 Erste Details zum Nachfolger des Galaxy S10

    Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
    Leistungsschutzrecht
    Drei Wörter sollen ...

    Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
    2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
    3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

    1. Grünheide: Tesla-Wald darf weiter gerodet werden
      Grünheide
      Tesla-Wald darf weiter gerodet werden

      Die Rodungsarbeiten für das Tesla-Gelände Grünheide dürfen fortgesetzt werden, hat das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg entschieden. Die Eilanträge zweier Umweltverbände wurden zurückgewiesen.

    2. Subdomain-Takeover: Hunderte Microsoft-Subdomains gekapert
      Subdomain-Takeover
      Hunderte Microsoft-Subdomains gekapert

      Ein Sicherheitsforscher konnte in den vergangenen Jahren Hunderte Microsoft-Subdomains kapern, doch trotz Meldung kümmerte sich Microsoft nur um wenige. Doch nicht nur der Sicherheitsforscher, auch eine Glücksspielseite übernahm offizielle Microsoft.com-Subdomains.

    3. Defender ATP: Microsoft bringt Virenschutz für Linux und Smartphones
      Defender ATP
      Microsoft bringt Virenschutz für Linux und Smartphones

      Microsoft Defender ATP gibt es bereits für Windows 10 und MacOS. Anscheinend möchte Microsoft aber noch weitere Betriebssysteme bedienen - darunter Linux, Android und iOS. Entsprechende Previewversionen sollen kommen.


    1. 23:17

    2. 19:04

    3. 18:13

    4. 17:29

    5. 16:49

    6. 15:25

    7. 15:07

    8. 14:28