Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HTML5-Test prüft Browser…

Passende iPhone-Tastatur je nach Input-Type

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Passende iPhone-Tastatur je nach Input-Type

    Autor: el3ktro 14.04.10 - 15:26

    Wenn man ein Eingabefeld nicht als "text", sondern z.B. als "number", "url" oder "email" definiert, zeigt das iPhone unter OS 4.0 eine entsprechend angepasste Tastatur an. Sehr praktisch! Hier kann es jeder mit OS 4.0 (ob's mit 3.1 auch geht weiß ich nicht) testen:

    http://slik-magazin.de/html5.html

  2. Re: Passende iPhone-Tastatur je nach Input-Type

    Autor: Paule 14.04.10 - 15:32

    Ja, das geht auch mit der 3er. Das ist ja der Vorteil an Software-Tastaturen.

  3. Re: Passende iPhone-Tastatur je nach Input-Type

    Autor: el3ktro 14.04.10 - 15:36

    Jap, ist eine praktische Sache. Unter 4.0 funktioniert bisher url, email und tel.

  4. Re: Passende iPhone-Tastatur je nach Input-Type

    Autor: iphones tastatur 14.04.10 - 21:03

    Das benutzen viele Apps aber nicht.
    Ich muss quasi immer meine Email-Adresse mit der normalen Tastatur eintippen.

    Die Appsprogger sollten diesbezüglich klar geruled werden.
    Das sind meldepflichtige Fehler die auf der offenen Ächtungsliste der App von den Appstore-Usern gevotet werden sollten.

    Opera-Mini z.b. bietet bei URLs nach einem . die domain-namen sinnvoll sortiert als popdown an. Man kann allerdings auch weiter-tippen.

    Und das ich nicht nur t9 sondern die wahrscheinlichsten Worte angezeigt kriege, erwarte ich von Software-Tastaturen einfach.
    Wie dumm muss man dafür sein, das nicht anzubieten. Das gehört schon in Iphone 1.1 oder 2.0.
    Nur ein Wort anzubieten ist armselig. Ich hab ein riesiges pad-display wo 100 Worte angeboten werden könnten, wo ich dann drauftippen kann.

    Ich will die totale Hilfe bei Software-Tastaturen. Aber das peilen die lame-progger halt nicht.
    Und Apple lässt sich den Vorschlag von 10 Worten auf Iphone-Software-Tastatur sicher patentieren.
    Das ist mir am ersten Tag mit dem iphone schon auf den Keks gegangen.

  5. Re: Passende iPhone-Tastatur je nach Input-Type

    Autor: knalli 14.04.10 - 21:10

    Die URL-Tastatur bietet sogar einen Pulldown-Knopf für TLDs... reicht das nicht?

  6. Re: Passende iPhone-Tastatur je nach Input-Type

    Autor: knalli 14.04.10 - 21:11

    Über "name" ist ein Teil davon schon länger drin, praktischerweise abwärtskompatibel.

    Leider mit dem Nachteil, dass viele Formulare nicht semantische Feldnamen besitzen, wo das natürlich nicht funktioniert.

  7. Re: Passende iPhone-Tastatur je nach Input-Type

    Autor: el3ktro 14.04.10 - 22:01

    > Das benutzen viele Apps aber nicht.

    Nur mal zur Info: Es geht hier um HTML5 und den Safari-Browser, nicht um Apps.

    > Ich muss quasi immer meine Email-Adresse mit der normalen Tastatur
    > eintippen.

    Dann beschwere dich beim App-Entwickler! Apple bietet auf dem iPhone verschiedene Tastaturen je nach Situation an - aber der Entwickler muss die natürlich auch nutzen. Das sowas in die App-Richtlinien sollte, da stimme ich dir zu.
    > Opera-Mini z.b. bietet bei URLs nach einem . die domain-namen sinnvoll
    > sortiert als popdown an. Man kann allerdings auch weiter-tippen.

    > Und das ich nicht nur t9 sondern die wahrscheinlichsten Worte angezeigt
    > kriege, erwarte ich von Software-Tastaturen einfach.

    Was hat das jetzt hier mit dem Thema zu tun?

    > Nur ein Wort anzubieten ist armselig. Ich hab ein riesiges pad-display wo
    > 100 Worte angeboten werden könnten, wo ich dann drauftippen kann.

    Auf dem iPad werden doch mehrere Worte vorgeschlagen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Camelot ITLab GmbH, Mannheim, Köln, München
  2. Mediadesign Hochschule für Design- und Informatik GmbH, München
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt
  4. MVV Energie AG, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,49€
  2. 1,12€
  3. 48,49€
  4. (-55%) 8,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.

  1. Satellitennavigation Galileo ist wieder online

  1. 5G-Media Initiative: Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz
    5G-Media Initiative
    Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz

    In einem Streit unter den Öffentlich-Rechtlichen wird dem Intendanten des Deutschlandradios erklärt, dass Rundfunk über 5G nicht einfach über die Netze der kommerziellen Betreiber ginge. Der Intendant hatte die Technik nicht ganz verstanden.

  2. SpaceX: Beide Starships sollen in wenigen Monaten starten
    SpaceX
    Beide Starships sollen in wenigen Monaten starten

    Der Test mit dem experimentellen Raumschiff ist fehlgeschlagen. Laut SpaceX-Chef Elon Musk kein Problem. Dann soll eben gleich das Starship fliegen - und zwar beide im Bau befindlichen Versionen. Am besten noch zwei Mal in diesem Jahr.

  3. Selfblow: Secure Boot in allen Tegra X1 umgehbar
    Selfblow
    Secure Boot in allen Tegra X1 umgehbar

    Ein Fehler im Bootloader der Tegra X1 von Nvidia ermöglicht das komplette Umgehen der Verifikation des Systemboots. Das betrifft wohl alle Geräte außer der Switch. Nvidia stellt ein Update bereit.


  1. 18:30

  2. 18:00

  3. 16:19

  4. 15:42

  5. 15:31

  6. 15:22

  7. 15:07

  8. 14:52