1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HTML5: Firefox 4 ohne…

Mozilla-Entwickler haben Sicherheitsbedenken?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mozilla-Entwickler haben Sicherheitsbedenken?

    Autor: User21 08.12.10 - 10:10

    Der war gut. Kein Browser taucht in den Security-Meldungen öfter auf als der Firefox.

  2. Re: Mozilla-Entwickler haben Sicherheitsbedenken?

    Autor: User42 08.12.10 - 10:30

    Falsch. Der IE ist mit weitem Abstand zu allen anderen der Browser mit den allermeisten Security-Warnings und führt seit Jahrzehnten die Warnlisten und Pressemeldungen an. Ist so.

  3. Re: Mozilla-Entwickler haben Sicherheitsbedenken?

    Autor: Squirrel 08.12.10 - 10:44

    User21 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der war gut. Kein Browser taucht in den Security-Meldungen öfter auf als
    > der Firefox.

    Wenn du mal versuchst etwas mehr darüber nachzudenken, dann müsstest du auch zu dem Schluss kommen dass die häufigkeit der Security-Meldungen nicht zwingend proportional zur Anzahl der Sicherheitslücken sind.

    Beispiel...

    Browser X bringt updates raus, sobald die Sicherheitslücken behoben wurden...
    10.10.2010 - Version 1.2.3.4 - Lücke abc geschlossen
    20.10.2010 - Version 1.2.3.5 - Lücke def und ghi geschlossen
    30.10.2010 - Version 1.2.4 - Lücke xyz geschlossen

    Browser Y bringt updates nur einmal im Monat heraus, außer in ganz dringenden Notfällen.
    05.11.2010 - Version 8.0.xxx - Lücken ab, cd, ef, gh, und xyz geschlossen.

    Nur weil der Hersteller von Browser X also schneller reagiert und öfters updates herausbringt, und somit auch in den News erwähnt wird, bedeutet das noch lange nicht dass dieser Browser auch mehr Sicherheitslücken hat.

  4. Re: Mozilla-Entwickler haben Sicherheitsbedenken?

    Autor: fdasgggg 08.12.10 - 10:55

    User21 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der war gut. Kein Browser taucht in den Security-Meldungen öfter auf als
    > der Firefox.


    Microsoft (!) hat mal eine Studie gemacht, bei der rauskam, das der IE garnicht so unsicher sei und das Firefox unsicherer sei.

    Den Firefox hatte 250 Tage im Jahr offene Sicherheitslücken, und der IE hatte nur 249 Tage im Jahr offene Sicherheitslücken.

    Allerdings wurden bei Firefox alle Lücken gezählt, beim IE nur die schwerwiegenden.
    Heißt:
    Den Firefox hatte 7 Tage im Jahr offene schwerwiegende Sicherheitslücken, und der IE hatte nur 249 Tage im Jahr offene schwerwiegende Sicherheitslücken.

    So, welcher Browser ist nun Sicherer?

  5. Re: Mozilla-Entwickler haben Sicherheitsbedenken?

    Autor: THX1138 08.12.10 - 11:36

    Deiner Logik zufolge ist eine Linuxdistro also auch unsicherer als ein MS Produkt?
    Dann sag den ganzen dummen Admins aber auch, sie sollen endlich Windows auf den Servern einsetzen! Da hört man ja nicht so oft von Lücken und so häufige Updates gibt es da auch nicht.
    Du wirst das Internet mindesten, wenn nich sogar noch besser machen!

  6. Re: Mozilla-Entwickler haben Sicherheitsbedenken?

    Autor: Ich natürlich 08.12.10 - 12:29

    Man muss aber wirklich anerkennen, dass Microsoft beim IE sehr hinzugelernt hat und Fehlerbehebungen im Vergleich zu früher ernster genommen werden. Man darf auch nicht vergessen, dass der IE Teil des Betriebssystems ist und Patches deshalb Nebenwirkungen haben (können). Auch die Kompatibilität zu AX und und Co muss von Microsoft immer beachtet werden. Da hat es Mozilla erheblich leichter.

  7. Re: Mozilla-Entwickler haben Sicherheitsbedenken?

    Autor: DerGnarr 08.12.10 - 14:19

    Die erwähnte Studie war meines Wissens nach ziemlich in Kritik geraten, weil Microsoft nur die extern bekannten Lücken und Bugs erfasst hatte.

    Das ist eben ein so grundsätzlicher Unterschied in der Zählweise, dass man die Zahlen nicht direkt mit einander vergleichen kann. Mehr als PR ist die Studie leider nicht gewesen.

  8. Re: Mozilla-Entwickler haben Sicherheitsbedenken?

    Autor: meganothing 08.12.10 - 14:44

    Ich natürlich schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man darf auch nicht vergessen, dass der IE Teil des Betriebssystems ist und
    > Patches deshalb Nebenwirkungen haben (können). Auch die Kompatibilität zu
    > AX und und Co muss von Microsoft immer beachtet werden. Da hat es Mozilla
    > erheblich leichter.

    Das IE Teil des BS ist, ist eine zweifelhafte Designentscheidung von MS, wieso sollte man das als Entschuldigung gelten lassen?

    Und Mozilla muß Kompatibilität mit mehreren unterschiedlichen Platformen (Win,Linux,Mac-OS) beachten, wieso haben sie es da leichter?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sachbearbeiter*in (m/w/d) Dokumentenmanagenement
    Paul-Ehrlich-Institut, Langen
  2. Berufseinstieg SAP-Berater*in (m/w/d)
    Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, Hamburg, Frankfurt, Wetzlar, Köln, Stuttgart
  3. Fachinformatiker (m/w/d) IT Support
    Bank of America/Military Banking Overseas Division, Mainz-Kastel
  4. Informatiker/in (FH-Diplom / Bachelor / Fachinformatiker/in [m/w/d])
    Zentrum Bayern Familie und Soziales Dienststelle Zentrale Personalmanagement, Bayreuth

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Custom Keyboard GMMK Pro: Tastatur selbst bauen macht Spaß
Custom Keyboard GMMK Pro
Tastatur selbst bauen macht Spaß

Wenn die mechanische Tastatur nicht ausreicht, kommt der Selbstbau in Frage. Ich habe klein angefangen und es am GMMK Pro ausprobiert.
Ein Erfahrungsbericht von Oliver Nickel

  1. ZSA Moonlander im Test Das Tastatur-Raumschiff
  2. Alloy Origins Core im Test Full Metal Keyboard
  3. Duckypad Mechanisches Tastenpad ermöglicht Makros und Tastenkürzel

Allianz-CTO: Die Trennung von Arbeit und Freizeit ist antiquiert
Allianz-CTO
"Die Trennung von Arbeit und Freizeit ist antiquiert"

CTOs im Interview Profi-Trompeter war sein Traum - stattdessen wurde Markus Löffler Sysadmin, Physiker, Direktor von McKinsey und der erste CTO der Allianz Versicherung. Wie schafft man als Quereinsteiger so eine Karriere in der IT?
Ein Interview von Maja Hoock

  1. Jaroslaw Kroczek von Boldare "Gute Bezahlung reicht heute nicht mehr aus"

Vernetzung im Smart Home: Alles eins mit Thread und Matter
Vernetzung im Smart Home
Alles eins mit Thread und Matter

Mit Thread und Matter soll endlich etwas gelingen, woran bislang alle gescheitert sind: verschiedenste Smart-Home-Produkte zu einem Ökosystem zu verbinden.
Von Jan Rähm

  1. Wiz Signify bringt neue WLAN-Lampen
  2. Smarte Beleuchtung Wiz im Test Es muss nicht immer Philips Hue sein
  3. Smart Home Matter verzögert sich bis 2022