Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HHVM: Quelloffene…

Wer braucht eine sich schnell entwickelmde Programmiersprache?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer braucht eine sich schnell entwickelmde Programmiersprache?

    Autor: torrbox 14.09.18 - 14:32

    Egal was man programmiert, man macht es doch meistens für ein längerfristiges Projekt und will dann nicht dauernd Sachen umschreiben Gelegentlich sowas wie mysql zu mysqli, oder mcrypt austauschen, aber doch nicht alle 1-2 Jahre größere Änderungen?

    Selbst längerer Support für alte Versionen ändert daran nichts, weil man sonst den Code mach 5 Jahren wegwerfen kann.

  2. Re: Wer braucht eine sich schnell entwickelmde Programmiersprache?

    Autor: _Sascha_ 14.09.18 - 14:47

    Ich seh es schon kommen, wenn die deprecated-functions mehr in der Zahl sind, als die eigentliche Programmiersprache an Funktionen bereit hält.

  3. Re: Wer braucht eine sich schnell entwickelmde Programmiersprache?

    Autor: ML82 14.09.18 - 19:55

    der fortschritt ist mir schon länger zu schnell, selbst bei php. menschen mögen stabilität, planbarkeit, dafür nähen wir kleidung und bauen häuser, damit es im winter gleich warm sein kann wie im sommer, wir wollen nur veränderungen innerhalb unserer bewältigungskraft.

    gut, dann nehme ich einfach keine hhvm für ein längerfristiges projekt mehr, da ich mich nicht mehr darauf verlassen kann ob dabei morgen noch mir gut bekannte scriptsprachen noch unterstützung finden.

    ka. was genau die sich dabei denken mir meine freiheit in der wahl der werkzeuge einengen zu wollen, aber so wird das sicher nichts ... dafür es gibt genug anderes am start, die haben bei mir keine position um sich damit durchzusetzen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.09.18 19:58 durch ML82.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MHP Management- und IT-Beratung GmbH, Ludwigsburg
  2. über duerenhoff GmbH, Raum München
  3. Rücker + Schindele Beratende Ingenieure GmbH, München
  4. Deutsche Krankenhausgesellschaft, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  2. 12,49€
  3. 17,95€
  4. (-66%) 6,80€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


15 Jahre Extreme Edition: Als Intel noch AMD zuvorkommen musste
15 Jahre Extreme Edition
Als Intel noch AMD zuvorkommen musste

Seit 2003 verkauft Intel seine CPU-Topmodelle für Spieler und Enthusiasten als Extreme Edition. Wir blicken zurück auf 15 Jahre voller zweckentfremdeter Xeon-Chips, Mainboards mit Totenschädeln und extremer Prozessoren, die mit Phasenkühlung demonstriert wurden.
Von Marc Sauter

  1. Quartalszahlen Intel legt 19-Milliarden-USD-Rekord vor
  2. Ryan Shrout US-Journalist wird Chief Performance Strategist bei Intel
  3. Iris GPU Intel baut neuen und schnelleren Grafiktreiber unter Linux

Remote Code Execution: Die löchrige Webseite des TÜV Süd
Remote Code Execution
Die löchrige Webseite des TÜV Süd

Der TÜV Süd vergibt Siegel für sichere Webseiten - und tut sich gleichzeitig enorm schwer damit, seine eigene Webseite abzusichern. Jetzt fand sich dort sogar eine Remote-Code-Execution-Lücke, die der TÜV erst im zweiten Anlauf behoben hat.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. Websicherheit Onlineshops mit nutzlosem TÜV-Siegel

Coachingbuch: Metapher mit Mängeln
Coachingbuch
Metapher mit Mängeln

Der Persönlichkeitscoach Thomas Hohensee plädiert in seinem neuen Buch dafür, problematische Kindheitsmuster zu behandeln wie schadhafte Programme auf einem Rechner: mit Reset, Updates und Neustart. Ein origineller Ansatz - aber hält er dem Thema stand?
Von Cornelia Birr

  1. Elektronisch Arzneimittelrezept kommt auf Smartphone
  2. Relayr Rückstandsglaube als Startup-Vorteil
  3. Liberty Global Ericsson übernimmt Netzwerkbetrieb bei Unitymedia

  1. Electronic Arts: Remaster für Command & Conquer und Alarmstufe Rot geplant
    Electronic Arts
    Remaster für Command & Conquer und Alarmstufe Rot geplant

    Das erste Command & Conquer sowie der erste Ableger Alarmstufe Rot werden mitsamt allen Erweiterungen neu aufgelegt. Bei der Entwicklung will EA mit einem Studio namens Petroglyph kooperieren, bei dem viele ehemalige Mitarbeiter von Westwood beschäftigt sind.

  2. Facebook-Anhörung: Wie Facebook seine Kritiker bekämpfte
    Facebook-Anhörung
    Wie Facebook seine Kritiker bekämpfte

    Den Facebook-Chefs Mark Zuckerberg und Sheryl Sandberg scheint die Kontrolle über ihr Unternehmen zu entgleiten. Recherchen der New York Times zeigen, wie sie Skandale unterschätzten und mit aggressivem Lobbying reagierten.

  3. Unkalkulierbares Risiko: Netzbetreiber drohen mit Klage gegen 5G-Auflagen
    Unkalkulierbares Risiko
    Netzbetreiber drohen mit Klage gegen 5G-Auflagen

    Machtprobe zwischen der Koalition und den Telekom-Konzernen. Während Bundeskanzlerin Merkel einen flächendeckenden 5G-Ausbau fordert, drohen Telekom, Vodafone und Telefónica mit Klagen. Das könnte den Ausbau stark verzögern.


  1. 21:40

  2. 18:40

  3. 15:45

  4. 15:18

  5. 15:00

  6. 14:47

  7. 14:23

  8. 14:08